Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Idealer Vermittler zwischen Fachabteilung und IT, 19. Juli 2013
Von 
Volker M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Anforderungsmanagement in Sieben Tagen: Der Weg vom Wunsch zur Konzeption (German Edition) (Taschenbuch)
Die Gründe für das Scheitern von IT-Projekten sind vielfältig, aber eine wesentliche Ursache sind unklare Zielsetzungen und fehlende, inkorrekte, falsch verstandene oder sich ständig ändernde Anforderungen.

Mit "Anforderungsmanagement in sieben Tagen" gelingt es Thomas Niebisch - das sei vorab verraten - die wesentlichen Inhalte rund um die Konzepterstellung praxisnah und didaktisch hervorragend zu vermitteln. Er richtet sein Buch weniger an Spezialisten, sondern vielmehr an Mitarbeiter der Fachabteilungen sowie Projektmanager und Führungskräfte. Um seine Leser nicht zu überfordern oder abzuschrecken, ist ihm Verständlichkeit und Kompaktheit wichtiger als Vollständigkeit und verweist an entsprechenden Stellen lieber auf weiterführende Literatur. Gut so!

Zu Beginn seines Kurses erläutert Niebisch in der ersten Lektion die Notwendigkeit des Anforderungsmanagements und seine groben Inhalte sowie die Abgrenzung zum Projektmanagement. Damit der Kurs keine Trockenübung bleibt, zeigt der Autor anhand eines konkreten Projektbeispiels die Optimierung des Posteingangsprozesses in einem Kundencenter. Mit fiktiven Dialogen zwischen dem Leiter des Kundencenters und seinem IT-Kollegen gelingt es Niebisch, den Leser an den Gedankengängen teilhaben zu lassen. So weicht die anfängliche Skepsis des fachlichen Ansprechpartners ("Alles zu theoretisch!") dem Einsehen der Notwendigkeit eines definierten Prozesses. Die Dialoge sind dabei praxisnah, anschaulich und absolut nicht verkopft - genau so könnten sie auch in der Realität verlaufen. Ergänzt werden die Gespräche durch fachliche Erläuterungen und eine Zusammenfassung sowie Literaturempfehlungen am Ende jeder Lektion.

Die nachfolgenden Lektionen befassen sich dann ausführlich mit den sechs Schritten, die in einem Projekt im Rahmen des Anforderungsmanagements durchgeführt werden sollen:

1. Ausforderungsmanagement planen und steuern: "Wozu brauchen wir Anforderungsmanagement? Wir wissen doch alle, was wir wollen!"
Zu Projektstart sollten - wie beim Testmanagement - grundsätzliche Festlegungen zu den notwendigen wie auch explizit nicht gewünschten Aktivitäten, den zu nutzenden Standards, Modellen und Vorgehensweisen, den Attributen von Anforderungen sowie der Dokumentation getroffen werden. Besonders gut gefallen hat mir, dass bereits zu Beginn Grundelemente der UML (Unified Modeling Language) als gemeinsame Kommunikationsbasis verwendet werden.

2. Ausgangspunkt finden: "Betroffene zu Beteiligten machen."
Kernaufgabe dieser, aus meiner Sicht sehr wichtigen Aktivität ist u.a. die Zieldefinition sowie die Analyse der Stakeholder, da die Motivation der Projektbeteiligten in der Regel unterschiedlich ist und das Wissen darüber erheblich zum Projekterfolg beiträgt (Stichwort: "Betriebsrat stoppt das Projekt").

3. Anforderungen erheben: "Wer erwartet Was von der Lösung"
Anschließend gilt es, insb. bei den Stakeholdern die Anforderungen zu ermitteln. Hierzu stellt Niebisch verschiedene Erhebungsmethoden dar, wobei er die häufigste Methode - der "Workshop" - sehr detailliert mit Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung erläutert.

4. Anforderungen dokumentieren: "Sagen ist nicht Meinen und Hören ist nicht gleich Verstehen"
Sind die Anforderungen ermittelt, gilt es diese zu systematisieren und (am Besten standardisiert) zu formulieren. Hierzu muss ein angemessener (!) Mix aus Standards und Modellen gefunden werden. Dies gelingt Niebisch in seinem Beispielprojekt auf sehr nachvollziehbare und praxisnahe Art und Weise.

5. Anforderungen qualitätssichern: "Prüfe die Rechnung. Du musst sie bezahlen"
Auch wenn dieser Schritt viel Zeit kosten kann, sollten die Anforderungen von den Beteiligten sowohl formal als auch inhaltlich geprüft werden. Zu spät gefundene Fehler gehen automatisch auf Kosten und Zeit.

6. Anforderungen verwalten: "Wozu dieser organisatorische Mehraufwand?"
Diese Aktivität wird im hektischen Projektgeschäft häufig vernachlässigt. Anforderungen erfordern ein Statusmodell und müssen in Bezug auf Inhalt und Implementierungsstand nachvollziehbar, testbar und eindeutig sein.

Nach den sieben Lektionen schließt sich noch ein kurzes Kompendium an, in dem u.a. Vorgehensmodelle, Rollen und Möglichkeiten der Visualisierung und Modellierung erläutert werden. Bedauerlicherweise gibt es kein Indexregister - eigentlich eine Todsünde für ein Fachbuch. Hier sollte der Verlag dringend nachbessern oder dem Buch ein kostenloses eBook beilegen. Nur so finden sich einmal gelesene Inhalte schnell wieder.

Uneingeschränkt empfehlenswert ist das Buch für alle, die sich schnell und praxisnah in das Thema Anforderungsmanagement einarbeiten und "nebenbei" das Grundwissen der UML mitbekommen wollen. Ein idealer Vermittler zwischen Fachabteilung und IT.
Nervig ist nur die Broschurbindung, da das Buch dazu neigt, immer von alleine zuzuklappen. Vielleicht gönnt der Verlag dem Buch für die nächste Auflage ja ein Hardcover.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schnelle Lieferung und sehr gutes Buch, 25. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anforderungsmanagement in Sieben Tagen: Der Weg vom Wunsch zur Konzeption (German Edition) (Taschenbuch)
Das Buch gibt einen sehr guten Überblick über das Thema Anforderungsmanagement. Ist sehr gut gegliedert und durch die Zusammenfassung je Kapitel auch zum schnellen Nachschlagen sehr geeignet. Die Art die Fachliteratur zu verpacken - Projektgespräch zwischen zwei Kollegen - ist auch mal was anderes. Sehr gutes Buch - kann ich nur empfehlen!

Beste Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Anforderungsmanagement in Sieben Tagen: Der Weg vom Wunsch zur Konzeption (German Edition)
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen