Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Täuschender Titel, 11. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Springer-Lehrbuch: Die Welt der Primzahlen: Geheimnisse und Rekorde (Taschenbuch)
Sowohl Titel samt Untertitel als auch die Kurzbeschreibungen auf dem Einband erzeugen den Eindruck, dass dies eine spannend-unterhaltsame Einführung sein könnte. Als würde jemand eine fremde Welt mit faszinierenden Einblicken und Gedanken an das Guiness-Buch zeigen. Bereits ein Blick auf eine beliebige Innenseite offenbart jedoch, dass nicht nur die Sprache - was ja nicht verwunderlich wäre bei diesem Thema - sondern auch die Erzählweise eine mathematische ist. Ein leidlich vorgebildeter Interessent wird angesichts des Inhaltsverzeichnis noch denken, dass da einige interessante Kapitel enthalten sind.

Jedoch entpuppt sich dies beim Versuch des Lesens als Irrtum, nicht inhaltlich, aber bezüglich der Einführung, der Weltschau und einer Zielgruppe. Praktisch ohne eine Hinführung arbeitet der Autor einen knappen Entwurf von Interessenspunkten in locker aneinander gereihten Kapiteln ab, die wie die Anführungen von Fakten wirken, zu denen dann auch die - größtenteils kuriosen - Rekorde gehören. Man bemerkt, dass der Autor von diesem Spezialthema selbst begeistert ist, anders ließe sich auch nicht die notwendige Sammelwut erklären, die für diese Aufzählung von Sätzen, Eigenschaften und Rekorden vorausgesetzt werden muss. Seine Leidenschaft wird etwas irritierend, wenn er Sätze aus der Zahlentheorie als bekannt voraussetzt, manchen Satz, den man unter Umständen bereits in der Schule kennenlernte, einer ausführlicheren Nennung für nötig erachtet.

Weitaus gravierender ist jedoch, dass tatsächlich nicht mehr als diese Aufzählung geboten wird. Die Abschnitte kommen eben nur als thematisch passende Nennung daher, ein Zusammenhang wird so gut wie nicht entworfen, ebenso wenig darauf hingewiesen, warum irgend wer sich für eine der sehr speziellen Eigenschaften, die Grundlage für eine der vielen Rekordlisten ist, interessieren sollte. Auch mathematisch ist es eher unbefriedigend, weil Beweise, wenn nicht gleich als trivial abgetan oder in eine Literatur verwiesen, allenfalls skizziert werden. Um dem Buch folgen zu können - das ist eine Schätzung - muss etwa ein Grundstudium der Mathematik vorhanden sein, jedoch eher mehr als mathematisches Verständnis, sprachlichen Stils und der Bereitschaft, sich es zu erarbeiten. An mathematischem Vorwissen, zumindest ein ausreichendes für ein Erfassen der Inhalte, genügt vielleicht weniger, vielleicht eine Vorlesung zu den Grundlagen der Algebra, aber zusätzlich eine Einführung in Zahlentheorie. Aber dann bleibt offen, an wen sich der Autor außer an einen begeisterten Spezialisten wendet. Umgekehrt wird es klarer: Wenn man integriert in die akademische Mathematik ist und so als sein Spezialgebiet Zahlentheorie oder gar als Leidenschaft Primzahlen sein eigen nennt, dann findet man hier ein nettes Nachschlagewerk mit Hinweisen auf Beweise und Weiterführendes.

Doch wer ist das schon... Um so ärgerlich ist die wohl bewusste Täuschung durch Titel und Einbandtexte seitens des Verlags. Früher erhielten solche Bücher klare Kennzeichnungen der anvisierten Zielgruppen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Springer-Lehrbuch: Die Welt der Primzahlen: Geheimnisse und Rekorde
Springer-Lehrbuch: Die Welt der Primzahlen: Geheimnisse und Rekorde von Paulo Ribenboim (Taschenbuch - 7. März 2011)
EUR 32,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen