Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gelungener Einstieg...
Dieses Buch bietet einen guten Überblick über die Anwendungen, Grenzen und Möglichkeiten der industriellen Bildverarbeitung bzw. der optischen Qualitätskontrolle. Leider ist der Bezug zur Software Neurocheck etwas unglücklich ausgeprägt. Teilweise ist die Beschreibung zu spezifisch auf diese, sicherlich leistungsfähige,...
Veröffentlicht am 15. Mai 2004 von reinerf

versus
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hochtrabender Titel.
Das Buch hält leider nicht, was der Titel verspricht. Für Maßprüfung und Vollständigkeitskontrolle gibt es interaktive Software, mit denen man sich die Bildverarbeitung mit der Maus zusammenklicken kann. Ob man dafür ein so teures Buch braucht, ist fraglich. Über Oberflächeninspektion steht dort nur, das würde wegen des hohen...
Veröffentlicht am 12. Dezember 2007 von OkinawaDolphin


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gelungener Einstieg..., 15. Mai 2004
Dieses Buch bietet einen guten Überblick über die Anwendungen, Grenzen und Möglichkeiten der industriellen Bildverarbeitung bzw. der optischen Qualitätskontrolle. Leider ist der Bezug zur Software Neurocheck etwas unglücklich ausgeprägt. Teilweise ist die Beschreibung zu spezifisch auf diese, sicherlich leistungsfähige, Softwarelösung zugeschnitten. Andererseits wird auch wieder so wenig von NC erklärt, daß eigene Lösungen und Programme mit der beiliegenden Testversion nicht immer leicht gelingen. Ich denke, man sollte neutral bleiben oder sich wirklich spezialisieren. Etwas knapp ausgefallen sind auch die Ausführungen über die optischen Systeme (telezentrische Optiken, Filter,...). Der Gesamteindruck ist aber ordentlich, die Erklärungen und Beispiele sind verständlich und gut. Ideal für den Einstieg in die Thematik, nicht als Neurocheck- Programmieranleitung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxisorientierte Einführung mit Substanz, 20. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Industrielle Bildverarbeitung: Wie optische Qualitätskontrolle wirklich funktioniert (Gebundene Ausgabe)
Praxisbezug und Tiefgang sind in dieser umfassenden Einführung kein Gegensatz. Den Autoren gelingt es, stets den Anwender im Blick zu behalten und die Grundlagen der industriellen Bildverarbeitung nicht nur anschaulich sondern auch äußerst fundiert zu vermitteln. Dabei wird der Augenmerk auf den systemischen Lösungsansatz der Bildverarbeitung gelegt, der das Zusammenspiel aller Komponenten und Verfahren in einem Gesamtsystem betrachtet. Besonders hilfreich sind die zahlreichen, klar gestalteten Abbildungen und Grafiken. Theorie und Grundlagen werden anhand konkreter Anwendungsbeispiele erläutert und so wesentlich besser greifbar. Das Buch ist umfassend, deckt die gesamte Bandbreite der Bildverarbeitung ab und wird vielen Anwendern den Zugang zu dieser Technologie deutlich erleichtern. Für Industrieanwender das Standardwerk der industriellen Bildverarbeitung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hochtrabender Titel., 12. Dezember 2007
Das Buch hält leider nicht, was der Titel verspricht. Für Maßprüfung und Vollständigkeitskontrolle gibt es interaktive Software, mit denen man sich die Bildverarbeitung mit der Maus zusammenklicken kann. Ob man dafür ein so teures Buch braucht, ist fraglich. Über Oberflächeninspektion steht dort nur, das würde wegen des hohen Datendurchsatzes nicht mit PCs gemacht. Natürlich steht in diesem Buch nichts über Algorithmen, die für die Inspektion von Oberflächen geeignet sind. Für Entwickler ist dieses Buch nicht sehr nützlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr praktische und gute Einführung, 28. November 2004
Von 
Endlich ein Buch, welches sich abhebt von den üblichen Bildverarbeitungsbüchern. Es werden nicht alle möglichen Operatoren und Verfahren bis in den letzten Winkel untersucht, sondern mehr ein Überblickswissen mit praktischem Hintergrund vermittelt. Dabei wird viel Wert auf den praktischen Einsatz gelegt.
Strukturell wird immer in einem Kapitel ein Querschnitt eines Bildverarbeitungsthemas gegeben und im Anschluss, in einem neuen Kapitel, werden das besprochene Thema im praktischen Zusammenhang betrachtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Industrielle Bildverarbeitung: Wie optische Qualitätskontrolle wirklich funktioniert
Industrielle Bildverarbeitung: Wie optische Qualitätskontrolle wirklich funktioniert von Axel Springhoff (Gebundene Ausgabe - 13. Januar 2011)
EUR 72,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen