Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Metallurgie für Studenten, SFI-Lehrgangsteilnehmer und für Praktiker, 10. September 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Metallurgie des Schweißens: Eisenwerkstoffe - Nichteisenmetallische Werkstoffe (VDI-Buch) (Gebundene Ausgabe)
Dies ist eines DER Standardwerke, welches sich mit der Metallurgie des Schweißens beschäftigt, genau wie der Titel besagt.

Während viele andere metallurgischen Werke das Schweißen thematisch nur streifen, beschäftigt sich dieses Fachbuch mit der Materie unter dem Gesichtspunkt des Schweißens.

Was unterscheidet nun eine geschweißte Naht hinsichtlich des Gefüges von anderen Gefügen des gleichen Werkstoffes? Betrachtet man den Herstellungsprozess der Halbzeuge (Bleche, Rohre, Flansche, Ventilkörper ...), so durchlaufen diese mehr oder minder starke Umformungen. Am Anfang steht immer der Erschmelzungsvorgang, doch ihm schließen sich stets mehr oder minder starke Umformvorgänge in Gestalt von Walzen, Schmieden oder Biegen (bzw. Kombinationen davon) an.

Beim Schweißen hingegen grenzen Schmelzbereiche (mit Gussgefüge) unmittelbar an Bereiche mit erstarrter Gefügestruktur (die im Rahmen der Fertigung verschiedene Umformvorgänge durchlaufen haben).

Das Buch beginnt bei den "Grundlagen der Werkstoffe und der Korrosion", die Phasenumwandlungen, der Einteilung der Stähle, der Wärmebehandlung, über den "Einfluss des Schweißprozesses auf das Verhalten und die Eigenschaften der Schweißverbindung" hin zum Schweißen der wichtigsten Stahlsorten. Den Themen Sprödbruch, Fehlern in der Schweißverbindung sowie dem Schweißen der Leicht- sowie der Schwermetalle sind eigene Kapitel gewidmet.

Der Anhang schließlich widmet sich Prüfungsthemen: Auf Heißrissanfälligkeit, auf Kaltrissigkeit sowie dem Kerbschlagbiegeversuch. Hier wäre das Buch im Hinblick auf weitere Prüfverfahren fast beliebig erweiterbar.

Als zertifizierter Internationaler Schweißfachingenieur traue ich mich zu urteilen, dass das Buch für Studenten des Maschinenbaus, der Versorgungstechnik ebenso geeignet ist wie für Teilnehmer an SFI-/IWE-Lehrgängen. Letztere werden, je nach vorhandenen Grundlagen, mehr oder minder viel Zeit benötigen, bis sich ihnen der Sachverhalt erschlossen hat. Für im Beruf Stehende eignet sich das Werk, um im Detail nachzuschauen, um Fragen im Stile von "wie das doch gleich mal wieder?" beantworten zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Von der Festkörperphysik bis zum Schutzgas, 3. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Metallurgie des Schweißens: Eisenwerkstoffe - Nichteisenmetallische Werkstoffe (VDI-Buch) (Gebundene Ausgabe)
Mein Sohn, angehender Metallbauer mit Abitur, genießt dieses umfangreiche Werk, weil systematisch wirklich alle Bereiche des Schweissens eingehend behandelt werden, angefangen von der atomaren und kristallinen Ebene bis hin zur praktischen Anwendung. Mir als Halblaien sagt die verständliche Darstellung und klare Sprache zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Metallurgie des Schweißens: Eisenwerkstoffe - Nichteisenmetallische Werkstoffe (VDI-Buch)
EUR 122,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen