Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juni 2010
Das Buch zur Strukturgleichungsmodellierung von Weiber und Mühlhaus gibt einen guten Überblick über das Wesen von Strukturgleichungsanalysen und Kausalanalysen. Auch wenn insbesondere im Einstiegsteil m.E. etwas weit ausgeholt wird (z.B. 'Was ist eine Hypothese?'), liefert das Buch eine gute Differenzierung der Konzepte und Ideen hinter den einzelnen Verfahren. Es ist lobenswert, dass sich überhaupt etwas ausführlicher zu formativen Messmodellen geäußert wird, jedoch bleibt auch hier das größte Problem bestehen: Wie soll der Anwender sein Modell richtig spezifizieren? Die hier aufgemachte Unterscheidung ist für Einsteiger nicht hinreichend (Hier empfehlenswert: Albers/Klapper (2007): Methodik der empirischen Forschung). Die Kapitel zu SmartPLS sind nicht gerade üppig, hier wären insbesondere umfangreiche Informationen zur Auswertung der SmartPLS-Datenreports wertvoll gewesen. Ähnlich wie für AMOS im Buch aufgeführt, hätte ich mir auch für SmartPLS einen Abschnitt zur Mehrgruppen-Kausalanalyse gewünscht, die sich dort ja deutlich komplizierter gestaltet als in AMOS. Wertvoll wären auch Kapitel zu Zeitreihen- und Längsschnittanalysen mit AMOS und SmartPLS gewesen.

Daher mein Fazit: Gut um in die Materie einzusteigen, aber wer z.B. für eine größere wissenschaftliche Arbeit mit Pfadmodellen rechnen will, kommt nicht herum, sich kleinteilig die Literatur dazu zusammenzusammeln.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2013
Ich habe dieses Buch im Rahmen meiner Bachelorthesis benutzt. Es ging bei der Thesis um statistische Auswertungen, die die Wirkung von Einflussvariablen auf eine latente Variable untersuchen sollten. In diesem Rahmen hatte ich kurz die Überlegung angerissen eine Strukturgleichungsmodellierung anzuwenden.

Nach meinem Empfinden bietet das Buch einen sehr ausführlichen Einstieg in das Thema der Strukturgleichungsmodellierung. Es orientiert sich, bei den theoretischen Erklärungen und auch bei den Berechnungen, an einem praktischen Beispiel, sodass eine Nachvollziehbarkeit bzgl. der Vorgehenslogik erreicht wird.

Mir hat es, auf meine Zwecke begrenzt, sehr geholfen und mich an das Thema herangeführt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2010
Der Titel verspricht zu viel. Die PLS-Methode mit SmartPLS ist nur ganz oberflächlich vorgestellt. Darüber hinaus gibt es Fehler bei der Erklärung von reflektiven und formativen Messmodellen. Wenn jemand aber eine Bedienungsanweisung für AMOS braucht, sollte er das Buch kaufen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Für Leute die es brauchen ausgezeichnet, nicht für Anfänger, man muss schon eine gewisse Ahnung haben. Alles in allem gut wenn man ein SGM berechnen will
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2010
Das Buch hat mir bei meiner Arbeit sehr gut geholfen. Alle wichtigen und relevanten Infos sind enthalten und übersichtlich dargestellt.
Die einzelnen Themengebiete werden verständlich erklärt und zusätzlich auf weitere Quellen verwiesen. Das Buch ist auch empfehlenswert für Einsteiger.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden