Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Theorien neu interpretiert. Nach Konfuzius, Laotsese, Sun Tsu nun auch Machiavelli, 10. April 2011
Von 
Rudolf Siebenhofer "Luo Xing" (Wien - Steyr - Nanjing) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Überzeugend führen mit Machiavelli: Machen macht mächtig (Broschiert)
Wie schon in seinen anderen Büchern (Laotse für Manager, Konfuzius für Manager und Sun Tsu für Manager) untersucht Werner Schwanfelder auch in diesem Buch wieder einen alten Theoretiker, diesmal Machiavelli, auf seine Bedeutung und Relevanz zeitgemäßen Managements. Besonders bei Machiavelli war es interessant, wie der Autor dieser Machttheorie positive bzw. praktische Bedeutung für heutiges Management abgewinnen kann.

Dass diese Thema ein wenig "gefährlich" sein kann, bringt der Autor auch schon in einer Warnung an den Leser auf der Innentitelseite zum Ausdruck: "Warnung / Machiavelli kann für Ihre Karriere tödlich sein.....".

Der Ansatz des Autors, die 26 Kapitel des Werkes Der Fürst von Machiavelli in eine Handlungsanleitung für Manager zu übertragen, ist ihm aber sehr gut gelungen und zwar sehr wohl mit der gebotenen kritischen Einstellung zu einigen Ansätzen Machiavellis alsauch in der verantwortungsvollen Umsetzung in eine zeitgemäße Sprache. Und da Schweinfelder, selbst lange Jahre Manager bei Siemens, weiß, wie es in Großkonzernen zugeht, bringt er neben vielen historischen Beispielen, die vorwiegend aus dem militärischen Bereich stammen, viele Beispiele aus Unternehmen in den USA aber vor allem auch aus Deutschland und zeigt, wie einige dieser Ansätze Machiavellis quasi als "Patterns" aktuell in Unternehmen eingesetzt werden.

Und wenn schon nicht, was in vielen Fällen wohl auch aus moralischen Gründen für einen Manager unserer Tage abzulehnen ist, um diese Methoden zu seinem eigenen Vorteil anzwenden, dann zumindest um diese Mechanismen zu kennen. Etwa in dem Sinne, wie es sinnvoll ist, Graham Greens "Die 48 Gesetze der Macht" zu lesen und zu kennen.

Auch dieser Band von Schwanfelder ist wieder interessant und gleichzeitig mit etwas Ironie und humorvoll aber dennoch mit dem gebotenen Ernst für dieses Thema, geht es doch bei den Themen des Buches oft um das Schicksal tausender Menschen, geschrieben.

Einfach lesenswert und entlarvend für viele auf ihren persönlichen Vorteil bedachter Manager von Konzernen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Überzeugend führen mit Machiavelli: Machen macht mächtig
Überzeugend führen mit Machiavelli: Machen macht mächtig von Werner Schwanfelder (Broschiert - 1. Mai 2007)
EUR 12,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen