Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen für echte Banker lesenswert
zum Teil wurde leider wörtlich übersetzt, so wird aus einer "Flat-Rate" eine "Flachrate" oder gar "Flachprozentsätze". Abgesehen von diesen Übersetzungs-Mängeln ist das Buch wirklich lesenswert und gibt einen selten guten Einblick in das Leben eines Investment-Bankers und in die Zeit der Internet-Hype. Wer dieses Buch langweilig findet hat keinen...
Veröffentlicht am 29. Juli 2007 von Reinhold

versus
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Big Money: Eine persönliche Bewältigungsstory
In einschlägigen Tageszeitungen als Tip veröffentlicht, machte ich mich gleich an die Lektüre. Ein phasenweise sehr gemischtes Vergnügen! Die ersten 100 Seiten fast zum Weglegen, da in der Gedankenführung sehr sprunghaft und im Schreibstil ( oder der Übersetzung ?) bestenfalls für ein 4 in der Kategorie Schulaufsatz gut. Die 2...
Veröffentlicht am 11. Mai 2007 von Berggeist


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Big Money: Eine persönliche Bewältigungsstory, 11. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Million Dollar Boys. Die Insider-Story eines Investment-Bankers (manager magazin Edition) (Gebundene Ausgabe)
In einschlägigen Tageszeitungen als Tip veröffentlicht, machte ich mich gleich an die Lektüre. Ein phasenweise sehr gemischtes Vergnügen! Die ersten 100 Seiten fast zum Weglegen, da in der Gedankenführung sehr sprunghaft und im Schreibstil ( oder der Übersetzung ?) bestenfalls für ein 4 in der Kategorie Schulaufsatz gut. Die 2. Buchhälfte bringt, da der biographische Teil zu Gunsten der Sachinformation zurückgenommen ist, mehr Inhalt. Aber auch hier langweilt die ausführliche Schilderung diverser Machtkämpfe, stets aus einer sich darüber leicht erhebenden Perspektive des Schreibers. Ganz gut beschrieben und getroffen dürften die Verschiebungen in Kultur und Geschäftsmodell des Investment Banking sein.

Insgesamt : Wenn nicht die anziehende Kraft von Macht, stets verbunden mit dem Thema " Big money" wäre, würde man das Buch nach wenigen Seiten weg legen. So bleibt der Gedanke, das der Schreibstil vieleicht auch eine Form der "Deformation professionelle" ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen für echte Banker lesenswert, 29. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Million Dollar Boys. Die Insider-Story eines Investment-Bankers (manager magazin Edition) (Gebundene Ausgabe)
zum Teil wurde leider wörtlich übersetzt, so wird aus einer "Flat-Rate" eine "Flachrate" oder gar "Flachprozentsätze". Abgesehen von diesen Übersetzungs-Mängeln ist das Buch wirklich lesenswert und gibt einen selten guten Einblick in das Leben eines Investment-Bankers und in die Zeit der Internet-Hype. Wer dieses Buch langweilig findet hat keinen mentalen Zugang zu dieser Welt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Million Dollar Boys. Die Insider-Story eines Investment-Bankers (manager magazin Edition)
Gebraucht & neu ab: EUR 20,09
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen