Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Nacht in der Uckermark.
Fürstenfelde, ein fiktives und doch nicht so unrealistisches Dorf in der Uckermark, am Abend vor dem wichtigsten Ereignis des Jahres, dem Annenfest. Die Dorfbewohner machen sich bereit für das Fest. Jeder auf seine eigene Art.

Der Autor Sasa Stanisic breitet vor dem Leser das Panorama eines Dorfes aus, indem er kurze Episoden erzählt. Geschichten...
Vor 4 Monaten von Gulan veröffentlicht

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schön, aber
Ein Preis gekrönter Roman - verdient, wie ich finde. Aber... Für mich ist das Buch ein typischer 'Ja-aber-Roman'. Man kann ihn gut finden, aber es bleibt ein Vorbehalt.
Bis ungefähr zur Hälfte habe ich ihn mit großem Vergnügen gelesen: besonders Stil und Sprache (an der andere Rezensenten viel auszusetzen haben) sind originell und...
Vor 7 Monaten von maria veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Man kann nicht alles können, 22. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest (Audio CD)
Die wenigsten Schriftsteller sind gute Vorleser und sollten dieses eher Profis überlassen. Ich habe die erste CD nicht zu Ende gehört, da die Modulation des Schriftstellers das schön geschriebene Wort beim Sprechen verunstaltet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Optimismus zeugt Kinder, 7. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Gebundene Ausgabe)
Zum Annenfest bietet der Fürstenwalder Feuerwehrchor eine CD an, mit dem Titel 'We didn't start the fire', zum Preis von 7,89€.

Ein wunderbar unterhaltsames Buch, kunstvoll in kleinen Häppchen erzählt. Es gibt mehrere nebeneinander herlaufende Erzählstränge, viele am selben Ort und in der selben Nacht angesiedelt, angereichert um diverse Rückblenden sowie fiktive Archivtexte aus der Ortsgeschichte. Der Ort ist eine Kleinstadt in der Uckermark in Brandenburg. Es geht um allerlei exzentrische Abenteuer der Einwohner, und um ein paar mysteriöse Ereignisse. Es kommt sogar partiell Spannung auf. Die Pflegerin der lokalhistorischen Forschung trägt den programmatischen Namen Schwermuth.
Der Ort verödet langsam, denn der Umkehrschluss meines Titels gilt leider auch.

Einer der interessantesten Aspekte dieses empfehlenswerten brandaktuellen Buches (2014) ist die verblüffende Tatsache, daß der Autor keineswegs die Malaisen der neuen Bundesländer aus der Perspektive eines alteingesessenen Ossi kennt. Vielmehr ist er als Teenager aus Bosnien eingewandert. Bemerkenswert. Es soll sich auch mancher Kritiker drüber echauffiert haben, daß dieser Schuster nicht bei seinem Leisten geblieben ist. Ein Migrant hat gefälligst über Migrantenthemen zu schreiben. Oder.

Wir haben also hier eine zeitgenössische Variante des mehrsprachigen Autors, einen neuen Conrad oder Nabokov. Ich kann das nur begrüßen.
Die erzählerische Konstruktion ist auch originell: es spricht meist jemand im Tonfall eines gebildeten ortsansässigen Erzählers, aber es gibt ihn nicht in den Geschichten. Ein unsichtbarer Anwesender.
Aus dem Internet habe ich gelernt, daß der Autor sein Material von über 600 Seiten auf gut 300 gekürzt hat. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vor dem Fest, 26. März 2014
Von 
C. Kun "Vegard" (Moers, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Kindle Edition)
Wie gut, dass der Autor sich so lange Zeit gelassen hat! Ganz anders als "Wie der Soldat das Grammofon repariert" - und doch sehr schön! Ein Kaleidoskop vieler kleinen Geschichtchen (und Geschichte!), traurig, absurd, skurril, lustig... Alles dabei. Habe es sehr gerne gelesen. Stanisic kann toll erzählen, egal worüber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach zauberhaft!, 16. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist eines der besten Bücher, die ich seit langem gelesen habe! Man taucht ein ins Dorfleben, die Geschichten der Bewohner sind so detailverliebt erzählt, dass ich manche Sätze vor inspirierender Freude immer wieder lesen muss... Ich liebe die humorvollen und poetischen Ausschweifungen dieses Romans. Für mich, ein kleines Meisterwerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein tolles Buch!, 8. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Kindle Edition)
Bemühe mich, sein Buch nicht so schnell zu lesen, von mir aus könnte es viel dicker sein, ewig weiter gehen.
Eine wunderbare Atmosphäre, warmherzig, melancholisch, manche Sätze möchte man gleich nochmal, immer wieder lesen;
das Buch ist aber auch spannend, weil es ständig an die Geschichte des Dorfes und die Umgebung erinnert,
es baut somit eine Perspektive für den Leser auf, die mich zum Beispiel nachdenklich werden lässt, ja direkt
"demütig", mich mitfühlen lässt, mit all denen, die vor uns gelebt und ...weniger Glück hatten.
Für mich ist es aber auch ein typisches "Ostbuch", erinnert mich an Strittmatter, Kant, aber auch an Lenz, der ja aus Ostpreußen stammt...
Herrn Stanisic danke ich dafür, es ist doch erstaunlich, ein junger Bosnier (Jugoslawe?) und so ein Buch über die ...Uckermark,
Ein Weltbürger, Europäer, jung, offen und herzlich, mitfühlend, einfühlend: Respekt!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Lorbeeren für den Autor sind berechtigt., 16. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Gebundene Ausgabe)
Der Roman besticht durch seine skurrile Sichtweise und seine Sprache. Die Atmosphäre zieht einen sofort in ihren Bann. Realistisch und märchenhaft zugleich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Große Enttäuschung, 31. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ein eigenwilliger Mix aus Heimatliebe, Humor, wehmütiger Nostalgie und einem bisschen Poesie, reicht das aus für ein mehrfach preisgekröntes Buch (2 von ca. 350 deutschen Literaturpreisen)? Vielleicht bin ich ja intellektuell überfordert aber ich behaupte: Das reicht nicht!
Da ist die äußerst sperrige Sprache, da fließt nichts, da ist nichts eingängig. Wie ein Fisch aus lauter Gräten!
Die Geschichte? Eigentlich gar keine. Aufforderung an die Rezensenten: Versuchen Sie doch mal, einem gutwilligen Leser dieses Buch nachzuerzählen.
Die Handlung? Ich bevorzuge stringentere Erzählstile, ein Buch sollte nicht 'angemacht' sein wie ein Salat!
Wenn man ein 'Lesevergnügen' erhofft und statt dessen mit einem Buch kämpfen muss, ist man zwangsläufig enttäuscht. Ich war sehr enttäuscht und bleibe ziemlich ratlos zurück. Da spielt es auch keine Rolle, ob es sich um einen Roman oder um eine Sammlung kurzer und kürzester Geschichten handelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte und Geschichten ..., 6. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Gebundene Ausgabe)
.... eines Dorfes in der ostdeutschen Provinz. Zum Teil wurde hier in den Rezensionen behauptet, dieses sei kein Roman, weil ihm die Handlung fehle. Das sehe ich ganz anders. Die "Handlung", das ist das Dorf selbst, sie wird genährt durch die Geschichten ihrer (teils skurrilen) Bewohner, die man schnell einfach mag, weil sie sind wie sie sind. Wunderbar an diesem Buch ist auch seine Sprache. Der ganze Text ist immer im Fluss, niemals abgehackt, immer präzise. Der Roman ist sehr gut recherchiert, manchmal erscheint das Leben der Menschen darin tragisch und dann wieder komisch - so, wie das Leben eben ist. Mir hat das alles sehr gut gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ungelenk und zerfahren, 2. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Kindle Edition)
Das soll Weltliteratur sein? Das Buch rumpelt sprachlich übers Feld. Keine Eleganz, keine klare Linie und keine Geschichte. Eine Sammlung von Fragmenten - eher hingeworfen als komponiert. Man wird den Eindruck nicht los, das der Autor am eigenen Anspruch gescheitert ist. Er quält sich und den Leser in dem Versuch möglichst schlau und assoziativ daherzuschreiben. Das Ergebnis sind blasse Figuren und eine ärgerliche Klugscheißer-Schreibe. Das Ganze wäre nicht so schlimm wenn der Roman nicht zum literarischen Ereignis hochgejazzt würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auszeichnung fragwürdig, 7. Mai 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Gebundene Ausgabe)
Als ich vor einigen Wochen eine Besprechung dieses Buches im Radio hörte, habe ich unheimliche Lust bekommen, es zu lesen. Und das war noch vor der Auszeichnung durch die Leipziger Buchmesse.
Jetzt habe ich rund 100 Seiten gelesen und mag es eigentlich immer noch. Allerdings stören mich etliche Dinge. Und zwar nicht unwesentlich.
Zum einen ist da die Sprache. Ich weiß nicht, ob der Autor sich durch diverse Lapsus der Sprache der örtlichen Bevölkerung in der Uckermark annähern will, oder ob es einfach Unvermögen ist. Mir stößt es jedendalls auf, wenn "wegen" grundsätzlich mit Dativ gebraucht wird. Genau wie das Verb "gedenken". Hier folgt in beiden Fällen der Genitiv!!!
Dann bedient sich der Autor bei einigen Exkursen in die fernere Vergangenheit einer altertümlich anmutenden Sprache, die diese jedoch nicht ist, denn Stanisic verwendet die heute gebräuchliche Interpunktion, was in meinen Augen alles wieder zunichte macht.
Ich will dieses Buch aber beileibe nicht verteufeln. Es ist irgendwie "sphärisch" geschrieben und liest sich gut. - Abgesehen von meinen sprachlichen Kritikpunkten. Ich finde dennoch nicht, dass es einen Preis verdient hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vor dem Fest: Roman
Vor dem Fest: Roman von Sasa Stanisic (Gebundene Ausgabe - 10. März 2014)
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen