wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Januar 2009
Als Krankenschwester und Diplom-Psychologin lautet meine Meinung zu diesem Buch: Unbedingt lesens- und empfehlenswert!

Aufbau:
das Buch ist in zwei Hauptteile gegliedert, die ihrerseits wieder in Kapitel aufgeteilt sind. Der Aufbau ist klar und übersichtlich. Durch die Unterteilung der Kapitel in zwei Farben (blau für die Kapitelüberschriften, schwarz für den Text)findet sich der Leser sofort zurecht und das Auffinden wichtiger Informationen wird erleichtert.
Weiterhin werden in blau unterlegten Seitenabschnitten weitere wichtige Informationen hervorgehoben. Hierbei handelt es sich um Definitionen, Studien zum jeweiligen Thema und andere wissenswerte Einzelheiten.

Nach jedem Kapitel erscheint eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte, ausserdem wird ein Hinweis auf weiterführende Literatur gegeben. Wichtig und hilfreich.

Besonderheiten:
Als besonders an diesem Buch empfinde ich die erfrischend unwissenschaftliche Sprache, deren Verwendung die im Vorwort angesprochenen Zielgruppen (Krankenpflegepersonen und interessierte Laien) unbedingt erreicht. Des Weiteren empfehle ich dieses Buch auch als Prüfungsvorbereitung für Krankenpflegepersonal, denn es werden medizinische Zusammenhänge oft besser erklärt als in einschlägigen Fachbüchern.
Eine weiteres Lob geht an den Internet-Support. Als Diplom-Psychologin, die noch nicht lange diplomiert ist, empfinde ich diesen Teil als unbedingte Hilfe und Ratschlag, wenn ich auch nicht als Klinische Psychologin tätig bin. Ich kann mir aber vorstellen, dass dieser Teil für junge Kollegen, die als Therapeuten arbeiten möchten, durchaus als wegweisend betrachtet werden könnte.
Nicht zuletzt möchte ich den Preis dieses Buches erwähnen, der erfreulich niedrig ist. Gerade einschlägige psychologische Fachliteratur bewegt sich preislich in Dimensionen, die von Studierenden oft nicht aufgebracht werden können, so dass sich die Lehrbücher auf eine Loseblattsammlung von diversen Kopien reduzieren.

Fazit:
Das Buch sollte in den Prüfungsvorbereitungskatalog jedes Studierenden der Psychologie und der Medizin, sowie medizinischem Personal übernommen werden. Ganz seinem Vorwort gemäß hat Professor Vögele eine hervorragende Verbindung zwischen Medizin und Psychologie geschaffen, die noch dazu von großer Verständlichkeit und guter Lesbarkeit geprägt ist.

Heidrun Sprang
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2009
Gute Verbindung zwischen Vermittlung des aktuellen Forschungsstandes und praxisrelevanten Anleitungen. Insbesondere Praktiker in der Versorgung oder Einsteiger in diese Themengebiete die sich einen Überblick verschaffen wollen profitieren von der Verständlichkeit der Darstellungen, die interessanterweise nicht auf Kosten der Genauigkeit gehen. Für ein Lehrbuch, das sich per Definition auf etabliertes Wissen (und nicht auf Spekulationen oder Trends) berufen muss, ist dieses Buch erfrischend und auflockernd geschrieben, nicht zuletzt wegen des zusätzlichen Internetmaterials (Übungsfragen, usw.). Die überzeugende Gesamtdarstellung verzeiht den unnötigen Anglizismus im Titel. Gute Prüfungsvorbereitung. Neueinsteiger profitieren von der Kompaktheit, ich selbst als an einer deutschen Universität Lehrender profitiere von den in den bequem in den Kapiteln eingebetteten (gut gewählten) Literaturhinweisen, wodurch die (Studenten, Lehrenden), die es genauer wissen wollen/müssen, sich schnell einen noch detaillierteren Überblick verschaffen können. ' Also kein theorielastiger akademischer Wälzer, sondern ein eher seltenes Beispiel einer guten Verwertung von leider in anderen Fällen seltenem praxisrelevantem Fachwissen und tatsächlicher klinischer Erfahrung.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2009
Ich empfehle dieses Werk wärmstens jeder/m an Gesundheit Interessierten.

Denn es vermittelt wertvolles Wissen über die häufigsten Zivilisationskrankheiten in unserer Gesellschaft, welche massgeblich durch das eigene Gesundheitsverhalten beeinflusst werden - es wiegt manchen oberflächlichen Gesundheitsratgeber um ein Vielfaches auf!

Es vermittelt weiterhin ein grundlegendes Verständnis für die psychologische Seite von Erkrankungen, deren Entstehung und Therapie. Dies ist sowohl im individuellen Umgang mit Kranken als auch für die Abschätzung von volkswirtschaftlichen Folgen enorm wichtig. Man lernt, nicht dem Kranken die Schuld für seine Krankheit zuzuschreiben und ihn damit allein zulassen; man lernt ebenso, dass die Kosten für die psychologische Unterstützung - um es ökonomisch auszudrücken - richtig investiert sind und sich amortisieren.

Der klare Aufbau, die knappe, verständliche und anschauliche Sprache machen die Lektüre zum Genuss (was wiederum der Gesundheit sehr förderlich ist...).
Dr. E. Balscheit
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2010
Wissen ohne Schnickschnack: keine ellenlangen Ausführungen über psychologische Diskurse, sondern einfach und auf den Punkt die wichtigsten Inhalte dargestellt. In typischer Beltzmanier wurde auch hier großer Wert auf hervorragende Sprachverständlichkeit gelegt. Da stört es auch nicht, dass auf Bilder und Diagramme in diesem Buch verzichtet wurde. Genial jedenfalls 2 Punkte:

1. Platz am Rand für eigene Notizen und
2. ein kommentiertes Literaturverzeichnis am Ende eines jeden Kapitels - in 2-3 Sätzen wird zusammengefasst, worum's im empfohlenen Buch geht.

Claus Vögeles "Klinische Psychologie: Körperliche Erkrankungen" könnte ein tolles Lern(!)Buch zur Vorbereitung auf Prüfungen zu Psychosomatik bzw. Psychophysiologische Erkrankungen sein, blieben nicht die Themenkomplexe "Störungen des Gastrointestinaltraktes" und "Dermatologische Erkrankungen" ausgespart. Zur Prüfungsvorbereitung wären weitere Bücher von Nöten. Schade.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Dieses Buch eignet doch hervorragend für Studiumeinsteiger. Es ist verständlich geschrieben und inhaltlich einfach grandios. Ich würde es immer wieder kaufen und kann es ohne Probleme weiter empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden