Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
28
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. April 2014
Für mich als Biologen mit Einsteigerwissen in der Statistik, führt mich dieses Buch vom Einstiegsniveu bis zu tiefer gehendem Wissen und bleibt dabei trotzdem leicht verständlich und bringt stehts Beispiele. Ich kann dieses Buch jedem Naturwissenschaftler empfehlen, der sich in die Statistik einarbeiten will
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2010
In diesem sog. Lehrbuch werden systematisch die wesentlichen statistischen Verfahren erklärt. Diese Bemühung ist den Autoren positiv anzuerkennen. Es ist aber als Lehrbuch nicht besser geraten als bereits vorhandene deutschsprachige Standardwerke, wie beispielsweise der Bortz.
Ein Manko sind die wenig eingängigen Forschungsbeispiele der Wohlbefindensforschung. Wenn zur Erklärung unterschiedlicher Parameter ähnliche Begriffe wie habituelle Stimmung", momentane Stimmung" etc. verwendet werden ist das wenig eingängig für StudentInnen. Schön sind die zahlreichen Übungsaufgaben am Ende jedes Kapitels und die Zusammenfassungen.
Zahlreiche Druckfehler schmücken dieses Werk in seiner 1. Auflage, aber leider auch inhaltliche-logische Fehler an mindestens zwei Stellen. Für Statistikinteressierte alles andere als ideal.
Lästigerweise fehlt ein Glossar, in jedem guten Lehrbuch vorhanden. Lästig ist außerdem die Tatsache, dass das Stichwortverzeichnis sich nicht am Ende des Buchs befindet, sondern vor dem Anhang mit Tabellen...genau da wo eigentlich das Glossar hinsollte. Auch hier wurde also nicht mitgedacht. Für ein Werk, das über einen Zeitraum von 10 Jahren geschrieben wurde, ist das ein Armutszeugnis.
Ein konzeptuell lernfreundlicher Aufbau des Buches fehlt in weiten Teilen; zwar sind die (typisch deutsch-wissenschaftlichen) Schachtelsatzarrangments mit blau hinterlegten Beispielen aus der Forschungspraxis unterbrochen, es fehlen aber systematische Einschübe wesentlicher Inhalte. Beispielsweise lassen sich zwar die Bedingungen der statistischen Verfahren aus dem Text erschließen, aber direkt erwähnt werden sie bei vielen Verfahren nicht z.B. der logistischen Regression.
Liest man die Kapitel des Buchs nacheinander, wird der Versuch der Autoren deutlich, die verschiedenen Verfahren logisch aufeinander aufbauend zu verbinden; an ein paar Stellen gelingt dies auch (Bsp. Semipartialkorrelation - Multiple Regression), insgesamt aber bleibt der Eindruck, keines der Verfahren würde sich wirklich gut eignen (vielleicht ist das ja so?) und man landet schlussendlich bei den Strukturgleichungsmodellen. Warum wird hier nicht gesagt dass es letztlich um das sparsamste Modell geht?
Ich kann mich also der Meinung der 5-Sterne-Rezensenten nicht anschließen. Insgesamt war mein Eindruck unbefriedigend.
Allerdings sind auch mindestens zwei der hochlöblichen Rezensionen von studentischen MitarbeiterInnen des Hauptautors verfasst worden und daher wohl in keinster Weise aussagekräftig! Ich bin gespannt was andere echte" studentische Rezensenten zu diesem Buch sagen.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2011
Eid/Gollwitzer/Schmitt ist ein super Nachschlagewerk. Ich benutze es nicht als Lehrbuch, sondern um gelegentlich noch mal ein paar Dinge nachzulesen und habe bisher immer eine Antwort auf meine Fragen gefunden. Dabei liest sich 'Statistik und Forschungsmethoden' flüssig und die viele Beispiele machen die Methoden leichter verständlich. Klasse finde ich auch die Tabelle 1 (Vorwort und Wegweiser), in der man anhand von Skalenniveau und Hypothese schnell den relevanten Test plus Kapitelverweis findet. Insgesamt ist das Buch wirklich umfassend von den absoluten Basics (hier vollständiger als der Bortz) bis zu den einzelnen Verfahren, sodass das Buch wohl für jede Phase der Statistikausbildung (z.B. im Psychologiestudium) geeignet sein wird! Besonderes Plus sind die Onlinematerialien, die Antworten und Lösungen zu den Fragen am Ende jedes Kapitels bieten. In einer Neuauflage sollte man neben einigen Fehlerkorrekturen (siehe Onlinematerial!!!) vielleicht auch über ein Glossar nachdenken.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2010
In vieler Hinsicht kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ich finde es ist ein sehr gutes Nachschlagewerk, das durchaus auch zum Lernen geeignet ist. Das Buch ist sehr übersichtlich, gut strukturiert und enthält so ziemlich alles was man als StudentIn der Psychologie erwarten kann bzw. sollte. Auch oder gerade für Vorlesungen bei sehr anspruchsvollen Professoren kann ich es wärmstens empfehlen. Wer allerdings vorhatte das Buch als Abendlektüre zu nutzen, dem sei gesagt, das das Lesevergnügen durch die vielen Schachtelsätze und z.T. sehr umständlichen Formulierungen etwas getrübt wird. Ich besitze neben diesen noch einige andere Statistikbücher und so richtig zufrieden war ich mit denen bis jetzt nicht. Das vorliegende Buch wird aber das Letzte sein, das ich mir zugelegt habe, da es meine Ansprüche mehr als erfüllt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Ich habe das Werk kürzlich erworben und bin hell begeistert. Ich habe mich in den letzten Jahren intensiv mit statistischen Methoden auseinandergesetzt und in diesem Zusammenhang viele Bücher konsultiert bzw. erworben. Während sich andere Autoren meist hinter Formeln und Fachausdrücken verstecken, schaffen es diese Autoren in einem sehr umfassenden Werk komplexe stat. Methoden mit einfachen Worten und Beispielen zu erläutern. Genau ein solches Werk habe ich mir, nach einem jahrelangen mathematisch/statistischen Formelmarathon, gewünscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Ein sehr ausführliches Statistiklehrbuch für Psychologen/Psychologiestudenten, mit dem man Schritt für Schritt sein Wissen aufbauen kann. Beziehungsweise altes auffrischt und ausbaut, da das Lehrbuch sowohl für den Bachelor wie auch den Masterstudiengang konzipiert ist. Verständlich geschrieben (was bekanntermassen nicht bei allen Statistiklehrbüchern der Fall ist), pedagogisch gut aufbereitet und praxisbezogen. Meiner Meinung nach ein Glücksfall für alle Einsteiger und Fortgeschrittenen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Ein unglaublich breitgefächertes Statistikbuch, das trotzdem didaktisch sehr gut nachvollziehbar alles ausgehend vom Baiswissen neu aufbaut. Also verständlich und trotzdem immer mit dem Blick für die Methoden, die man in der modernen Statitistik empfiehlt. Während andere Einführungen oft von alten/überholten Strukturen und Konzepten ausgehen (z.B. Bortz & Schuster) wirkt der Aufbau sehr durchdacht, leserorientiert und für den Einstieg geeignet. Dass das ALM, Methoden für dichotome/nominale AVs und latente Merkmalanalyse behandelt werden, macht das Buch zu einem kompletten Lehrbuch. Kompliment an die Autoren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Ich habe das Buch benötigt, um als SPSS-Anfängerin meine Master-Thesis zu schreiben.
Ich kann das Buch nur jedem weitempfehlen, der sich bezüglich statistischer Auswertungsmethoden und deren Anwendung in konkreten Fällen nicht ganz schlüssig ist. Die Tests sind mit guten Beispielen versehen und wirklich verständlich erklärt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2010
Mit diesem Buch kann man beruhigt in jede Prüfung zu Forschungsmethoden und Statistik gehen. Gerade für Einsteiger in das Fach Psychologie ist dieses Buch besonders zu empfehlen, da es jeden Themenkomplex sehr verständlich und von Grund auf erläutert. Es bietet eine umfangreiche Einsicht in den Bereich Forschungsmethoden und Statistik in der Psychologie ohne unübersichtlich zu werden. Mit vielen eingängigen Beispielen ist es zudem erstaunlich praxisbezogen für ein Statistikbuch. Eine didaktisch sinnvolle Gliederung erleichtert auch das Nachschlagen zu bestimmten Themenbereichen, wenn man schnell noch mal sein Wissen auffrischen möchte oder einen vertiefenden Einblick braucht. Am Ende eines jeden Kapitels gibt es schöne Übungen, damit man das gelernte Wissen anwenden und festigen kann. (Noch umfangreicheres Übungsangebot gibt es in den Onlinematerialien!). Als Tutor für Statistik kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen, weil es auch mir eine große Hilfe ist, Sachverhalte anschaulich erklären zu können. Forschungsmethoden und Statistik sind mit diesem Buch wahrlich 'das Gelbe vom Ei'.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2012
Ich studiere Psychologie im 2. Semester und mein Dozent hat mir das Buch empfohlen.
Vor der ersten Klausur habe ich es bestellt und ich muss sagen, dass es mir wirklich sehr geholfen hat!
In dem Buch ist alles Schritt für Schritt und sehr plausibel erklärt. Auch die Beispiele sind super gewählt und machen den Stoff sehr durchschaubar.
Ich finde das Buch gerade für Psychologen oder Geisteswissenschaftler, die Statistik nicht als 'Hauptanliegen' bezeichnen würden ;) sehr sehr gut und kann es nur empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden