Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade, daß es vorbei ist.
Seit meiner Jugendzeit habe ich diesen informativen Katalog jedes Jahr erworben, nunmehr VIERZIG Jahre lang!
Dieses war der letzte Katalog, der Verlag hat aufgegeben.

Als Nachschlagewerk und zur Marktübersicht war er mir unentbehrlich, hatte meine Sammlung sogar mit in die U.S.A. genommen als ich dort lebte und arbeitete.

Sicherlich kann...
Vor 1 Monat von Michael K. Walter veröffentlicht

versus
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen enttäuschung
leider sind zu wenige autos abgebildet, und bei denen die abgebildet sind ,finde ich die beschreibung sehr dürftig und preise sind direkt beim bild auch nicht angegeben.im anschluss an den bilderteil folgt wohl noch eine liste mit fahrzeugangaben und den preisen. ich finde das aber sehr mühsam und es hätte mir besser gefallen, wenn alles bei jedem autobild...
Vor 7 Monaten von gabi klepper veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade, daß es vorbei ist., 14. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
Seit meiner Jugendzeit habe ich diesen informativen Katalog jedes Jahr erworben, nunmehr VIERZIG Jahre lang!
Dieses war der letzte Katalog, der Verlag hat aufgegeben.

Als Nachschlagewerk und zur Marktübersicht war er mir unentbehrlich, hatte meine Sammlung sogar mit in die U.S.A. genommen als ich dort lebte und arbeitete.

Sicherlich kann man alles heute online nachlesen oder recherchieren, aber es geht nichts über eine ordentliche und übersichtliche Präsentation auf gedrucktem Papier. Das Archiv der Auto-Kataloge seit 1975 steht in meinem Arbeitszimmer - unverkäuflich!

Das Pendant, der Motorrad-Katalog, ist offenbar weiterhin verfügbar; auch dieser ist empfehlenswert, aus denselben Gründen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brauchbare internationale Übersicht, 11. September 2013
Von 
Dr. Priesnitz - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
Es gibt nach meiner Kenntnis nur zwei deutschsprachige Kataloge zur internationalen Automobilproduktion. Das ist einerseits der hier besprochene Auto Katalog aus dem Hause von Auto Motor Sport aus Stuttgart und das Schweizer Pendant "Automobil Revue," welches jährlich zum Genfer Autosalon erscheint und ein wenig umfangreichere Informationen bietet, dafür aber auch unverhältnismäßig teuerer ist.

Im Auto - Katalog werden Ihnen rund 3100 Automodelle in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt. Zunächst wird die Serienproduktion auf internationaler Ebene beleuchtet. Die Automobile werden nicht wie früher nach Ländern, sondern nach Markennamen alphabetisch sortiert. So beginnt das Kapitel "Serie" mit der Marke "Alfa Romeo" und schließt mit ZAZ aus der Ukraine. An der zuletzt genannten Marke werden Sie erkennen, dass Sie hier wirklich einen recht passablen Überblick auch zu hierzulande völlig unbekannten Automarken erhalten.

So zählen zum Umfang des Katalogs auch Modelle von Herstellern, wie z.B. Brilliance (China), Chery (China), Force Motors (Indien), Gleagle (China), Great Wall (China), Hindustan (Indien), Holden (Australien), IKCO (Iran), Morgan (GB), Proton (Malaysia), Samand (Iran), Scion (Japan), Tagaz (Russland), Tata (Indien) oder UAZ (Russland), um nur einige zu nennen. Auch die japanische Autoproduktion ist fast komplett im Bild dokumentiert, denn die Mehrheit der japanischen Produktvielfalt von Toyota oder Nissan steht in Deutschland überhaupt nicht zum Verkauf. Mit dieser Übersicht kann dieser Katalog wirklich punkten.

Da das Modellangebot bisweilen recht umfangreich ist, wird allerdings auf die Darstellung aller Varianten einer Baureihe verzichtet. Mit einem Sternchen gekennzeichnete Bildunterschriften geben Hinweis darauf, dass dieses Modell nicht offiziell nach Deutschland importiert wird. Bei den älteren Ausgaben gab es zumindest eine Einleitung über die Marke und deren Entwicklungen, Planungsprozesse, Erfolge bzw. Probleme im In- oder Ausland. Darauf haben die Macher leider bei dieser Ausgabe erneut verzichtet. Lobenswert ist allerdings der Verzicht auf die seltsamen Kurzbewertungen der Fahrzeuge, die wirklich niemandem hilfreich sein konnten, da der Kontext fehlte. So sollten Sie diesen Katalog auch nicht als KAUFBERATER verstehen, sondern lediglich als eine INFORMATIONSQUELLE zum Weltmarkt. Jedes Fahrzeugmodell wird auch nur mit recht wenigen Worten beschrieben.

Einleitend entdecken Sie meistens ein ausgewähltes Thema der Redaktion. Dieses Mal liegt der Fokus mit rund 4 Seiten auf Fahrzeugstudien, deren Gesicht vermutlich die Markenidentität der Zukunft prägen wird, da viele der Studien auch in Serie gehen werden. Dazu zählen z.B. der Mercedes S Coupe, der Mercedes Ener - G- Force, der Hyundai Genesis, der Flügeltürer Opel Monza, der Audi Sport Quattro, das mit Pininfarina entwickelte BMW Gran Lusso Coupe, das Tesla X Model, der Rinspeed Micromax oder der Smart Fourjoy, der ähnlich wie der Mercedes Citan ein Joint Venture mit Renault darstellen wird. Auch bei der A- Klasse greift Mercedes beim 1,5 Liter Diesel mit 90 PS und 109 PS auf Renault Aggregate zurück.

Einige Konzeptfahrzeuge, wie z.B. der von Walter de Silva entworfene Lamborghini Egoista, der erstmals in Deutschland auf dem Grand Concours d' Elegance 2013 auf Schloss Bensberg zu sehen war, werden dann wiederum der Serie zugeteilt. Die Redaktion des Katalogs besuchte zudem drei kleinere Autoschmieden und stellt diese kurz vor: 1. Pagani, 2. Alpina und 3. Donkervoort, ein niederländischer Kleinserienhersteller, der auch im beschaulichen Paderborn eine Niederlassung unterhält. Leider hatte der im benachbarten Delbrück niedergelassene Sportwagenhersteller ARTEGA gegen Ende des Jahres 2012 einen Insolvenzantrag stellen müssen und erscheint von daher nicht mehr in diesem Katalog, da eine erneute Aufnahme der Autoproduktion nach erfolgter Übernahme des Unternehmens ausgeschlossen wurde. Darüber hinaus zeigt die Redaktion wie aus einem Ford Mustang V6 mit 305 PS für ca. 16818 europäische Taler beim Import nach Deutschland ein Fahrzeug für rund 29260 europäische Taler wird.

Nach der Abhandlung der Serienfahrzeuge im Hauptteil finden Sie im Anhang umfangreiche Tabellen zu den technischen Daten der Modellreihen, welche die Autoren den Werksangaben entnommen haben.

Leider kommt das abschließende Kapitel "Exoten" immer ein wenig zu kurz, obwohl gerade dieses Kapitel einen besonderen Reiz ausübt. Außerdem folgt es erst den technischen Daten. Immerhin werden Ihnen außergewöhnliche Fahrzeuge von Kleinserienherstellern mit vorwiegend kleinen Abbildungen und kurzen Hintergrundinformationen und Anschriften auf rund 24 Seiten präsentiert. Auch hier erfolgt eine alphabetische Sortierung. Sie entdecken Marken, wie z.B. Wiesmann, AC, Austin Healey, Banard, Bitter, Bugatti, Bufori, Callaway, Caterham, De La Chapelle, Deco Rides, Donkervoort, Fisker, Gordon, Irmscher, KTM, Koenigsegg, MCLaren, Pagani, Panoz, Mosler, Spyker, usw. Als Besonderheit mögen sogenannte Amphibienfahrzeuge in dieser Rubrik gelten, darunter z.B. der Hydra Spyder aus dem Hause C.A.M.I.LLC, das Water Car oder das Flugauto Terrafugia mit 100 PS (Fluggeschwindigkeit: 175 km/h, Straßengeschwindigkeit: 105 km/h). Es gibt also viel zum Staunen.

Die Traditionsfirma Bristol ist leider endgültig untergegangen und wird im Katalog nicht mehr aufgeführt, wohingegen löblicherweise die London Taxi Company den Pleitegeier vorerst abwenden konnte und somit weiterhin das Gesicht britischer Straßen prägen wird. Die bekannte Urform des Taxis wurde bereits 1997 aufgegeben. Lange Zeit nutzte man Motoren von Nissan, jetzt wird das Taxi im klassischen Gewand von einem 102 PS starken 2,5 Liter Diesel von VM Motori aus Italien angefeuert.

Auch die Marke Fisker mit ihrem Luxuselektroauto existiert allen Meldungen zum Trotz noch. Der ebenso aus den USA stammende Konkurrent Tesla soll sogar laut Zulassungsstatistik mit seinem Luxuselektroauto in den Staaten höhere Verkaufszahlen als die Mercedes S-Klasse oder der Audi A8 erreicht haben, was Ihnen aber im Katalog verschwiegen wird.

In dem Kapitel "Serienautos" werden Ihnen ebenso viele Exoten, aber auch Neuheiten der Großserienhersteller präsentiert. Bei Alfa entdecken Sie z.B. den 4C. Die großen Erfolge, die Alfa einst mit Entwürfen von De Silva feierte, scheinen verflogen zu sein, zumindest angesichts der Tatsache, dass Alfa nur noch mit 2 Modellreihen auftritt und die Produktion im Jahr 2012 mit Einbußen um 30% auf unter 100 000 Fahrzeuge zurückfiel. Es bleibt zu hoffen, dass Sergio Marchionne der Traditionsmarke ein Schicksal à la Lancia ersparen wird. Aston Martin hingegen entwickelt eine Vielzahl von Modellen, meist auf der Basis eines Urmodells, dem DB9. Als neues Modell präsentiert man den Rapide S mit 557 PS, der gegen den Porsche Panamera antreten soll. Fast jede Marke kann hier im Katalog Neuheiten präsentieren, die im Jahr 2013 bereits eingeführt wurden oder im Jahr 2014 noch kommen werden. Audi zeigt das neue verlängerte A3 Cabrio, den Audi RS7 Sportback mit 560 PS, BMW den i3 und i8, den Dreier GT, den Vierer oder den neuen X5, Buick den Encore auf Opel Mokka Basis, Cadillac den ELR, Chevrolet die neue Corvette Stingray, Ferrari den 963 PS starken LaFerrari, Ford den Fusion bzw. Mondeo, den Tourneo Courier und den Ecosport, Holden den Malibu, Honda den Civic Tourer, Hyundai den neuen ix35, Jaguar den F-Type, Land Rover den Range Rover Sport, Lamborghini den Veneno, Lexus die neue IS-Reihe, Maserati den Ghibli Diesel, Mazda den neuen 3er, Mercedes den GLA, die neue C- Klasse und neue S-Klasse und den CLA, Mitsubishi den Space Star, Nissan den neuen Note, Opel den gelifteten Insignia und das Cascade Cabrio, Peugeot den 308 und 2008, Renault den Captur, Rolls Royce den Wraith, Seat den Leon ST, Skoda den neuen Octavia, Subaru den neuen Forester, Toyota den Auris, Volvo den V40 und Volkswagen zeigt zumindest schon einmal das 1 Liter Auto XL1. Einen neuen Passat wird es voraussichtlich ab Herbst 2014 geben.

Auch einige Besitzverhältnisse haben sich verändert. So ist Fiat mittlerweile Hausherr von Chrysler und damit auch von Dodge und Jeep. Lancia wird künftig keine eigenen Fahrzeuge mehr produzieren, sondern sich nur noch im Chrysler Regal mit kleinen Retuschierungen bedienen. Allerdings sind vorerst noch die Modelle Delta und Ypsilon weiterhin für Fans der Marke erhältlich. Daihatsu hat leider den deutschen Markt verlassen und konzentriert sich künftig vorwiegend auf das Heimatland. Für deutsche Kunden hat die Schweizer Emil Frey Gruppe die Versorgung mit Ersatzteilen für die bereits zugelassenen Fahrzeuge übernommen. Jaguar und Land Rover wurden bereits vor einiger Zeit vom indischen Tata - Konzern übernommen und der chinesische Autokonzern Geely mischt jetzt die Karten bei Volvo. Das Projekt Maybach gilt bei Mercedes mittlerweile als Geschichte. Renault bzw. Nissan bestimmen seit einiger Zeit die Geschicke des russischen Volkswagens Lada. Zur Renault Gruppe selbst zählen unabhängig vom Joint Venture mit Nissan (Nissan, Infiniti, Datsun) zusätzlich die Marken Dacia und Samsung. Allerdings zählen die Renault Trucks neben Mack bereits seit 2001 zur Volvo - Gruppe und Busse entstehen bei Renault auch schon seit Jahren nicht mehr, denn dieser Produktionszweig ist in Irisbus (Iveco) spurlos eingeflossen. Immerhin machte das Joint Venture aus Renault / Nissan den viertgrößten Autokonzern der Welt.

Der GM Konzern tauscht natürlich wieder kräftig im Markenregal die Modelle aus und bietet sie wie gewohnt unter anderem Emblem an. So gab es sogar schon einmal einen hoch motorisierten Opel Omega als Einstiegsmodell bei Cadillac. Aktuell bietet die Firma Buick einen Opel Insignia Ableger unter der Modellbezeichnung Buick Regal an. Auch der aktuelle Chevrolet Malibu ist ein Insignia Ableger. Chevrolet brilliert mit dem unter Mitwirkung von Opel entwickelten Elektrowagen Volt (Opel Modell: Ampera) und dem Kompaktwagen Cruze, der auf dem Opel Astra basiert. Bei Mazda ist man bemüht Treibstoff mit der Skyactiv Technologie zu sparen, sprich hoch verdichtete Benziner ohne Aufladung und niedrig verdichtete Euro 6 Diesel ohne NOx - Nachbehandlung. Es bleibt abzuwarten, ob auch der neue 6er in der Mittelklasse erneut den Titel Meister der Zuverlässigkeit tragen wird.

Auf die abschließende Kurzübersicht über die Werkspreise der meistverkauften Fahrzeuge in Deutschland verzichteten die Macher des Katalogs dieses Mal. Die Preise finden Sie jetzt nur noch unter der Rubrik "Technische Daten." Interessant wäre darüber hinaus auch noch eine Übersicht zur Weltproduktion der Marken oder Import / Export gewesen. Die Materialanmutung des Katalogs lässt meines Erachtens zu Wünschen übrig, denn das Papier ist zum Teil recht dünn und wellig. Trotz aller Kritik ist dieser Jahresüberblick zur internationalen Autoszene einzigartig, weil es keine Konkurrenz dazu gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Buntes aus der Redaktion, 17. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
Was die Illustrationen betrifft, erhebt die Redaktion keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Bilder sind auch nicht standardisiert sondern nach grafischen Gesichtspunkten und vermutetem Leserinteresse mal mal groß, mal klein, mal mehrfach, mal fehlen sie ganz. Weitgehend vollständig und fast fehlerfrei sind dagegen die Tabellen am Ende des Heftes. Der Verzicht auf die früher übliche Zuordnung nach Ländern kann man sich wohl so erklären, daß die meisten Fahrzeuge mit Komponenten aus vielen Länder montiert werden und auch die Montageorte variieren. Was ist heutzutage schon ein "englisches Auto"? Das mag sachlich zutreffen, macht die Sache für den Leser aber nicht übersichtlicher. Auch die Angaben zum jeweiligen Werk und dessen Modellpolitik, Marktstärke usw. sind sehr knapp geworden. Kritisches fehlt fast ganz. Von den insgesamt 290 Seiten widmen sich ganze 19 reich bebildert allgemeinen Themen ("Die Autos von morgen" "So kauft die Welt", "Traumschmieden" usw.). Auch hier der Eindruck: Fotos sind wichtiger als der Text.

Fazit: Ein nettes, farbiges, nicht allzu teures Bilderbuch für Leute, die Autos mögen mit einer ausgefuchsten Tabelle der wichtigsten (?) technischen Daten. Für den ernsthaften Interessenten oder Sammler dürfte das Schweizer Konkurrenzprodukt brauchbarer sein (Automobil Revue), verlangt aber auch seinen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Autofans, 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
Unser Sohn ist grosser Autofan und kauft sich jedes Jahr den neuen Autokatalog. Toller Inhalt zum guten Preis.
Immer wieder gerne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen seit Jahrzehnten gut und informativ - Auto's auf den Punkt gebracht!, 9. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
In meiner Jugend (schon etwas her ...) habe ich den Auto-Katalog verschlungen. Jedtzt wollte ich mal nachschauen und stelle fest, daß ich selbst "automatisch" beim blättern und lesen jünger wurde, danke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Viele interessante Daten zusammengetragen, 7. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
Dieses Büchlein ist eine gute Übersicht zu allem was auf 4 Rädern um uns herum brummt. Es sind aber sicherlich alles nur Herstellerangaben (Verbrauch... ) und man muß da sicher einiges mit Vorsicht genießen. Auch ein paat kleine Unstimmigkeiten bei den Zahlen sind also dabei. Die Beschreibung der Fahrzeuge sind alle recht knapp und enthlten oft nur die wenige Informationen. Dennoch muß ich sagen:
Fleißig zusammengetragen und übersichtlich zusammengestellt. Kann sein, dass ich 2014 wieder dazu greife, wenn es auf den Markt kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Informationsgehalt, 12. Oktober 2013
Von 
Guenther Schwerdtfeger (Bad Gandersheim, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
Der Autokatalog bietet umfassende Informationen über die akt. Fahrzeugmodelle weltweit.
Bereits seit Jahrzehnten kaufe ich diese Publikation, die m. E. die besten Informationen zu
diesem Thema bietet. Darüberhin ist die Gestaltung des Magazins ständig verbessert und
aktualisiert worden, so dass auch viele zusätzliche Informationen bereitstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Auto-Katalog, 7. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
Finde es sehr angenehm den Katalog so zu bestellen, wenn er lieferbar ist, wird man verständigt und erhält diesen kurze Zeit später. Wenn ich ins Geschäft muss dann muss ich immer schauen, wann kommt er raus, wenn ich kurz zu spät komme ist er schon vergriffen, ne, da macht es so richtig Spaß. Bestellung O.K.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Auto Katalog, 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
Hier kann man über technische Neuerungen und die neusten Pkw etwas erfahren
Wer sich ein neues Auto kaufen will kann hier einen kurzen Einblick über Marken und Modelle bekommen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gern wieder, 21. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch)
ich finde es sehr schön alles gut dankegern wieder kann man nur empfehlen und an freune weiter geben mach weiter so
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Auto-Katalog 2014
Auto-Katalog 2014 (Taschenbuch - 13. September 2013)
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen