Kundenrezensionen


67 Rezensionen
5 Sterne:
 (45)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele "motorradfremde" Beispiele führen zur Transparenz im Thema
Dr. Spiegel bringt hier verschiedenste Fassetten der menschlichen Entwicklung ins Spiel, um in der Folge Handlungen auf dem Motorrad, die jeder schon mal (falsch) ausgeführt hat, herzuleiten, um dann eine mögliche Lösung aus einem Fehlverhalten zu präsentieren.
Es wird manchmal schon theoretisch aber es bleibt immer abwechslungsreich und...
Veröffentlicht am 13. Juli 2009 von Olaf Nickel

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen trockener als Knäcke, schwerer als Blei
Ich bin es gewohnt Fachliteratur zu lesen, also langweilig und zäh.
Aber dieses Buch kommt auf eine Art daher, die ich so noch nicht erlebt habe.
Ich glaube, hier wurde "Seiten geschunden", bis zum Abwinken.
Den Inhalt von 300 Seiten, hätte man locker auf 100 oder weniger unterbringen können.

Kapitel 1-4 (von 5) könnte ich in...
Vor 3 Monaten von der_andere veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele "motorradfremde" Beispiele führen zur Transparenz im Thema, 13. Juli 2009
Von 
Olaf Nickel (Langenargen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Dr. Spiegel bringt hier verschiedenste Fassetten der menschlichen Entwicklung ins Spiel, um in der Folge Handlungen auf dem Motorrad, die jeder schon mal (falsch) ausgeführt hat, herzuleiten, um dann eine mögliche Lösung aus einem Fehlverhalten zu präsentieren.
Es wird manchmal schon theoretisch aber es bleibt immer abwechslungsreich und interessant.
Ich habe das Buch flott durchgelesen, werde es aber nicht einmotten, sondern immer mal wieder reinschauen.
Der Tipp kam von einem ADAC-Ausbilder bei einem Motorradtraining in Freiburg - vielen Dank dafür!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lehrreich, 29. Dezember 2009
Eine sehr fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema "Motorrad fahren", nicht nur für Aktive. Die Herangehensweise des Autors über den Background als Verhaltensforscher ist unglaublich interessant. Jedenfalls für mich. Ich habe hier Erläuterungen, Herleitungen und Vergleiche gefunden, die mir allein, ohne die Lektüre dieses Buches, ganz sicher nicht bewusst geworden wären. Ich finde es auch sehr erfreulich, hier ein Buch über das Fahren eines Motorrades gefunden zu haben, das dieses Thema (für mein Empfinden) schon mit einem gewissen wissenschaftlichesn Anspruch behandelt, dieses aber realisiert, ohne den "Normalleser" zu überfordern. Die Lehren für den Motorradfahrer werden dem Leser auf einem angenehm anspruchsvollen Niveau vermittelt. Eine wunderbares Buch, von dem ich hoffe, dass vieles aus seinem Inhalt den Weg in meine "Tiefenperson" finden wird und meine künftigen Motorradfahrten positiv beeinflussen wird. Ich möchte dieses Buch unbedingt empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Motorradbuch für Herz- und Kopfmenschen, 27. März 2009
Was geschieht mit dem nackten Affen Homo sapiens auf einem Motorradsattel?
Charles Darwin, Desmond Morris und Richard Dawkins lassen grüßen. Vernunft trifft - angeborene - Leidenschaft für Tempo, Gefahr und Schräglagen. Ein Muß für jeden Kopfmenschen und erst Recht für jeden Zweifler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Kopf fährt mit, 28. März 2009
Für dieses Buch benötigt es eine gewisse geistige Reife sich auch mit feinstofflichen nicht sichtbaren Dingen auseinander setzen zu wollen.
Für alle anderen die endlich auf die Piste wollen und nebenbei auch praktisch üben möchten ist das Buch: Motorradtraining alle Tage. Das Übungsbuch zu »Die obere Hälfte des Motorrads" zu empfehlen.
Das Buch ist sehr gelungen, da es den Brückenschlag von den Reaktionen, begründet in der menschlichen Urgeschichte zu den nicht situationsangepaßten Reaktionen auf dem Motorrad herstellt, verhaltenstechisch analysiert und in kleine Teilabschnitte zerlegt.
Ich würde es als Grundlage für eine Anleitung zum mentales Training durch Visualisierung sehen.
Also ein Buch für "Erwachsene". Leider werden ca. 98% der Leser das Buch mit dem Kommentar: was soll denn der Schrott, ich will doch nicht Psychologie studieren, wieder zurücklegen.
Für diejenigen die sich die Mühe machen Kapitel für Kapitel durchzuarbeiten, können mental gesehen bessere Fahrer werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen trockener als Knäcke, schwerer als Blei, 24. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Die obere Hälfte des Motorrads (Gebundene Ausgabe)
Ich bin es gewohnt Fachliteratur zu lesen, also langweilig und zäh.
Aber dieses Buch kommt auf eine Art daher, die ich so noch nicht erlebt habe.
Ich glaube, hier wurde "Seiten geschunden", bis zum Abwinken.
Den Inhalt von 300 Seiten, hätte man locker auf 100 oder weniger unterbringen können.

Kapitel 1-4 (von 5) könnte ich in einem zusammen fassen. Erst ab Kapitel 5 geht es richtig zur Sache.

ABER und deshalb gibt es trotzdem 2 Punkte und nur deshalb:
die Erklärungen, Hintergründe und Tips/Ratschläge sind Gold wert und machen vieles leichter versteh- und erlernbar.
Schade ist nur, das der überwiegende Teil des Buches sich zieht wie Kaugummi.
Aber Kapitel 1-4 einfach überspringen ist auch nicht gut, weil da Grundsteine für das Verstehen von Kapitel 5 gelegt werden.

Für mich ist das Geld zum Fenster raus geschmissen.
Am liebsten würd ich es zurück geben, aber ich habe es ja nunmal bereits gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine interessante Betrachtungsweise..., 4. August 2009
Bernd Spiegel führt einem in aller Deutlichkeit vor Augen welcher Teil des "Ichs" für das Motorradfahren zuständig ist. Ein tolles Buch über das Thema Motorradfahren, stellenweise etwas anstrengend zu lesen aber nie langweilig. Nur das ständige Vor- und Zurückblättern nervt manchmal ein wenig.
Alles in allem ein lesenswertes Buch - vorallem für diejenigen die ihren Fahrstil ernsthaft verbessern wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher akademisches Lehrbuch als praktischer Ratgeber, 14. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die obere Hälfte des Motorrads (Gebundene Ausgabe)
Leider hat mich das Buch nicht überzeugen können. Es liest sich schwer, da es der Autor, ganz in guter alter, akademischer Manier, die jedoch heutzutage auch etwas moderrnisiert werden sollte, ohne Probleme, und das mehrmals pro Seite, fertigbringt, an sich einfache Sachverhalte durch die übermäßige Verwending von Schachtelsätzen und einer, das kommt erschwerend hinzu, etwas "verschwurbelten" Sprache darzustellen.

So wie der obige Satz liest sich, nach meinem Empfinden, das ganze Buch.
Das ist sehr bedauerlich, denn das Buch ist voll guter Tips. Wenn man diese Juwelen nur unter dem sprachlichen "Abraum" herausgearbeitet hat...

Gott sei Dank gibt unter dem selben Titel auch ein "Arbeitsbuch", das den selben Inhalt in einer sprachlich stark entschlackten Form enthält. Das ist absolut lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für jeden Motorradfahrer ein MUSS!, 31. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die obere Hälfte des Motorrads (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch sollte für jeden der sich mit einem Motorrad in den Straßenverkehr begibt Pflichtlektüre sein. Der Autor vermittelt nicht nur exorbitant wichtige Fahrpraxishinweise, sondern noch dazu auch soziologisches, psychologisches und philosophisches Wissen. Ich kann jedem Anfänger und auch Profi (Nobody is perfect!) dieses Buch nur empfehlen. Ein Bestseller und ein MUSS für alle Biker!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hilfreich, aber man muss schon dran knabbern, 20. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die obere Hälfte des Motorrads (Gebundene Ausgabe)
Der Untertitel vom “Gebrauch der Werkzeuge als künstliche Organe” deutet an, dass die Darlegungen weit über das Thema Motorrad hinaus gehen. Das Werk erscheint mitunter etwas unentschieden zwischen Motorradfahrerbuch (Haupttitel) und Abhandlung zur Verhaltensforschung (Untertitel). Das macht es dem Motorradfahrer, der seine Fertigkeiten verbessern möchte, etwas schwer, die Rosinen im Kuchen zu finden und diese auch im Auge zu behalten. Aber es finden sich eine Fülle von praktischen Tipps für die Motorradpraxis. Viele leuchten auch erst nach ausführlicher Lektüre ein, wofür die theoretischen Herleitungen auch von jenseits des Motorradfahrens ihre Bedeutung haben. In praktischer Hinsicht (für mich persönlich) enthält es auch lebensrettende Tipps. So sich bestimmte Verkehrssituationen ganz bewusst vorzustellen, bevor sie passieren und geistig und tatsächlich einzuüben, was dann getan werden sollte. Wenn das Reh dann nachts mitten auf der Straße steht und man sich genau dazu vorher seine Gedanken gemacht hat, wie es der Autor vielfältig empfiehlt, lebt man weiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Informativ, 15. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die obere Hälfte des Motorrads (Gebundene Ausgabe)
Das Buch hat mir beim Verstehen des Motorrafahrens sehr geholfen. Ist zwar am Anfang etwas etwas schwierig zu verstehen aber dann liest es sich gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die obere Hälfte des Motorrads
Die obere Hälfte des Motorrads von Bernt Spiegel (Gebundene Ausgabe - 27. Februar 2012)
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen