Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Mutter aller Schrauberbücher, 16. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Wir kennen das. Es gibt Leute, die sind technisch brilliant, haben Erfahrungen mit allen noch so seltenen Komplikationen und bekommen alles wieder hin. Introvertierte Motorradflüsterer, die gedankenverloren um das im Leerlauf bullernde Motorrad gehen und hören, dass eine Nadel in der Kipphebellagerung des linken Auslassventils an seine Verschleißgrenze kommt. Gute Motorradschlosser eben, aber reicht das aus, um ein Schrauberbuch zu schreiben? Nein! Was nützt der beste technische Sachverstand, wenn das Sprachvermögen nicht ausreicht, die Botschaft so umzusetzen, dass auch der einfach strukturierte Anwender sie versteht.

Wir kennen das. Es gibt Pädagogen, die sind sprachlich brilliant. Sie sind in der Lage komplexe Sachverhalte so zu reduzieren und mit ihrer Sprache so abzubilden, dass es eine Freude ist, ihren Worten zu folgen. Nur: meistens sind diese Sprachvirtuosen absolute Techniklegastheniker. Die Leitfäden, die sie schreiben, streifen die Thematik nur ganz an der Oberfläche und helfen dem, der tiefer einsteigen möchte, kein bisschen weiter.

Dann gibt es Carl Hertweck, der Godfather der Motorradschlosserei.

Seine beiden Bücher "Der Kupferwurm" und "Besser machen" richteten sich ursprünglich an die pionierhaften Motorradfahrer der fünfziger und sechziger Jahre, die versucht haben, ihre (einzigen) Fortbewegungsmittel trotz unreifer Technik, hohem Verschleiß, konstruktiver Mängel und geringer Lebenserwartung so lange wie möglich einsatzbereit zu halten. Für den modernen Motorradfahrer sind heute 99% der beschriebenen Probleme gänzlich unbekannt. Wer muss heute noch wissen, wie stramm ein Kolbenbolzen im Kolbenbolzenauge sitzen muss, wer will heute noch wissen, wie man eine Zündung einstellt, wenn die Schwungscheibe keine Markierung hat, und wer will heute noch wissen, wie man aus einer Hupe einen gestorbenen Kondensator ersetzt.
Niemand!
Außer den Fahrern russischer Motorräder.
Außer den Fahrern alter Motorräder.
Außer den Leuten, die ein altes Motorrad restaurieren wollen.
Außer den Wissbegieren, die wissen wollen, was die Welt im Innersten zusammenhält.

An diese Gruppe heimlicher Verschwörer richten sich die beiden Bücher heute, die es glücklicherweise jetzt in einem (Sonder-)Band gibt.
Carl Hertweck hat wirklich Ahnung und er steigt wirklich, wirklich tief gemeinsam mit dem Leser in die Materie ein. Dabei doziert er nicht, sondern kreist im Dialog mit dem Leser immer enger um die wirklich wichtigen Fragen der Motorradtechnik.
Ich habe mich selbst am Anfang dabei ertappt zu glauben, ich könnte mir gleich die Stelle suchen, die mein Problem beschreibt. Der Leser wird von Herweck immer wieder dazu aufgefordert, bei den Grundlagen einzusteigen, und diese Ermahnung ist gut! Gerade die Grundlagen wie Strom/Spannung/Widerstand und "Was passiert im Vergaser" sind immer wieder ein Fest zu lesen. Hertwecks Sprache ist erfrischend, witzig, eloquent und kurzweilig. Ich lese meinen Hertweck wie ein Lesebuch, Kapitel für Kapitel. Wenn ich es im Bett lese, mache ich das Licht erst dann aus, wenn es draußen wieder hell wird. Ich lese es auf Geschäftsreise im Zug oder Flugzeug und werde von meinen Nachbarn schief angesehen. Es macht Spaß, seinen Gedanken zu folgen, über seine Beispiele zu lachen und seine Denkaufgaben im Kopf zu lösen.

Dass sich Hertwecks Bücher auch nach Jahrzehnten immer noch so gut verkaufen, kommt nicht von ungefähr.
"Der Kupferwurm" und "Selber machen" überstrahlen nicht nur alle technischen Bücher der damaligen Zeit, sondern sind auch für alle Zukunft DER Maßstab für technische Ratgeber.

Ihr solltet Euch das Buch nicht zu Weihnachten wünschen. Eure Kinder haben ein Recht auf Euch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuverlässige Info Quelle für Old- und Youngtimer, 9. Dezember 2005
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Wer ein älteres Motorrad sein eigen nennt, bei dem neben optischer Pflege auch Wartungs- und Reparaturarbeiten anfallen, der kommt um dieses Standardwerk nicht herum. Hier findet auch ein wenig erfahrener Hobbyschrauber konzentriertes Wissen rund um sein Schätzchen. Ohne markenspezifische Detailanleitungen werden Grundlagen vermittelt, die einem das Leben erleichtern. Als Beispiel sei nur Vergasereinstellung angeführt. Mit den im Buch beschriebenen Vorgehensweisen kann jeder Schwimmervergaser optimal eingestellt werden.
Auch der Nichtelektriker wird sich im Elektrowurm gut zurechtfinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert!, 11. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch kann man für Besitzer alter Motorräder nur empfehlen. Es enthält viele wichtige Tipps und Tricks zur Instandhaltung und Reparatur. Angefangen von der Wahl des richtigen Werkzeuges bis zur anschaulichen Darstellung und Beschreibung der Bordelektrik - alles vorhanden (bebildert und fachkundig erklärt).
Themen sind ausserdem Scheinwerfereinstellung, Vergaserregulierung, Motorisches, Bremsen, Kolben, Einfahren, etc. etc.

Neben der Vermittlung eines soliden, technischen Basiswissens ist dieses Buch durch seine ungezwungene Schreibweise "ein Lesevergnügen der ganz besonderen Art, nicht nur für Oldtimerfreunde".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Altmeister des Nachdenkens, 29. Juni 2009
Von 
Dr. Hans Gerd Heuser (Untertaunus) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Nun ist der Inhalt des Buches nur noch für die direkt anwendbar, die sich an Oldtimern zu schaffen machen.
Was aber den eigentlichen Wert ausmacht und zeitlos auch heute noch gilt: Leute denkt darüber nach, was ihr macht und was der Konstrukteur versiebt hat.
Brilliant versteht es C.H., der ehemalige Chefredakteur der Zeitschift "Das Motorrad" Hintergründe aufzuzeigen und mit Sinn und Verstand ans Schrauben zu gehen.
Gotteidank gibt es diese Bände nun als Sammelband wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eins MUST HAVE für Motorrad Oldtimer-Treiber, 21. September 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch lüftet die letzten -Nicht verstandenen- Bereiche der alten Motorradtechnik. Viele praktische Tipps für Mechanik und Elektrik. Wenn man manchmal nicht mehr weiter weiß - CH gucken und verstehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In dieser Sprache sollte viele Technikbücher sein, 21. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Vor zwanzig Jahren kaufte ich als Liebhaber alter Motorräder die beiden Bände, damals noch als Einzelbücher. Carl Hertweck hat als Chefredakteur der damals einzigen Motorradzeitschrift verstanden, die Dinge beim Namen zu nennen, und sich bei der Industrie damals nicht immer beliebt zu machen. Wenn auch einige Kapitel wie z.B. Werkzeugkunde nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, so hat er es geschafft mir die Fahrzeugelektrik mit mechanischem Regler und Gleichstromlichtmaschine besser zu erkären, als die Lehrer in der Schule. Die Abhandlungen über Vergaser und deren individuelle Einstellung, sowie das Kapitel über Verbesserungen von Trommelbremsen sind für mich sehr hilfreich gewesen. Besonders gefallen mir seine Ausführungen über die "Grubenhunde" der Fahrzeugtechnik und wie man Brandwunden behandelt-kühlen-kühlen-kühlen....
Auch habe gelernt, dass nichts so auf die Schnelle geht. Der Schreibstil gefällt auch noch nach 50 Jahren. Übrigens sollte das Buch besser in der Werkstatt liegen, als in der Bibliothek.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Ding...!!, 20. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Als Fahrer einer BMW R25/2 Bj. 53 stößt man regelmäßig auf die möglichsten und unmöglichsten Probleme. Bei der Lösungsrecherche für diverse Mängel bin ich (hauptsächlich im Internet) in Foren immer wieder auf dieses Buch bzw. die beiden Bücher gestoßen.

Es war irgendwann an der Zeit und ich habe es hier bestellt. Und was soll ich sagen... ich schließe mich voll und ganz meinen Vorrednern an. Auch als noch recht junger Schrauber (Anfang 20) lässt sich das Buch problemlos verstehen und die Art und Weise wie Hertweck schreibt ist ein Genuss! Hat man ein Problem mit dem Moped, findet man mit 90%iger Sicherheit einen verwertbaren Ansatz in einem der beiden Bände.

Noch habe ich nicht alles gelesen, aber ich bin sicher, dass mich noch einige tolle Passagen erwarten werden. Das Buch liest sich beinahe wie ein Roman und man kann die Begeisterung von Hertwerck zur Materie 1 zu 1 spüren. Wobei ich davon überzeugt bin, dass er sich sicherlich auch als Kömödiant auf einer Bühne gut machen würde ;-) ...habe einige Male herzlichst lachen müssen.

Einige Dinge sind sicherlich auch noch in der heutigen Zeit anzuwenden, andere sind schlichtweg überflüssig geworden. Zum Beispiel das Schrittweise abkleben des Luftfilters zur Bestimmung des richtigen Gemischs ist damals wie heute Gold wert. Stellt man sich heute jedoch jemand vor, der einen Lima-Regler am neuen Motorrad mit Schraubenzieher und Maulschlüssel einstellt,...eher weniger.

Hat man ein nicht ganz so altes Motorrad, kann ich Ulf Penner empfehlen. Hier geht es allerdings ausschließlich um 4-Takter. Ebenso herzerfrischend geschrieben und leicht verständlich.

Alles in allem ist der Doppelband uneingeschränkt zu empfehlen für jeden, der ein altes Motorrad sein Eigen nennt oder sich einmal herzlich amüsieren möchte, wie die Dinge früher waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Must have für jeden Schrauber, 5. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
für mich das Beste Schrauberbuch überhaupt! vor allem weil es im ersten Werk "der Kupferwurm" auf verständliche Weise genau das Thema vermittelt, bei dem die meisten Schrauber Probleme haben: die Elektrik!
Vor allem wer an älteren Motorrädern schraubt ist hier richtig, denn hier geht es ausschließlich um ELEKTRIK - nicht um die ELEKTRONIK moderner Motorräder...
Aber eben die Elektrik ist extra für die Schrauber, die sonst nur mit Hammer und groben Schraubenschlüssln umgehen können -so wie ich- so anschaulich erklärt, dass sogar ich es verstehe!!
Grundlagen Elektrik, Fehleranalyse im Stromkreislauf der Motorradelektrik usw...

Der 2. Teil "Besser machen" ist das adäquate Gegenstück für den mechanischen Teil des Fahrzeugs.

kurzum ich bin begeistert!!! gehört in die Grundausstattung jeder Schrauberbibliothek!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist die einzige, unübertroffene und alleingültige Zweiradmechanikerbibel, 23. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Wenn ich mein Old- oder Youngtimermotorrad in eine Werkstatt geben würde, wäre meine erste Frage, ob der Mechaniker dieses Buch in- und auswendig kennt.

Falls nicht, würde ich sofort kehrt machen.

Das, was in diesem Buch geschrieben steht, ist ein SCHATZ von nicht geahnter Größe. Mehr noch, es ist eine Zeitmaschine, denn es versetzt einen in die Zeit der 60er Jahre.

Jeder, der sich mit Motorrädern und Rollern aus dieser Zeit befasst, sollte dieses Buch in- und auswendig kennen. Alle anderen sind nur Amateure - auch, oder besser gesagt - gerade die offiziellen Werkstätten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Must Have..., 28. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band (Gebundene Ausgabe)
Neben all dem Wissen, was in dem Werk vermittelt wird ein hochinteressantes Zeitzeugnis und sehr hilfreich für Schrauber.
Reich bebildert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa31e2dec)

Dieses Produkt

Der Kupferwurm / Besser machen: Arbeiten an Motorrädern - Zwei Klassiker in einem Band
EUR 29,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen