Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Produkt ist ok, 1. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ferrari 512 TR (Gebundene Ausgabe)
Alles bestens ja ja ja ja ja j aj aj aj aja ja ja jaj aja jaja ja ja jaj ja
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ferrari Pur, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ferrari 512 TR (Gebundene Ausgabe)
Für jeden Ferrari-Liebhaber das absolute MUSS!!
Habe es als Geschenk gekauft und es war der absolute
Haupttreffer! Könnte besser nicht sein!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Porträt eines gewaltigen Sportwagens, 21. April 2011
Von 
Thomas Nehlert "thomasnehlert" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ferrari 512 TR (Gebundene Ausgabe)
In den 1990er Jahren war es für Journalisten noch recht schwierig, einen tiefen Blick hinter die Kulissen der norditalienischen Sportwagenschmiede zu bekommen. Werner Schruf als Redakteur von "auto motor und sport" gehörte zu dem kleinen Kreis, dem sich die Türen bei Ferrari öffneten und der auch die Gelegenheit hatte, mit Managern und Ingenieuren zu sprechen. Vor diesem Hintergrund brachte der Stuttgarter Motorbuch-Verlag seine inzwischen sehr gesuchte so genannte "Rote Reihe" über einige Typen aus dem Ferrari-Programm heraus. Werner Schruf, der als Verfasser für alle vier Bände verantwortlich zeichnete, bediente sich der Unterstützung weiterer namhafter Autoren wie u.a. Götz Leyrer, Adriano Cimarosti, Wolfgang König und Paul Frère. Die Fotos stammten zum überwiegenden Teil von Wolfgang Wilhelm, Hans-Peter Seufert und Hans-Dieter Seufert.

Der dritte Band der Reihe befasst sich mit dem 1991 vorgestellten Ferrari 512 TR. Für mich ist dieser Band der gelungenste aus der vier Bücher umfassenden Serie. Wie auch in den drei anderen Bänden werden Entwicklung, Design, Technik und Fahreindrücke des präsentierten Sportwagens bis ins Detail beschrieben und in eindrucksvollen Fotos dargestellt. Sowohl die Aufnahmen des in seine Bestandteile zerlegten gewaltigen 12-Zylinder-Flachmotors als auch die Ablichtungen von der Herstellung eines 512 TR aus dem Werk in Maranello ziehen jeden Ferrari-Fan in ihren Bann. Das Vorgänger-Modell der ganzen Testarossa-Serie, die traumhaft schöne Berlinetta Boxer, wird ebenfalls ausführlich behandelt und in einem Fahrbericht dem Leser näher gebracht. Gleiches gilt auch für den unvergesslichen Ferrari 365 GTB4 Daytona, der in Wort und Bild eine angemessene Würdigung erfährt. Der ganz besondere Reiz dieses Buchs liegt aber in den Kapiteln über bestimmte Modelle aus der reichen Motorsportgeschichte Ferraris: die Testa Rossa aus den Langstreckenrennen der 1950er und frühen 1960er Jahre, der 512 F1 der Formel-1-Saisons 1964 und 1965, der Bergspyder 212E, mit dem Peter Schetty 1969 die Europa-Bergmeisterschaft gewann, die vielfältigen Formel 1 mit der Bezeichnung 312 B der Jahre 1970 bis 1974 und schließlich die herrlichen Ferrari 312 PB, die 1972 ungeschlagen die Marken-Weltmeisterschaft mit 10 Laufsiegen für sich entschieden. Dazu kommen jede Menge technische Daten und Zeichnungen, ein Interview mit dem damaligen technischen Direktor von Ferrari, Walter Vignale, und ein Besuch bei der Firma Vaccari und Bosi, dem Unternehmen, das für Ferrari die Rahmen baute.

Das Buch hat einen Umfang von 320 Seiten und ist mit rund 340 Fotos brillanter Qualität überragend illustriert. Viele Abbildungen sind im großen doppelseitigen Format und vermitteln die einzigartige Faszination des Themas "Ferrari" auf bestechende Weise.

Mit jeweils 148,- DM waren die Bände aus dieser Buchreihe in einem anspruchsvollen Marktsegment angesiedelt. Angesichts der gebotenen Qualität waren und sind sie allerdings auch jeden mittlerweile zu entrichtenden Cent wert. Die weiteren Bände der Edition unterziehen die folgenden Ferrari-Modelle eingehender Betrachtung: F40, 348 und F50.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ferrari 512 TR
Ferrari 512 TR von Werner Schruf (Gebundene Ausgabe)
Gebraucht & neu ab: EUR 72,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen