Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schönes Märchen
Ich kenne das Märchen "das letzte Einhorn" seit mehr als 15 Jahren. Jedoch war ich damals noch ein Kind und kannte bloß den Film. Jetzt, da ich erwachsen bin, habe ich mich auch dazu durchgerungen das Buch zu lesen. Ich war verblüfft. Der Film orientierte sich sehr stark an dem Buch und übernahm auch die Dialoge. Beagle schafft es von der...
Veröffentlicht am 30. März 2004 von Christian

versus
12 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Auf keinen Fall Kaufen !!!!!
Als Kind habe ich einige Male den Film gesehen und war jedesmal aufs neue begeistert. In letzter Zeit werde ich immer mehr zu Leseratte daher habe ich mir dieses Buch angeschafft. Kaum damit angefangen hab ich es schon wieder in die Ecke geworfen und war bitter Entäuscht.
Warum muss in einem solchen Märchen die rede von einem D-Zug oder von Adressen und...
Veröffentlicht am 19. November 2003 von S. Barthel


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schönes Märchen, 30. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Ich kenne das Märchen "das letzte Einhorn" seit mehr als 15 Jahren. Jedoch war ich damals noch ein Kind und kannte bloß den Film. Jetzt, da ich erwachsen bin, habe ich mich auch dazu durchgerungen das Buch zu lesen. Ich war verblüfft. Der Film orientierte sich sehr stark an dem Buch und übernahm auch die Dialoge. Beagle schafft es von der ersten Zeile an den Leser in das Märchen zu entführen und lässt ihn erst mit dem Schlusslied wieder alleine. Die ganzen 270 Seiten begleitet man das Einhorn auf seiner verzweifelten Suche. Dieses Märchen ist zeitlos. Und obwohl es bloß ein Märchen ist, so kann man es als eine Metapher ansehen. Alle Lebewesen, Ereignisse haben eine klare tiefsinnige Aussage und so wird die Suche des Einhorns, eine Suche nach sich selbst für den Leser. Ein grandioses Märchen, dass allen Träumern und Leseratten zu empfehlen ist. Ich muss jedoch auch das Manko dieser Ausgabe kundtun: Es herrscht nur so von Tippfehlern ab der Hälfte des Buches. Dies stört ein wenig den Lesegenuß, jedoch beeinträchtigt dieser Umstand in keinster Weise den Eindruck!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte zum Verlieben!, 9. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Dieses Buch ist eines der schönsten, die ich je gelesen habe. Es eignet sich für Kinder, aber auch durchaus für Erwachsene, die viel aus dieser kleinen, aber feinen Geschichte lernen können.
Die alte Geschichte vom Guten und Bösen wird hier erzählt, von Märchen, Helden, Fabelwesen und Magie und das ohne kitschig zu sein. Ein modernes Märchen, das jedes Kind kennen sollte.
Als ich ein Kind war, habe ich die Geschichte geliebt und war jedes mal am Ende zu Tode betrübt und das hat sich bis heute nicht geändert.
Für Kinder ist es schön, weil es leicht verständlich ist, es gibt keine großen Action-, oder Gewaltszenen, dafür aber viel Poesie, Liebe und Romantik. Man muß das Einhorn einfach ins Herz schließen, mit ihm und seinen menschlichen Freunden fiebern und zum Schluss erkennt man, dass auch die auswegloseste Situation sich wenden kann. Dass man niemals aufgeben darf, dass wir unser Schicksal ändern können, wenn wir kämpfen und dass Liebe und Freundschaft mehr wert sind, als Kälte und Tod.
Wenn ich irgendwann einmal Kinder haben werde, wird diese Geschichte eine der ersten sein, die ich ihnen erzählen werde. Erwachsene sollten sich wirklich nicht abschrecken lassen, weil dieses Buch als Kinderbuch gilt, denn es gibt eine Tiefe darin, die es erst mit ein wenig Lebenserfahrung zu verstehen gilt.
Ich könnte noch so viel über dieses Buch sagen, aber letztlich braucht ihr nur euer Herz zu öffnen und diese kleine Geschichte auf euch wirken wirken lassen. Ihr werdet es nicht bereuen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch bzw.Film was in der Kindheit nicht fehlen darf!, 10. Juli 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Das letzte Einhorn ist ein Märchen was Herzen jeden Alters berührt.Mich begleitet ES seit meinem dritten Lebensjahr und noch heute, jedes Jahr aufs Neue,bewegt ES mich zum weinen:ES ist ein wunderschöner,umgesetzter Zeichentrickfilm!Viel mehr ist diese Geschichte ein Teil meines Lebens geworden.Die Geschichte zeigt auf,wie blind Wir Menschen eigentlich sind.Was wir nicht sehen,das gibt es auch nicht.Und das Wir verlernen zu träumen!Das Märchen bringt uns Gefühle,so wie aber auch den Umweltschutz näher.Und zeigt uns das Wir alles als selbstverständlich hin nehmen und nicht merken das Wir auf dem Weg der Selbstzerstörung sind.Auch die Liebe spielt eine Rolle-Liebe überwindet Grenzen,so auch die Unsterb lichkeit und wenn man liebt wird ein Teil von einem Selbst immer sterblich (verletzlich)ES ist eine wunderschön geschriebene Geschichte,die soveil Realität,Magie und Sehnsucht beinhaltet. Mein größter Wunsch ist das diese Märchen-Legende nie in vergessenheit geriet-Und das Kinder,gerad in unserem doch eher rüden Zeitalter,noch mit dem Traum vom Einhorn aufwachsen dürfen,ohne das es belächelt wird!Denn nur wer noch Träume hat erreicht auch seine Ziele und wählt den richtigen Weg und läßt alle Vorurteile hinter sich.und könnte somit -glücklich-bis in die Unsterblichkeit leben und lieben!
Ich bin Janine und 20 Jahre alt und seit ich mich erinnern kann,gibt es das Einhorn in meinem Leben und es wird auch nie aus -Dessen- treten! Ein Wunsch noch von mir-ich bin seit langer Zeit auf der Suche nach der -Original-Figur-vom Einhorn !Gibt Es so Eine überhaupt?Wenn ja,bitte ich um information!DANKESCHÖN
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neuer Freund im Bücherregal, 21. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Während man das Letzte Einhorn auf der Suche nach seinen verschollenen Artgenossen begleitet, trifft man auf eine Reihe merkwürdiger Gestalten, und ohne sich dagegen wehren zu können - oder gar zu wollen - schließt man Freundschaft mit ihnen. Der Zauberer Schmendrick, Molly Grue, Prinz Lir und sogar König Haggard - ja, auch König Haggard - wachsen einem ans Herz, und man wünscht sich, die Geschichte möge nie zu Ende gehen. Sie ist spannend und poetisch zugleich, gefühlvoll, ohne je sentimental zu werden. Und sie hat - was viele Fantasy-Romane so oft vermissen lassen - Humor. Nicht aufdringlich und vorlaut, sondern leise und sehr liebevoll ist diese Ironie, die die Charaktäre nur noch lebendiger, das Geschehen noch miterlebbarer erscheinen lässt. Irgendwann ist die Geschichte dann doch zu Ende und lässt einen mit der stillen Wehmut zurück, die bleibt, wenn ein guter Freund sich verabschiedet hat. Doch ist es nicht beruhigend zu wissen, dass das Buch noch immer dort in dem Regal steht?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine poetische Legende, 29. Dezember 2001
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Ein wunderbares Buch, zum Lächeln und Träumen, und manchmal ein bißchen traurig, tragisch, schicksalshaft. Aber - WAHR. Dieses Gefühl hat man beim Lesen, als sei die Geschichte nicht Erfindung des Autors, sondern vielmehr dessen Nacherzählung eines alten Mythos, einer Legende, von der wir alle schon aus unendlich grauer Vorzeit wissen....
Peter S. Beagle ist ein Dichter, seine Charaktere sind so unsterblich wie das Einhorn. Ein Buch wie dieses kann man unzählige Male lesen, und wird doch wieder immer neue Zwischentöne herauslesen, neue Zusammenhänge verstehen, und in der poetischen Bilderflut der Geschichte eintauchen und versinken. Unbedingt empfehlenswert in einer Zeit, die schon längst auf Einhörner vergessen hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön und kritisch, 22. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Frühre hing ich immer am Fernseher fest, um "Das letzte Einhorn" zu sehen. Als ich vor kurzem das Buch gelesen habe, war ich natürlich zuerst kritisch: Hoffentlich wird das keine Enttäuschung!
Schließlich war ich von dem Buch begeistert! Die Atmosphäre des Films findet sich auch in der Buchvorlage, und sogar mehr als das: Der Text ist teilweise auf so ironische Weise kritisch, dass es einen zum Lachen und Nachdenken zwingt. (Etwa die "ehrwürdigen" Dorfbewohner, die ihren Wohlstand durch angestellte Räuber "verdienen"...) Die Charaktere sind ebenso keine Standartpersönlichkeiten; wer das Buch gelesen hat, sieht den Film mit anderen Augen.
Insgesamt ein sehr lesenswertes Buch, wenn man nicht eine haargenaue Wiedergabe des Filmes haben will: Das Buch geht weit darüber hinaus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Stück meiner Kindheit, 26. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Ich habe durch den Film inspiriert, meine Kindheit mit dem festen Glauben verbracht, dass es diese Wesen geben muß und das mir schon noch mal eins begegnen wird, wenn ich nur glaube und suche. Leider hat sich das (noch) nicht erfüllt.
Dafür fand ich dieses Buch, das die Geschichte des letzten Einhorns noch weiter ausbreitet und detailierter macht.
Allerdings ist dieses Buch nicht nur ein schönes Märchen über Liebe und Hoffnung und voller Poesie. Es zeigt auch ironisch, wie Menschen sind und das nicht aller Schein gleich Sein bedeutet.
Ich kann nur sagen das ich dieses Buch wirklich liebe...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Einhörnern, Zauberern und Flüchen, 31. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Einhörner haben mich schon als Kind fasziniert, diese unsterblichen Wesen die in vielen Legenden vorkommen und als Symbol für Vollkommenheit und Reinheit gelten. Demzufolge bin ich natürlich ein großer Fan von dem Film "das letzte Einhorn" und über diesen auch auf das Buch gestoßen. Das Buch ist wirklich interessant da man viel mehr Hintergrundwissen als im Film bekommt. Auch die Figuren sind gut herausgearbeitet und wirken recht lebendig. Allerdings gefällt mir der Stil des Autors nicht so gut, was wohl an der Übersetzung liegen mag, wie an anderer Stelle schon angedeutet wurde. Die Sprache ist an vielen Stellen einfach wenig märchenhaft und passt nicht zum Charakter des Buches, der Charme des Filmes wollte sich mir beim lesen nicht so recht eröffnen. Daher nur 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Märchenhafter geht es nicht, 19. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Auch ich bin über den Film auf das Buch gekommen. Ich kann mich nicht erinnern, wie oft ich diesen Film gesehen habe und wenig Filme bereiten mir immer noch solches Herzklopfen an manchen Stellen, dementsprechend musste ich das Buch einfach lesen! Und ich bin nicht enttäuscht worden!

Bereits nach der ersten Seite, war ich vollkommen gefesselt. Für mich beschreibt es das Wort "Märchenhaft" wirklich am Besten, es ist so ein wundervolles Buch, dass ich es jedem ans Herz legen möchte, der sich beim Lesen gern in eine andere Welt ziehen lässt.

Eines der.. wenn nicht sogar das schönste Buch, das ich bisher gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meilenstein der Fantasy!, 3. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Einhorn (Taschenbuch)
Warum so viele das letzte Einhorn für ein Kinderbuch bzw. einen Kinderfilm halten ist mir ehrlich gesagt schleierhaft, denn dafür ist das Buch/der Film eindeutig zu tiefgründig und stellenweise viel zu brutal. Mal ganz abgesehen davon, dass das Buch zwar gut geschrieben ist, aber für Kinder unter 12 Jahren ziemlich unverständlich ist.
Das Schönste an der Geschichte ist vor allem die Idee, das Einhorn als Hauptperson in den Mittelpunkt zu stellen und nicht zum Objekt der Suche einer mehr oder weniger menschlichen Hauptperson zu machen. Auf Gefährten lässt sich wohl oder übel nun einmal nicht verzichten, aber die liebevolle Ausarbeitung der Charaktere lässt sie einen schnell ins Herz schließen. Dazu schafft er es noch, dass jeder der auftretenden Charaktere auch einen Sinn in der Geschichte hat und nicht einfach nur auftaucht (wie z.B. Arwen in Herr der Ringe) nur, um mal dagewesen zu sein.
Auch wenn ich von der Geschichte begeistert bin, muss ich dieser Ausgabe einen Stern abziehen, für den einfach urscheußlichen Einband, der dem Buch einfach den gesamten Charme nimmnt und auf den Käufer eher abschreckend als anziehend wirkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das letzte Einhorn
Das letzte Einhorn von Peter S Beagle (Taschenbuch - Dezember 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 5,04
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen