Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2010
Beim Lesen dieses Buches ist man aktiv ins Geschehen involviert. Jedes Kapitel ist geradlinig, nicht flatterhaft geschrieben. Der Leser findet sich in diesem Buch optimal zurecht. Die Historie dieser "Champagnerbiographie" gibt sehr tiefen Einblick in die Entstehung, aber auch über die Wichtigkeit dieses Produktes. Sie zeigt aber auch auf, mit wie viel Liebe und Enthusiasmus die Winzer hinter ihrem Champagner stehn, selbst unter lebensbedrohlichen Umständen.
Ein Buch, welches man äusserst ungern aus der Hand legt, aber auch ein Buch, welches einem bei jedem Schluck Champagner Szenen daraus vor das geistige Auge führt.
Ich persönlich empfinde dieses Buch als eine Hommage an die Urväter des Champagners, ein Kredo welches das Prädikat "besonders wertvoll" verdient.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein Getränk für Genießer und ein Buch für Genießer und interessierte Menschen.
Ich hatte eigentlich sehr viel über den Champagner ansich erwartet, aber, dass, was ich dann gelesen habe, hat meine Erwartungen über ein Champagner-Buch beiweitem übertroffen.
Die Geschichte dieses edlen Tropfens, seiner Region und seines Landes ist hier aufs perfekteste nachvollzogen und aufgeschrieben worden. Es ist ein Sachbuch, welches sich wie ein Roman oder Krimi liest.
Autoren:
Don und Petie Kladstrup:
==================
Don & Petie Kladstrup sind amerikanische Korrespondenten und leben heute, nachdem sie beruflich als politische Globetrotter aus aller Welt berichtet haben, in Frankreich.
Die »Kladstrups« sind in Frankreich bekannt, weil es ihnen als Ausländern gelungen ist, in Frankreich ein erfolgreiches Weinbuch zu publizieren. Dadurch sind sie u.a. auch auf das Thema von »Wein und Krieg« gestoßen, durch das sie in Deutschland bekannt wurden.
(Quelle: [...]
autoren_k.html?&uid=1076&no_cache=1)
kurzer inhaltlicher Abriss:
===================
Die Landschaft Champagne und das Getränk Champagner bilden eine untrennbare Einheit.
Dies kommt auch im Buch zum Ausdruck.
Es beginnt mit der "Erschaffung" - eigentlich der zufälligen Entwicklung - dieses prickelnden Getränks.
Der Champagner ist ja eine Weinart, die in damaligen Zeiten - es begann im tiefsten 5. Jahrhundert - seinen Anfang nahm.
Die ersten Schritte waren, dass der Wein der Champagne sich durch das kühle Klima dieser Region nicht lange hielt, er gärte und die Korken flogen den Weinbauern um die Ohren. Das war eigentlich eine eher negative Begleiterscheinung, die viele Flaschen Wein jährlich zerstörte, bis man darauf kam, diese Reaktion zu nutzen. Es wurden die nun bekannten Sektverschlüsse - die kleine Drahtverschlüsse auf dem Korken - erfunden, um den Korken auf der Champagnerflasche zu halte.
Dies ist aber auch wirklich nur eine äußerst kurze Zusammenfassung der Entwicklung und auch nur die Entwicklung des Champagners als Getränk ansich. Die Höhen und Tiefen, die Kriege und friedlichen Zeiten, die dieses Getränk überstehen und miterleben durfte und natürlich damit zusammenhängend die Menschen, die mit, für und von diesem Getränk leben - all dies wird sehr anschaulich, spannend und ausschmückend erzählt.
Es geht hier um mehrere Kriege, die Frankreich erlebt hat und die auch dem Champagner sehr zusetzten.
Die Entwicklung des Getränks ansich aber auch die geschichtliche Entwicklung, die ja in engem Zusammenhang steht, werden beleuchtet vom 5. Jahrhundert bis ins 20. Jahrhundert ein kompletter Zeitstrahl des Champagners auf einzigartige Weise in einen Sachroman verfasst.
Sehr interessant und aus einer Sicht geschrieben, wie man als Leser diese Zeit noch nicht nachvollzogen hat - aus der Sicht der Champagner-Winzer - ist dieses Getränk und seine Geschichte hier beleuchtet.
Design des Buches und Schutzumschlag:
==============================
Der Schutzumschlag ist sehr ansprechend gestaltet, er zeigt vorn die kriegerischen Auseinandersetzungen in den Weinbergen, und das Getränk in seiner Pracht und hinten kann man einiges Interessante nachlesen:
Die Champagne und der Champagner - was für eine Geschichte, welche eine Leidenschaft ....
Napoleon sagte einmal:
=================
"Bei Siegen hat man ihn verdient, bei Niederlagen braucht man ihn"
Dieses Getränk hat auf der ganzen Welt den Siegeszug angetreten, ist bekannt, beliebt und gern getrunken.
Die Champagne, so wird im Buch geschrieben, ist eine geschichtsträchtige Landschaft, die viel Geschichte hat erleiden müssen und vorallem Geschichte geschrieben hat.

Inhalt und Aufbau:
=============
Auf der inneren Seite ist die Karte zu sehen, wo sich die ganze Champagner-Geschichte abspielt, so kann man als Leser während des Lesens immer mal nachschauen und besser nachvollziehen, wo sich die einzelnen Szenen und Detail abgespielt haben.
9 Kapitel enthält das Buch
Einleitung (Gelobte Erde)
Kap. 1: Der König und der Mönch
Kap. 2: Die Männer mit den eisernen Masken
Kap. 3: Im Zenit von gold`nen Tagen
Kap. 4: Mit Glanz und Gloria
Kap. 5: Als die Marne Champagner trank
Kap. 6: Hinauf die blutigen Hänge
Kap. 7: Im Untergrund, unter Beschuß
Kap. 8: Ohne Pauken und Trompeten
Kap. 9: Wenn Schäume vergehen
Epilog (Weine der Erinnerung
Dank
Anmerkungen
Literatur
Namenregister
Interessante Sepia-Bilder zu den einzelnen geschichtlichen Szenen sind vorhanden, sodass man sich das Geschriebene noch besser bildhaft vorstellen kann.
Zwischendurch kann man immer mal passende Gedichte oder Aussprüche lesen.
Ich habe ein Rendezvous mit dem Tod
an irgendeiner umkämpften Barrikade,
wenn der Frühling kommt mit seinen raschelnden Schatten
und Apfelblüten ihren Duft verströmen
Ich habe ein Rendezvous smit dem Tod, wenn der Frühling wieder die schönen, blauen Tage brint.
Hier geht es um den ersten Weltkrieg und die Empfindungen im Juni 1916, die Pete Seeger (mit seinem song: Sag mir, wo die Blumen sind bekannt geworden) im Bomben - und Granatenfeuer aufgeschrieben hat.
Ich finde diese Einteilung klasse, man kann die Geschichte sehr gut nachvollziehen und wird bestens in die einzelnen Kapitel eingeführt.
Die Texte sind verständlich geschrieben, lassen sich interessant und flüssig lesen, obwohl viele Jahreszahlen, Namen und Landschaften vorkommen, liest sich das Buch wie ein Roman.
kurze Leseprobe:
============
aus : Im Zenig von Gold`nen Tagen ....
Unterdessen lagen nicht nur weitaus größere Sorgen in der Luft, sie bedrohten die französische Gesellschaft. Trotz all der strahlenden Errungenschaften des 19. Jahrhunderts - den technischen und industriellen Durchbrüchen, dem ausgebauten Transportwesen, der Umwandlung von Paris in eine moderne Metropole - verblaßte der Glanz des Zweiten Kaiserreichs Napoleons III. für jedermann sichtbar: Korruption und Vetternwirtschaft blühten, die Wirtschaft lahmte, die politische Unruhe nahm spürbar zu. Viele l ehnten die Verfassung von 1852 ab, denn sie räumte dem Kaiser eine schier schrankenlose Machtbefugnis ein. Man mißbilligte seine skrupellosen militärischen Abenteuer und seinen Versuch, Belgien und Lusemburg zu annektieren, sowie sein Streben, ein Satellitenreich in Mittelamerika zu gründen, wofür er französische Truppen nach Mexiko abkommandierte ....
Dramatischer kann wohl ein Getränk nicht erzählt werden.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2015
Das Buch gibt einen Einblick in die dramatische Geschichte der Region Champagne und damit verbunden die Geschichte des Edelgetränkes "Champagner". Es ist so süffig geschrieben wie das Getränk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

29,95 €