Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Iran - Drehscheibe zwischen Ost und West, 17. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Iran: Drehscheibe zwischen Ost und West (Gebundene Ausgabe)
Schweizer ist es gelungen einen umfassenden zeitgeschichtlichen Ablauf der persischen Kultur lebendig zu beschreiben. Vom Beginn der pesischen Kultur an, bis zu den Begebenheiten der neuen Zeit gelingt es ihm mÃhelos die Grundlagen der religiösen, kulturellen und politischen Entwicklungen Persiens aufzuzeigen. Besonders interessant ist seine einfache Art der Schilderungen. Kurze einprÃgsame Kapitel bilden den "Vorspann" zu lÃngeren Phasen. Spannende LektÃre die dem Leser die unvoreingenommene Meinungsbildung ÃberlÃsst. Klug und einfÃhlsam dem Thema gewidmet spornt Schweizer unaufdringlich seinen Leser an weiter zu blÃttern. Jahrhunderte mit wertvollen Informationen Ãber die Entwicklung des Islam, und der Kulturgeschichte dieser interessanten Weltregion bieten dem Leser viele Stunden Genuss. Das Buch hilft die Ursachen der Probleme dieser Region in der aktuellen Zeit zu erkennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Mullah-Republik zwischen Tradition und Moderne, 23. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Iran: Drehscheibe zwischen Ost und West (Gebundene Ausgabe)
Sachkundig eröffnet Gerhard Schweizer dem am Weltgeschehen interessierten Leser den Zugang zu einer für viele fremden aber faszinierenden Welt.

Durch die umfassende und detaillierte Darstellung der großartigen persisch- iranischen Kultur und Geschichte vermittelt Gerhard Schweizer ein tiefgreifendes Verständnis der heutigen politischen Lage bzw. Entwicklung und trägt somit zum Abbau von Vorurteilen bei.

Mit profunder Kenntnis schildert der Kulturwissenschaftler Gerhard Schweizer Höhen und Tiefen iranischer Geschichte, von Zarathustra bis heute, und schenkt Kultur wie Politik gleichermaßen Aufmerksamkeit. Hierbei verknüpft er den historischen Rückblick mit der politisch-zeitgeschichtlichen Analyse und wagt von dort aus eine Prognose für die zukünftige Bedeutung des Iran.

Das flüssig und leichtverständlich geschriebene Buch kann man jedem, der sich umfassend über die Hintergründe der Entwicklung im Nahen Osten informieren will, nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Iran,Religion,Geschichte und Toleranz, 13. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Iran: Drehscheibe zwischen Ost und West (Gebundene Ausgabe)
Ach,wäre uns doch in der Schule Geschichte,Kultur,Politik,Religion, und ihre mannigfaltigen inneren Zusammenhänge so vermittelt worden,wie es Gerhard Schweizer mit diesem Buch auf fast 500 Seiten,ohne mit einer einzigen Zeile zu langweilen,mit Bravour gelingt.
ich bin über die Prosa,über etliche Romane und Erzählungen iranischer Gegenwartsautoren und -autorinnen (!!) auf dieses Buch gestoßen.Ich wollte mehr wissen über ein Land,das mich zunehmend faszinierte, und von dem wir im Westen,im Abendland,einen so einseitig negativen Eindruck haben müssen,wenn wir jeden Tag unsere Zeitung aufschlagen und lesen,was ein totalitäres,zutiefst intolerantes Regime seinen Bürgern antun kann.
Wenn man diese Bereitschaft,dieses Interesse,mitbringt,sich einer völlig fremden Kultur zu nähern,wird man dieses Buch fast wie einen spannenden Roman lesen.Schweizer beleuchtet wirklich fast jeden geschichtlichen und kulturellen Aspekt dieses Volkes,den,über Jahrtausende,ständigen Wechsel von Blütezeiten und völliger Bedeutungslosigkeit,und,er gibt uns,sicher ohne das bewußt zu wollen,einen Eindruck davon,wieviel unendliches Leid,welch unermeßlicher Schaden durch religiös bedingte Intoleranz die Menschen aller Zeiten zu leiden hatten und haben.
Religion, das größte Gift auf Erden !??
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gut und leicht verständlich geschrieben., 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Iran: Drehscheibe zwischen Ost und West (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist in keinem Fall anstrengende Politiklektüre bzw. in irgendeiner Art und Weise wissenschaftlich geschrieben wie der Titel eventuell vermuten Lässt. Den Grossteil des Buches beschreibt in leicht verständlicher Weise den Aufstieg und Untergang des Persischen Reichs. Ebenso kann man sich einen guten Überblick über den Islam verschaffen. Ein Kapitel beträgt selten mehr als 5 Seiten. Einmal angefangen möchte man es kaum mehr aus der Handlegen da es tatsächlich eine gewisse Spannung aufzubauen vermag wie der Verlauf der Geschichte weitergeht. Klar zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Iran: Drehscheibe zwischen Ost und West
Iran: Drehscheibe zwischen Ost und West von Gerhard Schweizer (Gebundene Ausgabe - Februar 2005)
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen