Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Fortsetzung mit kleinen Schwächen - trotzdem Kaufempfehlung
Also ich kann jetzt nur für mich selbst sprechen und möchte keine anderen Rezensionen hier zitieren.
Ich persönlich war vom allerersten Buch "Der Name des Windes" sehr begeistert und las es in einem Zug durch. Der erste Teil des zweiten Buchs zeichnet sich ebenfalls durch einen tollen Ideenreichtum aus, ist an manchen Stellen jedoch recht langatmig,...
Vor 5 Monaten von pepepetrillo veröffentlicht

versus
2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen langweilig
Die Bücher Die Furcht des Weisen 1&2 haben mich sehr enttäuscht. Ich fand sie langweilig, die Handlung hat mich nicht mitgerissen
Vor 5 Monaten von MamaHunter veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Fortsetzung mit kleinen Schwächen - trotzdem Kaufempfehlung, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Also ich kann jetzt nur für mich selbst sprechen und möchte keine anderen Rezensionen hier zitieren.
Ich persönlich war vom allerersten Buch "Der Name des Windes" sehr begeistert und las es in einem Zug durch. Der erste Teil des zweiten Buchs zeichnet sich ebenfalls durch einen tollen Ideenreichtum aus, ist an manchen Stellen jedoch recht langatmig, was die Spannung ein wenig herausnimmt und sich das Lesen so etwas zieht.
Der zweite Teil des zweiten Buchs hat mir persönlich besser gefallen und kam wieder an das allererste Buch heran. Ihn habe ich ebenfalls fast in einem Zug durchgelesen.

Insgesamt zeichnet sich Rothfuss durch einen großen Ideenreichtum aus und die Bücher sind in einem tollen Sprachstil geschrieben, der sehr lebendig ist und Lust auf mehr macht. Auch den letzten Teil werde ich mir kaufen, sobald er erscheint. Für diesen Teil kann ich jedenfalls eine deutliche Kaufempfehlung aussprechen (einige mögen das jedoch anders sehen). Mir hat die Fortsetzung jedenfalls, trotz ihres Umfangs, sehr viel Lesefreude bereitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Story, aber auf Englisch besser!!, 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Habe Teil eins (Der Name des Windes) und Teil 2 (Die Furcht des Weisen - im Deutschen in zwei Bänden) auf Englisch gelesen und wollte diese wunderbare Fantasy weiterverbreiten, eben auf Deutsch, da ich dachte, dann dauerts nciht so lang, bis man sich drüber unterhalten kann ;)

Allerdings waren die Reaktionen auf manche Szenen oder Charaktere komischwerweise sehr unterschiedlich, woraufhin ich einige Stellen mal verglichen habe und es wirklich teilweise im englischen Original ganz anders rüberkommt.
Schade.

Da das Buch ansich aber 5 Sterne verdient, habe ich sie auch gegeben!!

Wen es im Lesefluss nicht stört, lieber die englische Ausgabe kaufen! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastische Fortsetzung, 22. Juli 2014
Von 
Timo Leibig (Pleinfeld, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Die Furcht des Weisen ist eine wahnsinnig gute Fortsetzung von "Der Name des Windes".
Die Geschichte um Kvothe geht weiter, und auf dem selben Niveau wie im Auftakt. Das Buch flacht nicht ab (was Fortzsetzungen oft tun) und hat mich von der ersten Seite wieder in seinen Bann gezogen.

Patrick Rothfuss weiß wirklich, wie man Geschichten erzählt.
Für mich hätte des Buch einen weitere Stern verdient.

Aber man sollte fairerweise manche Leser warnen: Man muss "Der Name des Windes" gelesen haben, sonst kommt man überhaupt nicht in die Geschichte, und die Sprache bleibt blumig und ausladend. Das ist nicht jedermanns Sache, aber wer bereits den Vorgänger gelesen hat, weiß, was ihn erwartet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Tiefe in einfachem Gewande, 23. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Im einfachen Gewande eines heroisch-abenteuerlichen Fantasy-Romans wird nicht nur die spannungsreiche Geschichte eines pubertierenden Helden mitsamt erotischer Eskapaden erzählt, nein, daneben tut sich eine ganze Welt voller rätselhafter Hintergründe auf mit allerlei geheimnisvollen Geschichten und Charakteren. Gewisse Dinge werden angedeutet, andere Aspekte bleiben im Schatten. Über diese Dinge lässt sich so wunderbar rätseln und spekulieren und gerade nach „Die Furcht des Weisen“ ist die Spannung auf den dritten Teil der „Königsmörder-Chronik“ kaum auszuhalten.

---
Dagegen wundere ich mich über negative Kritiken, die eine simple Machart unterstellen und anschließend kritisieren:

„… Mein letzter Kritikpunkt betrifft die Hauptperson selbst, Kvothe. Er erzählt seine Geschichte in seinem Wirthaus einem Chronisten und seinem Gehilfen Bast. Diese Rahmenhandlung ist an und für sich keine schlechte Idee, jedoch verwirrt sie mehr, als dass sie hilfreich wäre. Kvothe wird von zwei Soldaten zusammengeschlagen, und Bast stellt sich am Ende des Teiles zu diesen Soldaten und macht anscheinend mit ihnen gemeinsame Sache. Sehr rätselhaft! …“ (Diese Rezension mit dem Titel „Fantasy, der das besondere Etwas fehlt“ veranlasste mich schließlich nach einem Kommentar ["...dies sollte eigentlich nicht so rätselhaft sein, denn die beiden soldaten waren ein Versuch von Bast Kvothe aus seiner gefährlichen Lethargie zu befreien..."] zu dieser eigenen Rezension.)

Wahrscheinlich kann ich solche Leser eben so schlecht von diesem Buch überzeugen, sowenig Beifall ein Witz findet, den man erklären muss.

Tatsächlich ist es ja so, dass dieses Buch zunächst ein recht einfach gestricktes Genre bedient, jedoch ist die Umsetzung dann meiner Meinung nach so Detail verliebt und genial, dass man dem Buch nicht gerecht wird, wenn man es als einfach gestalteten Fantasyroman abtut, denn das genaue Gegenteil ist der Fall.

Für mich gibt es so viele Rätsel und offene Handlungen, dass ich sogar glaube, es braucht mehr als nur einen dritten Teil ("Die Türen aus Stein") um diese aufzuklären. Die Chandrian werden wohl nach diesem Teil noch leben, aber der König - Stichwort Königsmöder-Chronik - wird gemordet sein. Und wer mag dieser König wohl sein? Wohl etwa der Gegenspieler von Kvothe, der schon seit dem ersten Teil so ausführlich aufgebaut wurde?

Es sind solche Spekulationen, und vielmehr, was diesem Buch gerade "das besondere Etwas" verleiht. Aber dazu muss man sich solchen Dingen öffnen.

---
Hier im Folgenden noch weitere Kommentare als Nachtrag
---

1. Nachtrag:
Ein weiterer Kommentar, diesmal zu der Rezension "mäßig tief und mainstreamlastig aber man bleibt dran ;-)":

eine kühne rezension, insbesondere wenn man den ersten Teil nicht gelesen...

Sie wünschen sich "etwas mehr Tiefe, Vorhersehung und kunstvolle Konstruktion und Verquickung", dann warten Sie doch bitte den oder die weiteren Teile ab, oder versuchen Sie selbst Zusammenhänge herzustellen.

geht es wirklich um "eine Haupthandlung, die neben (für mich zumindest) langweiligstem Teenie-(Zauber)Highschool-Geplänkel nur die ewige Jagd nach dem schnöden Mammon bereithielt." ? heißt der erste Teil dann ganz umsonst "der name des windes", und zog Kvothe im zweiten Teil nicht von der Unisversität, um dem Wind hinterherzujagen?

und vielleicht eine nebensächliche sache noch, weil Sie danach zu fragen scheinen: "Was bringt überhaupt die ganze Episode beim Maer?"
Zeichnet sich für Sie nicht auch ein Konflikt zwischen dem Gegenspieler von Kvothe, der seit dem ersten Teil bis jetzt am meisten beschrieben wurde, und dem Maer ab?
(Dazu vielleicht auch noch interessant, das sehr ominöse Rätsel über "lackless/schlosslos" und die schwester, die edama ruh nachlief, einem solchen spielmannszug, wie ihm auch Kvothe ehemals angehörte..)

---

2. Nachtrag:
Kommentar zu der Rezension "Schöner Schreibstil, unglaubwürdige Geschichte, seltsames Frauenbild", eine Rezension, die sich vor allem in der Kritik des Frauenbildes in der Fantasy-Reihe auszeichnete:

„ich find es legitim das frauenbild hier in frage zu stellen, aber ich denke die pauschal urteile gehen zu weit. zum beispiel, das beispiel über die adem:

‚auch bei den Adem, eine Kultur, in der Frauen durchaus eine wichtige Rolle spielen und Männern gegenüber das Sagen haben, gilt Sex als Freizeitsport und es ist sicher kein Zufall, dass auch dort alle näher beschriebenen weiblichen Charaktere mit Kvothe ins Bett wollen.’

also ich bin zurzeit zwar etwas aus der geschichte raus, aber ich musste beim lesen der rezension gleich an die adem denken. hier finden wir die alte frau, die dieser art orden vorsteht und sicher nicht mit kvothe ins bett möchte, sondern eine weise frau ist. ganz zu schweigen von der gegenspielerin von kvothe; oder dem kleinen mädchen, welches kvothe in die eier-tritt, und die mehrmals ein vorbild für kvothe ist!

hierbei könnte ich es belassen, aber mir ist da noch ein interessanter gedanke aufgekommen: vielleicht war es kein zufall, dass der autor ausgerechnet den namen adem für dieses volk wählte. es handelt sich hierbei um das hebräische equivalent zu adam, in der christlich, patriarchalisch geprägten tradition der erste mensch, aus dessen rippe die frau erschaffen worden ist. es folgt die verführung zur erbsünde aus der erzkonservative Bibelinterpretationen die gesellschaftliche zweitrangstellung der Frau ableiteten. eben diese vorstellungen von der präexistenz des mannes und der unterordnung der frau, die aus der geschichte von adam und eva abgeleitet wurden, kehrt das volk der adem ja ins genaue gegenteil.“
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gab noch nie besseren Fantasy!, 24. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Ich habe mir die beiden Bücher gekauft, weil ich schon den ersten Teil (mit dem man unbedingt starten sollte!) genial fand. Und das trifft auch auf den 2.1. und 2.2. Teil zu.

Ich lese praktisch ausschließlich Fantasy, ob von Rowling, Paolini, Hohlbein, Canavan, Martin oder unbekannteren Autoren. Viele haben mich davon gefesselt und begeistert.
Bei "Die Furcht des Weisen" konnte ich mit dem Protagonisten aber in einer Art und Weise mitfühlen, die mir bis dato noch unbekannt war. Der Autor braucht keine Drachen oder Action-Szenen oder Plots mit fünfachen Wendungen, um den Leser zu fesseln. Rothfuss schafft es, eine unglaublich fesselnde und großartige Story aufzubauen, durch tiefgehende und glaubwürdige Charakter ohne großartige Klischees. Es gibt keine langweiligen Charaktere. Jeder hat seine eigene Geschichte und Art zu handeln. Diese beiden Bücher sind die besten, die ich jemals lesen durfte. Und das ist etwas, das ich nicht leichtfertig von mir gebe! Direkt danach oder auf einer Stufe steht vermutlich der erste Teil. Wer also gerne Fantasy liest und den ersten Teil großartig/gut fand, der sollte sich unbedingt den Nachfolger holen. Ich jedenfalls hoffe, dass Patrick Rothfuss noch ein langes Leben führen und noch viele Bücher veröffentlichen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin suechtig geworden!, 9. April 2014
Von 
Arac (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Die buecher von P. Rothfuss sind einfach genial. Sehr empfelenswert und vom hoechsten Niveau. Ich habe noch nicht so viele buecher auf Deutsch gelesen,weil es meine Drittsprache ist, aber ich fand diese uebersetzung spannender als der englische Originalversion!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Das Buch macht Spaß..., 6. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Spannend und unterhaltsam. Gute Ideen und Wendungen. Ich mag es normalerweise düsterer, aber wenn man sich erst mal auf die Geschichte eingelassen hat, macht es richtig Spaß zu lesen. Die Kapitel über die ewige "on/off" Beziehung des Protagonisten empfinde ich als etwas zäh, dass mag aber der Tatsache geschuldet sein, dass ich ein Mann bin :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geniales Buch, 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Obwohl ich kein großer Fantasy Fan bin, muss ich doch sagen, dass dieses Buch seit langer Zeit mit das Beste ist, was ich gelesen habe. Und zwar so schnell, dass ich am Ende richtig enttäuscht war und nun sehnsüchtig auf den nächsten Teil warte. Das Buch ist spannend, stringend geschrieben und man taucht in eine hochrealistische Welt ein. Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Furcht des Weisen 1 & 2, 22. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Vll sogar noch besser als der erste Teil.
Aufteilung in 2 Büchern, hatte am Anfang gedacht ist Geldmacherei, sehr gut umgesetzt. Es war nötig die Bücher zu teilen.
Liest sich wie 2 Bücher, gefällt mir sehr, warte auf den nächsten Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wundervolle Fortsetzung, 5. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe (Broschiert)
Auch das zweite Buch hat seine guten Bewertungen verdient. Ich habe jede Minute des Lesens genossen und warte nun begierig auf den letzten Band. Wollen wir hoffen, dass es nicht mehr allzu lange dauert. ;)

Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe
Die Furcht des Weisen 1 & 2: Sonderausgabe von Patrick Rothfuss (Broschiert - 24. Juli 2013)
EUR 29,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen