Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


153 von 159 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Fortgeschrittene und die, die es werden wollen
Zu dem sehr günstigen Preis bietet diese Sammlung allein mit dem "Silmarillion" und dem "Handbuch der Weisen von Mittelerde" Grund genug für den Kauf. Als Vorraussetzung sollte man zumindest den "Herr der Ringe" gelesen haben.
Das "Silmarillion" bietet die gesamte Grundlage und Geschichte von Mittelerde in Kurzform. Stellen sich beim Lesen des "Herrn der...
Veröffentlicht am 5. September 2002 von Alexander I.

versus
3.0 von 5 Sternen Für diesen Preis ok ....
zunächst zum Versandt, der war recht schnell. Innerhalb von wenigen Tagen war das Paket da. Kritisieren möchte ich allerdings, dass der Schuber nur in einem normalen Papppackkarton verschickt wurde, was bei dieser nassen, feuchten Jahreszeit eher unpraktisch und schädlich für den Zustand der Bücher ist. Der Schuber selber ist an mehreren Ecken...
Vor 21 Monaten von Anna W. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

153 von 159 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Fortgeschrittene und die, die es werden wollen, 5. September 2002
Von 
Alexander I. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Zu dem sehr günstigen Preis bietet diese Sammlung allein mit dem "Silmarillion" und dem "Handbuch der Weisen von Mittelerde" Grund genug für den Kauf. Als Vorraussetzung sollte man zumindest den "Herr der Ringe" gelesen haben.
Das "Silmarillion" bietet die gesamte Grundlage und Geschichte von Mittelerde in Kurzform. Stellen sich beim Lesen des "Herrn der Ringe" und auch bei "Der Hobbit" Fragen zu Hintergründen und Vorgeschichten - und vor allem mit dem "Herr der Ringe" kommen sehr viele Andeutungen, Hinweise und Verweise auf frühere Begebenheiten hinzu -, so bietet das Silmarillion Antworten auf Fragen wie: Woher kommen Elben, Menschen, Gandalf, Sauron... etc. Was passierte in früheren Zeitaltern? Hier erfährt man endlich die lange Geschichte von Mittelerde - wo schon viel gewaltigere Kriege wüteten als die Ringkriege. Das Silmarillion ist nicht allzu einfach zu lesen, es stellt gewissermaßen die bibel Mittelerdes dar, und erfordert Konzentration und Aufmerksamkeit. Das sollte jedoch keinesfalls vom Lesen Abschrecken - nimmt man nach dem Silmarillion noch einmal den "Herr der Ringe" zur Hand, wird man mit einer neuen, tieferen und viel ergreifenderen Geschichte belohnt. Mittelerde ist noch viel größer, erhabener und tiefgehender als es sich ohne das Silmarillion nur erahnen läßt.
Das "Handbuch der Weisen von Mittelerde" ist ein von Wolfgang Krege zusammengestelltes Nachschlagewerk. Allen Unkenrufen über Wolfgang Krege zum Trotz (die er sich wohl vor allem wegen den eher mäßigen Neuübersetzungen von "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe" eingefangen hat), ist dieses handliche Buch eine wertvolle Hilfe, und bietet zu den jeweiligen Stichworten (Personen, Orte, Kreaturen, Gegenstände) kompakte Erläuterungen, die eine Zusammenfassung aus allen von Tolkiens Werken bieten in Bezug auf das jeweils nachgeschlagene Wort. So kann man sich beispielsweise um etwas über die Person Gandalf zu erfahren, den "Herr der Ringe", "Der Hobbit", das "Silmarillion" und die kompletten Ausgaben der History of Middleearth durchlesen, oder eben einfach unter Gandalf im Handbuch nachschlagen und erfährt dort auf einer Seite alles Wesentliche.
"Das Buch der verschollenen Geschichten" ist eher für wahre Tolkien Fans gedacht, für Leser die sich für die Literarische/Philologische Entstehungsgeschichte von Tolkiens Mittelerde interessieren. Die beiden Bände entsprechen den ersten beiden Bänden der englischen "History of Middle-Earth" und beinhalten, von Christopher Tolkien sehr ausführlich kommentiert und recherchiert, verschiedene Fragmente, Notizen und Skizzen aus J.R.R.Tolkiens Nachlaß. Hier finden sich die frühesten Entwürfe zu Tolkiens Mittelerde und es läßt sich ungefähr die Entwicklung der "Sekundärwelt", wie sie Tolkien nannte, verfolgen. Es finden sich verschiedene frühe Entwürfe der Geschichten aus dem Silmarillion, wobei Modifizierungen und Entwicklungen von Christopher Tolkien sehr kompetent kommentiert werden. Ebenso finden sich Fragmente die nie einzeln erschienen sind, aber trotzdem etwas zur Entwicklung der Idee Mittelerdes beigetragen haben.
Alles in allem sind diese beiden Bände für den "Normalleser" der sich einfach nur an der Fantasiewelt des "Hobbit", "Herr der Ringe" und eventuell noch dem "Silmarillion" erfreuen will, eher ungeeignet. Wer ernsthaft die Entwicklung von frühen, unzusammenhängenden Fragmenten bis hin zu der kompletten Sekundärwelt Mittelerde aus dem "Herr der Ringe" verfolgen will, ist hier jedoch ausgezeichnet bedient.
Doch wie anfangs gesagt, zu diesem fantastischen Preis, lohnt sich der Kauf schon allein wegen dem "Silmarillion" und dem "Handbuch der Weisen von Mittelerde". Die "Verschollenen Geschichten" sind eine sehr faszinierende Zugabe, die einen kleinen Einblick in die Entstehung dieser fesselnden Welt Mittelerde geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine seht gute Info-Sammlung, 19. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Diese Sammlung ist einfach unschlagbar, wenn man sich mit der Vorgeschichte des HdR auseinander setzen will. Dabei stellt das Silmarillion die endgültige Fassung der Sagen dar, die Verschollenen Geschichten jedoch erzählen Tolkiens ursprüngliche Fassungen, so dass man im direkten Vergleich sehr schön sieht, wie sich seine Ideen gewandelt und entwickelt haben.
Besonders schön ist es, dass die Erzählungen in den Verschollenen Geschichten nicht einfach lose hintereinander stehen (wie im Silmarillion), sondern in eine Hintergrundgeschichte um den Seefahrer Eriol verpackt sind, der eines Tages auf der Elben-Insel Tol Eressea landet, wo die Elben ihm eben diese Geschichten erzählen. Viele Geschichten sind hier auch weiter ausgeschmückt als im Silmarillion.
Das Handbuch der Weisen ist sehr gut als Nachschlagewerk geeignet, da es wie ein Lexikon aufgebaut ist und alle wichtigen Begriffe und Namen erklärt.
Alles in allem ein sehr sehr gutes Angebot, vor allem aufgrund des doch recht niedrigen Preises.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastisch, 11. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Das ist ein großartiges Werk für alle, denen Tolkiens "Herr der Ringe" gefallen hat und die nun Lust bekommen haben, tiefer in seine Welt einzutauchen. Das Tolle daran ist, dass in dieser Sonderausgabe eigentlich 4 Bücher auf einmal enthalten sind:
"Das Silmarillion", "Das Buch der verschollenen Geschichten I+II" sowie "Das Handbuch der Weisen von Mittelerde", und das zu einem fantastischen Preis.Mir tut es richtig leid, dass ich mir vor einem Monat "Das Silmarillion" zum Normalpreis gekauft habe...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht für Normalleser, 26. Oktober 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Jemand, der den kleinen Hobbit und den Herr der Ringe gelesen
hat und sich weitere Abenteuer in diesem Style wünscht, wir
entäuscht sein.
Das Silmarillion ist ein hoch interessantes, aber recht schwer zu lesendes Buch.
Man muss sich schon konzentrieren und auch Lust haben, ein Buch zu lesen,
welches, meiner Meinung nach, nicht sehr spannend, sondern eher informativen Charakters ist.
Die Bücher der verschollenen Geschichte enthalten im Prinzip
die selben Geschichten wie das Silmarillion, nur ausführlicher
und in einer früheren Fassung. Die Geschichten wurden von
Christopher Tolkien gesammelt, in die richtige Reihenfolge
gebracht, kompetent kommentiert und mit dem Silmarillion
verglichen. Allerdings glaube ich nicht, dass J.R.R. Tolkien
jemals vorhatte diese Geschichten zu veröffentlichen.
Das Handbuch der Weisen halte ich für eine willkommene Hilfe
beim Lesen des Silmarrillions oder der Bücher der verschollenen
Geschichten. Auch für den Herrn der Ringe mag es hilfreich sein.
Abschließend ist zu sagen, dass ich diese Sammlung nur Leuten
empfehle, die sich WIRKLICH mit Mittelerde, seiner Geschichte und seinen Bewohnern befassen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolkien pure ... WARNUNG: Keine Trivialliteratur, 21. Februar 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Jeder der mehr über das Tolkien Universum wissen will, kommt nicht an diesen Büchern vorbei. Wobei man gleich sagen sollte, man brauch Zeit um diese Bücher zu lesen. Das beste Beispiel dafür sind die Bücher der verschollenen Geschichten. Zu Anfang bekommt man eine Geschichte von Tolkien und am Ende wird diese Stück für Stück von Tolkiens Sohn analysiert. Wobei der auf Namens unterschiede zwischen den Personen in den verschollenen Geschichten und z. B. von den Personen im Herr der Ringe. Neben den Namen geht er verschiedenen Versionen der Geschichte durch und legt das ein oder andere Lied noch mit bei. Diese Bücher geben ein erst das richtige Verständnis für das Tolkien Universum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach ein Muß !, 21. August 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Ich kann mich im Allgemeinen nur den schon genannten Gesichtspunkten anschliessen. Die Sammlung ist zum einen eine günstige Gelegenheit, an das Silmarillion zu kommen, welches zwar schwer zu lesen ist, aber um so mehr Spass macht. Über das Handbuch der Weisen lässt sich streiten. Positiv wiken sich darin zum Beispiel die ein oder andere Karte, Reisekarte und sogar auch noch der Grundriss vom Tänzelnden Ponny aus ! Die Sagen von Mittelerde lesen sich recht angenehm, und wer schon immer mal wissen wollte, auf welche Ereignisse die Helden aus Herr der Ringe immer mit Ehrfurcht zurück blicken , der ist mit dieser Sonderausgabe sehr gut bedient.
Ergebnis: ich war fasziniert vom Simarillion, die Geschichten 1+2 waren auch nicht schlecht, und das Handbuch der Weisen sollte man als Boni ansehehn, ob nun nützlich oder nicht !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Seiten- Schlechte Seiten, 12. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Das Silmarillion ist wahrlich ein sehr schönes Buch, ist aber überhaupt nicht mit Werken, wie dem kleinen Hobbit oder dem Herr der Ringe zu vergleichen, da es sich hierbei weniger um einen Roman als um ein episches Werk über die mit dem Herr der Ringe verbundene Mythologie handelt. Man könnte fast sagen, dass Silmarillion sei die Bibel Mittelerdes, vom mythologischen Aspekt aus betrachtet. Die verschollenen Geschichten fand ich allerdings sehr langweilig und meine Hoffnung, dass sie noch spannender werden sollten war nicht groß genug, um mich dazu zu bringen über die Seite 15 hinauszukommen. Auch willkürliches Stöbern in dem Werk verhalf mir leider zu keiner höheren Meinung.
Das Handbuch der Weisen ist sehr informativ und bietet jedem eine gute Hilfestellung, der sich der Geschichte eines Namens aus Mittelerde nicht mehr so recht entsinnen kann. Allerdings muss ich mich der Meinung anderer Leser anschließen, dass die Komentare und Wertungen Wolfgang Kreges völlig fehl am Platz sind. Es dürfte jedoch kein Problem sein diese zu ignorieren. Ich gebe dem Silmarillion 5 Sterne, den verschollenen Geschichten 2 Sterne und dem Handbuch der Weisen nur 4 Sterne aufgrund der Wertungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch und günstig!, 1. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Hochkarätiges gibt es manchmal auch zum kleinen Preis, wie diese Sammlung beweist, die gebunden und in einem Schuber daherkommt.

Was qualitativ in diesen Werken steckt, muss ich an dieser Stelle nicht mehr erläutern. Das haben unzählige Vorgänger bereits bravourös gelöst. Dem muss nichts mehr hinzugüfgt werden.

Wichtig ist nur, dass es, und da schließe ich mich meinen Vorrednern ebenfalls an, ein sehr komplexes Kapitel von Tolkiens Welt aufschlägt, das nur bei wirklichem Interesse geöffnet werden sollte. Die beiden Bände der "...verschollenen Geschichten" sind sehr schwer zu lesen, selbst für versierte Leser. Sie sind zwar sehr gut auskommentiert von Christopher Tolkien, jedoch stehen sie in keinem Zusammenhang zu den Werken "Der Herr der Ringe" oder "Der Hobbit". Sie können höchstens zum Verstehen der Intention Tolkiens in Bezug auf die Entstehungsgeschichte seines Lebenswerkes genutzt werden.

Daher noch einmal ein Appell an all diejenigen, die schon mit dem Silmarillion leichte Unstimmigkeiten hatten: Geben Sie bitte kein Geld dafür aus. Es wäre schade, wenn die Bücher nur angelesen werden und dann "versauern" und im schlimmsten Falle noch schlechte Bewertungen vergeben werden, die aus einer falschen Erwartungshaltung resultieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Tolkien für wenig Geld, 31. Juli 2000
Von 
Firedancer (Otterbach, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Das Silmarillion und die Bücher der verschollenen Geschichten alleine machen diese Sammelpackung mehr als bezahlt. Alleine der Band "Das Handbuch der Weisen von Mittelerde" ist, wegen der unqualifizierten Kommentare Kreges, die es immer wieder schaffen das Netz der Mythen zu zerreissen und Tolkiens Werken das Tolkienesque zu nehmen, eine herbe Enttäuschung (zwingt man sich aber Kreges Kommentare, Witzchen und "Einsichten" zu überlesen, so ist es wohl trotzdem recht informativ).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel interessantes Lesestoff für wenig Geld, 20. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) (Gebundene Ausgabe)
Jeder der schon "Der Herr der Ringe" und/oder "Der Hobbit" gelesen hat, sollte sie sich diese Sammlung zulegen. Die Sammlung enthält "Das Silmarillion" das eigentliche Hauptwerk von Tolkien, welches die Geschichte, von Arda und Mittelerde, beschreibt von Anbeginn bis zu dem Ende des Ringkrieges. Intrigen, epische Schlachten, Liebe, Verrat werden hier kompakt serviert. Ich war überwältigt von Größe der Welt, wie Silmarillion sie beschreibt.
"Handbuch der Weisen von Mittelerde" von Krege ist ein sehr interessanter und hilfreicher Ratgeber. Auch wenn die Ansichten von Krege an manchen Stellen erklärungsbedürftig sind.
Und dann die ersten zwei Bände der "Verschollenen Geschichten".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber)
Die Sagen von Mittelerde (4 Bände im Schuber) von Wolfgang Krege (Gebundene Ausgabe - 1999)
Gebraucht & neu ab: EUR 11,12
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen