wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen38
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Oktober 2007
Die Autorin ist Professorin für Geographie und Kartographie.Sie hat sich die anstrengende Aufgabe auferlegt Tolkiens Imagination mit wissenschaftlichen Methoden zu Leibe zu rücken,damit Mittelerde und ihre Nachbarkontinente(fast)Wirklichkeit werden.
Diese Aufgabe hat sie gemeistert.
Der ansehnliche Band enthält authentische und attraktive Karten,die auf Tolkiens zahlreichen Informationen und seine eigenen Karten aufbauen.Selbstverständlich musste unsere Expertin auch einmal ihre Intuition zum Zuge kommen lassen,aber das dürfte der Akkuratesse kein Abbruch getan haben.

Dargestellt sind unter anderem:
Die drei Zeitalter mit Völkerwanderungen und Kriegen(Epidemien,relevante Örtlichkeiten u.v.m.),Regionalkarten(Auenland,Eriador,Nebelgebirge u.v.m.),komplette Reiserouten zu >>Der kleine Hobbit<< und dem >>Herr der Ringe<<,sowie thematische Karten(Klima,Vegetation,Sprachen u.v.m.).

Dabei ist der Begleittext sehr ausführlich und offenbart die wissenschaftliche Seite des Buches.Es ist ratsam ein solides Allgemeinwissen über Geographie zu besitzen oder zumindest während der Lektüre zu recherchieren.Ebenso empfiehlt sich aufgrund diverser Fachausdrücke ein Wörterbuch.Man lernt also etwas dazu und bekommt absolut authentische Fakten zu einer Welt der Fantasie.
Geeignet ist der "historische" Atlas nur für Tolkien-Begeisterte,die sich auskennen,da ins Detail gegangen wird.
Eigentlich ist der Titel auch nicht ganz richtig,so stellt Mittelerde zwar meistens das kartographierte Objekt dar,doch insgesamt wird der gesamte Planet,den Tolkien erschuf,kartographiert.
Wem Tolkiens Werke >>Der kleine Hobbit<<,>>Das Buch der verschollenen Geschichten 1 und 2<< und >>Das Silmarillion<< nicht bekannt sind,dem werden sich einige Bereiche des Buches auch nicht erschließen.
So oder so empfehle ich den >>Historischen Atlas<< weiter,da es immer lohnt ihn mal aus dem Regal zu klauben und ein wenig darin zu schmökern.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2001
Ich kann diesen Atlas über Mittelerde wirklich jedem empfehlen. In diesem Atlas ist alles beschrieben was man über Mittelerde seit dem ersten Zeitalter wissen muß. Wer allerdings Karten erwartet, wie die von John Howe die es seperat zu kaufen gibt, wird leider entäuscht (wie ich zum Beispiel) daher auch nur 4 Sterne. Ich finde die Karten an manchen Stellen etwas zu unübersichtlich und klein, was meiner Meinung nach nicht geeignet ist wenn man mal schnell etwas nachschlagen will.
0Kommentar21 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 1999
Wow! Wer die Atlanten von Karen Wynn Fonstad kennt, weiß worauf ich jetzt hinaus will. Mit dem Mittelerdeatlas ist nun auch dem Leser im deutschen Sprachraum eines ihrer Werke zugänglich geworden. Die hervorragende Erscheinung und Machart des Werkes sucht seinesgleichen. Fonstad hat die Mittelerde Literatur nicht nur gelesen sondern in mühevoller Kleinarbeit präzise recherchiert. Angefangen von der Erschaffung der Welt Arda, über die verschiedenen Zeitalter hinweg, die im Silmarillion, dem Herr der Ringe, dem Hobbit und anderen Werken Tolkiens beschrieben werden, kann man dieses Werk als absolutes „Muß!!" ansehen. Hier werden Schlachtaufstellungen im ersten Zeitalter genauso ausführlich dargestellt, wie auch die Vegetation, die Geologie der Welt, die Völker und Sprachen, Stadtpläne etc. Man kann wirklich sagen, daß die Frau ihre Hausaufgaben mit Bravour erledigt hat. Wer dieses Standards setzende Werk noch nicht in seinem Regal hat, ist absolut selber Schuld und dem kann man nicht mehr helfen. Alle Anderen wissen wovon ich schreibe. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar12 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2004
Irgendjemand sagte einmal, dass erst die Landkarten Tolkiens Welt fassbar machen. Schon in den Romanen liegen Karten bei und man sieht wo sich was befindet und welche Strecken gewandert werden. Dieser Atlas geht noch einen Schritt weiter. Die amerikanische Kartographin Karen Wynn Fonstad zeichnet jede Mögliche Lokalität nach den Beschreibungen von Tolkien. In der Neuausgabe wurden alle Fehler der Erstausgabe korrigiert, vor allem aber konnte die Information aus den mittlerweile erschienen Bänden der "History of Middle-earth" ausgewertet werden, wodurch zahlreiche neue und verbesserte Karten und Darstellungen möglich wurden. Dieses Buch ist nicht nur eine Empfehlung, sondern ein MUSS für alle Tolkien-Fans und solche die es werden wollen.
0Kommentar26 von 29 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2001
Wem die kleinen Landkarten im "Herr der Ringe" gefallen haben, der wird diesen Atlas lieben. Alles, was man über Mittelerde wissen muss, in Bild und Text detailreich dargestellt. Eine unverzichtbare Ergänzung zu Toliens Geschichten.
0Kommentar22 von 25 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2003
Ich habe schon einige Atlanten für den Herrn der Ringe gesehen,
aber dieser hier ist mit Abstand der beste.
Schöne und gut beschriebene Karten sowie gut erzählte Vorgeschichten. Ich muss sagen ich war einfach überwältigt von diesem Atlas - ein muss für jeden Lotr-fan.
Gleich zuschlagen.
:-)
0Kommentar14 von 16 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Schon in "Der Herr der Ringe" ist die beigefügte Karte sehr hilfreich. Denn Tolkien, der Autor dieser wunderbaren Geschichte, hatte eine sehr visuelle Vorstellung von der Welt, die er erschaffen hat. So existieren viele Zeichnungen von ihm, die Mittelerde darstellen. Und beim sorgfältigen Lesen entstehen durch die eingehenden Beschreibungen von Landschaften, Gebäuden und Schlachten wirklich Bilder vor den Augen des Lesers.

Das vorliegende Buch gibt den Lesern nun im Prozess der Visualisierung eine kleine Hilfestellung. Die Autoren haben sich die Texte genau angesehen und aus den verfügbaren Informationen Zeichnungen abgeleitet. Nicht nur aus "Der Herr der Ringe" sondern auch aus den anderen Büchern von Tolkien. Und so ist dann wirklich ein schönes Buch entstanden, lange übrigens vor der Verfilmung durch Peter Jackson, der sich dann auch überraschend oft an die Informationen aus diesem Buch gehalten zu haben scheint.

Ein Buch von Fans für Fans.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2004
Ein Atlas wie man sich ihn nur wünschen kann. Karten über Karten. Dieses Begleitwerk war mir eine große Hilfe das Silmarillion, den Hobbit und den Herrn der Ringe geographisch, zeitlich und visual besser zu verstehen. Sollte man gerade eines dieser Bücher lesen, so kann man wunderbar die Handlung mit Hilfe der Karten mitverfolgen. Diese Investition sollte man auf alle Fälle wagen. Peter Jackson hat sich hier sicherlich einiges abgesehen. Ich kann nur viel Spaß damit wünschen.
0Kommentar19 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2015
°°°

"Historischer Atlas von Mittelerde" (1991) von Karen Wynn Fonstad

Deutsche Erstveröffentlichung von 1994, meine Ausgabe: 5. Auflage 1998

°°°

"Kampflos geb' ich das Buch nicht her, Fremdling!" -- Terazuviél Elbenleid

Egal ob man nun DAS BUCH DER VERSCHOLLENEN GESCHICHTEN (Buch 1+2), DAS SILMARILLION, NACHRICHTEN AUS MITTELERDE, DER (kleine) HOBBIT oder DER HERR DER RINGE liest, um dann schließlich als Rucksacktourist J.R.R. Tolkien's Mittelerde zu besuchen - dieser Atlas ist einfach unverzichtbar.

In Landkarten, Regionalkarten, Grundrisse und Querschnitte von Städte, Häusern und Burgen, mit hilfreichen Begleittexten (ins deutsche übersetzt von Hans J. Schütz), überdeckt nicht nur die Urzeit von Arda (ersungen von den Ainur), sondern auch alle Vier Zeitalter (natürlich samt der Schlachten). Auf den 204 Seiten gibt es darüber hinaus noch Infos zu den Landschaftsformen, Klima, Vegetation, Bevölkerung und Sprachen.

BEWERTUNG:
5 wanderlustige Sterne für dieses genial hilfreiche Buch!

Mit folgenden Eigenschaften:

- eine nützliche Hilfe beim lesen wie studieren der einzelnen Mittelerde-Werke
- die Reisestationen für DER (kleine) HOBBIT und DER HERR DER RINGE
- ein Gesamtüberblick durch die Zeitalter mit seinen Begebenheiten
- eine coole Inspiration für Fantasy-Rollenspieler, die es nach Mittelerde verschlägt

FAZIT:
Was war ich nur aufgeschmissen, bevor ich dieses Buch in meine Pranken bekam?!
3131 Kommentare1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2001
spätestens, wenn man das Silmarillion ließt, wird man diesen Atlas vermissen. Tolkiens Welten sind so umfangreich, dass man nur schwer alles in Gedanken halten kann. Beim Herr der Ringe halten sich diese Welten- und Umgebungsschilderungen noch einigermaßen in Grenzen. Allerdings werden viele Dinge klarer durch den Atlas, und Tolkiens Bücher machen gleich doppelt Spass.
0Kommentar28 von 35 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden