Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


168 von 170 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für alle Tolkien Fans!
Ich habe den "Hobbit"!, "das Silmarillion" und alle drei Teile des "Herrn der Ringe" gelesen und war/bin hellauf begeistert.
Tolkien hat eine so große, aufregende Welt mit eigener Geschichte und Geografie erschaffen, dass es schwerfällt alles zu überblicken und nachzuvollziehn.
Wie sieht es im "Gasthaus zum...
Veröffentlicht am 13. Januar 2002 von RB

versus
15 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gelungen, aber ein wenig überladen.
Ein schön gemachter "Begleiter" zu allen Phantastischen Werken Tolkiens. Er bietet jede Menge Informationen zu allen drei Zeitaltern. Manchmal finde ich die Detailfülle allerdings etwas übertrieben, manche Karten basieren auch auf wissenschaftlichen geologischen Kenntnissen die Tolkien vermutlich selbst gar nicht hatte. Aber es macht viel...
Am 3. Oktober 2000 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

168 von 170 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für alle Tolkien Fans!, 13. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Ich habe den "Hobbit"!, "das Silmarillion" und alle drei Teile des "Herrn der Ringe" gelesen und war/bin hellauf begeistert.
Tolkien hat eine so große, aufregende Welt mit eigener Geschichte und Geografie erschaffen, dass es schwerfällt alles zu überblicken und nachzuvollziehn.
Wie sieht es im "Gasthaus zum tänzelnden Pony" aus? wie genau sieht die weiße Stadt, Minas Tirith aus?
Wie ist Kankras Labyrinth aufgebaut? wie sehen die Schlacht Formationen im Ringkrieg aus? In welchen Regionen wütete die Große Pest?
Diese und viele viele andere Fragen werden im "Historischen Atlas von Mittelerde" geklärt und einiges wird plastischer und Eindrucksvoller, als man es sich hat vorstellen können.
Der Atlas ist ein rundum gelungenes Werk und sollte keinem "Mittelerde-Fan" fehlen.
Robert Bliedung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Mammutwerk, 24. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Wer im "Historischen Atlas von Mittelerde" blättert wird sich sich wohl als erstes fragen, wieviele Jahre Arbeit wohl darin stecken mögen.
Karen Wynn Fostard (studierte Geographin) hat sich alle Bücher Tolkiens vorgenommen und hat deren Schauplätze in eine möglichst originalgetreue, handgezeichnete und wissenschaftliche Landkarte übertragen. Zu jeder Karte schrieb sie zudem eine ausführliche Beschreibung, die darüber aufklärt, welche Daten der Karte zugrunde liegen.
In dieser Auflage neu hinzugekommen sind dreidimensionale Zeichnungen, um dem Leser z.B. vom "Tänzelnden Pony" oder von "Minas Tirith" eine bessere Vorstellung vermitteln zu können.
Entstanden ist eine wirkliche, vor allem für Erstleser sinnvolle Lesehilfe zu allen Werken Tolkiens. Denn ob der "Herr der Ringe" oder "das Silmarillion", alle Bücher haben eine bemerkenswerte, fast unüberschaubare Vielfalt an Schauplätzen. Dieses Buch bringt nun die notwendige Ordnung in die Welt Tolkiens, die man sich bisher mühsam selbst erarbeiten mußte.
Das hat natürlich auch den Nachteil, dass die eigene Fantasie etwas zu kommt, aber die ist wahrscheinlich ohnehin schon stark vom Film beeinflußt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein geschichtlicher Atlas von Mittelerde, 14. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Der Atlas von Mittelerde ist ein Geographisches Werk über die Welt, die von J.R.R. Tolkien geschaffen wurde. Er enthält Karten zu allen Epochen und zu jedem Buch, das Tolkien geschrieben hat. Dieser Atlas ist sehr gut bebildert und mir gefallen die Reisekarten besonders gut, da auf ihnen die Reiseroute des kleinen Hobbits, sowie die Reiseroute von Frodo und seinen Gefährten beschrieben ist. Der Atlas enthält zudem einige Grundrisszeichnungen von Gebäuden, die in Tolkiens Bücher vorkommen.
Dieser Atlas ist ein Muss für alle Leute, die beim lesen der Buches „Der Herr der Ringe" oder des Buches „Der kleine Hobbit" die Reiseroute mitverfolgen wollen und ungefähr wissen wollen wie viel Weg zurückgelegt wurde. Alles Rollenspielern der Spielsystems „Mittelerde" kann ich diesen Atlas wärmstens empfehlen er wird ihre Spielrunde nur bereichern. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigend!, 26. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Man ist einfsch nur sprachlos, wie detailliert und gut recherchiert dieser Atlas ist. Man will sich die komplette Reiseroute der Gefährten inkl. Datumsangabe oder eine Weg-Strecken-Tabelle ansehen? Bitteschön. Einen Grundriß von Moria, Minas Tirith, dem Gasthaus "Zum tänzelnden Pony" oder Helms Klamm? Warum nicht. Karten zu allen 4 Zeitaltern? Logisch. Klimakarten? Auch das. Detaillierte Karten zum Auenland oder Schlachtenaufzeichnungen? Jaha!!
Begleitend zu vielen Karten, die chronologisch nach den vier Zeitaltern sortiert sind, gibt es Texte, die verdeutlichen, aufgrund welcher Textstellen und Annahmen die Karten entworfen wurden. Alle Zeichungen sind auf Tolkiens Schriften zurückzuführen, und wenn etwas mal nicht aus den Büchern hervorging, wurde hier mit solch großer Sorgfalt und Logik ergänzt, daß man sagen muß, so und nicht anders muß es aussehen.
Man muß wirklich aufpassen, wenn man sich mit diesem Atlas ausgerüstet ans Lesen der Herr der Ringe-Bücher (bzw. Silmarillion, Hobbit, etc.) macht (dazu sei noch "Das große Mittelerde-Lexikon" wärmstens empfohlen). Es kann sein, daß man mehr Zeit mit Nachschlagen im Atlas (und Lexikon) verbringt als im eigentlich Buch selber. Wenn man allerdings all diese Feinheiten und Details mitnimmt, wird das sowieso schon unvergleichliche Lesevergnügen zum Erlebnis-Lesen!
Im wahrsten Sinne des Wortes: Fantastisch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


71 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes und komplettes Kartenwerk, 18. Januar 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Dieser Atlas von Mittelerde ist eine außerordentliche Hilfe für den Leser der (Kult-)Fantasywerke "Das Silmarillion" und "Der Herr der Ringe" von J.R.R. Tolkien. Sein Aufbau gleicht den Büchern. Das bedeutet, daß wenn man die ersten Seiten des Silmarillion zu lesen beginnt, findet man am Anfang des Atlasses die passenden Karten zum Buch. Dieses gilt ebenfalls für den Herrn der Ringe und den kleinen Hobbit, wobei hier sogar zu jedem Kapitel eine Karte der Umgebung geliefert wird. Weiter finden sich hier Regionalkarten, z.B. vom Auenland oder vom Weißen Gebirge und auch ein paar Thematische Karten, die wohl als nette Dreingabe zu verstehen sind. Jede Karte ist mit asführlichen Informationen und einer Zusammenfassung der Situation versehen, so daß ich mir den Atlas ab und zu mal schnappe, die Karten ansehe, den Text lese und meiner Fantasie freien Lauf lasse. Besonders haben mir die Karten zu den großen Schlachten gefallen, auf denen Truppenbewegungn verzeichnet sind und so den jeweiligen Schlachtverlauf noch besser nachvollziebar machen. Alles in allem ein gutes Begleitwerk für Tolkien-Fans mit einigen interessenten Infos (Demographie) und Überlegungen (Wieviele Kilometer/Meilen hat eine Wegstunde?).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Begleiter zum Herr der Ringe, 7. Januar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Einfach gut, in diesem Atlas gibt es nicht nur gute Übersichtskarten welche auf dem neuesten Stand sind (Das Silmarillion, Das Buch der verschollenen Geschichten I und II sowie die Nachrichten aus Mittelerde wurden berücktsichtigt) sondern auch Karten von einzelnen Gebieten, Gebirgen, Stadte und sogar von Häuser. Diese Karten werden immer von einem Text begleitet, der die Karte erklärt und wie die Autorin diese anhand der Bücher Tolkiens erschloßen hat. Ein muß für jeden Tolkien Fan
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Plausibles Nachschlagewerk, 25. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Tolkiens Werke wie Silmarillion, der kleine Hobbit oder Herr der Ringe finden in einer Welt aber verschiedenen Zeitalter statt. Wie es sicher schon den meisten bekannt ist, in Mittelerde. Wer die Bücher gelesen hat (oder sie liest) - ausschnittsweise oder im Ganzen - wird auf viele Zusammenhänge innerhalb der Geschichten stossen. Ortschaften, Bewohner und Ereignisse greifen ineinander über. Auch wer das dreiteilige gewaltige Filmepos gesehen hat, wird oft Anspielungen auf die Vergangenheit bemerken. Der Atlas von Mittelerde gibt einen grandiosen Überblick über diese Zusammenhänge sowie allen örtlichen und zeitlichen Belangen und zugehörige Personen bzw. Lebewesen. Beeindruckend ist, wieviele Details aus diesem Atlas sich mit Peter Jacksons Filmwelt decken. Geschriebenes, verfilmtes und dieser Atlas harmonieren.
Einerseits findet man Gesamt- und Detailkarten aller möglichen Lokalitäten zu den Ereignissen im Wandel der Zeitalter, weiters Reiserouten, Skizzen von Gebäuden, Karten von Höhlen, Stadt- und Ortschaftspläne und jeweils Hinweise hiezu. (Vergleichen sie zum Beispiel die Skizzen von Minas Tirith, Bilbo Baggins Haus oder dem Areal um Saruman's Turm aus diesem Atlas mit den Darstellungen im Film - Sie werden es sofort wiedererkennen.
Der Atlas unterstreicht, obwohl es kleine Abweichungen der Geschichte im Film zum Buch beim Storyboard gab, wieviel Detailtreue Jackson und Crew doch in ihr Werk legten.)
Andererseits hat mich der Atlas dahingehend unterstützt, das Buch Silmarillion leichter zu verstehen, da mit Namen, Ortschaften und Zeiten in diesem Schöpfungsmythologie-ähnlichem Schreibwerk nur so herumjongliert wird. Ohne Atlas kann man sich das ja fast nicht alles merken, mit Atlas liegt einem plötzlich alles klar vor sich.
In diesem Atlas findet man zudem Detail- und Gesamtgeschichten stark zusammengefasst zu lesen. Den kleinen Hobbit hab ich noch nicht gelesen, jedoch weiß ich jetzt schon, um was es geht und kenne einige Details daraus, ohne das Buch je geöffnet zu haben.
Karen Fonstad - die Autorin des Atlas - weist gegebenenfalls darauf hin, das manchmal Dati, der Verlauf oder die Dauer einer Reise nur vermutet werden kann, da Tolkiens Angaben hiezu zu gering waren. Ich traue ihr aber zu, daß sie nach eingehenden Studien der Werke die für sie plausibelsten Annahmen getroffen hat.
Das sie Tolkiens Schriften bis aufs Papier durchgeackert hat, erkennt man auch daraus, daß sie manchmal Himmelsausrichtungen, Entfernungen oder auch zum Beispiel die Steilheiten von Hängen oder Höhen von Bergen anhand der Aussagen der Akteure innerhalb der Geschichten ermittelt. Auch deutet sie auf die ganz wenigen vermeintlichen Ungereimtheiten hin und bietet Lösungen. Kurz: sie hat sich eine Menge Arbeit angetan und die war es auch wert.
Mit dem Atlas von Mittelerde wird die Welt Tolkiens praktisch plastisch vor einem aufgebreitet und es macht sogar Spass, während des Films immer wieder mal mitzuverfolgen, wo sich die Herrschaften gerade befinden und wie es laut Tolkien dort ausschauen soll.
Ich empfehle es jedem Fan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praktisch und sehr schön, 13. Juni 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Der Atlas von Mittelerde enthält Karten verschiedenster Zeitepochen, akribisch nach den Beschreibungen Tolkiens aus zahlreichen Quellen gezeichnet. Die Karten sind eine unerlässliche Hilfe, um sich die Geschichte Mittelerdes bildhaft vor Augen zu führen und noch lebendiger werden zu lassen.

Es gibt Karten in verschiedenen Detailgraden zu Orten, Reiserouten, ja sogar Gebäudeskizzen, alles in verschiedenen historischen Epochen. Alles weitgehend nach Tolkiens eigenen Geschichten und Fragmenten erarbeitet, wobei allerdings hin und wieder das Quellenmaterial nicht sehr ergiebig war und somit Karen Fonstad improvisieren musste. Jedoch erscheint keine ihrer Annahmen und Karten unplausibel, sondern fügt sich sehr gut in Tolkiens Arbeit ein.

Fazit: Ein wunderschönes Sekundärwerk zu Tolkiens Lebenswerk. Für Fans mehr als nur empfehlenswert, aber auch für alle anderen sehr hilfreich bei der Lektüre der teilweise doch hochkomplexen Schriften Tolkiens.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfreich mit einer Menge an Informationen, 30. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Eines der besten Zusatzwerke für Tolkien-Liebhaber! Der Historische Atlas ist voll an Informationen über Geologie, Flora und andere Dinge, gibt gute Beispiele aus der Primärwelt und schreckt auch nicht davor zurück, Unstimmigkeiten in Tolkiens Konzeption aufzuzeigen. Vor allem läßt er nicht die wegweisenden Werke der History of Middle-earth Serie außer acht, die voll von wichtigen Fakten über die Geograpie Mittelerdes sind. Zu meinen Favoriten zählen eindeutig die verschiedenen Karten zum Silmarillion, die einige im Buch diskutierte Verhältnisse deutlich in eine Graphik fassen, sowie die Schlachtenkarten, in denen die taktischen Bewegungen aufgezeigt werden. Auch halte ich die angefügten thematischen Karten nicht nur für eine nette Dreingabe, sondern erachte auch sie als besonders aufschlußreich. Allerdings muß ich sagen, daß die detalierten geologischen Informationen mich größtenteils etwas ermüdet haben, doch auch sie waren wichtig und schließlich hängt die Bewertung der Themengebiete doch sehr von den jeweilige Vorlieben ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen empfehlenswert - wunderschöne Karten - aber viel zitiert, 19. April 2006
Von 
Christopher Gies "eraser" (Großenlüder, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Historischer Atlas von Mittelerde (Gebundene Ausgabe)
Das Werk ist sehr hilfreich um die Wege der einzelnen Charaktere nachzuvollziehen, auch erhält man interessante Informationen die aus dem Buch nicht so leicht "rauszulesen" sind, außerdem sind die Karten wunderschön und sehr detailliert. Ich finde es immer sehr unterhaltsam während dem lesen des Buches Informationen über die Umgebung zu erhalten und dann gleich auf der Karte nachzuforschen wo genau sich die Charaktere gerade aufhalten.

Jedoch ist in den Texten und Erklärungen zu den einzelnen Karten für meinen Geschmack zu viel zitiert worden, ich lese mir die Texte im Atlas immer nach den Kapiteln der Bücher die im Bezug dazu stehen durch und es kommt einem oft so vor als würde man das Buch noch einmal lesen. Aber im Großen und Ganzen ist das Werk auf jeden Fall empfehlenswert und ein echtes Muss für jeden Tolkien Fan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Historischer Atlas von Mittelerde
Historischer Atlas von Mittelerde von Karen Wynn Fonstad (Gebundene Ausgabe - Januar 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 14,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen