Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Februar 2010
Man merkt diesem Buch an, dass es von Praktikern mit langjähriger Erfahrung geschrieben worden ist. Es vermittelt anhand anschaulicher Beispiele eine sehr hilfreiche Sicht auf die vielfältigen Möglichkeiten des Coachings. Die vorgestellten Methoden der Timeline-Arbeit und das Aufbauen von Systemen sind sehr anschaulich beschrieben, so dass sie für Coaches in der eigenen Arbeit gut nachvollzogen und umgesetzt werden können. Es werden anhand konkreter Fälle einige der in der Praxis häufig vorkommenden Coachingthemen beschrieben und Schritt für Schritt erklärt, wie die Methoden dabei angewendet werden können. Das Spektrum der Anwendungen reicht vom Einzelcoaching über Teamcoaching bis zum Arbeiten mit ganzen Organisationen. Bei den einzelnen Fällen werden immer wieder auch theoretische Hintergrundinformationen gegeben; diese dienen aber in erster Linie zum Verdeutlichen des Geschehens und nicht zum tieferen Eintauchen in die hypnosystemische Welt. Anschaulichkeit und Anwendbarkeit werden dadurch sehr erleichtert, dass man sich den "Luxus" gegönnt hat, viele Elemente der Methoden und der Fallarbeit mit Hilfe von Farbfotos darzustellen. Insgesamt ist das Buch gut lesbar und vermittelt durchgängig eine sehr wertschätzende Haltung der beiden Autoren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2010
Die Autoren gestatten einen verständlich geschriebenen Einblick in ihre praktische Arbeit. Dabei verwenden sie viele konkrete Fallbeispiele zur Erläuterung ihrer Arbeitsweisen. Das Buch gliedert sich nach einer allgemeinen Einführung systemisch-konstruktivistischen Arbeitens in zwei Teile.

Zunächst schildert Theuretzbacher diverse Coachingfälle und jeweils ausführlich seine Interventionen sowie die Reaktion der Coachees. Seine "Lieblingsmethode" ist offensichtlich die "Time-Line" in Kombination mit dem Erarbeiten von Systemlandschaften. Hier beschreibt er Schritt für Schritt seinen Dialog mit den Klienten, die verwendeten Materialien und nennt Beispiele für lösungsorientierte Fragen. Ziel seiner Interventionen und der Ressourcenarbeit mit dem "Futur 2" ist grundsätzlich der Stimmungs- und Perspektivwechsel der Klienten.

Im zweiten Teil beschreibt Nemetschek, ebenfalls anhand von konkreten Fallbeispielen, seine Arbeitsweise in der Systemischen Team- und Fallsupervision. Dieser Teil enthält eine Auswahl klassischer Fragestellungen und Nemetscheks Interventionen. Insbesondere seine Interaktion mit den Klienten als auch das Aufbauen komplexer Systemlandschaften werden anschaulich geschildert. Beide Autoren nehmen wiederholt auf Milton Erickson und andere Pioniere systemischen Arbeitens bezug.

"Coaching und Systemische Supervision" ist kein Grundlagenbuch; es ist ein gelungenes Praxisbuch für Leser/-innen mit fundierten Grundkenntnissen und praktischer Erfahrung, die sich von den Interventionen, Ideen und Sichtweisen der beiden Autoren inspirieren lassen wollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. September 2010
Ein Praxisbuch für Coaches und Coachinginteressierte ist dieses reich bebildlerte Werk von den beiden erfahrenen Coaches. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele, wie sie im Coaching und in der Supervision besprochen werden, erhält der Leser sowohl einen Einblick in die Methoden des Coachings und in die sehr symbolhafte Durchführung. Ein Coaching, das sich von den gesprächszentrierten abhebt und Spaß macht! Einen breiten Raum nimmt die Supervision ein: Teamsupervision mit Führungskräftekonflikten, aber auch Teamkonflikten, die gekonnt gelöst werden. Das Wertvolle an diesem Buch ist die Darstellung in Bildern, so dass sich die Methoden leicht anwenden lassen und für bereits ausgebildete Coaches eine Auffrischung der Kenntnisse darstellt. Ebenso wird in den Bildern die Atmosphäre deutlich, in der gearbeitet wird, ein wichtiger Hinweis für die eigene Praxis.

Das Werk gliedert sich in drei Teilen: Im ersten Teil wird die zentrale Bedeutung von metaphorischem und darstellendem Arbeiten verdeutlicht und wie sich ein Wechsel der Stimmung beim Coachee erreichen lässt. Im zweiten Teil werden die Methoden beschrieben, wobei die Arbeit mit der Time line eine hohe Bedeutung erhält. Im dritten Teil erhält der Leser einen Einblick in die Arbeit in der Supervision im psychosozialen Bereich. Es ist in allen Teilen handlungsorientiert aufgebaut und zeigt deutlich, welche Effekte man mit dieser Art der Arbeit erzielen kann. Sehr zu empfehlen für praktizierende Coaches und Berater.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2012
Das Buch ist gut aufgebaut und aufbereitet. Allerdings wird praktisch nur die Anwendung des Time-Line-Verfahrens thematisiert. Das ist spannend und wird nachvollziehbar für ganz verschiedene Settings vorgestellt. Allerdings ist der Titel meiner Meinung nach irreführend, weil man davon ausgeht, dass systemisches Coaching im allgemeinen vorgestellt wird.
Außerdem benötigt man für diese Arbeit viele Hilfsmittel (Seile, Figuren, Podeste etc.), die man vorher durchdacht besorgen und zusammenstellen muss. Das ist nur dann lohnenswert, wenn man regelmäßig mit dem Verfahren arbeiten möchte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Anschauliche Methoden, sehr ansprechend und leicht zu lesen. Macht Lust aufs Arbeiten und ausprobieren. Besonders gut gefällt es mir, wenn mehrere Sinne angeregt werden, so bleiben neue Gedanken und Herangehensweisen besser im Gedächtnis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Einführung in die systemische Supervision
Einführung in die systemische Supervision von Andrea Ebbecke-Nohlen (Broschiert - Dezember 2012)
EUR 13,95