Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reise an einen Sehnsuchtsort
Das Missverständnis liegt nahe. Wie auch sollte man ein Buch mit dem Titel Italienische Reise nicht für eine Reisebeschreibung halten? Oder für ein Buch über Italien? Doch beides trifft nur begrenzt zu: Die Italienische Reise ist vor allem ein Buch über Goethe. In der Erstausgabe firmierte jene bunte Mischung aus Tagebucheinträgen, Briefen...
Veröffentlicht am 12. März 2012 von Rolf Dobelli

versus
33 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Goethe "Italienische Reise"
Die Wiederauflage einer Ausgabe von 1925 mit schönen Illustrationen, gutem Druckbild und einem festen Einband; die alte deutsche Druckschrift stellt kein wirkliches Problem dar. Für dieses Buch spricht zudem der günstige Preis.
Es fehlt aber leider der dritte Teil der Reise mit dem zweiten Aufenthalt in Rom - komplett ist beispielsweise die Ausgabe im...
Am 3. Oktober 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reise an einen Sehnsuchtsort, 12. März 2012
Von 
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Das Missverständnis liegt nahe. Wie auch sollte man ein Buch mit dem Titel Italienische Reise nicht für eine Reisebeschreibung halten? Oder für ein Buch über Italien? Doch beides trifft nur begrenzt zu: Die Italienische Reise ist vor allem ein Buch über Goethe. In der Erstausgabe firmierte jene bunte Mischung aus Tagebucheinträgen, Briefen und Berichten ja auch noch unter dem Übertitel Aus meinem Leben", machte also keinen Hehl aus ihrer autobiografischen Natur. Goethes Italien ist ein Sehnsuchtsort, die Heimat alles Schönen. Das klassizistische Ideal lässt sich ein Goethe durch nichts verderben. Man mag sich daher versucht fühlen, das Werk als Negativschablone dessen zu lesen, was darin großzügig ausgelassen wird: die Menschen, denen er auf seiner Reise doch begegnet sein muss, ihr Alltag, ihre Sorgen und Nöte, die politische und soziale Wirklichkeit also. Stattdessen: hehre Kunstbetrachtung, geologische Studien, viel Zeichnen, Dichten und Sinnen eines Unerreichten, Unerreichbaren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


60 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Ausgabe auf dem Markt, 7. Juli 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Italienische Reise (Gebundene Ausgabe)
Die Hanser-Ausgabe der "Italienischen Reise" Goethes zählt wohl zu den schönsten und bestkommentiersten, die auf dem Markt existieren. An passenden Stellen mit Skizzen von Goethes Hand angereichert präsentiert sich die in Leinen gebundene Ausgabe als wahres Schmuckstück. Jedem Italienliebhaber geht bei den Berichten Goethes das Herz auf und man sieht so manche bekannte Stellen im inneren Auge wieder aufleben. Der Anhang dieser Ausgabe erstreckt sich über gut 400 Seiten und zählt dadurch zu den umfangreichsten Kommentierungen, die ich kenne. Die Anmerkungen geben Hinweise auf unklare Stellen und suchen diese zu erläutern oder klären über damalige Moderichtungen Auskunft, von denen Goethe beeinflußt gewesen sein könnte. Dabei kann es schon passieren, daß man sich in der Anmerkung verliert und voll Interesse dort weiterliest. Das ist das erste Mal gewesen, daß ich konsequent jede Anmerkung nachgelesen habe. Und es hat sich gelohnt! Dazu eine lange Ausführung zur Entstehungsgeschichte und Entwicklung der "Italienischen Reise" sowie der Rezeption. Der Preis ist durchaus moderat für diese Ausgabe und es lohnt sich, wenn, dann diese Ausgabe des Klassikers zu kaufen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Goethe "Italienische Reise", 3. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Italienische Reise (Gebundene Ausgabe)
Die Wiederauflage einer Ausgabe von 1925 mit schönen Illustrationen, gutem Druckbild und einem festen Einband; die alte deutsche Druckschrift stellt kein wirkliches Problem dar. Für dieses Buch spricht zudem der günstige Preis.
Es fehlt aber leider der dritte Teil der Reise mit dem zweiten Aufenthalt in Rom - komplett ist beispielsweise die Ausgabe im Hanser-Verlag.
Übrigens: Niemand sollte sich vom "Dichterfürsten Goethe" abschrecken lassen; der Reisebericht ist nicht nur interessant, sondern auch gut lesbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Goethes genialisches Exil, 30. Januar 2007
Goethes Italienische Reise ist der Klassiker unter - wenn man so will - der Reiseliteratur. Goethe floh aus Karlsbad vor den ständischen Begrenztheiten und Misshelligheiten des Weimarer Hofes und insbesondere seiner Gönnerin, Schöngeistin und Muse Charlotte von Stein. Goethe suchte sein ,Auch ich in Arkadien!', eine offene, mittelmeerische und von Zwängen frei aufatmende Welt, wie sie ihm Tischbein und Winckelmann, die vom arkadischen Griechenland künstlerisch träumten, vorschwärmten. Goethes Flucht über die Alpen, in einer Nacht-und-Nebel-Aktion lässt ihn zur klassischen Form zurückkehren, zum Humanismus einer Iphigenie auf Tauris und in ein befreites Künstlertum. Dieses Buch ist, was es eigentlich immer schon war, erhellend und schön. Es atmet, ganz Goethe, italienischen Geist, der im kühlen Mitteleuropa nördlich der Alpen schon immer eine eigene Faszination ausgestrahlt hat. Zudem ist diese Ausgabe wunderschön, also alles in allem zu empfehlen - weil es insbesondere durch schöne Bilder und Abbildungen glänzt.

Meine Bewertung generell lautet: 5 Sterne = absolut herausragend; 4 Sterne = sehr gut, sehr zu empfehlen; 3 Sterne = wirklich gut, zu empfehlen; 2 Sterne = lesenswert, aber nicht ganz überzeugend; 1 Stern = abzuraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "Roadmovie" zur Zeit des Sturm und Drangs, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Italienische Reise (Taschenbuch)
okay, es mag schon sein, dass gerade dieses Reisetagebuches nicht unbedingt jedem liegt. Aber: Mal so gesehen wäre das richtig guter Stoff um hieraus mal ein sozusagen "antikes" Roadmovie fürs Kino zu drehen.
Nur mal zur Hauptfrage: Warum hat mir das Buch persönlich gut gefallen?
Antwort: Gerade weil ich an den vielen Stationen die Goethe in seinen Buch beschrieb selbst schon einmal gewesen bin, kann man sich sehr gut in das Buch einfühlen, ja man kann fühlt quasi mit Goethe mit.
Fazit: Für einen jeden, der gerne leichte Klassische Literatur liebt und ein Faible für Reiseliteratur lohnt sich das Buch.
Ich empfehle auch all denjenigen, die im Sommer in den urlaub nach Italien gehen und dieses Buch noch nicht gelesen haben, sich einmal diese zu gönnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Italienische Reise (Taschenbuch)
Goethes Italienische Reise gehört zu den Klassikern der Literatur.
Es ist eines der wichtigsten Werke in der Reiseliteratur des 19.Jahrhunderts.
Er schildert seine Reiseroute nach und in Italien. Er stellt landschaftliche, kulturelle und ästhetische Betrachtungen an,
wobei er in keinem Augenblich versäumt sein unglaubliches universalwissen einzustreuen.
Recht gut zu lesende Reiseskizzen, deren Bearbeitung nicht zu überlesen sind, da sie dadurch ein Ganzes bilden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wunderbar erzählte, und auch spannungsreiche Geschichte, 17. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie war das Reisen vor gut 200 Jahren? In welcher Zeit kam man wie wohin? Wie waren die Straßen über die Alpen beschaffen? Solche Fragen stellen sich einem in unserer motorisierten Welt. Goethe beantwortet sie in seiner Reisebeschreibung.
Aber das ist längst nicht alles. Die wunderbare, sehr moderne Sprache ist schnörkellos und gut verständlich. Goethe beschreibt sowohl nacheinander, als auch ineinander verwoben Landschaften, Gebäude, Städte, Begebenheiten mit Menschen, Theaterstücke, Opernbesuche - er macht Urlaub in Italien und lässt seinen Leser daran teilhaben. Wer von seinem Dasein in Arkadien liest - der macht dort einen überaus erholsamen Urlaub.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Goethe ist und bleibt Goethe, 9. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Italienische Reise (Taschenbuch)
Natürlich kann man das Buch und die Italienreise nur abschnittsweise so lesen, als wenn man die Reise selbst einmal erlebt hätte. Man muss sich in die beschriebene Zeit reindenken, Goethe lieben, verstehen und sich Zeit zum Lesen nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wer Augen hat zu sehen, der lese... um wieder sehen zu lernen, 16. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Italienische Reise (Gebundene Ausgabe)
Goethe lesen meint u.a. auch, heimkehren dürfen in den unendlichen Garten an Wörtern und Bildern. Goethe lesen meint u.a. auch, sich der vielseitigen Sichtweisen wieder anzuvertrauen im Wunderland der Sprache.
Goethe schenkt uns Nordländern den Süden in all seiner Intensität.
zeitlos schön, in seinen Reisenotizen zu blättern.

Zu träumen - und selbst aufzubrechen, in den Süden. Es kann kaum einen einfühlsameren und verführerischen Reisebegleiter geben als Goethe.Don Pablo
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zu Recht ein Klassiker, 25. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Italienische Reise (Taschenbuch)
Nachdem ich bei einer Lesung Teile des Buches "gehört" habe, musste ich es kaufen und wurde nicht enttäuscht. Einfach nur schön.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Italienische Reise (Fischer Klassik)
Italienische Reise (Fischer Klassik) von Johann Wolfgang Goethe (Taschenbuch - 4. März 2009)
EUR 9,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen