Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleines Buch - Großer Inhalt
Wie jedes Jahr im Herbst liegt nun die neue Ausgabe des Weltalmanach vor. Dabei sind die Daten gewohnt aktuell - Redaktionsschluss war der 01.07.2011.

Man sollte sich nicht von dem Taschenbuchformat täuschen lassen, auf ca. 800 Seiten wurde eine erstaunliche Menge an Wissen untergebracht. Leider gelingt dies nur auf Kosten der Lesbarkeit, die...
Veröffentlicht am 29. September 2011 von Rodrot

versus
3.0 von 5 Sternen heutzutage eher obsolet für Journalisten
Für Journalisten früher unumgänglich, heute (in Zeiten des Internets) fast unbrauchbar. Aber gute kurz gefasste Zusammenfassung der Welt-Daten. Möglicher anderer Nutzen: Politikwissenschaft-Studium?
Vor 2 Monaten von Sarwat veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleines Buch - Großer Inhalt, 29. September 2011
Von 
Rodrot - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Wie jedes Jahr im Herbst liegt nun die neue Ausgabe des Weltalmanach vor. Dabei sind die Daten gewohnt aktuell - Redaktionsschluss war der 01.07.2011.

Man sollte sich nicht von dem Taschenbuchformat täuschen lassen, auf ca. 800 Seiten wurde eine erstaunliche Menge an Wissen untergebracht. Leider gelingt dies nur auf Kosten der Lesbarkeit, die Schriftgröße ist extrem klein.

Auf den ersten ca. 40 Seiten gibt es zunächst eine kurze Jahreschronik und Themen, welche im vergangenen Jahr von besonderer Bedeutung waren (z.B. Atomwirtschaft, Demokratisierung in der arabischen Welt) oder den Herausgebern offensichtlich am Herzen liegen (z.B. Waffenhandel, Armut). Dann folgt auf ca. 500 Seiten mit den "Staaten der Welt" das Herzstück des Buches. Sämtliche Länder der Erde werden nacheinander auf meist 1-2 Seiten abgehandelt, wobei sich alle wichtigen Daten finden (z.B. Bevölkerung, Regierung, Wirtschaft, Historie usw.) Am Ende dieses Bereiches gibt es dann eine Vielzahl von Statistiken, in denen die Länder nach vielen verschiedenen Kriterien miteinander verglichen werden. Im Anschluss folgen dann meist ca. 30-40 Seiten umfassende Kapitel zu den Themen EU, internationale Organisationen, Wirtschaft, Umwelt, Kultur und Sport. Auch diese sind sehr fundiert und trotzdem verständlich geschrieben.

Unabhängig vom Inhalt muss erwähnt werden, dass der Verkaufspreis in diesem Jahr um beachtliche rund 20% erhöht wurde. Begründet wird dies mit der nun enthaltenen Nutzungsmöglichkeit der Onlinedatenbank des Weltalmanachs.

Fazit:
Ich habe Zweifel, ob die Entscheidung der Herausgeber - höherer Verkaufspreis mit zusätzlichen Onlineanwendungen - in Zeiten von google und Wikipedia ein erfolgversprechender Weg sein kann. Nichtsdestotrotz, aufgrund der redaktionell hochwertig aufgearbeiteten Daten hat der Weltalmanach, auch unter Berücksichtigung des aktuellen (erhöhten) Verkaufspreises, noch seine Daseinsberechtigung und kann durchaus weiterempfohlen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch!, 3. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Hallo zusammen.

Zum ersten Mal habe ich den Fischer Weltalmanach benutzt um die Meisterdieben Carmen Sandiego um die Welt zu jagen. Dieser lag dem gleichnamigen Computerspiel bei.

Ich war damals 12 Jahre alt und es war die 96er Ausgabe. Seitdem kaufe ich mir alle drei Jahre die aktuelle Ausgabe und bin immer noch begeistert. Zum Inhalt haben ja schon viele etwas geschrieben; von daher brauch ich hier ja nicht nochmals alles zu wiederholen. Den Preis finde ich in Ordnung, da die Qualität der einzelnen Texte, Bilder, usw. gut ist (Da hat z. B. Wikipedia inzwischen einen großen Nachholbedarf).

Die Onlinedatenbank finde ich nett, diese kann allerdings nicht mit anderen gleichwertigen Onlineangeboten mithalten. Hier müsste mehr gemacht werden. Die CD ist nicht neu, diese gab es 1996 schon und ist (für mich) überflüssig.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Neumann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer noch gut aber saftiger Preisanstieg, 22. Oktober 2011
Von 
Peter Schneider (Region Stuttgart, Baden-Württemberg Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Der Fischer Weltalmanach 2012 schlägt ein neues Kapitel in der Reihe auf. Nun gibt es auch eine Datenbank und eine CD Rom. Ob es das ist, was der Leser gesucht hat? Oder ob das das ist, was die Zukunft des Buches und die Zukunft der Vernetzung darstellt? Auf alle Fälle wurde der Weltalmanach deutlich teurer. Das fällt auf und das gefällt mir gar nicht.

Der Fischer Weltalmanach ist ein kleines Handlexikon (etwa in Taschenbuchformat - in PaperbeckTechnik), in dem es um die Länder der Erde geht. Man findet von jedem Land sehr schnell die wesentlichen Angaben über Einwohner, Größe, Lage, Flagge und wesentliche Fakten (größte Städte, Regierung, was "tut" sich in diesem Staat etc.). Zu den HardFacts wie Einwohner und Größe des Landes kommen auch noch die "Ranglisten", so dass z.B. Deutschland hinsichtlich der Einwohnerzahl auf Platz 10 der Weltrangliste steht. Oder der Vatikan auf Rang 195 hinsichtlich seiner Einwohnerzahl. Zu Deutschland kommen auch noch die Bundesländer und die Zusammensetzung der Bundes- und der Landesregierung(en) und der wesentlichen Organe. Deutschland ist deutlich ausführlicher und umfangreicher als die anderen Länder /Staaten dargestellt.
Daneben enthält der Weltalmanach immer auch so eine Art Chronik über die wesentlichen Geschehnisse auf der Welt in den letzten 1 1/2 Jahren. Jeder Band hat auch thematische Schwerpunkte. Diese Texte sind ganz gut gemacht und auch sehr seriös und verläßlich.
Den Fischer Weltalmanach muss man nicht jedes Jahr kaufen, aber so alle 5 Jahre ist es ein guter Kauf. Diese älteren Bände lohnt es sich dann auch aufzubewahren. Der Kauf des Weltalmanach ist sehr zu empfehlen, wenn Schulkinder zum Haushalt gehören. Aber ebenso interessant, wenn man nicht immer gleich das Internet und eine Suchmaschine bemühen will. Der Weltalmanach hat insoweit durch sein Buchformat auch Vorteile gegenüber den digitalen Medien.
"Meine persönliche Enpfehlung?", mal im Weltalmanach die größten Städte der Volksrepublik China nachschlagen. Und sich vorher überlegen welche man denn so kennt. Das ist die wahre Offenbarung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum man besser von "Internationalisierung" anstatt von "Globalisierung" spricht, 17. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Warum man besser von "Internationalisierung" anstatt von "Globalisierung" spricht, kann man nach der Lektüre dieses Weltalmanachs schnell beantworten. Wie in einem Kompendium wurden in dem neuen Fischer Weltalmanach 2012 die Zahlen, Daten und Fakten aller Nationen auf der Welt zusammen gesammelt. Es gibt sehr wenige Bücher, die einen solch universellen Anspruch erfüllen wollen und erfüllen können. Im Hauptteil von Seite 44-531 finden sich die Daten zu der Landesstruktur, zur Bevölkerung, zur Staatsform, zur Regierung, zu den Parteien, zur Wirtschaft und zur Chronik des Landes im abgelaufenen Jahr für die Länder von Afghanistan bis Zypern. Diesem Kapitel vorgeschaltet ist eine Jahreschronik (S. 9-20) und ein Kapitel über "Themen der Welt" (S. 21-42). An den Hauptteil schließt sich ein Kapitel über "Basisdaten, Flaggen, Karten" an (S. 532-560), bevor man das Wichtigste über die Europäische Union erfährt (S. 561-592). Auf 34 Seiten werden die "Internationalen Organisationen" vorgestellt. Über die "Wirtschaft" wird auf 82 Seiten referiert. Für die Umwelt sind 24 Seiten vorgesehen, für die Kultur 20 Seiten und für den Sport ebenfalls 20 Seiten. Acht Seiten sind verstorbenen Persönlichkeiten gewidmet. Ein umfangreiches Glossar und ein Register beenden das 800 Seiten starke Buch.
In dem Weltalmanach erfährt man, dass die Russische Föderation das flächenmäßig größte Land ist und die Volksrepublik China die meisten Einwohner weltweit zählen kann. Der kleinste Staat weltweit, sowohl bezüglich der Größe als auch bezüglich der Einwohnerzahl, ist der Vatikanstaat (S. 532f). Bereits Monaco ist viermal größer (S. 532) und die Inseln in Ozeanien Nauru und Tuvalu haben zwölf Mal mehr Einwohnerinnen und Einwohner (S. 533). Spielerisch kann man testen, wie viele Staaten man nicht kennt oder vielleicht sogar von wie vielen man noch nie etwas gehört hat. Auf einer Karte kann man nachsehen, ob sich die kleinen Inseln in Ozeanien oder in der Karibik befinden. Auch bei dieser Frage wird man sicherlich auf Wissenslücken treffen, außer man arbeitet beispielsweise im Außenministerium. Liest man sich in die Daten und Fakten von weitgehend unbekannten Staaten ein, so wird schnell klar, wie wenig man tatsächlich von der Welt weiss und wie wenige Staaten man wirklich kennt. Sofort schrumpft das in diesen Zeiten allseits so gern im Mund geführte und von Bundeskanzlerin Angela Merkel so häufig gebrauchte Wort der "Globalisierung", auf die man sich wirtschaftlich vorzubereiten habe, wie ein Luftballon, aus dem die Luft heraus gelassen wird. Will man wirklich die Staaten auf dieser Welt auch nur annäherungsweise erfassen, so lese man diesen Weltalmanach. Auch in diesem Buch wird die Aufmerksamkeit besonders auf Staaten wie Deutschland, die Vereinigten Staaten, China und die Schweiz gelenkt, indem diese Staaten gleich mehrere Seiten bekommen. Doch gibt es eben auch eine Gleichrangigkeit dadurch, dass alle Staaten nach dem gleichen Schlüsselprinzip zugänglich gemacht wurden. Die Fokussierung auf einige wenige, vermeintlich besonders wirtschaftlich potente Staaten erscheint einem dann wie ein Relikt eines evolutionistisch bestimmten Fortschrittsgedankens, der seinen Ursprung im 19. Jahrhundert hatte, der sich aber spätestens durch die Massenbewegungen des 20. Jahrhunderts (Faschismus, Nationalsozialismus, Kommunismus) und ihre katastrophalen Folgen selbst ad absurdum geführt hat.
In Zeiten der grenzenlosen Naivität und der euphorischen Erwartungen immer stetig steigender Wachstumszahlen bringt ein Blick in dieses Buch den nüchternen Realitätssinn zurück. Dieses Buch ist somit zur generellen Grundorientierung über alle Staaten dieser Welt ebenso gut geeignet wie als Nachschlagewerk für spezielle Fakten, die man sonst nur sehr schwer in einem internationalen Kontext recherchieren kann. Es eignet sich damit sowohl für Schülerinnen und Schüler, für Studierende, Forschende, Politiktreibende, Journalistinnen und Journalisten, Wirtschaftsfachleute als auch für diejenigen, die sich gerne generell über die heute in der Welt vorfindlichen Staaten informieren wollen.
Für alle diejenigen, denen das jährliche Erscheinen die Gefahr nicht aktueller Fakten zu bergen scheint, gibt es seit dem Jahr 2012 ein Internetportal, das man nach dem Kauf des Buches über einen PIN nutzen kann und aus dem man immer die aktuellsten Daten herauslesen kann. Da das Buch sehr präzise Fakten enthält, ist das Internetportal nur eine kleine Update-Möglichkeit. Es bleibt zu hoffen, dass die Planungen des Fischer-Verlages für die kommenden Jahre nicht dahin gehen, die gebundene Druckform des Buches durch die virtuelle Internetplattform ersetzen zu wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuverlässig und bewährt, 4. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Auf den Fischer Weltalmanach ist Verlass. Alle Daten sind aktuell und uebersichtlich aufbereitet. Dazu gibt es informative Artikel zu aktuellen und wichtigen Ereignissen in den einzelnen Ländern. Die 1-Jahres-Lizenz fuer die Online Datenbank macht den Kauf noch attraktiver. Wer zuverlässige Daten und Fakten zu allen Ländern dieser Welt sucht, kommt am Fischer Weltalmanach nicht vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sollte in jedem Bücherregal stehen!, 13. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Absolut informatives Basiswissen. Diese Bücherreihe sollte in jedem Gutsortiertem Bücherregal stehen. Globales Basiswissen und perfekte Vorbereitungslektüre zu jedem Allgemeinwissentest! Zusammen mit einem Buch für Testtraining sind sie für alles gewappnet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen GRUNDAUSSTATTUNG!, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Der Weltalmanach ist die Grundausstattung in jedem Haushalt! In Zeiten von Internet ist zwar alles online möglich, aber das gute alte Buch ist dennoch die Alternative schlechthin. Die Daten, Zahlen und Fakten sind sehr hilfreich. Sehr empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen heutzutage eher obsolet für Journalisten, 18. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Für Journalisten früher unumgänglich, heute (in Zeiten des Internets) fast unbrauchbar. Aber gute kurz gefasste Zusammenfassung der Welt-Daten. Möglicher anderer Nutzen: Politikwissenschaft-Studium?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen almanach, 28. Juni 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Der Fischer Weltüberblick gibt ein eine schnelle Übersicht vieler Daten über das was Interessant ist. Wer mehr wissen will muss halt übers Internet einsteigen. Ein gutes Nachschlagewerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Der neue Fischer Weltallmanach, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten (Taschenbuch)
Fakten sind ok. Für ein Werk mit so einer hohen Auflage ist der Neupreis
aus meiner Sicht übertrieben.
Naja, man kann es sich ja mit etwas Zeitverzug kaufen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten
Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten Fakten von Redaktion Weltalmanach (Taschenbuch - 9. September 2011)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,14
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen