Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hauptmann von Köpenick: Rezension
In diesem Stück geht es um denn glücklosen Schuster Wilhelm Voigt der nach einer Jugendsünde die meiste Zeit seines Lebens im Gefängnis verbringt, schließlich ausgewiesen wird, obwohl er seine Heimat liebt.
Er nutzt die Schwächen des preußischen Militärregimes (blinder Gehorsam) aus, um ein Rathaus zu überfallen und sich...
Veröffentlicht am 19. Mai 2005 von Graf Salentin Schule Jünkerath

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bedingt geeignet
Ich bin in der 9. Klasse und wir haben die Lektüre in der Schule gelesen. In dem Buch geht es um das Militär früher in Deutschland. Der Protagonist gibt sich als Hauptmann aus, deshalb könnte man es auch als Parodie sehen. Das Stück ist im Berliner Dialekt geschrieben, weshalb es manchmal etwas schwer verständlich ist. Bei der Bewertung auf...
Veröffentlicht am 22. März 2012 von Bismarckschule


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Hauptmann von Koepenick, 20. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen (Taschenbuch)
Die etwas andere Schullektüre. Die Geschichte eines Mannes, der sich als Hauptmann verkleidet und dabei etliche Abenteuer erlebt. Kurzweilig erzählt - einfach köstlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hauptmann von Köpenick: Rezension, 18. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen (Taschenbuch)
In diesem Stück geht es um denn glücklosen Schuster Wilhelm Voigt der nach einer Jugendsünde die meiste Zeit seines Lebens im Gefängnis verbringt, schließlich ausgewiesen wird, obwohl er seine Heimat liebt.
Er nutzt die Schwächen des preußischen Militärregimes (blinder Gehorsam) aus, um ein Rathaus zu überfallen und sich einen Pass zu besorgen. Da dies misslingt, stellt er sich, um doch noch zu einem Pass zu kommen.
Zuckmayer thematisiert in dieser Komödie die Gehorsam, die in einem übermächtigen Militär liegen und die Rechte die dem einzelnen Menschen unter der preußischen Monarchie verwehrt wurden.
1931, zur Zeit der Uraufführung, war das Thema wieder aktuell, als die braunen Truppen Hitlers in den Straßen marschierten. Das Stück ist schwierig zu lesen, weil es im Berliner Dialekt verfasst wurde. Als Theaterstück ist es lehrreich und gibt einen guten Einblick in die damalige zeit.
9b Graf Salentin Schule Jünkerath
Mai 2005
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ok, 4. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen (Taschenbuch)
Nicht schlecht, aber nicht ganz mein Stil.
. . . . . . . . . . . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kleider machen Blender ... immer schon ..., 12. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen (Taschenbuch)
Zuckmayers Stueck "Der Hauptmann von Koepenick" geht auf eine wahre Begebenheit zurueck. Anfang des 19. Jahrhunderts versucht der arbeitslose und aus dem Gefaengnis entlassene Schuster Wilhelm Voigt Arbeit und einen Pass zugleich zu bekommen. Das eine geht ohne das andere nicht, somit befindet er sich in einem Teufelskreislauf. Als er beim Versuch, einen Pass zu stehlen, erwischt wird, muss er erneut ins Gefaengnis. Als er auf die Uniform trifft, nehmen die Dinge ihren Lauf und veraendern das Leben des Schusters Voigt, wenn auch nur fuer ein paar Tage. Auch damals schon galt der Spruch "Kleider machen Leute". Sozialkritsches Stueck, das zum Lachen und Nachdenken gleichermassen animiert, jedoch in einer mehr als gewoehnungsbeduerftigen Sprache verfasst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht wirklich spannend., 13. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen (Taschenbuch)
Haben das Buch für unseren Sohn,für den Unterricht,gekauft.Sprache gewöhnungsbedürftig und die Story,in den Augen der Kiddis,nicht wirklich spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schrecklich, 1. Juli 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen (Taschenbuch)
Wir mussten das Buch in der Schule lesen, mit einem Lehrer der 65 ist!
Das war einfach nur Horror.
Gründe:
1. ist das Buch schwer zu verstehen für Leute, die den Dialekt nochnichtmal ansatzweise können.
2. muss man erstmal verstehen, was die Handlung ist.
3. es ist überhaupt kein empfehlenswertes Buch für die 9. Klasse. Ich habe erst 1 schlimmeres Buch zuvor in der Schule gelesen und wir lesen jedes jahr mindestens 2 Bücher!
4. Die verschiedenen Handlungen muss man erstmal verstehen.
5. für mein Alter ist es NICHT lustig.

Naja wünsche trotzdem noch viel Spaß beim Lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bescheuert, 4. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen (Taschenbuch)
Dieses Buch ist das Letzte, was ich kenne. Wie kann man nur so etwas als Lektüre für den Unterricht benutzen?
Einmal gelesen und nie wieder. Erstmal überlegen für was man das Geld ausgibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa76c2984)

Dieses Produkt

Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen
Der Hauptmann von Köpenick: Ein deutsches Märchen von Carl Zuckmayer (Taschenbuch - 1. Dezember 1961)
EUR 6,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen