Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


67 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Anfang einer fast unglaublichen Reise in das Unbekannte
Dieses Buch ist das erste einer zwölfteiligen Reihe, die eine Reise in das Unbeschreibliche, das Unbekannte, das Unerkennbare mitteilt. Und dem Leser für den Alltagsverstand unfaßbare Wahrheiten vermittelt. Ich kann mir gut vorstellen, daß die meisten Leser zuerst nur die intensive Drogenerfahrung beeindruckt. Für mich persönlich war das...
Veröffentlicht am 4. September 2001 von Schibath, Helmut (helmutschiba...

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Nachhaltigkeit eines Carlos Castanedas
In der spirituellen Szene gibt und gab es immer wieder Personen, die stark polarisieren. Zu diesen darf mit Sicherheit auch Carlos Castaneda gezählt werden.

Obgleich es als erwiesen gilt, das Castaneda gerne geflunkert und seine Geschichten ausgeschmückt hat, ist es auf der anderen Seite doch beeindruckend, wie nachhaltig sich das Wirken dieses Mannes...
Vor 15 Monaten von Lionheart veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

67 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Anfang einer fast unglaublichen Reise in das Unbekannte, 4. September 2001
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
Dieses Buch ist das erste einer zwölfteiligen Reihe, die eine Reise in das Unbeschreibliche, das Unbekannte, das Unerkennbare mitteilt. Und dem Leser für den Alltagsverstand unfaßbare Wahrheiten vermittelt. Ich kann mir gut vorstellen, daß die meisten Leser zuerst nur die intensive Drogenerfahrung beeindruckt. Für mich persönlich war das Wesentliche, das Eigentliche hinter der Drogenerfahrung verborgen: Vor vielen Jahren ca 1975 habe ich dies und einige folgende Bücher bekifft, unter Cannabis stehend gelesen. Dabei wurden mir fundamentale Wahrheiten über die Menschen, das Leben und das Universum offenbart. Ich fühlte mich berufen den praktischen Teil der Lehren ohne Drogen in meinem Alltag anzuwenden. Ich fand und finde diese Wahrheiten handgreiflich und unmittelbar sinnlich bestätigt. Statt unbegreiflicher und sehr persönlicher Worte: Aufrichtig wünsche ich jedem Leser die persönliche Kraft der Absicht des Universums folgen zu können. Offenen Herzens wünsche ich jedem Leser für die Offenbarungen des Geistes bereit zu sein. Und demütig wünsche ich jedem Leser das der Geist ihn berüren möge. * Dem aufmerksamen Leser empfehle ich hier auch die Berichte von Taisha Abelar und Florinda Donner-Grau und das Buch von Norbert Claßen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Nachhaltigkeit eines Carlos Castanedas, 10. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
In der spirituellen Szene gibt und gab es immer wieder Personen, die stark polarisieren. Zu diesen darf mit Sicherheit auch Carlos Castaneda gezählt werden.

Obgleich es als erwiesen gilt, das Castaneda gerne geflunkert und seine Geschichten ausgeschmückt hat, ist es auf der anderen Seite doch beeindruckend, wie nachhaltig sich das Wirken dieses Mannes erwiesen hat. Bis heute gibt es treue Castaneda-AnhängerInnen, die von den Lehren Don Juans/Castanedas überzeugt sind. Wer glauben will tut das, wer es nicht tut wird sich kaum vom Gegenteil überzeugen lassen. Da helfen dann auch die spärlichen Fakten nicht, die Hinweise darauf liefern, dass der Autor sehr wohl Kontakt zu einem Schamanen hatte, der ihn z.T. unterwiesen haben soll (auch wenn dieser nicht den Yaqui-Indianern zu zuordnen war).

Das Buch selbst habe ich als eher gespalten wahrgenommen. Dass sich hier laufend alles um Rauschmittel - trivial oftmals Peyote genannt - dreht, hat mein Interesse anfangs doch eher gedämpft. Zwar ist dies in späteren Büchern nicht mehr in der Intensität dieses Bandes der Fall, dennoch wirkt die hier beschriebene Geschichte etappenweise wie ein einziger Drogen-Trip. Dass die LeserInnen kaum mit spirituellen Bereichen ohne Chemognosis - wie das in verschiedenen magischen Disziplinen genannt wird - konfrontiert werden, ließ mich nach dem Lesen der Lektüre ziemlich enttäuscht zurück.

Dennoch wäre es wohl zu einfach das gesamte Wirken Castanedas -einschließlich der von ihm verfassten Bücher- als reine Fantasie oder gar Drogenerfahrung abzutun. Sieht man einmal von den Drogenexzessen ab, so werden durchaus auch spirituelle Prakitken beschrieben, die sich in der Praxis als interessant erweisen, so etwa seine Ausführungen zum Montagepunkt im Energiefeld des Menschen, welcher in "Die Kraft der Stille" ausführlicher behandelt wird.

Letztlich muss man sich zu Castaneda einfach eine eigene Meinung bilden. Ist man an Spiritualität interessiert, sollte man eines seiner Bücher wohl einmal gelesen haben... und sei es nur, um sich zu ihm und seinem Schaffen äußern zu können. Ob nun Humbug oder nicht, der Mann war charismatisch genug tausende von Menschen mit seinen Inhalten zu begeistern und motivieren. Dass daraus durchaus auch Schaden entstanden ist, ist leider eine Tatsache. Allerdings empfehle ich dennoch die Lektüre eines seiner Werke. Zu Reflexion sei dabei stets geraten, ich selbst verorte mich zwischen den Extrempositionen auf einem der vielen Mittelwege:
Castaneda mag Forscher und Schwindler in einer Person gewesen sein, vielleicht war er einst nur ersteres und wurde vom Ruhm überwältigt schließlich zu letzterem. Alle Inhalte in das Reich der Fantasie abzuschieben, erscheint mir aber doch zu simplifiziert zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hoefi@wanadoo.fr über "Carlitos" Bücher, 19. Juli 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
Die Bücher von C.C. sind sehr faszinierend und ich kann sie jedem Menschen nur empfehlen. Die Weissheiten Don Juan's werden Sie beindrucken. Ob Don Juan nun ein Yaqui Indianer war oder ein Indischer Guru; wer kann das schon wissen? C.C's Bücher haben mir schon sehr geholfen. Mich haben die Bücher von C.C. zu den östlichen Weissheiten, Yoga und zur Hermetik gebracht. Diese Weissheiten lassen dann Don Juan's Lehren langsam im klaren Licht erscheinen (auch für alle die, die mit den "magischen Bewegungen" nichts mehr anfangen können). Klarer Fall - 5 Punkte für die ersten Drei Bücher - Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbefangen, 5. Oktober 2000
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
Es ist sehr gut zu lesen und C.C. gibt mit seiner Unbefangenheit, mit der er diese Versuche angeht, jedem in dieser Richtung unerfahrenen Leser die Möglichkeit diese "sekundäre" Welt, die für mich ohne Zweifel existiert, von Grund auf zu verstehen. Ich habe bisher wenig Bücher auf diesem Gebiet gelesen, die mir auf Anhieb so klar erschienen. Und doch hat jeder erfahrenere Leser ebenso die "Pflicht" zwischen den Zeilen zu lesen und wenn er das mit dem nötigen Interesse angeht auch die Möglichkeit sehr viel mehr zu entdecken als es auf Anhieb scheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Erlebnis nicht-alltäglicher -Wirklichkeit, 9. Februar 2007
Von 
Klaus Roth "Inception - Gebrachsanleitung (EM... (erscheint am 28. Februar 2015) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
Im Buch schildert der Autor Carlos Castaneda seine(vermutlich fiktive) Begegnung mit Don Juan und dessen Lehren.

Die wesentliche Essenz des Buchs besteht aus der Beschreibung einer sogenannten "nicht-alltäglichen" Wirklichkeit, die durch Pilze, Pflanzen und anderen Formen hervorgerufen wird. Castaneda beschreibt das Wesen dieser nicht-alltäglichen Wirklichkeit, das Wesen der alltäglichen Wirklichkeit sowie die Wechselwirkungen zwischen diesen beiden Bereichen.

Die verschiedenen Wahrnehmungsformen werden im Buch durch die Einnahme verschiedener Stoffe oder die Wirkungen verschiedener übersinnlicher Wesen dargestellt.

Ich habe es für mich etwas anders gedeutet und die Zustände mit denen von Meditation, Selbst-Hypnose und ähnlichem gleichgesetzt. So ging für mich alles auf und ich konnte sehr viel mitnehmen.

Vor allem fand ich es interessant, das sich die Beziehungen zwischen den Trance-Zuständen und dem "realen" menschlichen Erleben bei mir als absolut treffend bewiesen.

Auch wenn man mit solch exotischen Massnahmen wie Meditation u. ä. noch keine Erfahrungen gemacht hat, läßt sich hier sehr viel lernen. Das Buch ist durchgehend sehr anregend geschrieben und enthält kaum unwichtige Ausschmückungen.

Jedoch halte ich etwas Vorwissen oder eine gewisse Offenheit für "nicht-alltägliche" Einsichten für sehr wichtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen denken reicht nich um es zu "begreifen", 9. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
ein junger studet will auf einer studienreise nach mexico etwas über heilpflanzen lernen und bittet einen indianer ihn zu untereichten.
doch was er dan lernt verändert sein ganzes leben, undzwar durch halluzinogene die ihn in andere "realitäten" (unter Don Juans obhut) befördern.
Man darf sich nicht abschrecken lassen weil auch "drogen" eine wichtige rolle in den ersten büchern castanedas spielen,
später reist er auch ohne diese in realitäten.
ICH empfehle alle bücher zu lesen,denn es steigert sich buch zu buch.
tipp:Carlos Cstaneda Homepage
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliche Wirklichkeit, 31. Januar 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
Castaneda schafft es schon mit diesem Buch, den Leser in eine unglaubliche Wirklichkeit zu entführen. Je mehr Bücher man von ihm liest, um so weniger kann man glauben, daß er über die Wirklichkeit schreibt - und doch beeinflußt er unser ganzes Leben. Für Menschen, die die Welt auch mal anders sehen möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke Carlos Castaneda, 22. Juni 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
Carlos Castaneda hat mir mit seinen Büchern sehr geholfen. Seine Bücher sind gut geschrieben und haben mir eine völlig neue Perspektive aufgezeigt. Ich bin einfach begeistert und werde weiterhin seine Bücher lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achtung: Nur Super!, 29. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
Dieses Buch gehört mit zu den wichtigsten Büchern die man gelesen haben sollte. Es ist Teil einer Bücherreihe die das Bewusstsein erweitert und uns in eine neue Welt führt.
Zu dem noch: Wladimir Megre - Anastasia, und man ist gut gewappnet für diese Welt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Weg, 11. April 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens (Taschenbuch)
Castaneda hat einen Haufen Papier produziert, und kein Mensch kann sagen, ob er auch alles so erlebt hat, oder ob alles (oder ein Teil) nur frei erfunden ist. Vielleicht hatte er auch nur zu viele psychdelisch wirkende Pflanzen konsumiert. Aber ist das wirklich wichtig?
Castaneda beschreibt einen Weg des Kriegers, und die Krieger von denen er oder der Rest der esoterischen Gemeinde spricht, führen ihren Krieg gegen und um sich selbst, gegen ihre eigenen Grenzen, um ihren inneren Frieden, um persönlichen Fortschritt und für ihr Wissen um sich selbst. Wahrheit wird nicht demokratisch ermittelt sondern subjektiv erfahren, sofern sie nicht an wissenschaftlich greifbaren Fakten festgemacht werden kann. Auch Castanedas Bücher sind ein Versuch, die Welt zu erklären. Wer sich mit Bushido, Buddhismus, Taoismus oder Mystik befaßt oder C.G. Jung gelesen hat, wird auch hier Nahrung für seinen Geist finden.
Wer zudem noch hervorragende Begleitliteratur sucht oder wem Castaneda zu langatmig erscheint, sollte von Ulla Wittmann "Leben wie ein Krieger" lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens
Die Lehren des Don Juan: Ein Yaqui-Weg des Wissens von Carlos Castaneda (Taschenbuch - 1. Oktober 1973)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen