Kundenrezensionen


162 Rezensionen
5 Sterne:
 (100)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein rundum gelungener, spannender , aber auch witziger Alpenkrimi mit originellen Einfällen
Als kompletter Neuling auf dem Gebiet der Alpenkrimis von Jörg Maurer muss ich zugeben, dass ich wirklich positiv überrascht bin! Was hatte ich mir denn eigentlich vorgestellt? Etwa irgendwelche hinterwäldlerische Polizisten, die einem Wilderer auf der Spur sind? Ich weiß es nicht.

Ich weiß nur, dass mich UNTERHOLZ auf...
Veröffentlicht am 10. Februar 2013 von Ela Flury

versus
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der fünfte Jennerwein, hurra?
Als Freundin dieser wirklich unterhaltsamen Krimireihe mit den skurrilen Akteuren
habe ich natürlich nach dem tollen Bd.4 (Oberwasser) den neuen Maurer vorbestellt.
Leider wirkt meiner Ansicht nach inzwischen aber vieles sehr überzogen, sowohl was die Handlung
angeht als auch die agierenden Figuren.Ich mag Ironie und abgründigen Humor,aber in...
Veröffentlicht am 26. Februar 2013 von Regentrude


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und witzig, 18. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Audio CD)
Nicht der beste Krimi von Jörg Maurer, aber witzig und unterhaltsam und durchaus hörenswert, auch wenn sich manches wiederholt, wenn man die anderen Krimis von ihm kennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwierig, hier Sterne zu vergeben, 2. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
Ich kenne Jörg Maurers Krimis alle und bin vor allem von seinen Ideen, seiner Sprachgewalt und -vielfalt begeistert. Aber der Unterholz-Krimi ist mir zu brutal, zu viele Tote als Beiwerk. Das müßte nicht sein, die Handlung leidet darunter. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langweilige Auftragskiller, 9. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Kindle Edition)
“Unterholz“ ist der fünfte Krimi von Jörg Maurer, in dem er seinen Kriminalhauptkommisar Jennerwein im Werdenfelser Land ermitteln lässt. Die Handlung beginnt zunächst sehr spannend und vielversprechend: In Köln beschließt Marlene Schultheiss nach langen Jahren quälend langweiliger Ehe, ihren Mann ermorden zu lassen. Sie will das ganze aber professionell erledigen lassen und ihr Mann soll ohne Schmerzen aus dem Leben scheiden. Das will sie sich auch einiges kosten lassen. Nach diesem Auftakt hatte ich mich zunächst auf einen interessanten Krimi gefreut. Aber schon als die ihres Gatten überdrüssige Gemahlin ihr Anliegen im ersten Anlauf per Nagelschere in der Kabine de Kölner Bahnhofstoilette annonciert, kamen mir erste Zweifel, ob hier zwanghaft die Konstruktion einer möglichst skurrilen Geschichte wichtiger war als ein stimmiger Krimi.

Die Handlung schwenkt dann rasch zur Wolzmüller-Alm auf der eine ermordete Frau an einen Baumstamm lehnend gefunden wird. Ihre Identität bleibt zunächst unklar, da Aaskäfer ihr Gesicht innerhalb weniger Stunden zur Unnkenntlichkeit verstümmelt haben. Auf der Alm treffen sich seit Jahren heimlich die weltbesten Auftragskiller zu Fortbildungsseminaren. Zunächst hat es den Anschein, als ob es sich bei der Ermordeten um die “Äbtissin“ handelt, die weltbeste und eiskalte Auftragskillerin. Schon bald stellt sich heraus, dass die “Äbtissin“ in einem Ablenkungsmanöver ihre eigene Ermordung inszeniert hat, um sich aus dem blutigen Gewerbe zurückzuziehen.

Die Jagd auf die “Äbtissin“ hätte man zu einem spannenden Krimi verarbeiten können. Leider ist der Krimi aber bald unglaublich langatmig und langweilig geworden. Und nicht einmal der Witz mochte mich überzeugen, vielmehr fand ich ihn an manchen Stellen ausgesprochen geschmacklos. So empfiehlt beispielsweise eine Zimmerwirtin ihren drei an Folklore interessierten ausländischen Gästen, unbedingt den Besuch einer Beerdigung eines Einheimischen mit Blasmusik. Als diese dann tatsächlich einer solchen Beerdigung beiwohnen, wird dem Verstorbenen zu Ehren am Grab “Ja, mia san mit m Radl da“ gespielt. Soll das wirklich Kulisse für einen Alpenkrimi mit Lokalkolorit sein?

Unglaublich ermüdend fand ich auch die Anfänge zu den knapp 60 Kapiteln, in denen Jörg Maurer immer wieder aufs Neue daran scheitert, interessante Bezüge zum Titel “Unterholz“ herzustellen. Dabei zitiert er Tolkien, Shakespeare, Dürer, Hitchkock und viele andere, ohne aber einen sinnvollen Zusammenhang zu seinem Roman herstellen zu können.

Einzig allein die Figur des virtuos zeichnenden Soziopathen Wolzmüller-Michel, dem es mit wenigen Bleistiftstrichen gelingt, in seinen Zeichnungen das Wesentliche zu erfassen und festzuhalten, konnte mich überzeugen und mich dazu bewegen, für den sonst hoffnungslos langatmigen Krimi zwei Sterne zu vergeben. Ich fand den Roman so langweilig, dass ich ihn in drei Tagen beendet habe, um möglichst rasch wieder einen der guten Lokalkrimis mit Witz zu lesen, die es Gott sei Dank gibt. So freue ich mich jetzt auf “Lemmings Zorn“ von Stefan Slupetzky, mit dem ich mich für die erduldete Langeweile belohne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlecht!, 2. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Kindle Edition)
An den Haaren herbeigezogene Story absolut unglaubwürdig und schlecht präsentiert! In manchen Teilen des Buches habe ich überlegt ob ich vielleicht eine (Heimat-)Satire lese und sie nur teilweise verstehe ... eine Story wird nicht besser nur weil man die Protagonisten auf früheren (besseren) Geschichten wahl- und zusammenhanglos in die Handlung einbindet.

Der Fehler am Ende des Buches ist bezeichnend für die Lustlosigkeit des Autors und dessen Lektoren:

Eine Uzi welche aus dem Hubschrauber fällt taucht einige Seiten später wieder in der Handlung bzw. im (fliegenden) Hubschrauber auf ... Zauberei oder vielleicht doch Satire mit logischen Schwächen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anfangs langatmig, 29. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Audio CD)
Bin ein freund von Alpenkrimis, aber verwöhnt von Christin Tramitz als Leser und war drum hier ein wenig enttäuscht. Ich fand weder die Lesung besonders noch die Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nicht auf dem Niveau der ersten vier Hörbücher, 4. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Audio CD)
Dieser Alpenkrimi ersäuft im permanenten Lokalkolorit-Geseire sowie diversen Nebenkriegsschauplätzen. Und das nervt, da diese Ausführungen gefühlt gut 80% des Hörbuches ausmachen und den Handlungsstrang nicht echt weiterbringen. Nachdem man aus verbliebener Restneugier den Schluß gehört hat bleibt nichts zurück, daß der Erinnerung wert wäre - schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Blödsinn, 1. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
Einen grösseren Blödsinn als Krimi, habe ich bisher nicht gelesen. Es ist nicht mal eine Komödie. Schade um die Zeit, um das Buch zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, 17. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Kindle Edition)
Ich habe dieses Buch nicht bei Amazon gekauft sondern am Bahnhof bei einer geplanten Reise.
Auf Grund der Aussage von Denis Scheck soll es sich um eine große deutsche Unterhaltungsliteratur
handeln. Ich möchte es kurz machen, dieses Buch ist wirklich sowas von langweilig und langatmig
und ich überlege mir es zu Ende zu lesen, ich würde es keinem weiterempfehlen.
Vielleicht tue ich dem Autor ja unrecht und gebe ihm noch ne Chance idem ich das neueste Buch
von ihm lesen werde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Klappspaten bekommt sein Forum. Viel Spass beim Lesen, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Kindle Edition)
Als Fan der bisherigen Bücher habe ich mir auch dieses zugelegt. Die Story plätschert so vom Berg herunter. Die Figuren alldieweil die selbigen. Der Ablauf ist durchsichtig. Die üblichen Verdächtigen. Ich bin leicht enttäuscht. Als leichte Krimikost geht's grade so durch.
Hat jemand in der letzten Zeit Herrn Maurer lebend gesehen? Silphenbefall im Arbeitszimmer? Vielleicht hat ja der Klappspaten der Marke Gartenfreund den Weg an den Computer gefunden, Textbausteine verwendet und in seiner "Niedertracht" die "Föhnlage" genutzt, "Oberwasser" gewonnen um während der "Hochsaison" zusammen mit Hubertus Jennerwein und den Grasegger's weitere literarische Leichen im "Unterholz" zu produzieren.
Nix für ungut. Ich mein halt nur dass es besser sein hätte können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen UnterHolz, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterholz: Alpenkrimi (Kindle Edition)
sehr geehrter herr maurer, scheinmaurer, freimaurerer, oder so ...

sie scheinen an scheinen geschnüffelt zu haben ... eine gebundene ausgabe von IHNEN braucht niemand. paperback reicht vollkommen ... dann aber immer gerne. die marketingtricks IHRES VERLAGES -aber auch zu IHREN GUNSTEN- finde ich zum ...naja, lassen wir das.

lese ihre abgedrehtheiten immer wieder gerne, jedoch ... ich mag keine luxussteuer bezahlen.

auf antwort lüfte ... ich nicht nur meine identität ... sondern auch mein bankgeheimnis ... pssst.

holadijadiljöh ... freue mich schon auf meinen jodelkurs!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unterholz: Alpenkrimi
Unterholz: Alpenkrimi von Jörg Maurer (Taschenbuch - 3. März 2014)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen