Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


76 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alle anderen Aufhörmethoden inklusive Alan Carr haben versagt. Mit diesem Buch habe ich es geschafft!!!
Ich kann es selbst kaum glauben! Ich gehöre seit zwei Wochen zu den Nichtrauchern!!!!
(Nachtrag: Ich rauche nun demnächst sechs Monate nicht mehr und mir geht es ausgezeichnet. Ich habe es also wirklich geschafft!).
(Ein weiterer Nachtrag: Ich rauche nun seit über einem Jahr nicht mehr, es verhält also auch. Wichtig ist: Niemehr eine...
Veröffentlicht am 22. Juni 2012 von Tamash

versus
90 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich lese das Buch, beginne das Programm....und höre jetzt damit auf!
So könnte ich das beschreiben, was seit meinem Kauf ( und dem Lesen) des Buches geschehen ist.

Ehrlich gesagt kann ich die hier wogende Begeisterung in all den Rezensionen nicht ganz nachvollziehen(ausser natürlich, dass ein frischgebackener Nichtraucher - egal, durch welche Hilfsmittel und Methoden das erreicht wurde- per se voller Begeisterung ist...
Veröffentlicht am 4. November 2012 von kapaftich


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

76 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alle anderen Aufhörmethoden inklusive Alan Carr haben versagt. Mit diesem Buch habe ich es geschafft!!!, 22. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
Ich kann es selbst kaum glauben! Ich gehöre seit zwei Wochen zu den Nichtrauchern!!!!
(Nachtrag: Ich rauche nun demnächst sechs Monate nicht mehr und mir geht es ausgezeichnet. Ich habe es also wirklich geschafft!).
(Ein weiterer Nachtrag: Ich rauche nun seit über einem Jahr nicht mehr, es verhält also auch. Wichtig ist: Niemehr eine Zigarette, auch nicht "als Genuss", aber dieser Gedanke kam mir auch nie.
Wegen dem Gewicht: Ja, ich habe 11 Kilo zugenommen, ABER diese auch wieder abgenommen (ohne Sport zu treiben). Das Gewicht normalisiert sich wieder).

Die ersten drei Tage sind die schlimmsten, nach der ersten Woche lassen die Entzugssymptome merklich nach und nach zwei Wochen hat man nur noch ganz kurze Zeitspannen Lust zum Rauchen. Daher weiss ich, dass ich es schaffen werde und die Zigaretten der Vergangenheit angehören.

Bei mir haben ALLE, aber sämtliche Aufhörmethoden versagt. Noch am selben Tag als ich Alan Carr fertiggelesen habe, und "aufgehört" habe zu rauchen, noch am selben Tag habe ich auch wieder angefangen. Sein Psychogeschwafel hat mich einfach nicht überzeugt. Als Wissenschaftler und Suchtspezialist habe ich schnell gemerkt, dass seine Argumente oft aus der Luft gegriffen waren ohne irgendwelches wissenschaftliche Fundament.

Ich habe das Buch in einer grossen Skepsis bestellt und mir dadurch sozusagen die letzte Chance gegeben aufzuhören. Ich bin per Zufall bei der Büchersuche über das Buch gestolpert und habe dann in Amazon geschaut wie es um die Bewertung des Buches stand. Als ich die Kommentare gelesen habe, dass sogar schwerabhängige Raucher wie ich den Absprung geschafft hatten, und das Buch von allen Lesern durchgehend fünf Sterne erhalten hat, habe ich mich entschieden es zu bestellen.

Ich habe dann jeden Tag zwei Kapitel im Buch gelesen und parallel dazu die ersten zehn Tage des Internet-Programms gemacht (die ersten zehn Tage sind bevor man aufhört gedacht, die zwanzig restlichen Tage, wenn man aufgehört hat). Etwa in der Hälfte des Buches empfand ich einen starken Drang sofort aufhören zu wollen. Ich wollte aber nichts überstürzen und habe alles genau so gemacht wie Herr Jopp vorgeschlagen hat. Etwa in der Hälfte des Buches legt man auch einen Raucherstopp-Termin fest. Den habe ich dann festgelegt und mich mental auf diesen hingearbeitet.

Das Buch selbst basiert auf wissenschaftlichen Fakten, es ist eine Literaturliste angegeben. Es ist also nicht das übliche Psychogewäsch anderer Autoren auszumachen. Herr Jopp erklärt die Suchtmechanismen. Sein Ansatz ist simpel aber genial: Wenn man die Suchtmechanismen versteht, dann kann man gegen sie ankämpfen. Aber zuerst muss man sie verstehen. Zugleich ist es auch sehr wichtig einzusehen, dass das Rauchen keinerlei Vorteile hat, gegenüber dem Nichtrauchen. Das war auch meine Überzeugung, weswegen ich in der Sucht gefangen geblieben bin: Ich war überzeugt, dass mich die Zigarette beruhigen würde, dass ich mich besser konzentrieren könne und dass sie als Stimmungsstabilisator wirkt. Aber das ist Augenwischerei: Denn die Entzugserscheinungen und der schwankende Nikotinspiegel sind die Ursachen dafür, dass wir Raucher die Stimmungsschwankungen und die Nervosität überhaupt haben.

Wir geben sprichwörtlich tausende Euro aus, um etwas zu vermeiden (Stimmungstief, Konzentrationsschwäche), was wir wenn wir nicht rauchen würden ohnehin nicht hätten. Sicher, jeder Mensch hat Stimmungstiefs und Konzentrationsschwächen, diese aber gehören zum normalen Leben. Aber die Stimmungstiefs und Konzentrationsmängel, die durch den schwankenden Nikotinspiegel ausgelöst werden, diese hat ein Nichtraucher nicht. Diese Nikotinschwankungen sind also die Ursache des ganzen Übels und wir geben tausende Euro dafür aus und ruinieren unsere Gesundheit.

Für mich ist es gelaufen. Ich konnte dank dieses Buches aufhören. Herr Jopp hat mir die Augen geöffnet. Bei manchen Menschen wie bei mir braucht es manchmal einen Stein der einen anderen ins Rollen bringt. Ich hatte den Willen zum Aufhören nie richtig, weil ich davon überzeugt war, dass ich ja gerne Rauche und wenn ich damit aufhören würde, dass mir dann etwas fehlen würde. Das Buch hat mir aufgezeigt, dass dem nicht so ist! Jopp setzt nicht an der Gesundheit an, die wir ruinieren, denn diese ist wie wir selber wissen kaum ein Grund aufzuhören. Er setzt an den Suchtmechanismen an, und appelliert an unsere menschliche Tendenz Kosten und Nutzen gegeneinander abzuwägen (Rational-Choice-Ansatz). Herr Jopp gibt uns mit diesem Buch so viele Kosten, wenn wir weiterrauchen und so viele überwiegende Nutzen wenn wir aufhören, dass das Aufhören wirklich sehr einfach fällt!

Ich habe 24 Jahre lang stark geraucht, zeitweise bis zu zwei Päckchen Camel Filter am Tag. Vor zwei Jahren wurde bei mir eine chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) diagnostiziert. Ich musste Cortison- und Asthmaspray einnehmen. Trotzdem war mir diese ruinierte Gesundheit und die dringende Gefahr eines irreversiblen Lungenemphysems noch nicht genug um aufzuhören. Ich habe weitergeraucht. Jedes Mal wenn ich versucht habe aufzuhören, hatte ich extreme Entzugserscheinungen und habe spätestens nach einem Tag wieder angefangen.

Diesmal jedoch habe ich den Entzug überstanden. Ab und zu habe ich noch kurze Zeit Lust auf eine Zigarette. Da kann man aber sehr gut dagegen ankämpfen und die Lust ist minimal. In vier bis sechs Wochen ist sie dann statistisch gesehen gleich null.

Ich bin wirklich selber ganz erstaunt, wie einfach es bei mir funktioniert hat. Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, wollte ich eigentlich gar nicht aufhören zu rauchen, weil ich "gerne" geraucht habe. Nach und nach hat mir das Buch jedoch die Augen geöffnet und als ich in der Hälfte angekommen war, wollte ich nur noch aufhören.

Der Entzug war wirklich schwach! Dieser Entzug war so schwach ausgeprägt, dass ich gar nicht verstehen kann, dass Menschen noch weiterrauchen! Ich hatte wirklich kaum Entzugserscheinungen! OK, die ersten drei Tage (vor allem der erste Tag) waren nicht so lustig. Aber ohne weiteres auszuhalten! Eine Woche lang habe ich ein wenig unruhig geschlafen. Das war aber auch alles!

Es ist wirklich einfacher aufzuhören, als man denkt! Es ist nur die Angst, die einen blockiert!

Die Hypnose habe ich selber nicht genutzt, aber sie kann bei gewissen Leuten sicherlich zusätzlichen Nutzen zeigen. Die Ernährungstipps habe ich nicht gebraucht, da ich ohnehin eher das gegenteilige Problem habe, nämlich dass ich NICHT zunehme.Daher kann ich auch nichts dazu sagen, ob diese etwas bringen. Sieht man sich jedoch die anderen Kommentare an, dann scheint dies jedoch der Fall zu sein.
Vor allem viele Frauen haben Angst aufzuhören, weil sie dann zunehmen könnten. Herr Jopp zeigt aber mit vielen Tipps, wie man im Gegenteil abnehmen kann. Wie gesagt, ich habe diese Tipps nicht beherzigt, da ich dieses Problem nicht habe, aber die vielen Feedbacks, zeigen auf, dass es anscheinend funktioniert.

Für alle, die auch aufhören möchten; So habe ich es gemacht: Ich habe zuerst während zwei Wochen jeden Tag zwei Kapitel im Buch gelesen und die ersten zehn Tage des Internetprogramms parallel dazu gemacht (es ist wichtig, dass man das Internet-Programm macht, vor allem NACH dem Aufhören. Wenn das Buch zu Ende gelesen ist, geht das Internet-Programm ja weiter (20 Tage NACH dem Aufhören). Es lohnt sich daher allemal das Premium-Programm zu erwerben. Fängt man an zu lesen, sollte innerhalb von 2-3 Wochen ein Rauchstopp-Termin festgelegt werden (nicht vorher, weil man das Buch zuerst lesen sollte, und auch nicht später als 2-3 Wochen, weil es sont zu weit zurückliegt). Ich habe also einen festen Rauchstopp-Termin mit mir selber vereinbart, 14 Tage nachdem ich mit dem Lesen angefangen habe (es war der 11.Juni 2012, dieses Datum werde ich niemehr vergessen;-)). Ich habe meine letzte Zigarette am Vorabend um 23.50 Uhr geraucht. Dann habe ich aufgehört. Punkt. Keine Ausreden mehr.

Einen "idealen" Tag zum Aufhören gibt es nicht, Ausreden hunderte, so dass heute garantiert nicht der richtige Tag zum Aufhören ist, Morgen aber auch nicht usw.
Idealerweise darf die Aufhörwoche nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Stress beinhalten. Stress in Form von Beziehungsknatsch etc. sind Gift! Vorher oder nachher lösen! Und: In den ersten zwei bis drei Wochen darf man auch ein wenig "neben den Schuhen" stehen.

Die erste Woche habe ich den körperlichen Entzug mit Nikotinkaugummi abgefedert. Jopp erlaubt bei schweren Rauchern solche Methoden in seinem Buch. Also, am ersten Tag habe ich 8 Kaugummi, am zweiten 6, am dritten 4, am vierten 2 gekaut. Die restlichen drei Tage habe ich nur noch am Morgen/Abend in ausschleichender Dosis Kaugummis gekaut. Es geht also darum, am ersten Tag mit 8-12 Kaugummis anzufangen und dann jeden Tag um zwei Kaugummis zu reduzieren, bis man dann bei den "ganz heikeln Stellen", dem Aufstehen, und dem Ins-Bett-Gehen angelangt ist, sprich: noch zwei Kaugummis am Morgen und am Abend übrigbleiben. Nun reduziert man die nächsten drei oder vier Tage noch die Dosis dieser zwei Kaugummis. Einfach jeden Tag jeweils am Morgen und vor dem Ins-Bett-Gehen 1 mg weniger: 4-3-2-1- und 0. Geht ganz einfach, man kann die 4mg-Kaugummis ja mit dem Messer halbieren/vierteln. Das zügige Abbauen der Kaugummi erlaubte mir, den Entzug abzufedern, aber gleichzeitig nicht hinauszuzögern. Dann nach einer Woche habe ich die Nikotinkaugummi ganz abgesetzt. Ich hatte null Entzugserscheinungen, weil der schnelle Abbau der Kaugummi schon die gröbsten Entzugserscheinungen abgefedert hat.

Äusserst wichtig ist, dass die Nikotin-Kaugummis nur in der ersten Woche (maximal aber während zwei Wochen)eingenommen werden, weil man sonst an den Kaugummis "kleben" bleibt, d.h. man verlagert die Sucht einfach von den Zigaretten auf die Kaugummis (ist selbstverständlich immer noch gesünder als zu Rauchen, aber das Ziel ist es ja gar kein Nikotin mehr aufzunehmen). Zudem ist es wichtig, dass es Nikotin-Kaugummis (oder Kautabletten) sind und NICHT langwirksame Präparate wie Nikotin-Pflaster! Es geht nämlich darum, wenn man kurz vor der Zigarette steht, einen schnell wirksamen Kaugummi kauen zu können, der innerhlab von 10 Minuten Linderung verspricht. Nikotin-Pflaster wirken allerdings erst in 4 Stunden und geben Nikotin gleichmässig über lange Zeit ab. Für unser Vorhaben also nicht geeignet. Wir möchten nur eine einzige Woche lang Nikotin zur Abfederung des ärgsten Entzuges einnehmen und damit die Entzugsdauer auch nicht unnötig hinauszögern. Mit diesem Trick lassen sich die Entzugserscheinungen wirklich auf ein Minimum reduzieren. Selbstverständlich geht es nie ganz ohne Entzug. Aber da man einfach einfach durch! Das schaffen Sie aber ganz bestimmt, Millionen Raucher haben es geschafft!

Also: Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen! Ich bin wirklich begeistert! Danke Herr Jopp Sie sind echt ein Held, Sie haben mir mein Leben zurückgegeben und dank Ihnen werde ich mir auch wieder schöne Dinge leisten können(immerhin habe ich nun 2500 Euro mehr im Jahr zur Verfügung!).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


90 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich lese das Buch, beginne das Programm....und höre jetzt damit auf!, 4. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
So könnte ich das beschreiben, was seit meinem Kauf ( und dem Lesen) des Buches geschehen ist.

Ehrlich gesagt kann ich die hier wogende Begeisterung in all den Rezensionen nicht ganz nachvollziehen(ausser natürlich, dass ein frischgebackener Nichtraucher - egal, durch welche Hilfsmittel und Methoden das erreicht wurde- per se voller Begeisterung ist *g*). Für mich gab es in diesem Buch keine bahnbrechenden Neuigkeiten und ich glaube sogar, dass "wir alle" das wissen, was dort zu lesen ist.

Wir alle wissen, dass Rauchen schädlich ist.

Wir alle wissen, dass die Zigarettenindustrie die Suchtfaktoren und auch gesundheitsgefährdenden Aspekte ihrer Produkte nicht nur verschleiern, sondern möglichst ganz unter den Tisch kehren.

Wir alle wissen, dass man gern "nach aussen hin" behauptet, dies oder das "gern" zu machen, wenn doch insgeheim ein nagendes Schuldgefühl und vor allem "besseres Wissen" lebendig ist. Das ist nur allzu menschlich.

Wir alle wissen, dass sehr schnell die eine Sucht ( hier das Rauchen) durch eine andere Sucht ersetzt werden kann..vor allem aber wissen wir doch alle, dass man nach einem Rauchstopp gern einmal, recht kräftig unter Umständen, an Körpergewicht zunimmt und ebenso ist es nichts Neues, dass es mehr als ratsam ist, die wegfallenden Zigaretten NICHT durch Süßigkeiten zu ersetzen.

Wir alle wissen, dass Eiweiss lange sättigt und also nicht nur hier, im Falle eines Rauchstopps, sondern generell bei einem Wunsch einer Gewichtsabnahme sehr empfehlenswert ist.

Was wir aber nicht wissen- zumindest nicht vor dem Kauf des Buches und dem Anfang des dort drin versprochenen Programms ist, dass besagtes über 24 Tage( oder warens mehr Tage?) begleitendes Programm nach dem 6. absolvierten Tag abrupt abbricht, bis dahin nur wertlose, im Buch eh bereits erwähnte Informationen weitergibt und danach das Programm kostenpflichtig ist.

Wir wissen auch nicht, dass sowohl im Buch, als auch im begleitenden Programm und Forum ( übrigens auch oft hier in den Rezensionen)erwähnt wird, dass die eigentliche, konzentrierte "Durchschlagskraft" erst durch die Kombination der - kostenpflichtigen!!!- Elemente: Buch, zwei Hypnose CDs und des begleitenden Internetprogramms zustande kommt/ kommen soll.

Was aber vielleicht gut zu wissen wäre, wird im Buch natürlich nicht erwähnt und ich verrat es Ihnen hier einfach einmal: Suchen Sie über Google einfach mal nach Infos oder Foren zum Thema "Nichtraucher" und ich verspreche Ihnen, Sie werden kostenlos fündig und vor allem erhalten Sie in welchem Forum -zum Beispiel- auch immer, sehr viel mehr an wertvollen Infos, als dieses Buch Ihnen geben kann.

Ich habe es getan- leider erst nach dem Kauf des Buches.

Dadurch weiss ich jetzt für mich, dass die in diesem Buch erwähnte Methode für mich nichts ist. Dass Herr Jopp mir nichts Neues zu berichten hatte, dass aber in diesem Buch sogar recht zweifelhafte Empfehlungen ausgesprochen werden, über die ich jetzt, nach Internet Recherche und Forenbesuchen Gott sei Dank besser Bescheid weiss, so dass ich mir ungute Konsequenzen ersparen kann.

So wird hier vom Autoren zum Beispiel der Einsatz eines die Entzugssymptome abmildernden Medikamentes befürwortet, welches allerdings ganz erhebliche Nebenwirkungen ( die bis zu starken Depressionen mit Selbsttötungen reichen)mit sich bringen kann.

Ja, ich weiss, es gibt bislang ausschließlich "5 Sterne" Bewertungen hier (wobei ich mich schon auch frage, inwieweit den Hypnose CDs nicht auch unterschwellig eine Botschaft ans Unterbewusstsein "eingepflanzt" wird, dieses Buch gut zu finden und bei Amazon mit 5 Sternen zu bewerten *g*)und ich lehne mich mit meiner "2 Sterne" Bewertung aus dem Fenster, doch ich wollte, was ich hier schrieb, einfach nicht vorenthalten, und sei es nur, um auch einmal eine "andere Seite der Medaille" aufzuzeigen.

Ich freue mich für jeden, dem es gelungen ist, mit dem Rauchen aufzuhören, egal, mit welcher Methode auch immer und sei es dieses Buch und Programm und die CDs und gerne gebe ich zwei Sterne all den frischgebackenen Nichtrauchern, die ihren Erfolg auf dieses Buch zurückführen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mir hat es geholfen! -- UPDATE 2 --, 4. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
Ich hatte mir dieses Buch wegen der super Bewertungen gekauft und dachte, ich lasse es auf einen Versuch ankommen.
Ich fühlte mich von dem Buch einfach direkt angesprochen und es spiegelte absolut meine Situation wieder!
Anfangs hatte ich beim lesen häufig Lust zu rauchen, was auch explizit im Buch empfohlen wird.

Nach ca. der Hälfte des Buchs war mir beim Gedanken an einige Passagen die Lust auf eine Zigarette aber schon vergangen.

Die schlimmste Phase war für mich das letzte Drittel des Buchs, da es sich so rasant dem Ende näherte und ich Angst vor dem großen Schritt "Nichtraucher" hatte, also brauchte ich entsprechend lange für das letzte Drittel.

Doch irgendwann war es geschafft und ich habe den Schritt gewagt und was soll ich sagen!?
Ich bin inzwischen seit 3 Monaten Nichtraucher und mir geht es wirklich unglaublich gut damit, gutes Essen wieder richtig schmecken zu können und beim Sport nicht mehr so schnell schlapp zu machen!

Ich kann jedem, der nur irgendwann mal ans Aufhören gedacht hat, das Buch empfehlen!
Super! 5 Sterne *****

-----UPDATE-----

Nach 6 Monaten immernoch glücklicher Nichtraucher! :)

-----UPDATE-----

Auch nach über 8 Monaten immernoch Nichtraucher! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soooo leicht zum Nichtraucher..., 27. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
...das hätte ich nicht gedacht! Dank dem unterstützendem Internetprogramm, einer Nichtraucher-App und den Nichtraucher-Hypnose-Einheiten bin ich nun schon seit fast 4 Wochen glücklicher und zufriedener Nichtraucher :-) Obwohl ich da wohl zunächst die falsche Reihenfolge angewendet habe da ich mir als erstes die Hypnose-CD als MP3 runtergeladen hab, diese soll man aber erst ab Tag 6 des Internetprogramms hören...
Also am besten so: Zunächst Buch bestellen und nach Erhalt zügig durchlesen :-)
Während Lesen des Buches mit Internetprogramm anfangen. Dort wird man an den entsprechenden Tagen darauf hingewiesen wann man welche Nichtraucher-Hypnose-CD runterladen soll. Diese bestehen aus insgesamt 4 Teilen. Teil 1 und 2 hört man während man noch raucht. Teil 3 und 4 hört man nach dem Rauchstopp und zwar wann man will. Die Stimme des Sprechers ist sehr angenehm und obwohl ich nicht der Hypnose-Freak bin (also ich gelange nicht in so einen Trance-Zustand oder ähnliches...) sind die CDs sehr gut anzuhören und festigen einem in dem Entschluss aufzuhören. Das Internetprogramm unterstützt durch viel Motivation und sehr interessanten Links zu You-Tube Videos. Es ist auch nach den 30 Tagen nicht beendet, sondern man kann sich dann noch im Forum mit anderen "Leidensgenossen" austauschen und Motivationen holen wenn man doch mal in ein "Tief" geraten sollte. Mit der App hat man seinen "Nichtrauchercoach" auch immer dabei! :-)
Also kurz und gut: Es ist mir noch nie so leicht gefallen aufzuhören darum auch ganz klare Kaufempfehlung! :-)
Aber Achtung... auch hier gilt: man muss schon auch aufhören WOLLEN...!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Ärzte und Therapeuten zu empfehlen, 10. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
Als Arzt (Internist und Kardiologe) und Rauchertherapeut habe ich viel Literatur zu diesem Thema gelesen. Das vorliegende Buch von Andreas Joop gefällt mir aus mehreren Gründen besonders gut:

* Verständliche Erklärung der Wirkung des Rauchens
* Erklärung, warum sich Raucher nicht glücklicher fühlen als Nichtraucher, das aber glauben - die große "Illusion" (teilweise fand ich hier auch neue Aspekte !)
* Das alles garniert mit leicht verständlichen Studien (die aber nicht in blutleere Statistiken abdriften, aber doch damit bewiesene und nicht einfach in den Raum gestellte Behauptungen)
* Ausführliche Einweisung ins Nichtrauchen samt Begleitprogramm (Ernährung)

Ich hätte nur wenige Aspekte gerne ausführlicher gelesen, nämlich:
- die richtige Verwendung der Nikotinersatzprodukte (soferne sie verwendet werden wollen) neben dem Pflaster (also Kaugummi, Inhalator, Spray): Kaugummi immer nur langsam und wenig kauen, in Backentasche legen, Wirkung abwarten, weiter kauen; Inhalator nicht "inhalieren", sondern "paffen" - Nikotin wird bei diesen Produkten immer über die Mundschleimhaut aufgenommen und nicht über Lunge bzw. Magen/Darm !

Ich werde mir einige dieser Bücher zur Unterstützung meiner aufhörwilligen Raucher in die Ordination legen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich geschafft!, 11. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
Mich haben meine Freunde einen hoffnungslosen Fall genannt. Die sind inzwischen überwiegend Nichtraucher geworden. Aus Zwang. Wegen dem Rumstehen in der Kälte vor zu vielen Lokalen. Ich schaff's nicht. Das stand für mich fest. Bis ich mich in das Buch reingelesen habe. Langsam fraßen sich die Zusammenhänge in mich rein, wie die Kreisläufe in meinem Körper mit dem Nikotin ablaufen. Spannend wie ein Krimi. Die Konsequenzen des eigenen Tuns wurden mir von Andreas Jopp plastisch vor Augen geführt, ohne dass es oberlehrerhaft ist. Ich kam mir nicht vorgeführt vor, wie man das so häufig erlebt heutzutage als Raucher. Im Gegenteil: Ich habe richtig Spass daran bekommen, es wenigstens einmal zu versuchen. Von wegen Mäusetests etc., sehr witzig . Mein erster Aufhörversuch läuft, ich bin seit Wochen rauchfrei. Mir hilft auch das begleitende Internetprogramm, dabei zu bleiben. Bin motiviert, es zu schaffen. Melde mich in einem Jahr wieder und bin felsenfest davon überzeugt, es zu schaffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hab schon viermal versucht aufzuhören..., 29. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
Ich habe insgesamt viermal mit dem rauchen aufgehört und immer wieder angefangen, weil ich die Sucht, die dahinter steckt nicht begriffen habe. Habe auf dein Buch gewartet. Bereits nach den ersten drei Kapiteln wusste ich, dass ich genau gar keinen Grund mehr habe weiter zu rauchen Zumal ich noch in der Testphase der Stoffwechselkur bin. Ich habe geschafft, was ich nicht für möglich gehalten habe: Ich verzichte auf Kohlenhydrate und Zucker und zwar ganz ohne Probleme. Hätte mir Pastajunkie das jemand vor drei Monaten gesagt, den hätte ich lauthals ausgelacht! Nach dieser Erfahrung .Danke für deine Bücher, danke für Informationen mit denen man arbeiten und Erfolg haben kann!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen VORSICHT - VIELE REZENSIONEN SIND GEFAKET, 14. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
Ich wollte mir das Buch aufgrund der vielen positiven Rezensionen kaufen und dachte mir
dann jedoch - jetzt google ich erst mal die Rezensionen. Alleine bei den ersten vier
Rezensionen musste ich feststellen, daß es sich um Fakerezensionen handelt, die
auf einigen Webseiten mit dem genau gleichen Wortlaut zufinden sind. ACHTUNG! Ich kaufe mir das
Buch jedenfalls nicht!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mir hat es geholfen!, 18. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
Mir hat das Buch sehr geholfen.
Ich war vorher nicht mal sicher, ob ich überhaupt aufhören "will". Da ich aber eine Weisheitszahn-OP hatte und sowieso mind. 1 Woche nicht rauchen sollte, dachte ich mir, ich lese einfach mal so ein Anti-Raucherbuch in dieser Zeit. Alles klingt so einleuchtend und mir ist es bisher wirklich noch nicht sooo schwer gefallen, keine mehr zu rauchen. Hab jetzt den 25. Tage hinter mir und bin sehr glücklich :-) !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll geschrieben!, 25. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen (Taschenbuch)
Eigentlich wollte ich die Finger von Nichrraucherbüchern lassen
Doch vorhergehende Rezensionen haben mich neugierig gemacht. Die Erklärungen, wie Nikotin im Gehirn wirkt und all die Anregungen zum Nachdenken fand ich super! Ich habe endlich verstanden, wie sinnlos dieses Gequalme ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen
Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen von Andreas Jopp (Taschenbuch - 7. November 2011)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen