Kundenrezensionen


111 Rezensionen
5 Sterne:
 (74)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


77 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spiegelbilder mit Augenzwinkern
Mir gefällt Möllers Buch. Gerade als Betroffener. Denn seit einigen Jahren entdecke ich unser nordöstliches Nachbarland mit wachsender Begeisterung. Für einen Schwaben vielleicht noch ungewöhnlicher als für einen Wuppertaler, obwohl auch in Stuttgart inzwischen an jeder Ecke weiche polnische brz-, wchl- und szcz-Laute erklingen. Auch pflege...
Veröffentlicht am 3. Mai 2008 von helmpr.

versus
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Genuss mit Nachgeschmack
Das Buch ist kurzweilig und gibt einen liebenswerten (und längst überfälligen) Einblick in den Alltag in unserem wenig bekannten Nachbarland.
Ein bisschen Kritik muss dennoch erlaubt sein:

1, Möller geht von einem merkwürdigen Deutschlandbild aus.
Er verallgemeinert seine Erlebnisse aus Berlin und überträgt sie auf...
Veröffentlicht am 14. April 2010 von Daniel Wahl


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein slawischer volltreffer, 28. Februar 2008
Von 
Sandra Kowalewski (österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
ich komme aus polen und bin zwangsläufig ein wenig befangen, wenn es um die heimat geht. aber möller hat es wirklich erstklassig hingekriegt polen so darzulegen, dass er niemanden beleidigt und dennoch die wahrheit sagt. ich habe fast so viel spaß und zugleich infos bekommen wie aus der vielleicht sogar noch mehr verrückten "gebrauchsanweisung für polen" von radek knapp. Aber der durfte als landsmann noch mehr austeilen als ein fremder.
danke euch beiden jungs, sandra
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein deutscher Gastarbeiter in Polen, 26. Februar 2008
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Die Seele Polens auf 368 Seiten, alles Wissenswerte und Skurrile über unsere Nachbarn und so einiges Interessantes über uns Deutsche selbst, bringt Steffen Möller in seinem Buch VIVA POLONIA auf den Punkt. Selten habe ich mehr gelacht und geschmunzelt, als beim lesen dieses Buches.

Waren sie schon einmal in Polen? Wollen sie die Polen einmal so richtig kennen lernen, natürlich nicht durch Polenwitze oder andere flache Versuche Polen zu verstehen, hier ist eine Möglichkeit. Mit VIVA POLONIA ist dem Kabarettisten und Sketche - Macher Steffen Möller etwas gelungen was vor ihm nur wenige so geschafft haben. Mit Humor und Weitsicht die Polen zu verstehen und es auch noch erklären können!

Er, Steffen Möller, als Gastarbeiter in Polen und wahrscheinlich einer der beliebtesten Deutschen in Polen, zeigt wie schön und warmherzig, aber auch eigenartig und verschroben die Polen sein können.

Ein Buch zum schmökern auf der Reise nach Polen oder von dort wieder weg. Ein Buch für Polenfreunde und die, welche es werden wollen.

Ein Buch wie eine Fundgrube, voll mit Wissenswertem und ein Ratschlag für jeden, welcher sich mit Polen anfreunden möchte. So gut sind die Polen in Deutschland noch nie weggekommen - hier bietet sich die einmalige Chance, die Polen so zu sehen wie sie wirklich sind: offen, freundlich, zurückhaltend und mit dem gewissen Charme ohne jedoch sich anzubiedern.

Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viva Steffen Möller!, 30. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Viva Polonia: Als deutscher Gastarbeiter in Polen (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch vor einiger Zeit gelesen und dabei gelacht, gestaunt und mich gefreut, dass jemand "von Außen" so unglaublich präzise und wahrheitsgemäß das Bild der Polen dargestellt hat. Ich bewundere den Autor für seine bemerkenswerte Begabung die polnische Realität so zu schildern, wie sie tatsächlich ist. Er hat das Unnötige "aus dem Weg geräumt": Klischees, Vorurteile, schmerzhafte Geschichte und hat sich auf das Wesentliche konzentriert; nämlich auf die Wahrheit und Gegenwart. Ein hervorragendes Buch, mit Humor und Charm geschrieben! Hier findet man keine Kritik bzw. keine versteckte Ironie, sondern Verständnis und Respekt vor anderer Kultur, Sitten und Lebensstil. Ich empfehle das echte Meisterwerk allen, die das wahre Gesicht der Polen kennenlernen möchten. Es stimmt einfach alles, was ich als geburtige Polin mit gutem Gewissen bestätigen kann:-).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Polen im richtigen Licht, endlich!, 22. Oktober 2011
dieses Buch ist sehr unterhaltsam, witzig und gibt dennoch einen authentischen Blick auf die Polen ihre Mentalität und ihr Selbstverständnis frei. Man findet viele gute Gründe um unser Nachbarland und deren Bewohner endlich kennen zu lernen. Ich war als Deutsche schon mit 11 Jahren durch eine Jugendgruppenreise in Polen und war seitdem immer wieder mal dort. Ich bin nie enttäuscht worden. Egal ob ich in Krakau, auf dem Dorf in den Beskiden, in Danzig oder sonstwo in Polen war. Überall bin ich, wie im Buch beschrieben, herzlich aufgenommen worden. Noch jetzt habe ich gute Freunde in Katowice. Der Kontakt zwischen uns ist trotz vieler Widrigkeiten seit über 30 Jahren nie abgebrochen. Meine Lieblingsstadt ist und bleibt KRAKAU. Ein muss für jeden Polenreisenden.
Tipp: Wer Prag oder Wien liebt, der muss unbedingt Krakau sehen.
Also mein Fazit: das Buch lesen und mit neuem Horizont auf nach Polen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios!!!!!!, 6. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Viva Polonia: Als deutscher Gastarbeiter in Polen (Taschenbuch)
ICH LIEBE DIESES BUCH! Ich selbst bin Polin und lebe in Deutschland. Bei vielen meiner polnischen Eigenschaften hat mein Mann bisher nur den Kopf geschüttelt und gesagt, dass ich das nur als Grund für meine Schrulligkeiten misbrauche. Dank Viva Polonia konnte ich es ihm schwarz auf weiss beweisen, dass es in meiner polnischen Natur liegt!
Wie treffend genau Steffen Möller die Polen beschrieben hat ist einfach sensationell und zum todlachen!
Mittlerweile verteile ich das Buch unter allen meinen Verwandten und Freunden, weil ich der Meinung bin, dass es JEDER gelesen haben muss, der mit Polen zu tun hat! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen humorvoll und lesenswert, 22. Februar 2010
Von 
Dr. J. Teumer (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Viva Polonia: Als deutscher Gastarbeiter in Polen (Taschenbuch)
Ein Wessi entdeckt Polen als Wahlheimat. Wow. Mit seinem humorvollen Büchlein räumt Möller mit typisch deutschen Vorurteilen Land und Leute Polens gegenüber auf und nimmt zudem einige polnische Macken aufs Korn. Auch ich kann nur bestätigen, dass Polen und seine Einwohner auf jeden Fall eine Reise wert sind, egal ob man reizvolle Landschaften (z.B. Masuren) oder traumhaft schöne Städte wie Danzig oder Krakau erkunden will. Ich war bereits mehrfach in Polen und habe nur symphatische und hilfsbereits Einheimische kennen gelernt. Gestohlen wurde mir noch nix (im Gegensatz zu Spanien und dem sonstigen West- und Mitteleuropa). Voriges Jahr ermahnten mich vier Polen an der Tankstelle, dass ich doch nicht meine Geldbörse auf dem Dach liegen lassen soll und erst recht nicht die ec- Karte im Automaten... Im Gegensatz zum Autor konnte ich aber der Hauptstadt Warschau nicht all zu viel abgewinnen. Dafür finde ich aber, dass Krakau zu den interessantesten Städten Europas gehört und für jeden Deutschen eine Reise wert sein sollte.

Einen Kritikpunkt gibt es aber doch: Durch den alphabetischen Aufbau gibt es viele unnötige Wiederholungen und Zusammenhänge werden zerrissen. Ein anderer Aufbau hätte dem Werk auf jeden Fall gut getan. Deshalb auch 1 Punkt Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Vorurteilen aufräumen, 19. Juni 2009
Von 
Sobota (Wuppertal) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Es gibt über Menschen die aus Polen kommen vermutlich genauso viele Vorurteile wie über die meisten anderen Nationalitäten. Sie halten sich aber hartnäckiger. Steffen Möller räumt mit gängigen Vorurteilen auf, löst sie in Wohlgefallen auf, fügt jedoch im gleichen Atemzug neue hinzu. Seine eigentliche Stärke besteht in der Verballhornung der polnischen Sprache aus Sicht eines Deutschen.
Manchmal steigert er sich in ein Thema so hinein, dass ein gewisser Gewöhnungseffekt eintritt. Andere male erwischt er einen mit frischem Wortwitz und man muss unwillkürlich lauthals Lachen.
Ich habe gelernt, dass es in Polen mehr ehrliche Leute gibt als es die deutsche Gerüchteküche verbreitet, dass es erstaunlich viele Lautmalereien gibt, vor denen man sich notfalls mit einem Regenschirm schützen kann und was die wichtigste Erkenntnis ist: auch gebildete Leute legen in Polen keinen besonderen Wert auf vornehme Kleidung.
Steffen Möllers vergleichende Beobachtungen als Hobby-Ethnologe beim Nationalsport der Polen, dem Pilze sammeln, beeindruckt mich nachhaltig. Einzigartig wie Polen mit liebevoller Warmherzigkeit und Bahn brechender Selbstironie einem Liebespaar den nötigen Spielraum gewähren. Deutsche hingegen gehen mit gewohnter Disziplin vor, ihr Ziel so nah vor Augen, dass sie Wesentliches schon mal übersehen.
Wem die polnische Sprache nicht vertraut ist, der wird vermutlich nicht jede Pointe verstehen. Steffen Möllers Zungenbrecherparodien leuchten jedoch jedem ein, der sich ein bisschen Bauchgefühl erhalten hat und der mit dem Herzen zuhört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen viva polonia, 24. April 2008
ich bin seit einem jahr mit einer polin verheiratet.
erst jetzt verstehe ich vieles; natürlich nicht alles,
aber vieles.

danke steffen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut beobachtet, 14. April 2008
Von 
Axel Bohr (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich bin 1960 als zwölfjährieger mit meinen Eltern und Geschwistern aus Polen nach dem Westen (BRD ) emigriert. Das Buch hat in mir wieder viele Emotionen und Erinnerungen geweckt.Polnisch war meine Umgangssprache, nur zu Hause wurde deutsch gesprochen.In dem Buch "Viva Polonia" habe ich viele meiner "Wurzeln der Heimat" wieder entdeckt.Alles im allem, ein mutiges Buch, gut recherchiert und locker geschrieben.Kann ich nur dringend empfehlen !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viva Polonia, 6. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Viva Polonia: Als deutscher Gastarbeiter in Polen (Taschenbuch)
Ein sehr witzig geschriebenes Buch, das den Chrakter und die Lebensweisen des Polen sehr gut wiedergibt. Als Pole erkennt man sich dort schnell wieder.

Der eine Stern wird abgezogen, da der Schreibstil nicht unbedingt anspruchsvoll ist und sich viele Passagen einfach zu oft wiederholen. Man bekommt das Gefühl einige Stellen bereits öfter gelesen zu haben.

Aber im Grunde, sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Viva Polonia: Als deutscher Gastarbeiter in Polen
Viva Polonia: Als deutscher Gastarbeiter in Polen von Steffen Möller (Taschenbuch - 4. März 2009)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen