Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

62 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Letzte Worte ?, 3. August 2006
Von 
Klaus Grunenberg (97447 Gerolzhofen, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Später Spagat: Gedichte (Gebundene Ausgabe)
Was verlangen wir von einem Dichter?
Gedichte. Und dann noch soetwas wie Wahrheiten oder anders ausgedrückt, etwas, das uns Mut macht.
"Heute schon genial gewesen?Nun, das wäre nachzulesen".
So kennen wir und lieben ihn.
Robert Gernhardt hat gelitten und in dieser letzten Zeit mit
Hand angelegt an die letzten seiner Texte.

Sie sind, wie sollte es anders auch sein, mitteilungsfreudig, humorvoll oft und etwas bitter zuweilen.
Wie könnte es denn auch anders sein, wenn man gequält wird mit Chemotherapie und dennoch hofft.
Und der Tod erscheint uns, in Gestalt und in Wirklichkeit, an sich selbst erfahrbar und an anderen erkennbar.

So sind seine Gedichte getragen von dem Willen, mitzuteilen und uns nicht zu sehr zu ängstigen, darauf vorzubereiten, was uns allen droht, das Ende, zu beschreiben.

Daß in qualvollen Stunden Zeit blieb für Liebesmüh für uns Leser, das allein ist stark und macht ihn für lange Zeit (wenn nicht für ganz lange) unsterblich. Doch auch dies ist, unter vorgehaltener Hand gesagt, immer fraglich. Eine Auswahl seiner Texte, die er, wie gesagt, noch in Auftrag gab, liegt nun mit
"Später Spagat" vor und zeigt uns den ernsten Dichter, mutig und gefasst.

"Trägst den Tod in dir?
Trägst schwer.
Tod ist nicht irgendwer:
Wiegt.

Stirbst wie nur je ein Tier?
Nimms leicht.
Tod wird durch nichts erweicht,
Siegt."

Diesen Sieg gönnt er also dem Tod. Das ist mutig und klug zugleich. So lieb(t)en wir ihn, ihn und seine Verse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein grandioser Ernstmacher und Spaßmacher, 4. Oktober 2006
Von 
Carl-heinrich Bock "Literatur- und Kinofan" (Bad Nenndorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Später Spagat: Gedichte (Gebundene Ausgabe)
Es sind die Satire Zeitschriften „Pardon“ und „Titanic“ gewesen, in denen Robert Gernhardt vor dreißig, vierzig Jahren gearbeitet hat. Im Feuilleton hat er in den ersten Jahren keine Resonanz gefunden. Er war immer ein sehr eigenwilliger Mensch und er hat auch in der Kunst den Eigensinn behalten. Es ist häufig ein hoher Preis, den jemand zahlt, der unbeirrt seinen Weg geht, denn Robert Gernhardt wurde lange in seiner literarisch historischen Bedeutung unterschätzt. Etwa erst vor 15 Jahren ist ihm der Durchbruch gelungen.

In einem Interview hat er einmal gesagt, „Was mir am Wichtigsten ist, dass jemand in extremen Situationen sich nicht selbst verrät“. Er hat diesen Gedichtband „Später Spagat“, dass muss man hier einmal so pathetisch sagen, noch auf dem Totenbett redigiert, dazu auch noch einen Klappentext geschrieben. Es ist ja in der Literatur oft so, wenn Spötter sterben, dann werden sie entweder fromm oder weinerlich, wie Heinrich Heine oder Voltaire. Anders Robert Gernhardt. Er hat seine Komik behalten, hat fast ein freundschaftliches Verhältnis zu seiner Krankheit gefunden. Seine Stilmischung macht es möglich, dass er von seinem Leiden in vollem Ernst reden kann und gleichzeitig eine befreiende Komik hineinzulegen versteht.

Eine Rezension ist nicht einfach, denn wenn man über Gedichte redet, dann kann man nicht über Inhalte reden. Das Buch ist eingeteilt, parallel zu Ernst und Spaß, wie in der Antike oder beim Sport, in Standbein und Spielbein. In diesen beiden Abteilungen zeichnet Gernhardt, der bis zuletzt ein tapferer Spieler geblieben ist, seine letzten Jahre. Er geht dabei in die größten Texte der deutschen Literatur, macht eine Paraphrase daraus, schüttelt Rhythmus und Reim, fügt Nonsensverse ein, spielt mit Vokalumdrehungen. Das sind für mich große Leseerlebnisse, hinter denen ohne Frage große Lebenserlebnisse des Autors stehen, die sich in dieser unglaublichen Lebenslust und Sprachlust zeigen.

Und was ich so ergreifend finde, dass er sich in all dem Schmerz keinen Trost bietet. Im Spielbein und im Standbein ist ein ganz großartiges Buch entstanden in dem das Selbstmitleidslose über das eigene Sterben etwas Erschütterndes und zugleich Tröstliches hat.

Es ist ein letztes großartiges Wiedersehen mit dem Ernstmacher und Spaßmacher Robert Gernhardt und zugleich ein trauriger Abschied, wobei die Nachwelt glücklich sein muss, dass ihm dieser großartige Gedichtband noch geglückt ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ars moriendi, 16. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Später Spagat: Gedichte (Gebundene Ausgabe)
Robert, Du wirst halt ausgegliedert. So lakonisch das eigene Sterben akzeptieren, ist eine Kunst, die eher als ausgestorben gelten muss. Den Tod nicht verdrängen, sondern ihm sein Bestes entgegenhalten und ihn zugleich akzeptieren, das ist die ars moriendi.Primärkrebs links,Zweittumor rechts, das Schlachtkind in der Mitten. Das Leiden wird nicht ignoriert, aber literarisch überhöht,dadurch nicht schwerer als es ist, ohne es zu verniedlichen. Wahrlich ein Spagat. Gegen den Schrecken des Leidens die Kraft des wachen, bissigen Geistes: ich spiegele mich, du armes Mensch!wie heisst dein Schöpfer ? Frankenstein ? Oder: der Haufen dessen wächst, was ich vergessen muss,wächst nirgendwo ein Kraut, das dem Erinnern wehrt? ...und wie es heisst: Bratwurst ? Da stemmt ein heroischen Lachen gegen Leid und Angst und Schmerz. Gernhardt zeigt uns in seinen letzten Gedichten nochmals seinen virtuosen Umgang mit Sprache. Bewegend, ja überwältigend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vermächtnis, 21. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Später Spagat: Gedichte (Gebundene Ausgabe)
Gedichte im Angesicht des Todes. Gernhardt gehen der Humor und die Lebensfreude dennoch nicht verloren - zumindest suggeriert er das. Trostbuch und "Mutmach"-Buch für alle, die unheilbar krank sind und für alle Angehörigen. Besonders für die! Kunst kann helfen, wenn man es zuläßt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Was soll dieser Meister mit meiner unbeholfenen Kritik?, 4. März 2014
Von 
Jochen Vollbach "Adam Apfel" (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Später Spagat: Gedichte (Gebundene Ausgabe)
Robert Gernhardt ist für mich einer der besten zeitgenössischen Poeten. Und 'Später Spagat' ist ein wirklicher Höhepunkt aus dem Nachlass: Unglaublich cool und treffsicher beim 'Spielbein' und immer noch schnoddrig pointiert beim melancholischen 'Standbein'. Eben Gernhardt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zum Nachdenken und Schmunzeln, 29. Mai 2013
Von 
Franz Maier "sandmann1956" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Später Spagat: Gedichte (Taschenbuch)
Bei dem Buch "Später Spagat" von Robert Gernhardt hatte ich sofort den Eindruck, dass der Autor, aus seinem Inneren erzählt. Über einen längeren Zeitraum widmet er sich zunächst seiner schweren Krebserkrankungen. Er schildert den Verlauf unzählige Chemotherapien und schildert dem Leser, was das Gift in bzw. mit seinem Körper bewirkt hat. Dabei nimmt er zeitweise kein Blatt vor den Mund.
Robert Gernhardt verweilt jedoch nicht in dem ernsthaften Thema des Abschiednehmens. Dem Leser bietet sich immer wieder ausgiebig Gelegenheit zum Schmunzeln.

Mich hat das Buch "Später Spagat" von Robert Gernhardt sehr beeindruckt.
Vielleicht schildert es in gewisser Weise einen Auszug aus dem Leben des Autors.

Ich kann mich in die Worte Robert Gernhardt's in gewisser Weise hineinversetzen.
Ich glaube die Aufrichtigkeit seiner Worte nachvollziehen zu können.

Aus meiner Sicht handelt es sich hierbei um ein sehr gutes Buch, das ich ausnahmslos jedem empfehlen kann.

Es handelt sich hierbei um ein Werk mit ernstem und humorvollem Hintergrund.

Möglicherweise sagt uns der Autor in diesem Buch:
Leser sieh genau hin.
Es ist nie sicher, wie das Leben verlaufen wird.
So schnell kann sich alles verändern.
Es liegt in deiner Hand wie dich der Verlauf deines Lebens prägt und wie du damit umgehst.

Verzage nicht; wo Licht ist, ist auch Schatten.

Das Buch ist sehr empfehlenswert!!!

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Maier
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Typisch Gernhardt, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Später Spagat: Gedichte (Taschenbuch)
Seit der ersten Titanic dabei und immer noch gut. Recht so.
Es hat wieder sehr viel Spass gemacht, den Spagat zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Später Spagat: Gedichte
Später Spagat: Gedichte von Robert Gernhardt (Taschenbuch - 13. Mai 2008)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen