Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist nicht zu spät - noch nicht..., 17. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Wie bedroht sind die Ozeane?: Biologische und physikalische Aspekte (Taschenbuch)
Obwohl die Ozeane über zwei Drittel unseres Planeten einnehmen, den meisten Sauerstoff produzieren und den größten Teil des irdischen Lebens beheimaten, wissen wir doch nur wenig über die Welt des Wassers.
Stefan Rahmstorf und Katherine Richardson liefern in ihrem Buch daher nicht nur eine umfassende Darstellung dieses vielfältigen und hochkomplexen Lebensraums sondern widmen sich insbesondere der immer dringenderen Umweltproblematik.

Die Autoren erläutern nach einer kurzen Einführung in die biologischen und chemischen Mechanismen und Stoffkreisläufe der Weltmeere die wichtigsten Gefahren die, verursacht durch Klimawandel, Überfischung, Müll- und Giftstoffverklappung, nicht nur den dortigen Habitaten drohen, sondern langfristig unser aller Leben entscheidend beeinflussen werden. Während beispielsweise der zunehmende Treibhauseffekt bedingt durch den anhaltenden CO2-Ausstoß den meisten Menschen bekannt sein wird, ist hingegen vielen nicht bewusst, dass auch die Ozeane immer mehr CO2 aufnehmen, da Atmosphäre und Wasseroberfläche wie alle Gemische stetig um Konzentrationsausgleich bemüht sind. Durch diese Anreicherung aber wird das Wasser mit der Zeit immer saurer, bis zu dem Punkt an dem chemische Prozesse wie der Aufbau von Kalziumkarbonat nicht mehr möglich sein wird - ein unverzichtbarer Baustein für Muscheln, Korallen und viele andere Kleinstlebewesen. Gleichzeitig wird durch die fortgesetzte, massive Überfischung auch das ökologische Gleichgewicht langfristig massiv verändert. So führt eine übermäßige Muschelentnahme vielerorts zur deutlichen Sauerstoffabnahme, da dort nun das Phytoplankton überhand nimmt, was zu Algenblüte führt und zur Verschlechterung der Wasserqualität beiträgt. Anhand dieser zwei Beispiele erahnt man bereits die vielfältige Verzahnung des Ökosystems Meer.

Sehr detailliert, aber immer leichtverständlich, zeichnen die Autoren nicht nur ein umfangreiches Bild der bereits bedrohlichen Lage sondern bemühen sich auch um eine möglichst exakte Prognose für die Zukunft.
Noch, so die gute Nachricht, halten wir die Zukunft in den Händen. Doch wenn die Chance einzugreifen ungenutzt verstreicht, werden die Konsequenzen drastisch, wenn nicht gar verheerend ausfallen. Trotz, oder vielleicht gerade wegen, ihres kühl-sachlichen Schreibstils ist den Autoren ein sehr aufrüttelndes Buch gelungen, die sowohl nachdrücklich auf die gewaltigen Herausforderungen hinweist vor denen die Menschheit im kommenden Jahrhundert stehen wird als auch die phantastische Schönheit der marinen Welt beschreibt, die es um jeden Preis zu schützen und zu bewahren gilt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Biologische und physikalische Aspekte, 11. Juli 2007
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Wie bedroht sind die Ozeane?: Biologische und physikalische Aspekte (Taschenbuch)
Haben sie schon einmal etwas über die Carbonatpumpe der Ozeane gehört oder wissen sie etwas über festes Methangas am Meeresgrund oder in den Schelfgebieten der Nordsee? Aus der reise FORUM FÜR VERANTWORTUNG begibt man sich in diesem Buch in die Meere und informiert auf fester Faktenbasis wie die Ozeane entstanden sind, was sie antreibt und wie Schadstoffe und Einleitungen den Zyklus des Wassers verändern. WIE BEDROHT SIND UNSERE OZEANE möchte wertfrei informieren zu einem Thema, welches uns alle angeht, denn die Ozeane bedecken mehr Fläche als Land sichtbar ist.

Interessanter Weise zerstört der Mensch seit Jahrzehnten nachhaltig einen der wichtigsten Plätze des Lebens und seiner eigenen Nahrungsmittelreserven, dass Meer.

Hineingekippt wird was geht und entsorgt wird im großen Stil und rundum sorglos. Das Meer wird es schon wie eine Toilettenspülung forttragen - frei nach dem Wortspiel, aus den Augen aus dem Sinn...

Klimawandel und Stoffkreisläufe machen auch vor dem Meer nicht halt, doch zu rücksichtslos geht der Mensch damit um.

Das vorliegende Buch von Stefan Rahmstorf / Katherine Richardson informiert umfassend und offen und regt zur Diskussion an, um den Bestand der Meere und ihr Fortleben. Wir sollten nicht gerade den wichtigsten Ast absägen, auf dem wir sitzen, doch immer noch wird um Ressourcen gekämpft und Krieg geführt wo es geht, denn das Meer ist Rohstoffquelle und Abfalleimer zugleich.

Wenn die Meereserwärmung, das Abschmelzen der Pole und die stockende Wärmepumpe Europas die Menschheit noch nicht wachgerüttelt haben, so wird es beizeiten einen fulminanten Showdown geben, den wir alle dann hautnah miterleben können.

Sehr Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau das Richtige, 8. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wie bedroht sind die Ozeane?: Biologische und physikalische Aspekte (Taschenbuch)
Wie bedroht sind die Ozeane?Biologische und physikalische Aspekte. Das Buch bringt viele Informationen zum Thema, ist gut gegliedert und auch für einen Laien verständlich geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen interessant!, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wie bedroht sind die Ozeane?: Biologische und physikalische Aspekte (Taschenbuch)
Ein sehr interessantes Buch über unsere aktuelle Situation und von früher. Es wurde alles verständlich erklärt und toll dargelegt. Ich bin sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wie bedroht sind die Ozeane?: Biologische und physikalische Aspekte
Wie bedroht sind die Ozeane?: Biologische und physikalische Aspekte von Katherine Richardson (Taschenbuch - 26. März 2010)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen