Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wege in die Nachhaltigkeit
Die Erde ist ständigen Veränderungen unterworfen, doch der Mensch greift in das empfindliche Gleichgewicht immer tiefer ein und hinterlässt katastrophale Spuren. Der Autor Jill Jäger zeigt in seinem Buch WAS VERTRÄGT DIE ERDE NOCH? Auf wie es derzeit um unseren Planeten bestellt ist und wo noch Handlungsoptionen für uns bestehen...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2006 von Thorsten Wiedau

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr wie ein Sachbuch...
Beim Kauf des Buches hatte ich eine insgeheime Erwartungshaltung...ich wollte das mich das Buch persönlich anspricht und meine "Wege in die Nachhaltigkeit" aufzeigt...
ich wurde in sofern enttäuscht, als daß dieses Buch zwar eine umfangreiche Auflistung aller Probleme in unserer Umwelt anspricht, dies aber mehr auf einer sachlichen, teilweise...
Vor 14 Monaten von A. Schneider veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wege in die Nachhaltigkeit, 19. Dezember 2006
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
Die Erde ist ständigen Veränderungen unterworfen, doch der Mensch greift in das empfindliche Gleichgewicht immer tiefer ein und hinterlässt katastrophale Spuren. Der Autor Jill Jäger zeigt in seinem Buch WAS VERTRÄGT DIE ERDE NOCH? Auf wie es derzeit um unseren Planeten bestellt ist und wo noch Handlungsoptionen für uns bestehen.

Jill Jäger ist Senior Researcher am SERI, dem Sustainable Europe Research Institute in Wien. Er gehört zu einer Gruppe, welche sich bewusst sind, dass wir alle zum System Erde gehören und nicht außerhalb des Systems überleben können.

Die derzeitige Situation auf dem Planeten wird als dramatisch eingestuft, doch es gäbe Handlungsoptionen, welche aus der Misere herausführen würden.

Der globale Wandel, der Ressourcenverbrauch, Visionen einer möglichen Zukunft und die Wege dorthin sind die zentralen Themen des Buches. Gerade diese Nachhaltigkeit ist es, welche begangen werden können. Fairer Handel, Umweltpolitik über die Grenzen hinaus und auch Bildung weltweit gehören zu den Punkten über die man sich Gedanken machen sollte.

Ein Buch mit klaren Einsichten in die Zusammenhänge und Lösungswege aus einer sich anbahnenden Katastrophe.

Sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr zu empfehlen, 16. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
dieses buch sollte sich jeder antun, der ein paar stunden zeit für die zukunft unseres planeten hat. hier werden von ausgewiesenen experten zusammenhänge erklärt, lösungswege aufgezeigt - und man wird inspiriert, zu überlegen. ob man wirklich so ein großes neues auto braucht. warum bio nicht nur gesund, sondern unheimlich wichtig ist. und ob man nicht endlich aus der kirche austreten und all sein geld an eine der organisationen überweisen sollte, die etwas tun, damit unsere kinder und enkel noch gut hier leben können. denn, und das ist das wichtigste: man kann noch etwas tun. aber man muss es auch endlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gratulation, 14. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
an die Autorin. Wie die Vorredner schon erwähnten, ein sehr übersichtliches, gut verständliches Buch, welches alle wichtigen umwelt-, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Probleme anreißt und zeigt wo die Menschheit momentan steht. Wichtig auch der Hinweis, dass die Situation auf unserer Erde sehr viel schlimmer ist, als die meisten von uns ahnen. Dabei belässt es die Autorin zum Glück nicht, sondern sie zeigt Szenarien auf, wie unser Umgang mit der Umwelt, Natur und mit uns selbst nachhaltig und nicht nur auf Wachstum und Profit programmiert sein könnte. Und dies sogar noch mit einer höheren Ausbeute an Glück und Zufriedenheit für die Menschheit. Niemand von uns weiß, ob diese Szenarien nicht auch wieder irgendwelche Probleme aufwerfen an die - wie schon so oft in der menschlichen Geschichte - niemand vorher gedacht hat. Aber es auszuprobieren würde sich auf jeden Fall lohnen - denn wollen wir nicht alle untergehen, haben wir ohnehin keine andere Option! Für mich zumindest klangen diese Szenarien außerordentlich verlockend und motivierend. Ich wäre dabei! Vielleicht kommen unsere Politiker ja auch mal drauf solch eine Literatur zu lesen und ihren Kurs radikal zu wechseln. Aber solange diese am Tropf der Industrie hängen, habe ich da wenig Hoffnung. Leider!!! Daher wünsche ich diesem Buch eine möglichst große Leserschaft - es sollte Pflichtlektüre in der Schule werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Übersichtlich und verständlich, 19. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
Das von der international bekannten Umwelt- und Klimaexpertin Jill Jäger verfasste Buch informiert über die vielfältigen Veränderungen auf unserer Erde. Die Autorin geht davon aus, dass die Rohstoff- und Energie Situation auf unserem Planeten viel schlimmer ist als vielfach angenommen wird. Die Auswirkungen menschlichen (Fehl)Verhaltens in der Vergangenheit wirken sich bereits heute unmittelbar auf unsere Lebenssituation aus. Die Erderwärmung und damit zusammenhängende Problematiken sind zu einem großen Teil hausgemacht.

Jäger appelliert an PolitikerInnen und die Zivilgesellschaft rasch zu handeln, da die ohnenhin begrenzten Möglichkeiten, Fehler der Vergangenheit rückgängig zu machen, mit jedem Tag geringer werden. Den Preis für Energie- und Rohstoffverschwendung werden somit kommende Generationen bezahlen.

Das Buch ist durch 10 zentrale Fragestellungen gegliedert und bietet auch Laien einen guten Einblick in die behandelte Thematik. Die Autorin forscht seit Jahrzehnten im Klima- und Umweltbereich und arbeitet gegenwärtig am SERI (Sustainable Europe Research Institute) in Wien.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr wie ein Sachbuch..., 26. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
Beim Kauf des Buches hatte ich eine insgeheime Erwartungshaltung...ich wollte das mich das Buch persönlich anspricht und meine "Wege in die Nachhaltigkeit" aufzeigt...
ich wurde in sofern enttäuscht, als daß dieses Buch zwar eine umfangreiche Auflistung aller Probleme in unserer Umwelt anspricht, dies aber mehr auf einer sachlichen, teilweise absttrakten Ebene, die mich leider nicht emotional berührt hat.

Das Buch ist eine Ansammlung von Fakten, die unbestritten korrekt sind und die Komplexität des Problems Umweltbelastung auch sachlich darstellen, aber am Ende des Buches beschlich mich das latente Gefühl, daß ich als einzelne Person rein garnichts für unsere Umwelt tun kann und alles nur an inner- und weltpolitischen Fäden hängt.
Auch das ist für einen global denkenden Menschen nachvollziehbar und somit größtenteils korrekt. Trotzdem finde ich persönlich, kann einen dieses Buch nicht in seinem eigenen Streben zur nachhaltigen Lebensweise helfen.
Auch Erklärungen zu Transitionsmanagement, transdisziplinärem Dialog und Corporate Citizenship konnten mir da nicht weiterhelfen...

Fazit:
Das Buch ist geeignet für diejenigen, die eine sachliche Schilderung unserer Lage haben wollen. Diese ist dann aber trotzdem in meinen Augen teilweise umständlich und kompliziert erklärt.
Das Buch ist m.E. nicht geeignet für die, die ihren eigenen Weg in die Nachhaltigkeit suchen. Das Kapitel "Die Umsetzung auf individueller Ebene" am Ende des Buches umfasst grade einmal 5 Seiten von 214 und liefert nichts neues.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr einfach, aber eindrucksvoll geschrieben, 27. Dezember 2010
Von 
Franz Miklautz (Klagenfurt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
Ich fand das Buch sehr einfach geschrieben, aber eindrucksvoll beschrieben, dass - wenn wir nicht sofort umdenken (kollektiv und individuell) - ein sukzessives Absterben der Menschen nicht mehr aufzuhalten ist. Es ist nicht horrorhaft, sondern sehr besonnen und deshalb ernstzunehmend geschrieben. Viele Beispiele, die man sich anstreichen kann und im Abstand von Zeit zu Zeit wieder lesen kann. Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von den Zinsen der Natur leben, nicht von der Substanz, 16. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
Ein fundiert argumentiertes Plädoyer für die Nachhaltigkeit. Zeigt viele Zusammenhänge und Probleme auf, die sich aus dem starken Bevölkerungswachstum und dem nachvollziehbaren Wunsch der Menschen nach hohem Lebensstandard ergeben. Es wird die nicht ausreichende wirtschaftliche Bewertung der "Leistungen" der Natur für den Menschen zu recht bemängelt. Es werden auch Wege für die Gesellschaft und die Politik aufgezeigt, die zu mehr Nachhaltigkeit führen. Kleiner Wermutstropfen für mich war, dass relativ wenig konkrete Massnahmen benannt werden, die ich als Einzelner ergreifen kann.

Mein Lieblingswitz zu dem Thema: Unterhalten sich zwei Planeten. Sagt der eine: "Na wie geht's ?". Sagt der andere: "Geht so. Habe gerade die Menschheit". Entgegnet der erste: " Oh, kenne ich. Ist unangenehm. Aber: Geht vorbei !".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert!, 19. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
Dieses Buch ist ein Genuss für alle, die es satt haben die Augen zu schließen und darauf zu hoffen, dass die Worte "global warming" und "Bevölkerungsexplosion" nur ein Medienhype sind. Sachlich und korrekt zeigt es Missstände und noch viel wichtiger - Handlungsoptionen auf, die eine andere Welt möglich machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes Buch, 26. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
sehr empfehlenswert! sollte jeder mal gelesen haben, der sich ein bisschen für die zukunft der erde oder die umwelt interessiert. vor allem aber vertretern aus der wirtschaftsbranche sei es ans herz gelegt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Einsteiger in die Thematik!, 18. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit (Taschenbuch)
Dadurch, dass ich auf dem Gebiet Klimaschutz tätig bin, waren in diesem Buch nicht sehr viele neue Dinge für mich zu finden.
Trotzdem das perfekte Buch für jemanden der in der Thematik nicht so bewandert ist. Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit
Was verträgt unsere Erde noch?: Wege in die Nachhaltigkeit von Jill Jäger (Taschenbuch - 18. Januar 2010)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen