Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindrucksvolles Dokument aus Kafkas Leben, 27. September 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Tagebücher: Band 1: 1909-1912 (Taschenbuch)
Bei kaum einem anderen Autor ist die eigene biographie so eng mit den Werken verknüpft wie bei Franz Kafka. Kafka schrieb seine Erzählungen und Romane nicht um ihrer selbst willen, sondern weil das für ihn die einzige Möglichkeit war, seine Gedanken und seine Gefühle mitzuteilen, oder einfach nur loszuwerde, denn man darf nicht vergessen, daß die meisten seiner Erzählungen ja nicht zur Veröffentlichung bzw. sogar zur späteren Vernichtung bestimmt waren. Neben seinen überaus zahlreichen Briefen sind seine Tagebücher das intimste Zeugnis. Es wird deutlich, das auch Kafka einige Zeit bracuht, um zu seinem ganz persönlichen Tagebuchstil zu finden. Neben den Schilderungen von persönlichen Erlebnissen finden sich Überlegungen zu seiner Situation und den Beziehungen zu seinen Mitmenschen. Grundsätzlich ist die Kenntnis der Biografie Kafkas sehr von Vorteil, diese Vorbedingung wird aber dadurch sehr erlichtert, daß ca. ein Drittel des Buches aus einem sog. Kommentar besteht, der zu den einzelnen Eintragungen das zum Vertändnis notwendige Hintergrundwissen vermittelt, die oft abgekürzten Personnennamen auflöst und zahlreiche Querverweise zu seinem Werk liefert. Die vorliegende Ausgabe der Tagebücher druckt die Eintragungen genau in der Reihenfolge, wie sie in den Tagebuchheften vorlagen, also nicht immer chronologisch: da Kafka die Hefte auch zur Niederschrift einzelner Prosastücke verwendete, nachträglich dann enstandene Lücken auffüllte oder die Hefte von hinten her beschrieb, sind einzelne Abschnitte nicht in der korrekten zeitlichen Reihenfolge. Eine Verweistabelle löst aber dieses Problem. Die Tagebücher sind sicher nichts für den gelegentlichen Kafka-Leser, für alle Kafka-Fans sind sie aber ein unbedingtes Muß. Kaum irgendwo sonst ist Kafka in einer so konzentrierten und persönlichen Form zu erleben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, Informativ, Genial!, 17. November 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tagebücher: Band 1: 1909-1912 (Taschenbuch)
Wer Kafkas Werke wirklich verstehen will, der muss sich mit ihm auseinandersetzen.
Das kann man auf verschiedene Art und Weise machen, doch die Effektivste ist wohl, sich direkt mit Primärliteratur zu beschäftigen anstatt sich durch verschiedene sekundäre Wälzer zu kämpfen.
Die Tagebücher sind nicht nur informativ, sondern wahnsinnig spannend. Man erhält einen Einblick in die Psyche eines von Zweifeln behafteten Menschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tagebücher: Band 1: 1909-1912
Tagebücher: Band 1: 1909-1912 von Franz Kafka (Taschenbuch - 1994)
Gebraucht & neu ab: EUR 3,18
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen