Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Piktogramme mit Schwergewichten
Dieses Buch ist ein äußerst interessantes Werk mit einer enormen Ansammlung an Piktogrammen, welche das Leben von Persönlichkeiten, wichtige Ereignisse der Weltgeschichte, Märchenhaftes und vieles mehr darstellen. Dabei bekommt man auf ein, zwei Seiten eine enorm reduzierte Darstellung zur Betrachtung und kann meistens wirklich in fünf Sekunden...
Veröffentlicht am 2. März 2013 von Detlef Rüsch

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen keine Texte nur Bilder
keine Texte nur Bilder - das Buch ist mit Humor zu sehen. Ich sehe aber keinen Sinn darin, ein solches Buch zu kaufen oder zu verschenken.
Vor 2 Monaten von Alexander E veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Piktogramme mit Schwergewichten, 2. März 2013
Von 
Detlef Rüsch "detlefruesch" (Landshut, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Dieses Buch ist ein äußerst interessantes Werk mit einer enormen Ansammlung an Piktogrammen, welche das Leben von Persönlichkeiten, wichtige Ereignisse der Weltgeschichte, Märchenhaftes und vieles mehr darstellen. Dabei bekommt man auf ein, zwei Seiten eine enorm reduzierte Darstellung zur Betrachtung und kann meistens wirklich in fünf Sekunden die Lösung erfassen.; jedenfalls wenn man einigermaßen im kulturellen, sportlichen oder politischen Bereich bewandert ist. Ob man tatsächlich jeden "Star" kennen muss, sei einmal dahingestellt. Aber das macht ja gerade den spaß an dem Buch und die Spannung aus: hier werden Mozart, George W. Bush, Jimi Hendrix, Superman, Mark Zuckerberg, Harry Potter, John Travolta, Einstein, Elvis Presley, Mutter Teresa, Che Guevara, Cinderella, Al Capone, Dracula, Michael Jordan, Caesar, Alien, Beethoven genauso berücksichtigt wie auch Jack the Ripper, Hannibal Lecter, Dschingis Khan, Moses, Moby Dick, Satan, Tiger Woods, Picasso, Batman, King Kong, Gott, die Dinosaurier, Madonna und sogar Pippi Langstrumpf.
Ausgesprochen witzig werden dann aber beispielsweise so Piktogramm-Stories, wenn die "Chirurgie" oder die Evolution in verschiedenen Variationen präsentiert wird.
Auch wenn die Auflösung, was mit den einzelnen Piktogramm-Stories genau gemeint ist, auf jeder Seite aufgezeigt wird, wird es doch eine enorme Spannung herstellen, wenn man zunächst einmal unabhängig von der Auflösung errät, was hier jeweils gemeint sein könnte.
Die Qualität des Erkennens wird immer unterschiedlich sein und davon abhängen, ob es sich eher um ein gebräuchliches Piktogramm handelt oder eher ein erfundenes ist. Im letzten Teil des Buches gibt es eine Übersicht über Piktogramm-Kategorien (Menschem, Tiere, Fahrzeuge, Sport, Städte, Objekte, Lebensmittel) mit eintsprechenden Beispielen, die man für seine ganz persönlcihe Piktogramm-Story hernehmen kann. Hier wäre es gut gewesen, wenn die Auswahl etwas größer gewesen wäre oder es eine Internetverlinkung zu einer entsprechenden "Piktogramm-Datensammlung" gegeben hätte.
Wohltuend ist es, dass die Hintergründe der Piktogramm-Storys immer unterschiedlich farblich nuanciert sind und dass es Einklappumschlagseiten gibt, welche selbst noch einmal eine Unmenge an Piktogrammen enthalten.
Wer einem Menschen, der eigentlich nicht so gerne liest, ein Buch schenken mag, der liegt mit diesem Werk genau richtig.
Und auch für Rätselspaßrunden eignet sich dieses Werk ungemein. Sowohl Jung als auch Alt werden hier ihren Spaß haben.
Natürlich sollte man sich bewusst sein, dass es sich hier um eine totale Reduzierung handelt, die aber einfach mal das "Kernige" einer Lebensgeschichte herausstellt...und wer weiß, vielleicht werden manche Stories mal mit Piktogrammen erzählt: der Spaß wäre garantiert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witzige Idee, 10. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurzweilige Unterhaltung, manchmal allerdings etwas derb. Die Piktogramme zeigen nicht nur Biographien, sondern auch Begriffe (z.B. "Independence Day" oder "Die globale Finanzkrise"). Manches ist einfach zu erraten, anderes nur schwierig (oder gar nicht). Aber bei 200 Begriffen ist wohl für jeden etwas dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Cool aufgemachter, orgineller Rate-Spaß, am besten in größerer Runde!, 7. April 2013
Wer diese 200 Biografien "liest", der muss definitiv keine Geschichtsbücher wälzen, denn alles Überflüssige wurde einfach großzügig gestrichen. Das birgt zum einen reichlich Stoff zum Lachen, zum anderen aber auch zum Grübeln, schließlich will die bildhafte Darstellung eines ganzen Lebens, heruntergedampft auf wenige Bildchen, erst einmal entschlüsselt werden. Manche Begriffe und Personen erschließen sich sofort - wenn die Formel E=mc² neben dem Bild eines Gehirns auftaucht, muss natürlich von Albert Einstein die Rede sein. Andere Darstellungen sind jedoch ungleich schwieriger: ein Mann mit durchgestrichenen Geld- und Machtsymbolen, der später im Leben unter einem Baum sitzt und schließlich eine Meditationshaltung einnimmt (die Rede ist von Buddha). Oder ein Männchen, das immer heller wird, bis es schließlich stirbt (Michael Jackson). Ein wenig wird der Rätselspaß allerdings dadurch getrübt, dass die Auflösung immer unmittelbar unter der piktografischen Biografie steht und so sofort ins Auge fällt. Besser wäre gewesen, die Lösung entweder auf der nächsten Seite oder zumindest auf den Kopf gestellt abzudrucken.
Der deutsche Untertitel "200 Biografien von Gott bis Pippi Langstrumpf" ist übrigens nicht ganz zutreffend, denn neben zahlreichen Lebensläufen von berühmten Personen (fiktiven und realen) haben sich auch zahlreiche "Biografien" von Ereignissen, Epochen oder Gegenständen eingeschlichen. In Piktogrammen werden so unter anderem auch "Waffen", "Pulp Fiction", "Die Fußball-WM 1966, aus englischer Perspektive" oder "Sushi" erklärt.

Fazit: Die hier in grafisch pfiffiger Kurzform dargestellten Lebensläufe sind einfach herrlich einfallsreich und mit einem großen Augenzwinkern in Szene gesetzt worden, oft ist Um-die-Ecke-Denken gefragt. Am meisten Spaß macht das Buch, wenn man es in größerer Runde gemeinsam durchgeblättert und betrachtet - dann sollte man allerdings die Auflösung am unteren Seitenrand jeweils zudecken, um sich den Spaß nicht zu verderben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer offenbart sich durch welches Detail?, 12. März 2013
Beim Stöbern auf Stern.de bin ich auf die größtenteils einfarbigen Bilder mit den merkwürdigen Piktogrammen aufmerksam geworden. Sie haben mich natürlich sofort an die Piktogramme erinnert, die vor vielen Jahren zur knappen Darstellung von Sportarten erfunden wurden. Dann entdeckte ich, dass sich in jedem Bild eine Persönlichkeit versteckte oder eher offenbarte, die es zu erraten galt.

Diese Idee, die Biographie eines Menschen auf ganz wenige Eckdaten zu reduzieren, die sich im Gedächtnis ganz vieler Menschen verankert haben, hat mich sofort begeistert. Es gelang mir zwar nicht das Piktogramm von Michael Jackson zu erraten, aber das lag wohl vorallem daran, dass ich erst verstehen musste, wie die Piktogramme ticken. Stern.de hat auch die Lösung nicht gleichzeitig mit dem Piktogramm wiedergegeben, erst ein Klick enthüllte die Bedeutung. Dieses Vorgehen entspricht genau der Intention der Autoren. Sie schlagen im Vorwort vor, dass man sich die Piktogramme am besten mit Freunden anschaut und dann gemeinsam versucht, die Bedeutung zu erraten. Da es sich bei den Piktogrammen nicht nur um Biographien, sondern auch um Filme, Filmfiguren, Romane, Objekte, Erfindungen und vieles mehr handelt, ist es oft gar nicht so leicht auf die richtige Lösung zu kommen, aber es macht unglaublich viel Spaß.

Gestern habe ich das Buch dann zufällig in der Buchhandlung entdeckt, als ich auf der Suche nach einem Geschenk für einen Freund war. Kurz entschlossen habe ich dann zusammen mit dem Buch noch einen Block von kleinen gelben Post-Its gekauft. Nach dem Kauf, aber noch in der Buchhandlung habe ich mit Hilfe der Post-Its die Bedeutung der ersten 100 Seiten abgeklebt. Ich musste die Post-Its dazu nochmal falten, da man die Lösung sonst durch das gelbe Papier hätte lesen können. Allein die ersten 100 Seiten haben dadurch natürlich fast zu einer Verdoppelung der Dicke des Buches in der unteren rechten Ecke geführt. Davon sollte man sich aber nicht stören lassen.

Bevor mein Freund das Geschenk auspacken durfte, habe ich zur Einleitung ein paar Ausdrucke der Stern.de-Beispiele gezeigt und meinen Freund und alle anderen Gäste raten lassen.

Was soll ich sagen? Das Buch wurde zum Highlight des Abends. Alle haben sich um das Buch gruppiert und jeder wollte mitraten und der erste sein, der auf die Lösung gekommen ist. Besonders der zwölfjährige Peter war von dem Ratespiel begeistert, da er viele Piktogramme sehr schnell, vorallem viel schneller als die Erwachsenen erraten konnte und so natürlich auch von allen gelobt wurde. Besonders erstaunt hat er uns in dem Moment, als er fast auf Anhieb Bill Clinton erkannte.

Richtig Spaß macht das Buch also in einer größeren Runde, wenn man gemeinsam raten und auch jeder durch erkennen eines weiteren Details mit zur Lösung betragen kann. Eine Idee von Peter war auch noch, dass seine Mutter am besten gleich zwei der Bücher besorgen sollte. Zum einen könnten dann viel mehr Personen gleichzeitig die Bilder genau anschauen und zum anderen hätte man die Möglichkeit in zwei Gruppen gegeneinander zu raten. So könnte man dann festhalten, welche Gruppe wie oft schneller als die andere Gruppe auf die Lösung gekommen ist (dann möglicherweise noch unter Verwendung eines Buzzers).

Ich hätte mir nur gewünscht, dass die Autoren das Geheimnisprinzip besser verfolgt hätten. Statt die Lösung direkt lesbar unter das Bild zu drucken, wäre es doch schön gewesen, wenn die Lösung in einer Art Geheimrotschrift in rotes Chaos gedruckt worden wäre, so dass man sie nur mit einer Spezialbrille hätte lesen können (die natürlich mit dem Buch mitgeliefert werden würde). Genau so, wie man es von vielen Rate-Spielen her kennt. Alternativ könnte man sich auch vorstellen, die Lösung eine oder zwei Seiten versetzt zu drucken, d.h. erst auf der nächsten oder übernächsten Seite könnte man die Lösung des aktuellen Piktogramms nachschauen.

Unabhängig von dieser kleinen Kritik ist es eine geniale Idee, eine Person, eine Idee oder ein Objekt mit ganz wenigen, aber eben sehr treffend ausgewählten Details bildlich darzustellen. Ich denke, dass es nach der ersten Euphorie um das gemeinsame Erraten aller Geschichten, auch sehr spannend und faszinierend sein kann, sich die Piktogramme nochmal in allen Details anzuschauen und herauszufinden, was die nicht ganz offensichtlichen Details denn nun eigentlich bedeuten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich, faszinierend, 23. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erstaunlich, aber es funktioniert: einige wenige, treffende Piktogramme beleuchten eine ganze Biografie und beschreiben Begriffe so zutreffend, wie es seitenlange Texte nicht besser können. Ein unterhaltsames Buch zum alleine schmökern, oder auch zum gemeinsamen Begrifferaten - wir hatten als ganze Familie großen Spaß daran!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Senationell!, 24. Dezember 2013
Man denkt von Seite zu Seite, dass es nicht mehr steigerbar sei, aber es geht immer noch eins drauf. Unglaublich: George W Bush, Boris Becker um nur zwei hervorzuheben.
Spannend die Aufgabe sein eigenes Leben analog abzubilden. Jedes Mal, wenn ich es verschenke wird sehr viel gelacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen cool, 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr schönes Buch.
Für mich ideal, da ich nicht gerne lese und dieses Buch sehr, sehr lustig ist.
Manchmal dacht ich mir, wie man Leute so genial und so bildlich beschreiben kann, wie in diesem Buch.

Ein Hammer Buch, sehr zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschenk, 24. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es war ein Geschenk an meine Mutter und sie blättert gern darin rum und findet es sehr gut gemacht :) Des weiteren haben wir das auch in der Bibliothek für Kunst, Design und Architektur als Neuerscheinung stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Geschenk...., 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
....für Leute, die schon alles haben! Total viele gezeichnete Biographien, einige sind super leicht zu erraten, bei einigen muss man echt lange überlegen. Ich werde es def. nochmal verschenken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schön, 24. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein wirklich gelungenes Werk! Wir haben es schon mehrfach wieder zur Hand genommen und immer wieder geschmunzelt, wie man was darstellen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Leben in 5 Sekunden: 200 Biographien von Gott bis Pippi Langstrumpf
Das Leben in 5 Sekunden: 200 Biographien von Gott bis Pippi Langstrumpf von Gianmarco Milesi (Taschenbuch - 3. Februar 2014)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen