Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit
Gleich vorweg: Das ist das mit Abstand beste Buch zum Thema 'Change Leadership', das ich je gelesen habe.

Der Inhalt des Buches lässt sich durch diese typischen Fragen, mit denen man innerhalb eines Veränderungsprozesses unweigerlich konfrontiert wird, gut darstellen:

- Kann man die emotionalen Reaktionen der Mitarbeiter vorhersehen, und...
Veröffentlicht am 8. März 2011 von Rene Borbonus

versus
2.0 von 5 Sternen Inhaltlich mit das beste Buch zum Thema welches ich gelesen habe...
... Leider ist das eBook wirklich schlecht! Es fehlen ständig Buchstaben und die wechselnde Schriftgrössen sind mehr als gewöhnungsbedürftig. Abbildungen nur im Anhang lesen zu können wird ja langsam zum Standard... In einer qualitativ guten eBook Umsetzung hätte das Buch 5 Sterne bekommen. Schade!
Vor 3 Monaten von DigitalLeser veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit, 8. März 2011
Gleich vorweg: Das ist das mit Abstand beste Buch zum Thema 'Change Leadership', das ich je gelesen habe.

Der Inhalt des Buches lässt sich durch diese typischen Fragen, mit denen man innerhalb eines Veränderungsprozesses unweigerlich konfrontiert wird, gut darstellen:

- Kann man die emotionalen Reaktionen der Mitarbeiter vorhersehen, und wenn ja, wie gehe ich damit um?
- Wie schaffe ich es, Menschen zu einer Veränderung zu motivieren?
- Wie bringe ich Mitarbeiter dazu, alte Verhaltensmuster abzulegen?
- Wie reagiere ich richtig auf aktiven Widerstand?
- Wie manage ich das mögliche Übergangschaos?
- Wie kommuniziere ich im Wandel?
- Wie gehe ich mit den offensichtlichen Verlierern einer Veränderung um?

Das Buch ist auch ganz hervorragend als Nachschlagewerk geeignet, denn man kann die Kapitel auch wunderbar quer lesen oder sich nur die Frage herauspicken, die gerade aktuell ist. Eine Besonderheit: Ich mag wirklich keine Comics, weder in Präsentationen noch in Büchern. Die Cartoons im Buch von Groth sind allerdings wirklich gut, lustig und unterstreichen die Botschaften ganz hervorragend.

Ganz besonders überzeugend finde ich das Kapitel zum emotionalen Umgang mit Veränderungen. Gleichzeitig ist es typisch für den Stil. Es werden nicht bestimmte Modelle, die man alle schon kennt, zum 100sten Mal durchgekaut, sondern Alexander Groth entscheidet sich auch schon einmal für mutige und sehr innovative Konzepte. So nimmt er in diesem Kapitel Erkenntnisse aus der Sterbeforschung, um dem Leser klarzumachen, wie Menschen auf (in diesem Fall die ultimative) Veränderung reagieren. Das ist sehr überzeugend, anschaulich und handwerklich sehr gut herausgearbeitet.

Bemerkenswert: Das Buch ist glaubwürdig auf das mittlere Management ausgerichtet. Hier gibt es nämlich auch ein paar Besonderheiten, denen sich das Buch stellt (z.B. 'Gefangen zwischen oben und unten'). Fazit: Das Buch ist absolut empfehlenswert für alle, die mit Veränderung zu tun haben und sich gut aufstellen möchten, wenn es darum geht, den Change-Prozess zu begleiten bzw. zu gestalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für das mittlere Management, 7. Dezember 2012
Ich habe während meines bisherigen Berufslebens Wandel oder Change in ganz unterschiedlichen Rollen begleitet, gestaltet und auch erlebt. Daher bin ich der Meinung, dass jeder, der in irgendeiner Form mit Change zu tun hat, sich in dem Buch wiederfinden müsste und Anregungen sowie praktische Hilfestellungen finden kann, damit besser bzw. leichter umzugehen.

Wer sich mit Change- und Projektmanagement beschäftigt, wird in diesem Buch natürlich auch Bekanntes bzw. Bewährtes wiederfinden. Mittlerweile sollte der Leitsatz "Betroffene zu Beteiligten machen" bei jedem Projektleiter angekommen sein. In der Praxis klingt dies manchmal ein wenig abgedroschen, denn "zu beteiligen" ist eben mehr als nur "irgendwie einzubinden". Alexander Groth gelingt es ausgesprochen gut, hierfür zu sensibilisieren und Anregungen zu geben, wie sinnvolle und vor allem wertschätzende Beteiligung erfolgen kann.

Im Vergleich zu anderen Büchern - und das zeichnet dieses Werk auch aus - geht der Autor angemessen und verständlich auf das Thema "Emotionen" und insbesondere auf die (emotionale) Betroffenheit ein. Der Begriff "Betroffenheit" wird in der Praxis oft viel zu abstrakt verwendet. Alexander Groth vermittelt auf einfache aber beeindruckenden Weise, was es eigentlich heißt, "betroffen zu sein". Hinzu kommt, dass Veränderungen für den einzelnen oft schlimm genug sind und manchmal auch existenzielle Konsequenzen haben. Da gibt es auch nichts schön zu reden. Eine Empfehlung, die sich in so einem Fall Überbringer schlechter Nachrichten beherzigen sollte.

Gutes Change-und Projektmanagement setzt natürlich die notwendige persönliche und fachliche Kompetenz der verantwortlichen Manager/Projektleiter voraus - und erfordert vorallem auch Erfahrung. Kommunikation spielt dabei immer eine entscheidende Rolle. Dies wird oft unterschätzt und ist ein Grund, warum Projekte nicht wie geplant umgesetzt werden können oder sogar scheitern. Alexander Groth schafft es, die grundlegenden und wichtigsten Aspekte des Change- und auch Projektmanagements verständlich und kompakt zu vermitteln. Daher kann ich dieses Buch auch empfehlen und würde es jederzeit verschenken: In erster Linie dem Einsteiger in dieses Thema, der bisher verstärkt auf seine fachliche Kompetenz vertraut hat, aber auch dem erfahrenen Manager/Projektleiter zur Auffrischung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein brillantes Werk! Sehr empfehlenswert., 12. Oktober 2012
Um mal eines gleich vorweg zu sagen: Wer dieses Buch nicht liest, ist selber schuld! Auch wer glaubt schon alles über Führung und Changemanagement gelesen zu haben, wird hier viel Neues und Spannendes finden, vielfältige Denkanstöße inklusive. Für jeden ist etwas dabei und vor allem ist es knackig auf den Punkt gebracht. Tolle Beispiele veranschaulichen alles und Kapitelzusammenfassungen verdichten den Stoff in wertvoller Art und Weise. Dabei gelingt Alexander Groth jedes Mal der Perspektivwechsel. Von dem Standpunkt der Führungskraft aus schlägt er jeweils in hervorragender Weise den dramaturgischen Bogen hin zur Perspektive der Mitarbeiter in Wandelprozessen. Er beschreibt und analysiert dabei nicht nur den nach außen gut erkennbaren Wandel, sondern auch die jeweils direkt damit verbundene innere Transformation, die sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter dabei durchleben. Wandelvorhaben zu managen bedeutet Gefühle zu managen, die eigenen als Führungskraft und die der Mitarbeiter, über die der Wandel zum Teil ungewollt hereingebrochen ist. Wandel geht zwangsläufig mit einer ganzen Flut an Gefühlen einher. Daher nennt der seine Change-Kurve auch sehr treffend die „Achterbahn der Gefühle“. Die Wahl seiner Phasen der Veränderung ist brillant. Ich habe schon viele Kurven kennen gelernt, doch die Vorschaltung seiner ersten Phase habe ich so noch nie gesehen. Wandelvorhaben fallen schließlich wirklich nicht von heute auf morgen vom Himmel. Für Wandelvorhaben gibt es „versteckte Indizien“, kleine zum Teil unscheinbare Anzeichen oder „leise Vorahnungen von erfahrenen Kollegen“. Zum Teil hat auch der besagte „Flurfunk“ schon mal das eine oder andere gemeldet. Und dann, ja dann gibt es das Wandelvorhaben offen, es wurde ausgesprochen und öffentlich verkündet. Die unterschiedlichen Zeithorizonte der verschiedenen Protagonisten in Wandelvorhaben bringt Alexander Groth dabei hervorragend zur Geltung. Alle Phasen der Veränderung werden stringent und vollumfänglich "abgearbeitet". Der vorgeschlagene Workshop am Ende des Buches ist quasi das i-Tüpfelchen. Ich kann dieses Buch nur jedem wärmstens empfehlen, da ich es selbst in einer Phase der Veränderung gelesen und immer wieder gelesen habe. Und wie gesagt, wer es nicht liest, ist selber schuld. Ein tolles Werk! Vielen Dank.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das mittlere Management hat andere Probleme hat als die ganz oben, 12. März 2011
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Literatur zum Thema Change Management gibt es inzwischen fast so viel wie über Führung. Bei Neuerscheinungen achte ich also sehr darauf, ob der Autor tatsächlich etwas Neues zu sagen hat. Das kann auch der Fall sein, wenn er sich auf eine bestimmte Zielgruppe fokussiert. Und genau das macht Alexander Groth, indem er Wandel aus der Sicht des mittleren Managements betrachtet. Denn dort muss in der Regel umgesetzt werden, was an anderen Orten, spricht höher oben, beschlossen wird. Vielfach ohne Einbezug des mittleren Management. Hier die Strategen, dort die operativ Tätigen. Das Dumme ist nur, dass sich die Dinge nicht immer so sauber trennen lassen.

Da Alexander Groth die Probleme und Umfelder des mittleren Managements aus der Praxis kennt, theoretisiert er nicht wild herum, sondern spricht von ganz alltäglichen Hindernissen, von menschlichen Schwächen und Eigenheiten, von verständlichen Widerständen und Ängsten. Und er holt sein Publikum gleich zu Beginn ab, indem er die wichtigsten Probleme anspricht. Das Gefangensein zwischen oben und unten, die innere Zerrissenheit, die massiven Widerstände, das fehlende Wissen über den Umgang mit Emotionen und die Erschöpfung.

Im ersten Kapitel erläutert Groth, wie es immer zu mehr Wandel in immer kürzeren Abständen kommt, um danach über die sechs Phasen der emotionalen Achterbahn zu sprechen, die bei Veränderungen zu beobachten sind und typische Verhaltensmuster nach sich ziehen. Und wie bei jedem Kapitel fasst er die wichtigsten Erkenntnisse am Schluss in wenigen Sätzen zusammen. Wie Mitarbeiter dazu gebracht werden können, das Neue zu tun, ist Gegenstand des dritten Kapitels, in dem Emotionen erneut eine wichtige Rolle spielen. Da Wandel immer auch mit Loslassen einhergeht, ist das vierte Kapitel der Frage gewidmet, wie man Mitarbeiter dazu bringt, das Alte sein zu lassen. Nicht der naiven Vorstellung verfallend, all das gehe ohne Widerstand über die Bühne, geht Groth im fünften Kapitel detailliert auf die Probleme ein, die aktive Widerständler einer Führungskraft bereiten können. Dass er dabei auch Ausflüge in das Reich der Hirnforschung unternimmt, finde ich deshalb gut, weil Groth im Gegensatz zu vielen anderen Autoren keinen Unsinn erzählt. Was eine Führungskraft unternehmen kann, wenn alles zusammenbricht und das nackte Chaos herrscht, wird im sechsten Kapitel besprochen. Danach folgen Tipps, wie sich der Wandel bei den Mitarbeitern verankern lässt. Die Überschriften der letzten drei Kapitel lauten: Die Psychologie der Gerüchte - Weltuntergang und ein Meer voller Tränen - Von stetigen Veränderungswellen. Zum Schluss folgen noch eine Übersicht der ersten Schritte, ein Workshop zum Wandel, Buchempfehlungen, Literaturangaben und Anmerkungen.

Mein Fazit: Alexander Groth spricht Klartext, geht vom realen und daher weitgehend unbewusst agierenden Menschen aus, gibt mögliche Antworten auf die häufigsten Fragen und ganz konkrete Tipps, die sich im Change Management bewährten. Sein Zielpublikum ist das mittlere Kader, das Groth deshalb erreicht, weil er sein Buch nicht im Elfenbeinturm irgendeiner Ausbildungsstätte geschrieben hat. Grafiken, Merksätze, Zitate, Beispiele und Cartoons lockern den Text angenehm auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Change Leadership für das mittlere Management, 16. Mai 2011
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Ein sehr gutes Buch für die mittlere Führungsebene, um das größte Lob schon vorweg zu nehmen, denn es wendet sich an den größten Teil der heutigen Manager die mit dem Change Leadership Modell so ihre Probleme haben, was aber auch allen klar sein wollte, denn dieses Modell verlangt jede Menge Energie, Arbeit, Zeit und Verständnis - um es umzusetzen, zu begreifen, zu verinnerlichen und vorzuleben, meisten gegen massive Widerstände aus den eigenen Reihen. Das Buch FÜHRUNGSSTARK IM WANDEL von Alexander Groth analysiert das Problem des Change Leadership, zeigt Lösungswege und Strategien in der Umsetzung auf und ist damit eine kompetente Hilfe, um jungen Managern Halt in einer Arbeitswelt zu bieten die sich mehr und mehr und dabei auch noch immer schneller dreht.

Jedem Manager der mittleren Führungsebene sind die aktuellen Probleme der Arbeitsüberbelastung, der unbequemen Entscheidungen und der Umsetzung schwieriger Projekte des oberen Managements klar. Jedoch gibt es Wege und Möglichkeiten dem Tal der Tränen ein wenig zu entkommen, zuerst einmal durch Analyse der Umstände und durch eine adäquate Umsetzung ohne selbst die Nerven zu verlieren.

Klar bleibt jedoch, dass weiterhin alles auf dem Rücken des mittleren Managements ausgetragen wird und dieses weiterhin jedes Projekt umsetzen muss. Dabei obliegt es auch gerade diesem Entlassungen vorzunehmen und Teams umzustrukturieren. Dieses sollte aber als Chance begriffen werden und nicht als Qual, deshalb nicht aua der Hand geben oder von anderen machen lassen.

Das Buch FÜHRUNGSSTARK IM WANDEL von Alexander Groth analysiert die Umstände des Change Managements perfekt, ist ein Ratgeber par excellence zum Thema und eines der wenigen Bücher auf dem Markt, das sich an das mittlere Management in diesem Themengebiet wendet und auch kompetent dieses berät.

Wer Lösungen sucht wird hier fündig werden. Wer wissen will wie man die Krise meistert und selbst nicht an ihr verzweifelt wird für die Struktur des Buches durchaus dankbar sein, die Arbeit und die Entscheidungen müssen aber dennoch allein getroffen werden.

Das Buch FÜHRUNGSSTARK IM WANDEL von Alexander Groth nimmt das Thema auch von der humorvollen Seite - den Lachen befreit und klärt den eventuell blockierten Verstand. Das man dabei auch zentrale Botschaften lieber öfters als einmal wiederholt scheint selbstverständlich - dies ist es aber nicht!

Das Buch FÜHRUNGSSTARK IM WANDEL von Alexander Groth ist konkret und sofort anwendbar - ein seltenes Ereignis, denn viele Managementratgeber sind eher schwerfällig und muten wie eine gedruckte Power Point Präsentation an.

Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schweizermesser für Change-Manager, 8. März 2011
Von 
Mark Huebner-Weinhold "randcreek" (Schönberg / Herzogtum Lauenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Was uns hierher gebracht hat, wird uns nicht weiter bringen. Diese Erkenntnis treibt Organisationen zu Veränderungsprojekten. Solche Change-Prozesse werden zwar vom Top-Management beschlossen, doch umgesetzt werden sie von den Führungskräften der mittleren Ebenen und ihren Teams. Alexander Groth legt mit diesem Buch einen kompakten Leitfaden vor, wie das mittlere Management ein Change-Projekt glaubwürdig vertritt und überzeugend kommuniziert, die Mitarbeiter motiviert, die Veränderungen mitzutragen und umzusetzen, und korrekt mit den Verlierern des Wandels umgeht. In zehn Kapiteln beantwortet Groth die zehn wichtigsten praktischen Fragen zum professionellen Umgang mit den zunehmenden Change-Anforderungen.

Die Präsentation ist brillant! Groth erspart dem Leser die üblichen Theoriegebäude zum Thema Change und kommt gleich handfest zur Sache. Seine Beispiele sind einprägsam und aus dem Leben gegriffen, die Sprache klar und schnörkellos. Clevere Grafiken, Übersichten, Hervorhebungen, knackige Kapitelzusammenfassungen, pfiffige Cartoons und ein detailliertes Workshop-Konzept sorgen für optimalen Nutzwert.

Wie schon mit seinem Ratgeber "Führungsstark in alle Richtungen" gelingt es Alexander Groth auch mit diesem neuen Buch, die Zielgruppe des mittleren Managements mit einem Universalwerkzeug auszurüsten. "Führungsstark im Wandel" ist das Schweizermesser für alle, die Change-Projekte umsetzen müssen - hochwertig, praktisch und schnell zur Hand. Die Lektüre ersetzt locker mehrtägige Seminare.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gut verständlich, 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Führungsstark im Wandel: Change Leadership für das mittlere Management (Taschenbuch)
Hab das Buch gerne gelesen. Verständlich geschrieben und gut nachvollziehbar. Erklärt viele "Phänomene" die wir in Veränderungsprozessen regelmäßig haben. Danke für die Praxishilfen auf der Homepage des Authoren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Inhaltlich mit das beste Buch zum Thema welches ich gelesen habe..., 13. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... Leider ist das eBook wirklich schlecht! Es fehlen ständig Buchstaben und die wechselnde Schriftgrössen sind mehr als gewöhnungsbedürftig. Abbildungen nur im Anhang lesen zu können wird ja langsam zum Standard... In einer qualitativ guten eBook Umsetzung hätte das Buch 5 Sterne bekommen. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein ideales Nachschlagewerk in Zeiten des stetigen Wandels, 16. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Führungsstark im Wandel: Change Leadership für das mittlere Management (Taschenbuch)
Ich bedanke mich beim Autor Alexander Groth für ein wertvolles und sehr nützliches Werkzeug für Manager, die den Wandelprozess für das Unternehmen, seiner Mitarbeiter und sich selbst optimal gestalten wollen. Ein ideales Nachschlagewerk gerade in einer Zeit stetiger und schnellerer Entwicklungen, die per se zu Veränderungen im Unternehmen führen. Das Buch umfasst die wesentlichen Bereiche/Themengebiete, die durch eine Change-Prozess tangiert werden. Als Bonus gibt der Autor am Ende des Buches konkrete Empfehlungen, wie der Leser zum Change Leader werden kann.

Herr Groth stellt eindrucksvoll die menschlichen Emotionen als wichtigsten Einflussfaktor des Verhaltens der Mitarbeiter im Change-Prozess in den Vordergrund. Mit alltäglichen Beispielen und Erkenntnissen aus der Medizin (z.B. Funktionale Ebenen des menschlichen Gehirns) räumt er mit der gängigen Vorstellung des rein rational handelnden Mitarbeiters im Wandel auf. In dem Buch beschreibt die emotionale Achterbahn die Hauptemotionen der Mitarbeiter/Kollegen/Vorgesetzten in den sechs Phasen Selbstgefälligkeit, Verneinung, Zorn, Depression, Akzeptanz und Integration. Der anspruchsvolle Change-Manager manövriert sein Team mit viel Empathie erfolgreich durch den Wandel - Hilfestellung dazu für jede Phase gibt es im Buch.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich werde es weiterempfehlen. Als „Wenig-Buchlesender“ haben mir die kurzen Zusammenfassungen sehr geholfen, den Wiedereinstieg nach ein paar Tagen zu finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute und praktische Anleitung für das mittlere Management, 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gute und praktische Hinweise für alle deren Auftrag es ist, die von anderen entwickelten oder beschlossenen Veränderungen in einem Unternehmen umzusetzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Führungsstark im Wandel: Change Leadership für das mittlere Management
Führungsstark im Wandel: Change Leadership für das mittlere Management von Alexander Groth (Taschenbuch - 9. März 2013)
EUR 24,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen