weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen353
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Dezember 2011
Wer Hermann Scherer schon mal bei einem seiner Vorträge erlebt hat und sein Buch "Jenseits vom Mittelmaß" gelesen hat, der wird auch von diesem Buch begeistert sein. Das Buch verkörpert mal wieder zahlreiche Informationen gepaart mit der notwendigen Portion Motivationsschub um die Chancen im Leben zu nutzen. Dieses Buch rüttelt einen mal wieder auf über das Leben nachzudenken und ermutitgt die Richtung zu ändern. Raus aus dem Hamsterrad und hinein in eine mehr und mehr selbstbstimmte Zukunft. Einfach lesenswert! Viel Spaß!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2011
In Zeiten des schnellen und grundlegenden Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft, die die fundamentale Transformation von der Alten zur Neuen Welt, das Komplexitätszeitalter", einläutet, ist ein Hermann Scherer, der sich mit aller Macht gegen das Mainstream-Denken stemmt, heil voll.

Wer jemals einen seiner fulminanten Erlebnisvorträge miterlebt hat, wird nicht enttäuscht. Im Gegenteil, er lernt weitere unbekannte, zum Teil ganz persönliche Facetten von ihm kennen. Nebst seiner geschliffenen Rhetorik, seiner unverkennbaren Vortragsart führt er auch eine spitze Feder.

In seiner bekannt gewohnten Art denkt er quer und voraus, reflektiert, hinterfragt, pola-risiert, stellt in Frage, provoziert, bringt auf den Punkt, rüttelt wach, setzt Impulse, inspi-riert und motiviert, dies gespickt mit Humor, voller Esprit und Begeisterung.

Glückskinder vermittelt wertvolle Impulse zum Aufstehen, Anfangen und Handeln. Eine Motivationsdosis" um den Erfolg vom Zufall zu trennen."

Wer in diesen turbulenten Zeiten und in Zukunft in der Neuen Welt bestehen will, ist gut beraten seine Chancenintelligenz zu schärfen: Die Fähigkeit, Chancen zu erkennen und zu nutzen - und zwar die richtigen."

Etwas für Glückskinder!

Hilterfingen, 26. Dezember 2011
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2013
unheimlich viele Klischees, Buch einmal aufgemacht, ein paar Seiten gelesen, laut gelacht und weiterverkauft.

Ich will den Autor als Mensch verachten, leider aber taugt das Buch wirklich nicht viel.

Ich habe große Schwierigkeiten, die vielen Sterne zu verstehen. Dachte sogar, sollte ich mich in der Zukunft auf Kundenbewertungen bei Amazon generell nicht verlassen? :]
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2011
Glückskinder: Warum manche lebenslang Chancen suchen - und andere sie täglich nutzen

Das Buch ist einfach zu lesen, so dass auch Lesemuffel wie ich es nicht mehr weglegen möchten. Es ist witzig und aufschlussreich zugleich. Leicht zu verstehen. Es hält einem die bittere Wahrheit plausibel vor Augen und nimmt einem jede Ausrede warum, wieso und weshalb man ne arme, kleine Sau ist.

Das Buch hat mir geholfen, Dinge richtig zu erkennen und umzusetzen. Bei den Dingen, die ich nicht umsetze, weiß ich jetzt woran es liegt, dass etwas ist, wie es ist und könnte es zumindest umsetzen, wenn ich mich nur ans Buch hielte...

Und auch wenn man nicht alles daraus umsetzt, so kann man vor anderen Leuten den großen Motivator spielen und denen ihre Fehler aufzeigen. Wer also wirklich Erfolg haben will - wobei auch immer - müsste ihn laut Buch an und für sich schon längst haben. Falls nicht, dann helfen die Erläuterungen aus dem Buch zu 100% weiter.

Das Buch "Glückskinder" gehört zu den Büchern, die man ständig erwähnt, wenn man mit Freunden spricht à la "Ich hab da jetzt so'n Buch gelesen, muss ich dir unbedingt mal leihen."
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2011
Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen zu lesen, denn es ist so klar und verständlich geschrieben, wie es besser nicht geht! Am Besten finde ich, dass all Thesen und Ausführungen, durch sehr anschauliche Beispiele belegt werden. Man merkt auf jeder Seite des Buches wieder, wie sehr Hermann Scherer doch aus einem selbst spricht und man ertappt sich so oft, dass es einem schon mindestens einmal genauso ging, wenn nicht sogar viele hundert mal.
Ich findes das Buch sehr Weg weisend für jedermann und es wird meinen Lebensweg und die entsprechenden Entscheidungen maßgeblich beeinflussen. Ich stehe vor der Entscheidung in die Selbstständigkeit zu gehen oder wieder ein Angestelltenverhältnis einzugehen und das Buch hat mich überzeugt, dass der einzig wahre Weg etwas erreichen zu können, die Selbstständigkeit ist.
Vielen Dank Herr Scherer für Ihre Mut Zusprache, nicht den einfachen aber besseren Weg zu wählen.
Bis bald und ich freue mich schon auf das nächste Buch!
Mit freundlichsten Grüßen und einen frohen und guten Start ins Neue Jahr 2012!
Roman Wachter
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2011
Wenn jemand prädestiniert dafür ist, sein neues Werk Glückskinder" zu nennen, dann ist es Hermann Scherer. Nicht etwa, weil er in der glücklichen Situation gewesen wäre, von seinen Eltern als Kind gepudert und gepampert worden zu sein. Nein, im Gegenteil. Hermann hatte weitaus schlechtere Voraussetzungen als die meisten von uns. Doch das hat ihn vielmehr zu noch größeren Taten angespornt. Hermann hat sich seinen Erfolg selbst erarbeitet. Das ist wahres Glück, es aus eigenen Stücken geschafft zu haben. Heute gehört Hermann zu den Besten der Besten - den besten Speakern, den erfolgreichsten Buchautoren...

Hermann Scherer ist authentisch, ehrlich, einfach ein Unikat - wie auch das Buch Glückskinder". Es zeigt sehr anschaulich, dass wir Glück" am ehesten dann finden, wenn wir bereit sind, etwas dafür zu TUN. Befolgen Sie die Tipps von Hermann, werden Sie ein Glückskind" - garantiert! Seien Sie jedoch bereit, zu HANDeln! Ansonsten bringt auch das beste Buch nichts!!

Viel Spaß dabei in Ihrem Glücksjahr 2012!
HANDelnde und HERZliche Grüße
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2011
Ich habe das Werk "Glückskinder" von Hermann Scherer vorgestern geschenkt bekommen und muss sagen, dass es mich sehr beeindruckt hat.
Nachdem ich erst (zugegebenermaßen etwas skeptisch) die goldene Aufmachung des Buches betrachtet habe, erfassten meine Augen den Untertitel: "Warum manche lebenslang Chancen suchen - und andere sie täglich nutzen". "Hört sich vielversprechend an", dachte ich, und ich sollte nicht enttäuscht werden!

Chancen sind es, die über den Verlauf eines Lebens entscheiden. Sie tauchen ständig und zahlreich auf, man muss "nur" die richtigen(!) Chancen ergreifen. Denn: Sie machen glücklich und ermöglichen ein selbstbestimmtes Leben. Doch was benötigt man dafür? Vor allem einen ausgeprägten Chancenblick, wie Hermann Scherer in seinem Werk verrät.

Wer bzgl. dieser Themaik tieferes Interesse mitbringt, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen! Es gehört definitiv zu den besten (deutschsprachigen) Büchern! Das Buch fesselt den Leser und so war es nicht verwunderlich, dass ich es binnen kürzester Zeit gelesen habe.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2011
'Glückskinder'! - Da war ich gespannt: was wird er wohl noch Neues zu sagen haben, der Autor Hermann Scherer, was nicht schon vielfach wiedergekäut wurde zum Thema Glück? - Um es auf den Punkt zu bringen: das Buch ist bei mir inzwischen zu einem Arbeitsbuch mutiert: bunte Unterstreichungen, Umrandungen, Randnotizen, Kringel, Smileys, Ausrufezeichen, auch Fragezeichen, Einmerker und Eselsecken... der Kauf und die Zeit haben sich für mich mehr als gelohnt!

Scherer lässt uns teilhaben an den Geheimnissen seines Erfolgs, er gibt uns Einblicke in sein ökonomisches Anders-Denken und Arbeiten und das, was ihn im Leben antreibt. Dabei stößt der Leser auf die Einladung, seine Denke mal komplett auf den Kopf zu stellen und die Dinge nicht linear von vorne nach hinten zu betrachten, sondern das gewohnte, herkömmliche Denkmuster zu sprengen... der dabei entstehende Chancenblick eröffnet ganz neue Welten und Optionen. Mir ging dabei an etlichen Stellen nicht nur ein Lämpchen auf, sondern gleich ein ganzes Elektrizitätswserk!

'Glückskinder' kombiniert höchsten Sachverstand mit tiefer persönlicher Erfahrung - und das spannend und metaphernreich, locker und leicht geschrieben. Das Lesen war ein Vergnügen! Die Einsichten, die Scherer weiter gibt, sind selbst er-lebt, er-fahren, machmal auch er-litten. Er versteckt sich nicht hinter Definitionen und wissenschaftlichen Theorien, obwohl er sie beherrscht, sondern er zeigt sich immer auch als Mensch, der einerseits anhand seines eigenen Erfolges ermutigend demonstriert, was möglich ist, wenn man den Status Quo zu sprengen wagt, der andererseits aber auch die Stärke besitzt, zu eigenen Schwachheiten und Unvollkommenheiten öffentlich zu stehen. Das macht 'Glückskinder' authentisch, glaubhaft und überzeugend und hebt es von von der zahlreichen Ratgeberliteratur deutlich ab.

Scherers neuestes Werk besitzt eine gewisse Magie: der Autor versteht es mit großer Kompetenz Bereiche zusammen zu bringen, die sich eigentlich spinnefeind sind: Wirtschaftliches, hartes, leistungsorientiertes Handeln und tiefe psychologische Erkenntnisse: 'Wir hören nicht mehr auf unser Herz, weil der Verstand uns ständig dazwischen plappert.' Er schafft es, Geld und Menschlichkeit, Ökonomie und Spiritualität, Power und Bescheidenheit in einem Atemzug zu nennen und zu einer befruchtenden Synthese zu führen.
Natürlich gibt Scherer auch Äußerungen von sich, die diskussionswürdig sind. Aber provozieren will er allemal. Das hat er einkalkuliert.

Dieses Buch ist äußerst breit angelegt, es ist für jeden etwas dabei, was er gleich praktisch ins Wirken bringen kann. Scherers Anliegen ist, dass wir unser Leben wirklich leben und nicht verschwenden, verschleudern, verleben, verlottern, verdösen: Es geht ihm darum, das Wagnis einzugehen, die vorgezeichnete Lebensspur immer wieder zu verlassen und die eigene Größe zu leben: "Persönlichkeitszusammenfaltung ist keine Lösung.' Sein Ziel ist es letztlich, den Leser nicht zur aufzuklären, sondern in seine eigene Kraft zu bringen.
Er ist ein Meister seines Metiers, dem ein geniales Werk gelungen ist: "Glückskinder" ist in hohem Maße inspirierend, einladend, aufklärend, grundehrlich, grenzerweiternd und hochexplosiv zugleich!
88 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2011
Leider muss ich sagen, dass ich selten ein so schlechten Ratgeber gelesen habe.
Ich hatte wunderbare Geschichten mit Aha-Effekt erwartet. Er lässt einem mit Ankündigungen wie Raab das Wasser im Mund zusammenlaufen und was kommt dann: eine kurze ZUsammenfassung wie Lena den Grand Prix gewonnen hat. Also bitte, als ob das nicht im Fernsehen schon rauf und runter gelaufen ist...
Ich finde, das Buch ist nur so dahingeschrieben. Irgenwie merkt man richtig, dass er das nebenbei und ohne Lust geschrieben hat. Was ihm eben so eingefallen ist... ist es deswegen ein "persönliches Buch"?

Wer etwas zu diesem Thema wissen möchte, sollte "Lebe endlich ungewöhnlich" von Sebastian von Dirke lesen. Dort sind biographische Geschichten drin, die man so noch nicht kennt. Und er bleibt nicht so platt an der Oberfläche, sondern stellt sehr interessante Methoden vor (Gesprächsführung, Toyota, Persönlichkeitsentwicklung etc)
0Kommentar|40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2011
Dieses Buch ist ein klassisches Tipping Point - Buch. Der Begriff "Tipping Point" bezeichnet jenen Punkt oder Moment, an dem eine vorher lineare Entwicklung durch bestimmte Rückkopplungen abrupt abbricht, die Richtung wechselt oder stark beschleunigt wird ('qualitativer Umschlagspunkt'). Genau so ist dieses Buch! Es reiht sich ein in die Reihe der Bücher von Tim Ferriss oder Gary Vaynerchuk, die sehr offen und direkt über Themen schreiben, die die Menschen heutzutage bewegen. Solche Bücher regen zum Nachdenken an und öffnen Augen. Ich habe dieses Buch an Heiligabend bekommen und inzwischen schon fast die Hälfte gelesen. Auch das sind Tipping Point Bücher - einmal beginnen und das Buch erst dann weglegen, wenn man bei der letzten Seite ist. Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen. Wer sich die Frage stellt, was einem eine Investition in die eigene Person und Entwicklung wert ist, der bekommt mit diesem Buch einen hervorragenden Deal.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden