Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (28)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Standard für die Beschreibung von Geschäftsmodellen
Alexander Osterwalder und Yves Pigneur haben mit diesem Buch einen Ansatz für die Beschreibung von Geschäftsmodellen vorgelegt, der sich inzwischen fast zum Standard entwickelt hat - wenigstens wenn ich so beobachte, wer in der Gründerszene alles damit arbeitet. Das Buch behandelt alle relevanten Fragen, die man sich im Zusammenhang mit einer...
Veröffentlicht am 21. August 2011 von R. Schieferdecker

versus
253 von 278 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Cooles Äußeres, ungenügendes Inneres
Natürlich weiß ich, dass dieses Buch in bestimmten Umfeldern ein Kultbuch ist. Das ändert nichts daran, dass ich es in weiten Teilen für ein überflüssiges Buch halte, das an vielen Punkten von falschen (oft veralteten) Voraussetzungen und Paradigmen ausgeht, an den wichtigsten Stellen blinde Flecken hat und bei den brauchbaren Stellen nicht...
Veröffentlicht am 11. Januar 2012 von Stefan Merath (Unternehmercoac...


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

253 von 278 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Cooles Äußeres, ungenügendes Inneres, 11. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
Natürlich weiß ich, dass dieses Buch in bestimmten Umfeldern ein Kultbuch ist. Das ändert nichts daran, dass ich es in weiten Teilen für ein überflüssiges Buch halte, das an vielen Punkten von falschen (oft veralteten) Voraussetzungen und Paradigmen ausgeht, an den wichtigsten Stellen blinde Flecken hat und bei den brauchbaren Stellen nicht wirklich Neues bringt.

Um was geht's im Buch eigentlich? Kurz gesagt, um ein grafisches Modell, die "Canvas", um das Modell eines Unternehmens in seinen wesentlichen Elementen zu beschreiben. Das Ziel des Buchs besteht darin, Menschen zu unterstützen, ein neues oder ein besseres Modell zu entwickln (was etwas anderes ist als genau dies zu verwirklichen!)

Das wird cool präsentiert, ist aber nichts Neues. Das grafische EFQM-Modell existiert seit über 15 Jahren und ist in weiten Bereichen der Standard zur Beschreibung von Geschäftsmodellen. Das Strategie-Tableau von Hans Bürkle aus dem EKS-Umfeld existiert sogar schon über 30 Jahre.

Ein wesentlicher Vorteil der "Canvas" lässt sich nicht erkennen und gegenüber dem EFQM-Modell fehlen sogar wesentliche Aspekte wie die gesellschaftlichen Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit. Und für meine Vorstellung eines Unternehmens fehlen mir gleich 4 Bereiche: Was ist eigentlich das (emotionale) Motiv des Unternehmers? Welches ist der übergeordnete Sinn des Unternehmens? Welche Kultur und welche Werte soll das Unternehmen vertreten und stärken? Und wo sind eigentlich die Mitarbeiter als Menschen (und nicht nur als Ressourcen)?

Gerade aufgrund dieser blinden Flecken kann man mit der "Canvas" viele Geschäftsmodelle nicht verstehen, ja sogar nicht einmal erkennen. Das Modell des Schindlerhofs (Klasu Kobjoll) z.B. ist damit nicht darstellbar. Dazu gehören witzigerweise selbst im Buch beschriebene Geschäftsmodelle wie die von Apple. Für die Existenzberechtigung von Apple und das Schlüsselmotiv des Ex-Unternehmers, nämlich "eine Delle ins Universum zu machen" gibt es halt kein Kästchen und ohne das bleibt die Dynamik unverstanden...

Was dann eigentlich vom Ansatz her spannend wäre, nämlich die Darstellung exemplarischer Geschäftsmodelle, bringt in der Praxis dann wieder doch nicht so viel. Erstens werden vor allem die Geschäftsmodelle von Amazon, Google & Co dargestellt. Die sind auf kleine Unternehmen aber praktisch nicht übertragbar. Zweitens gibt es dann auch in den Beispielen die oben genannten blinden Flecken. Und drittens kann man für das Hauptproblem jeder Geschäftsmodellentwicklung, nämlich die Verwirklichung, gar nichts lernen. Das Buch beschäftigt sich nämlich nicht damit.

Das Buch basiert letztlich auf den Paradigmen der Design-Schule von Selznick und Chandler (Ende der 50er, Anfang der 60er Jahr. ausführlich dazu in Strategy Safari. Eine Reise durch die Wildnis des strategischen Managements). Die Idee ist, via Gruppen-Brainstorming möglichst viele Designs zu evaluieren, die besten auszuwählen und diese dann umzusetzen. Und allein diese - augenscheinlich so bestechende Idee - hat eine ganze Reihe von Schwachpunkten: Erstens werden die besten Entscheidungen oftmals nicht bei vielen Optionen, sondern bei genau einer Option getroffen (Natürliche Entscheidungsprozesse. Über die "Quellen der Macht", die unsere Entscheidungen lenken.). Zweitens ist das Modell des Brainstorming (aus den 40er Jahren...) aufgrund der Diffusion der Verantwortlichkeiten in Gruppen nachgewiesenermaßen weniger effektiv und weniger kreativ als Einzelarbeit (vgl. dazu Wie Sie in 60 Sekunden Ihr Leben verändern, Brian Mullen u.a.). Drittens werden die meisten Ideen nicht deswegen nicht verwirklicht, weil sie schlecht wären, sondern, weil es niemand gibt, der sich voll und ganz dafür einsetzt, diese Idee zum Fliegen zu bringen. Mit anderen Worten: Commitment schlägt Design. Immer! Oder noch anders: "Ein Weg entsteht, indem man ihn geht". Was man braucht, ist eben einen, der diesen Weg geht.

Auf S. 198 im Buch klingt zwar an, was am Gehen hindert: Angst, Unsicherheit, Besitzstände etc. Also Emotionen. Wenn ich wirklich verstehen will, warum manche Ideen zum Erfolg führen und manche nicht, dann komme ich nicht umhin, mir die Emotionen, die in bestimmten Organisationen (oder Unternehmern) zum Zeitpunkt der Business Model Verwirklichung aktiv waren, anzuschauen. Ohne diesen wichtigsten Schlüssel ist das Modell nicht reproduzierbar verwirklichbar.

Zum Schluss: Für alle, die gerade gründen wollen und sich noch nie wirklich mit Strategie und Business Modellen beschäftigt haben, ist das Buch vielleicht zu Beginn brauchbar. Darüber hinaus ist das Meiste unvollständig und setzt auf falschen Paradigmen auf. Bezeichnend ist dann auch: Das Buch wurde von 470 "Strategie-Experten" entwickelt. Ich glaube, ich kenne mich im Bereich Strategie ganz gut aus - aber von den 470 Experten kannte ich keinen einzigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Standard für die Beschreibung von Geschäftsmodellen, 21. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
Alexander Osterwalder und Yves Pigneur haben mit diesem Buch einen Ansatz für die Beschreibung von Geschäftsmodellen vorgelegt, der sich inzwischen fast zum Standard entwickelt hat - wenigstens wenn ich so beobachte, wer in der Gründerszene alles damit arbeitet. Das Buch behandelt alle relevanten Fragen, die man sich im Zusammenhang mit einer Geschäftsidee stellen sollte. Darüber hinaus ist es auch für den Designinteressierten toll - für eine Wirtschaftsbuch ist das Layout ein Genuss!

Die englische Design-Ausgabe (mit dem schwarzen Einband) habe ich seit dem Erscheinen und verwende den Canvas (ich bin etwas irritiert, dass das mit die Canvas übersetzt wurde) beinahe täglich. Auch wenn man mit dem ausgedruckten, per Beamer an die Wand projezierten oder schnell quer auf ein Flipchart gemalten Canvas prima arbeiten kann: die zusätzlich erhältliche App für's iPad macht die Arbeit damit noch einfacher. Wer der englischen Sprache mächtig ist, findet auf der Website des Buches einen kostenlosen Download der ersten 50 Seiten (einfach nach dem Titel in einem Wort suchen). Aber auch alle weiteren Kapitel sind den Kauf wert.

Fünf-Sterne-Rezensionen betrachte ich selbst immer etwas mit Argwohn, aber hier sind sie m.E. absolut angemessen. Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Schön illustriert und gut strukturiert ..., 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
.... aber insgesamt nichts Neues. Wer im Bereich Marketing arbeitet wird sich über die gute Struktur und grafische Aufbereitung freuen. Damit ist ein schnelles Erfassen der Methode möglich. Die Leser, die bei der Herausarbeitung z.B. von Kundennutzen / -werten oder der Erstellung von Businessplänen noch nicht so viel Erfahrung haben, ist das Buch ein guter Einstieg. Einen Stern Abzug gab es bei mir übrigens für den Neupreis. Den halte ich für überzogen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BMG - Eine gemeinsame Sprache um Geschäftsmodele zu diskutieren, 21. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
'Business Model Generation' beschäftigt sich mit dem Geschäftsmodell von Organisationen. Das Buch ist aus zahlreichen Workshops und Diskussionen mit der Hilfe von 470 Co-Creators aus 45 Ländern entstanden. Es hat sich somit aus einem breiten Spektrum an Anforderungen entwickelt.

Im Zentrum des Buches steht die sogenannte 'Business Model Canvas' ' eine 'Geschäftsmodell-Leinwand'. Auf einem Blatt Papier wird innerhalb von 9 Blöcken die Geschäftslogik einer Organisation erarbeitet. Jeder der Blöcke wird ausführlich erklärt, so dass man sehr schnell die 'Business Model Canvas' anwenden kann. Dabei wird die Methode mit zahlreichen Visualisierungen illustriert. Das Buch schafft es mit wenig Text, vielen Illustrationen eine tiefgreifende Methodik Verständlich darzustellen.

Die Business Model Canvas bildet eine Sprache wie man sich mit Mitmenschen über Geschäftsstrategien, Wettbewerber-Analysen' verständigen kann. Mein aufschlussreichstes Buch im Jahr 2010.
Momentan wird ähnliches Buch mit dem Co-Kreativen-Ansatz geschrieben. Es wird den Titel 'Business Model You' tragen. Online kann man sich auf der Online-Plattform registrieren und zu den einzelnen Kapiteln beitragen. Im Gegensatz zu Business Model Generation liegt der Fokus auf der persönlichen Karriere oder Entwicklung.

Zielgruppe:
Jeder der Organisationen besser verstehen will und aktiv Geschäftsmodelle entwickelt

Plus Punkte:
+ Sehr Visuell und Verständlich aufbereitet
+ Hervorragendes Werkzeug um Geschäftsmodell zu erarbeiten

Minus Punkte:
- keine

Fazit: Mein Favorit im Jahr 2010
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absotut empfehlenswert, 26. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
Ein Buch, mit dem man wirklich professionell und leicht nachvollziehbar arbeiten kann. Es ist sowohl zum Analysieren der eigenen Unternehmung geeignet als auch um neue Impulse und Ideen für Unternehmensgründungen zu entwickeln. Einfach spitze!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen BEST, 6. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
Eines der besten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Kann ich nur empfehlen, besonders wenn man wirklich ein Unternehmen gründen möchte oder einfach nur Ideen umsetzen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders und wertvoll, 7. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
Die Aufmachung des Buches, das Design, das Layout, einfach vieles ist anders und ungewohnt. Aber das macht es sicher nicht schlechter.

Inhaltlich bringt dieses Buch jedem etwas, der sein eigenes Geschäft/Unternehmen aufbauen oder verbessern will. Es geht darum, wie man ein Geschäftsmodell entwickelt, oder, wie man existierendes Geschäftsmodell systematisch beschreibt und analysiert. Man erfährt, warum manche Geschäfte erfolgreich sind, und andere eben nicht. Das Buch führt einen systematisch zu den Fragen, wer ist mein Kunde, welches Problem löse ich für den Kunden, was denkt mein Kunde, was ist bei mir besser als beim Wettbewerber, wer bezahlt und warum, welche Auswirkungen hat eine Entscheidung im Kapitel 3 auf Entscheidungen hinsichtlich Kosten, Logistik, usw., wie verändert eine Änderung an einer Ecke, alle anderen Komponenten des Geschäftsmodells.

Ich glaube, nur wenige Unternehmer denken wirklich so systematisch über diese Themen nach, aber sie sollten. Und mit diesem Buch kann das auch jeder. Man braucht keine Vorkenntnisse. Alles, was auf den ersten Blick kompliziert klingt, wird sogleich für jeden verständlich erklärt. Einleuchtende Beispiele sind auch dabei. Außerdem werden an vielen Stellen Methoden geschildert, die man teilweise sofort in der Praxis in seinem Unternehmen anwenden kann.

Eines schafft das Buch allerdings nicht. Man wird zwar systematisch dahingeführt, wo das eigene Geschäftsmodell noch schwächen hat. Die alles entscheidende geniale Idee zu haben, bleibt trotzdem schwer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum nur vier Sterne?, 25. Februar 2014
Von 
Fabian Beiner (Rohrbach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
Es ist ungewöhnlich, eine Rezension so zu beginnen, aber hier muss es einfach sein: Warum habe ich nur vier statt fünf Sterne vergeben? Nun, ich hatte vor diesem Buch „Business Model You: Dein Leben - Deine Karriere - Dein Spiel“ gelesen. Dadurch waren in diesem Buch viele Wiederholungen, die ich eigentlich nicht gebraucht hätte. Wer also plant, beide Bücher zu lesen, sollte unbedingt mit diesem anfangen – dann gibt es auch eine fünf Sterne Bewertung!

Das Buch ist, wie oft beim Campus-Verlag, sehr schön gestaltet. Aufgeteilt ist es in die Kapitel „Canvas“, „Muster“, „Design“, „Strategie“ und „Prozess“. Und diese fünf Punkte ergeben ein super stimmiges Ganzes.

„Canvas“ erklärte, was ich durch „Business Model You“ bereits wusste: Was braucht es, um ein gutes Geschäftsmodell zu haben? „Muster“ zeigt verschiedene Modelle, wie man Geld einnehmen kann. „Design“ gibt Tipps in Themen wie „visuelles Denken“ oder auch „Geschichten erzählen“, Dinge, die zum Beispiel Apple (die ja anscheinend jeder Mag) sehr gut gemeistert haben. Unter „Strategie“ erfährt man, wie man mit Geschäftsmodellen umzugehen hat. Und „Prozess“ beschäftigt sich eben mit dem, was das Wort aussagt: den Geschäftsprozessen.
Abschließend wird noch ein Ausblick gestellt, den ich nicht unbedingt spannend fand, sich aber trotzdem nett gelesen hat.

Insgesamt also ein sehr gutes Buch, welches eigentlich die fünf Sterne verdient hätte. Aber das wissen die meisten hier schon, nicht umsonst ist dieses Buch quasi Kult.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Business Model Generation, 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
Das Buch habe ich auf Empfehlung einer Unternehmensberatung gekauft und es interessiert "quergelesen". In Ergänzung habe ich auch das Buch Business Model you gekauft und mit beiden Büchern kommt man sehr gut auf neue Gedankengänge und Ideen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie entwerfen Sie ein neues Geschäftsmodell?, 17. Oktober 2011
Von 
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer (Broschiert)
Warum sind Unternehmen wie Google oder Flickr so erfolgreich, obwohl sie sich von erprobten Geschäftsmodellen abgewandt haben? Offenbar ist genau das ihr Erfolgsrezept. Anstatt alles zu machen, wie man es schon immer gemacht hat, haben die Verantwortlichen in diesen Unternehmen analysiert, hinterfragt und den Mut gehabt, unbekanntes Terrain zu betreten. Damit haben sie inzwischen ganze Branchen umgewälzt. Ihr Erfolgsgeheimnis wird mit diesem Buch gelüftet und in einfache Handlungsanleitungen umgewandelt. Was die für ein Fachbuch ungewöhnliche Gestaltung schon auf den ersten Blick verspricht, löst der Inhalt ein: Der Text hält sich nicht mit Nebensächlichkeiten auf, sondern kommt ebenso schnell wie unterhaltsam auf den Punkt. Auf einigen Seiten bilden die Worte einen Kreis, auf anderen steht gerade mal ein handgeschrieben wirkender Satz, und wieder anderswo dominieren einfache Zeichnungen. Kurz: Dieses Buch lässt sich schnell lesen und macht große Lust, gleich zu Post-it und Stift zu greifen, um mit der vorgestellten Business Model Canvas zu arbeiten und sein eigenes Geschäftsmodell - vielleicht erstmals - derart analytisch auf einer Leinwand darzustellen und zu verändern. Unternehmensgründer und Unternehmer, die mit der Zeit gehen, kommen um dieses Buch nicht herum, findet getAbstract.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer
EUR 34,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen