Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesbar mit Gewinn, 13. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Politik braucht Strategie - Taktik hat sie genug: Ein Kursbuch (Broschiert)
J. Raschke, R. Tils, Politik braucht Strategie, Taktik hat sie genug, Frankfurt a.M. 2011.
Dies ist ein bemerkenswertes Buch, bemerkenswert aus drei Gründen. Raschke und Tils werben für die Idee, die Politik für die Methoden der Strategie zu öffnen. Sie entwickeln einen kompletten Werkzeugkasten, mit dem die Praktiker der Politik loslegen können. Ihre Sprache ist direkt, J verständlich und doch differenzierend.
Nach Raschke und Tils gibt es hunderte Gründe, die Innenpolitik von Demokratien ernsthaft mit Strategien zu betreiben. Sie zeigen an vielen Beispielen, welchen Nutzen Strategie stiften kann, wie politisches Scheitern mit dem Fehlen von jeglicher Strategie oder einzelnen strategischen Fehlern zu erklären ist. In der praktischen Politik ist Strategie zu häufig ein leeres Wort. Doch die Autoren zeigen Strategie als Systematik strukturierten Vorgehens, so dass die Politik sich nicht mehr hinter Phrasen verstecken muss.
Öffnet man ihren Werkzeugkasten, weiss der Interessierte, wie strategische Ziele bestimmt werden - schon dies eine anspruchsvollen Aufgabe! -, wie Lageanalysen angelegt und durchgeführt werden, wie Optionen gebildet und mit Kriterien zwischen ihnen entschieden werden kann, um zu einer ausformulierten und begründeten Strategie zu gelangen.
Raschke und Tils schreiben im angelsächsisch-pragmatischen Stil, sie verstecken sich nicht hinter Autoritäten, verzichten auf akademisches Zierwerk. Ihre langjährigen Vorarbeiten und mehrere Publikationen sind der Fundus, aus dem dieses Buch schöpft.
Der Leser und die Leserin wissen am Schluss nicht nur, was Strategie in der Politik bewirken kann, sondern auch, wie er oder sie selbst strategisch denken und handeln kann. Das ist nicht wenig für ein handliches Buch von rund 250 Seiten.
Univ.-Prof. Dr. Ralf Rytlewski, Berlin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aufbruch in der Politikwissenschaft, 24. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Politik braucht Strategie - Taktik hat sie genug: Ein Kursbuch (Broschiert)
Joachim Raschke und Ralf Tils stellen mit diesem Buch ihre politische Strategieanalyse knapp vor, die bereits 2007 mit ihrem Buch "Politische Strategie - Eine Grundlegung" begründet und sehr viel ausführlicher dargestellt wurde. Da es für Strategie aber durchaus zuträglich ist, sie knapp, komprimiert und möglichst vereinfacht darzustellen, war dieses Buch - welches sich als Kursbuch versteht - folgerichtig. Dieses Unterfangen markiert durchaus eine Pionierarbeit in der Politikwissenschaft, weswegen ich von einem "Aufbruch" in der Überschrift spreche.

Im Zentrum stehen der innere und äußere strategische Prozess, wobei der innere Prozess in erster Linie durch das sog. Orientierungsschema gebildet wird, während der äußere Prozess sich in Strategiefähigkeit, Strategiebildung und strategische Steuerung unterteilt. Vor allem die Kriterien zur Herstellung von Strategiefähigkeit erweitern die persönliche Sicht auf und Urteilsfähigkeit über Politik mMn deutlich - ist doch gerade diese Aufgabe eine ständige Herausforderung für Politiker (siehe aktuell Führungswechsel in der FDP; Richtungsprobleme in der SPD; usw.).

Für jeden Politiker, vor allem in Führungspositionen, ist dieses Buch ganz sicher ein guter Ratgeber. Seit ich das Buch gelesen habe, fällt mir immer wieder deutlich auf, wie ungeschickt und kurzsichtig sich politische Akteure doch oftmals verhalten. Laut Raschke und Tils würde eine "echte" Strategie innerhalb einer Regierung viele Fehler vermeiden können.
Für den politisch Interessierten ist dieses Buch aus eben jenen Grund ebenfalls nicht verkehrt. Es bietet interessante Kriterien zur Beurteilung und Verfolgung des politischen "Parteiengezänks".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Politik braucht Strategie - Taktik hat sie genug: Ein Kursbuch
Politik braucht Strategie - Taktik hat sie genug: Ein Kursbuch von Ralf Tils (Broschiert - 11. April 2011)
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen