Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


142 von 161 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ und unterhaltsam
"Die Un-Arbeitlosen sind die wahren Frustrierten" - sagen die Autoren. Das ist ein ziemlich mutiger Spruch, wenn man bedenkt, dass Arbeitslosigkeit immer noch ein großes Problem hierzulande ist. Aber es ist auch irgendwie etwas Wahres daran: Wenn sich zig Millionen Menschen jeden Tag lustlos ins Büro schleppen und dort unbeteiligt ihre Zeit absitzen, dann...
Veröffentlicht am 25. August 2008 von sydney

versus
40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Banales Geschwafel, gesponsert durch Arbeitgeberverbände?
Ich habe dieses Buch aufgrund vieler guter Rezensionen in der Taschenbuchausgabe kürzlich erworben und direkt gelesen, da ich zu den über 80% der Un-Arbeitslosen gehöre.

Das Buch ist im ersten, die allgemeine Situation der Mehrheit der Arbeitnehmer beschreibenden Teil extrem redundant und langatmig, damit auch ein jeder einzelne Leser sich...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2010 von ICH


‹ Zurück | 16 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen aha-Momente und viel Humor, 10. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Buch das sich amüsant lesen lässt und jeder dabei viele aha-Momente erfährt. Ganz gleich, ob angestellt oder Geschäftsinhaber oder Hausfrau!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht mehr zeitgemäß, 2. Oktober 2011
Das Buch gibt sicherlich den ein oder anderen Interessanten Denkanstoß. Jedoch scheint der/ die Autoren davon auszugehen, dass es nur Menschen gibt, die sich in Ihrem Beruf zu Tode langweilen.
Es gibt ja nun auch Personen, die sich eher zu Tode ackern. Hier eine sehr einseitige Sicht auf das ganze Thema.

Was mich auch störte ist die Thematik "Neid auf Gehälter". Hier wird beschrieben, dass ein Top-Verdiener mit 300k oder sogar mehreren Millionen dann doch noch "neidisch" auf den ist, der mehrere hundert-millionen verdient. Vor allem wegen dieser Passage gibt es von mir nur einen Stern!

Das Thema ist aktuell aber die Sicht der Autoren leider in meinen Augen weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anderswo ist es nur anders, nicht besser!, 10. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten (Broschiert)
In der immerwährenden Diskussion über unfähige Chefs, nervende Kunden und
durchgeknallte Kollegen habe ich schon lange die These vertreten, dass es
anderswo eben nur anders aber nicht besser ist. Trotzdem hatte ich wie viele andere auch immer diesen nagenden Zweifel, ob beim nächsten mal nicht DOCH alles besser sein würde.

Die in diesem Buch dargelegte ebenso frappierende wie ernüchternde Argumentationskette über die universellen Probleme der Arbeitswelt hat mich jedoch endgültig davon überzeugt, dass es (von Ausnahmen abgesehen) definitiv keinen Sinn macht, die eigene Energie auf Nebenschauplätzen zu vergeuden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anregung zum Schmunzeln und Nachdenken, 1. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten (Broschiert)
Ich habe das Buch gelesen, obwohl ich keineswegs frustriert bin in meinem Job. Es ist auch sehr zu empfehlen, wenn man viel mit Kunden zu tun hat oder in einer Führungsposition ist. Man kann dadurch besser argumentieren und außerdem ist es sehr leicht zu lesen, denn es ist sehr amüsant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erwartungen.., 21. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten (Broschiert)
Die Erwartungen waren groß. Leider aber absolut nichts Neues. Der sehr ausführliche erste Teil mit den Schilderungen aus dem Berufsalltag entspricht dem wahren Leben und man findet sich wieder. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Empfehlungen, wie man lernt besser damit zurecht zu kommen. Hier handelt es sich um leicht verständliche Tips. Allerdings kommt man auf diese Verhaltensregeln auch durchaus selbst. Also mich hat dieses Buch wirklich nicht weiter gebracht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Motivationsbuch!, 22. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten (Broschiert)
Das Buch ist für alle die sich nicht mehr wohl fühlen in Ihrem Job! Es zeigt auf dass es noch vielen ebenso geht und alleine das beruhigt ungemein. Ich kann es sehr empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fünf Sterne? - halte ich für getürkt, 17. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten (Broschiert)
Die Leute, die für dieses Buch mehr als 2 Sterne vergeben, können nur verwandt oder befreundet mit den Autoren sein, anders kann ich mir dieses Voting nicht erklären! Von Anfang an sehr langatmig und absichtlich viele Wiederholungen. Sorry, ich verfüge weder über einen niedrigen IQ, so dass man mir alles dreimal erklären und mit 10 Beispielen belegen müsste, noch habe ich Alzheimer, als dass ich nicht mehr wüsste, was ich gerade drei Seiten zuvor gelesen habe.

Zu Beginn ein paar ganz interessante Fakten, aber alles in allem sehr einseitig (aus Sicht der Frustrierten) recherchiert - vielleicht sogar die eigenen Frust-Erfahrungen von der Seele geschrieben? Vor allem wird nicht beleuchtet, dass alle (!) Mitarbeiter mehr oder weniger Fehler machen, die oftmals von Chefs nicht angesprochen, aber vom Chef bezahlt werden. Doch darüber will niemand sprechen. Wenn es der Firma schlecht geht und der Chef vielleicht sogar auf Gehalt oder Gewinn verzichtet, um Mitarbeiter weiter zu beschäftigen, davon will niemand etwas wissen, oder wenn der Chef in einer Krisensituation sich bis über beide Ohren verschuldet, auch das geht niemanden als den Chef alleine an! Wer dankt es in diesem Fall dem Chef? Sobald die Krise überstanden ist (2, 3 Jahre) und der Chef immer noch "fett" monatlich Darlehnsraten für den "Überlebenskredit" bezahlt kommen die ersten Mitarbeiter schon wieder und fordern eine Gehaltserhöhung, weil die Geschäfte boomen. Kommt die nächste Krise, und die kommt sicher (!), behalten die Mitarbeiter die Lohnerhöhung von vor 3, 4 Jahren und der Chef muss wieder schwierige Bankgespräche führen (dieser Zyklus wiederholt sich - wissenschaftlich nachgeiwesen alle 7 Jahre). Jetzt frage ich mich, wer mehr "Anspruch" auf Frust hat?

Also alles in allem, eine ganz, ganz schwache Leistung. Habe das Buch irgendwann zur Seite gelegt, weil es für mich Zeitvergeudung ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!!!, 16. Januar 2013
Tolle CD!!! Vielen Dank. Es ging alles sehr schnell und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Kann ich nur weiter empfehlen. Weiter so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Geschenk, 6. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Buch verschenkt und habe damit richtig ins Schwarze getroffen!
Ich selber habe das Buch allerdings nicht gelesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten. Volker Kitz, 3. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es liest sich einfach toll und verständlich. Gibt auch einen anderen Blick auf die Dinge, die im Berufsalltag erlebt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 16 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten
Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten von Manuel Tusch (Broschiert - 11. August 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,13
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen