Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Malik räumt auf
In der zweiten Auflage seines Buches "Management - Das A und O des Handwerks" räumt Fredmund Malik mit dem gängigen Managementbild in der heutigen Gesellschaft auf und zeigt Schwachstellen bestehender Führungssysteme. Malik will damit einen Leitfaden für "richtiges" und "gutes" Management dem Leser an die Hand geben - so sein formuliertes vorrangiges...
Veröffentlicht am 7. August 2006 von Sabine Madritsch

versus
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesenswert - pro und contra
Bei sorgfältigem Studium dieses Buches unter Berücksichtigung der führenden Business-Management-Literatur (einzigartiges Gesamtwerk von Peter F. Drucker und der 100-200 Best Business Management Books) ergibt sich für mich folgender Gesamteindruck:
das Buch ist sehr flüssig und lesenswert geschrieben. Malik ist der einzige, mir bekannte Autor...
Veröffentlicht am 22. August 2009 von Peter de Toma sen.


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Malik räumt auf, 7. August 2006
Von 
Sabine Madritsch (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Management (Gebundene Ausgabe)
In der zweiten Auflage seines Buches "Management - Das A und O des Handwerks" räumt Fredmund Malik mit dem gängigen Managementbild in der heutigen Gesellschaft auf und zeigt Schwachstellen bestehender Führungssysteme. Malik will damit einen Leitfaden für "richtiges" und "gutes" Management dem Leser an die Hand geben - so sein formuliertes vorrangiges Ziel. Für Malik ist Management in erster Linie Umsetzung. Jedoch stellt sich heraus, dass genau dieses Handwerk von zu wenigen Managern beherrscht wird.

Beginnend wird erläutert was Management NICHT ist und darauf folgend was es IST. Management ist nicht Betriebswirtschaftslehre, Management ist beispielsweise der Umgang mit Komplexität. Komplexität gehört seit einigen Jahren zu den am zahlreichsten verwendeten Wörtern - es wird von komplexen Problemen, komplexen Systemen, komplexen Zusammenhängen und dgl. gesprochen. Allerdings wird mit diesem Begriff meist etwas Unverständliches, Schwieriges und Undurchsichtiges assoziiert. Es ist jedoch notwendig genauere Kenntnisse über Komplexität zu haben, damit es für höhere Führungsaufgaben eingesetzt werden kann.

Im zweiten Kapitel stellt Malik ein Modell für richtiges Management vor. Er knüpft in diesem Buch an die Leitidee von "Führen Leisten Leben" an, d.h. Management als einen Beruf zu verstehen. Er beschreibt ein Standardmodell wirksamen Managements, in welchem das Management der Mitarbeiter, der Kollegen, des Vorgesetzten, der Außenwelt (Kunden, Geldgeber) und das des Chef integriert sind. Malik`s Standardmodell gilt auch für ganze Institutionen, in diesem Fall wird nun von einem Integrierten Management-System (IMS) gesprochen. Das IMS soll dabei helfen, kurz und langfristig, unternehmens- und mitarbeiterbezogen über eine Art Hierarchie-Flussdiagramm die Transformation von Ressourcen zu Resultaten zu verdeutlichen und einzelne Abläufe darzustellen.

Der dritte Teil des A und O des Managements beschäftigt sich mit den Aufgabengebieten des General Managements. Anahand eines Grundmodels versucht Malik sowohl die Aufgaben, als auch deren Wirkungsumfeld zu beschreiben.

Das vierte und letzte Kapitel ist als Zusammenfassung des Buches zu sehen und greift einzelne Themen erneut auf, um deren Relevanz zu verdeutlichen, wenn es an die Umsetzung von Maliks Konzept geht.

Conclusio:

Kapitel 1 (Definition von Management) macht sehr gut verständlich was Management im Sinne Maliks bedeutet. Seine Modelle sind größtenteils gut verständlich, jedoch wird man möglicherweise bei dem einen oder anderen Modell ohne intensivere Beschäftigung mit der verwendeten Thematik die Modelle nicht in ihrer Komplexität begreifen können. Das A und O des Handwerks ist nicht nur für Manager geeignet - Studenten anderer Fachrichtungen, wie beispielsweise der Psychologie, könnte somit "Management" näher gebracht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anleitung für richtiges und gutes Management, 29. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Management (Gebundene Ausgabe)
Das erste Buch der sechsbändigen Reihe ist soeben erschienen. Malik – DER Managementguru im deutschsprachigen Raum – setzt dabei auf Altbewährtes und spricht sich vermehrt gegen falsche Trends im Management aus. Der Shareholder- bzw. der Stakeholderansatz scheinen ihm ein besonderer Dorn im Auge zu sein. Seines Erachtens gibt es nur einen Wert an dem sich ein Unternehmen orientieren sollte – den „Customer Value“! Seine Aussagen stützen sich dabei auf viele Jahre Erfahrung in Beratung, Forschung und Lehre. Sehr strukturiert und nachvollziehbar erklärt er mit einfachen Worten und Beispielen, was richtiges und gutes Management ist.
Er spricht von einem Handwerk, das bis zu einem gewissen Grade erlernt werden kann und in jedem Lebensbereich – auch außerhalb der Wirtschaft – Anwendung findet. Management besteht für ihn aus einfachen Grundsätzen und Regeln und hat bestimmte Funktionen, die erfüllt werden müssen. Diese werden in einem eigenen Kapitel kurz und prägnant behandelt und sollen in den weiteren Bänden dieser Reihe noch ausführlicher durchleuchtet werden.
Mein Fazit: Bei diesem Werk handelt es sich um eine außerordentlich gelungene und kompakte Zusammenfassung der Grundlagen des Managements. Der Einfluss von Peter F. Drucker lässt sich kaum leugnen. Absolut lesenswert für jedermann.
Würde jede Führungskraft bzw. Manager ein Exemplar davon besitzen und sich mit seinem Inhalt gründlich auseinandersetzen und diesen auf seine Person umlegen, würden einige schwerwiegende Fehler mit Sicherheit nicht passieren.
Ich freue mich auf die hoffentlich schon bald erscheinenden Bände „Corporate Governance“ und „Strategie“!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen exzellenter Leitfaden für richtiges und gutes General Management, 14. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Management: Das A und O des Handwerks (Management: Komplexität meistern (Malik)) (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist eine Weiterführung und Vertiefung des Buches "Führen. Leisten. Leben." Ging es dort hauptsächlich um das eigene praktisch wirksame Handeln, so geht es hier um Organisationen und deren angemessene Führung. Das General Management steht im Mittelpunkt.

Malik präsentiert sein Konzept einer ganzheitlichen General Management Lehre in der Tradition von Peter Drucker, Hans Ulrich, Aloys Gälweiler sowie Frederik Vester. Das vorliegende Buch eröffnet eine auf sechs Bände angelegte Buchreihe "Management: Komplexität meistern". Malik entfaltet die Grundlagen und gibt - in der zweiten Hälfte - einen guten Überblick über die General-Management-Funktionen, die in den folgenden Bänden detailliert behandelt werden sollen: (2) Unternehmenspolitik und Corporate Governance, (3) Strategie, (4) Struktur, (5) Kultur, (6) Führungskräfte.

In der ersten Buchhälfte konkretisiert Malik zuerst, was Management nicht ist (es ist z.B. nicht BWL, nicht auf Wirtschaft beschränkt, nicht nur Menschenführung, nicht identisch mit MBA-Programen, Sachaufgaben oder US-Management). Im zweiten Schritt erläutert er, was er unter Management versteht. Management ist ein Beruf, der - wie andere Berufe auch - durch vier Elemente charakterisiert ist:
· durch die Aufgaben, die zu erfüllen sind
· durch die Werkzeuge, die dabei eingesetzt werden
· durch die Grundsätze, die Qualität und Wirksamkeit bestimmen
· durch die Verantwortung für die Konsequenzen der Berufstätigkeit.
Deshalb lässt sich - wie für andere Berufe, so auch für Management - angeben, was alle Führungskräfte immer und überall als Minimum brauchen. Diese universalen Aufgaben, Werkzeuge und Grundsätze (wir haben sie in unserer Rezension zu "Führen. Leisten. Leben." aufgezählt) hat Malik in einem Standardmodell managerieller Wirksamkeit zusammengefasst. Dieses Modell ist über alle Branchen, Bereiche und Führungsstufen verallgemeinerungsfähig, in allen Organisationen anwendbar.

Management - dessen Objektbereich - bestimmt Malik (mit Ulrich) als "Gestaltung, Lenkung und Entwicklung von komplexen, produktiven, sozialen Systemen". Generalisten müssen deshalb solche Systeme unter Kontrolle bringen und unter Kontrolle halten können, das Verhalten dieser Systeme so beeinflussen können, dass bestimmte Ziele erreicht werden. Diese Fähigkeit, erfolgreich mit komplexen Systemen umzugehen, ist die spezielle Kompetenz echter Generalisten und für die Erfüllung insbesondere von Topmanagement-Aufgaben unerlässlich. Aber auch Jungmanager müssen ein grundsätzliches Verständnis für Komplexität gewinnen. Je höher man im Lauf seiner Karriere kommt, umso vertiefter muss dieses Verständnis sein. Denn je komplexer ein System, umso größer ist sein Verhaltensspektrum, umso schwieriger oder anspruchsvoller ist es, das System unter Kontrolle zu bringen und zu halten.

Die Wissenschaft, die einem Manager in erster Linie bei der Erfüllung seiner Aufgaben helfen kann, ist weder die BWL noch eine der Sozialwissenschaften, sondern die Kybernetik (kybernetes = Steuermann). Und was gilt es von ihr besonders zu lernen? Natürliche Systeme haben keine Regler; sie regeln und organisieren sich selbst. Selbstregulierung und Selbstorganisation sind universelle Architektur- und Funktionsgesetzmäßigkeiten der Natur. In von Menschen geschaffenen Systemen müssen diese Prinzipien eingebaut werden. Deshalb lautet ein Kernauftrag für jeden General Manager: "Organisiere das Unternehmen so, dass es sich so weit wie möglich selbst organisieren und selbst regulieren kann". Möglichst viele Menschen sollen in die Lage versetzt werden, aus einem gründlichen Verständnis für den Zweck und Ziel der Organisation heraus überlegt im Sinn des Ganzen zu handeln. Die Fähigkeit, eine Institution so zu organisieren, kann man lernen und sollte man gut ausgebildet haben, wenn man eine General Management Aufgabe übernimmt. Mit anderen Worten: Man sollte spezialisiert sein auf Ganzheiten, auf die Führung von Organisationen als Ganzes.

Diese Kompetenz ist grundverschieden von der Beherrschung bestimmter Sach- oder Funktionsbereiche - und wird leider allzu oft übersehen. Obwohl z.B. Personal, Finanzen, Controlling und IT universell vorhanden sind, weil Organisationen jeder Art Menschen und Geld brauchen, Kosten verursachen und mit Daten arbeiten, gehören diese Funktionsbereiche NICHT zum General Management. Die Leitungen dieser Ressorts sind operative Managementaufgaben.

Zu den General Management- oder strategischen Aufgaben gehört es,
o den Geschäftszweck und Geschäftsauftrag zu durchdenken und zu bestimmen sowie eine Strategie zu entwickeln,
o eine entsprechende Gesamtstruktur des Unternehmens zu erarbeiten und zu etablieren
o Mitarbeiter zu entwickeln und zu fördern
o Schlüsselbeziehungen des Unternehmens nach außen zu gestalten
o Grundsätze, Standards und Regeln festzulegen, um die Kultur auf muss auf Leistung, Verantwortung und Wirksamkeit auszurichten
o sich bereit zu halten, um (manchmal plötzlich kommende) Chancen für das Unternehmen zu nutzen und um in kritischen Konstellationen entschlossen zu handeln.

Malik hat sein Buch leicht lesbar und flüssig geschrieben, komplexe Sachverhalte einfach und allgemein verständlich veranschaulicht. Er bietet klare Orientierung und hilft damit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und den Sirenen und den Klängen der Schalmeien neuer und neuester Managementmoden nicht zu erliegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesenswert - pro und contra, 22. August 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Management: Das A und O des Handwerks (Management: Komplexität meistern (Malik)) (Gebundene Ausgabe)
Bei sorgfältigem Studium dieses Buches unter Berücksichtigung der führenden Business-Management-Literatur (einzigartiges Gesamtwerk von Peter F. Drucker und der 100-200 Best Business Management Books) ergibt sich für mich folgender Gesamteindruck:
das Buch ist sehr flüssig und lesenswert geschrieben. Malik ist der einzige, mir bekannte Autor in der Business-Management-Autoren-Community, der von sich ständig behauptet, alleine zu wissen, wie richtiges und gutes Management" zu funktionieren hat. Indem er sich selbst - Napoleon-artig - auf das Podest des führenden Top-Management-Experten stellt, konzentriert er sich sehr stark auf die Wiedergabe der bekanntlich äußerst wertvollen Erkenntnisse in den Arbeiten von Peter Drucker - meistens ohne Quellenangaben - sowie auf die Nutzung des beachtlichen Gedankengutes der Professoren Ulrich und Nachfolger - Management-Modell St. Gallen - Stafford Beer, Aloys Gälweiler und Viktor Frankl.
Das PIMS-Modell kommt auch zu Ehren.
Im Buch dominiert durchaus Lesenswertes, aber teilweise auch sehr einseitige und unfaire Kritik an vielen Leistungen aus dem amerikanischen Raum wobei Spitzenleistungen aus diesem Raum teilweise völlig ignoriert werden.
Die Eigenleistungen des Autors treten dabei eher in den Hintergrund.
Wer sich dieser Malik-Linsen bedient, bekommt einen geschärften Blick zum Thema Business-Management, gleichzeitig lässt er sich Malik-Scheuklappen anlegen, welche die Anerkennung anderer sehr großer Leistungen verhindern, was nicht empfehlenswert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 24. Mai 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Management (Gebundene Ausgabe)
Fredmund Malik beweist auch hier wieder eindrucksvoll, dass er einer der scharfsinnigsten Management-Denker unserer Zeit ist. Er und sein Werk haben durchaus das Zeug, die Nachfolge Peter Druckers anzutreten. Gerade diejenigen, die von den jährlich wechselnden Management-Moden - die oft nur einen Aspekt herausgreifen und dann so aufblasen, dass man den Rest nicht mehr sieht - verwirrt sind, finden hier klare Orientierung.

Auf intelligente Art zerlegt Malik die Konzepte des Shareholder oder Stakeholder Value. Oder er tritt im Vorbeigehen den Freunden des Business Process Reengineering ans Schienbein, indem er darauf hinweist, dass eine Reorganisation immer eine Operation am nicht betäubten Patienten ist und deshalb genau überlegt werden solle.

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Selten inhaltlicher Natur, wie z.B. bei der ziemlich abstrusen Wirtschaftstheorie, die Wachstum auf die Notwendigkeit der Befriedigung von Schuldzinsen zurückführt. Oder bei den strategischen Konzepten, wo es - gerade im deutschsprachigen Raum - Besseres gibt.

Wesentlicheres Problem ist jedoch die Rationalitätsgläubigkeit. Ein Konzept des Shareholder Value hat sich z.B. nicht durchgesetzt, weil die handelnden Personen nach klarem Durchdenken zum Schluss gekommen wären, dass es das intelligenteste Konzept sei. Sondern es hat sich durchgesetzt, weil die Shareholder die bestimmende Einflussgröße in großen Unternehmen sind. Dementsprechend wird man dies nicht ändern, indem man rational dagegen an argumentiert. Und weil man als rational Argumentierender ahnt, dass man keine große Wirkung erzielen wird, beginnt man noch rationaler zu argumentieren und tendiert zur Dogmatik. Dagegen ist Fredmund Malik nicht gefeit.

Überliest man die dogmatischen Tendenzen, dann lernt man bei Malik jedoch um Längen mehr als in den meisten anderen Management-Büchern. Zum Beispiel, warum Wachstum und Größe kein strategisches Ziel sein sollten. Oder dass in nahezu allen Organigrammen die wichtigsten Personen fehlen: die Kunden. Oder dass das Loblied auf Teams kritisch hinterfragt werden sollte, da nahezu alle weltgeschichtlich relevanten Entwicklungen Einzelleistungen waren.

Fazit: Wenn man die Distanz wahrt, unverzichtbar zur Orientierung in den vielfältigsten Management-Moden. Wer Malik schon kennt, findet allerdings nur begrenzt Neues.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtiges und gutes Management für Institutionen, 9. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Management: Das A und O des Handwerks (Management: Komplexität meistern (Malik)) (Gebundene Ausgabe)
Nach Prof. Dr. Fredmund Malik ist das vorliegende Buch die Weiterführung, Vertiefung und Ergänzung seines Buches "Führen Leisten Leben". Dort geht es um das Handeln des einzelnen Managers, hier steht die gesamte Organisation im Zentrum und es geht um "systemorientiertes General Management".

Die klaren und eindringlichen Ausführungen von Fredmund Malik zu Fragen der Unternehmenspolitik, der Strategie, der Struktur und der Kultur einer Institution bieten unzählige Anregungen, "richtiges und gutes Management" umzusetzen. Und darauf kommt es Malik an, denn für ihn ist Management der "Beruf der Wirksamkeit" oder "die Transformation von Ressourcen in Nutzen".

Der Autor mit langjähriger Praxiserfahrung und fundiertem Wissen im Management bietet meines Erachtens mit diesem Buch eine wertvolle Hilfe bezüglich Fragen der Organisation einer Institution. Allerdings wird vom Leser für das Verständnis und die Umsetzung der vorgestellten Modelle auch einiges an Denkarbeit verlangt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht viel Neues, 29. Oktober 2006
Von 
Georg Wiedermann (Baden Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Management (Gebundene Ausgabe)
Inhaltlich ist das Werk brillant, ich schätze die Ansätze von Hr. Malik sehr und bin überzeugt, dass es unserer Wirtschaft und Gesellschaft sehr helfen würde, wenn seine (und Druckers) Ansichten zum Management öfter gelebt werden würden.

Allerdings enthält das Werk nicht viel Neues und wirkt etwas zusammengewürfelt. Meine Empfehlung: Liebe "Führen, Leisten, Leben" lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MANAGEMENT - Das A und O des Handwerkes, 31. Juli 2009
Von 
Marlene Kostwein (Guadalajara) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Management: Das A und O des Handwerks (Management: Komplexität meistern (Malik)) (Gebundene Ausgabe)
Das Werk MANAGEMENT - Das A und O des Handwerkes wurde vom Autor Fredmund Malik verfasst und erschien 2007 beim Campus-Verlag, Frankfurt/New York.
Das Werk erläutert jedem Interessierten die ganzheitliche Komplexität von Management Fredmund Malik ist der Pionier des Managements in komplexen Systemen und beantwortet in diesem Werk sämtliche Fragen zu Strategie, Struktur und Kultur der Unternehmenspolitik sowie den Problemen der Information, Kommunikation, Steuerung und Regulierung. Anfangs beschreibt Fredmund Malik detailliert was Management eigentlich ist. Er vertritt seit langem die Ansicht, dass Management als ein Beruf zu verstehen ist - nämlich dem Beruf der Wirksamkeit oder dem Beruf des Resultate-Erzielens. Weiterführend stellt der Autor das Modell für richtiges Management, für managerielle Effektivität oder wirksame Führung vor und vermittelt damit ein sehr gutes Verständnis für den Ablauf eines produktiven Managements. Besonders erwähnenswert ist in diesem Werk die klar heraus gearbeitete Aufgabe der Führungskräfte ihre Bereiche selbst zu organisieren und dies beinhaltet die Strukturen wie auch die Prozesse. Dies gliedert die Basis des Managementprozesses prägnant und Malik geht in seinem Werk wunderbar darauf ein, so dass die diversen Abläufe auch für Laien deutlich nachzuvollziehen sind.
Dem Autor ist es auch wichtig, neben dem Standardmodell auf das integrierte Management-System einzugehen und ernennt das IMS quasi als eine Landkarte" Fredmund Malik geht im Laufe seines Werkes akribisch ins Detail und besonders hervorzuheben wäre seine Kritik an der Shareholder-orientierten Corporate Governance.
Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen, da mir Malik`s wiederholte langatmige Erläuterung der Struktur und Unternehmenskultur zu ausführlich war und es bereits im IMS hinreichend erklärt wurde. Das Werk MANAGEMENT ist dennoch sehr ansprechend und es offeriert einen interessanten Einblick in die Organisation und die richtige Führung eines Unternehmens durch das General Management, welches den Kern dieses Werkes ausmacht. Ins Detail der General-Management-Funktionen geht der Autor im zweiten Kapitel ein, welches Malik sehr ansprechend und prägnant erläutert hat. Sehr positiv ist abschließend zu äußern, dass das Werk flüssig zu lesen ist, Malik selbst vorkommende Komplexitäten einfach und verständlich erläutert und einen erstaunlichen Überblick über das Wesentlichste des Managements gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht Mut zu couragierten Entscheidungen, 18. April 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Management: Das A und O des Handwerks (Management: Komplexität meistern (Malik)) (Gebundene Ausgabe)
Was bringt der erste Campus Band von Malik Neues? Das interessiert mich brennend, weil die Malik Management Bücher seit einem Jahrzehnt unverzichtbarer Bestandteil meiner Wirtschaftspsychologie Seminare, Vorlesungen und Forschungen sind.

Neu ist der profunde human touch; das macht Malik zu einer großen, wohltuenden Ausnahme unter den Management Professoren. Was den neuen "Malik" von einem gewöhnlichen Lehrbuch unterscheidet, ist der Hausverstand, gepaart mit Lebensweisheit und Witz: "Je tiefer das Problem, das ignoriert wird, desto größer die Chancen auf Ruhm und Erfolg." Mit diesem Zitat des Austro-Amerikaners Heinz von Foerster leitet Malik das erste Kapitel ein und zeigt, was Management nicht ist (Seite 21). Damit ermuntert und befähigt er seine Leser, Irrtümer, Irrlehren und Unsinn vom Tisch zu wischen.

Was in Kapitel 2 folgt, ist bestens geeignet, die Wertschätzung für Management zu fördern. Das ist enorm wichtig in einer Zeit, in der viele die Augen verdrehen, wenn sie das Wort Manager nur hören.

Teil II führt in die "Aufgaben, Werkzeuge, Grundsätze und Verantwortung von Führungskräften" ein (Seite 67). Wer befördert wird und Führungsaufgaben übernimmt, hat im besten Fall hundert Tage Zeit, es zu lernen. Malik gibt ihm eine unverzichtbare Anleitung in die Hand. Neu ist auch die explizite und konsequente Unterscheidung zwischen richtigen Lösungen und Scheinlösungen (Seite 152, 155ff). Kein anderes Managementbuch widmet sich in einem solchen Ausmaß der Entwicklung von "Gegengift" und Alternativszenarien. Das ist besonders treffend in Kapitel 9 "Unternehmenspolitik und Corporate Governance" gelungen. Nicht umsonst sagte Peter Drucker über Fredmund Malik, dass er der führende Managementexperte in Europa ist und die wichtigste Stimme.

Dieser Stimme ist eine nachhaltige Wirkung zu wünschen bei Top Executives und beim Nachwuchs. Malik macht ihnen Mut zu mehr Courage. Die Ermutigung zu unabhängigem Denken und couragierten Entscheidungen macht die Lektüre spannend für erfahrene alte Hasen im Management und faszinierend für Greenhorns.

Professor Malik ist von der Aufgabe beseelt, einen gültigen, verlässlichen und umfassenden Wegweiser für das Management im 21. Jahrhundert zu schaffen. Entwicklungen, die sich am Horizont abzeichnen, analysiert er und berichtet über neue Lösungswege, oder er schafft sie. Die Begeisterung, mit der er sich dieser Aufgabe widmet, überträgt sich auf den Leser. Das A und O des Handwerks ist elegant und hat Stil, sowohl das Layout als auch die Gedanken. Ein vorbildliches Werk und ein wertvoller Rategeber, der das nötige Rüstzeug für die Widersprüche des Lebens vermittelt.

Univ. Prof. Dr. Linda Pelzmann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts neues von Malik, 24. Februar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Management (Gebundene Ausgabe)
Wer Führen leisten Leben von Malik gelesen hat, kann sich die Lektüre dieses Werkes getrost sparen. Malik bietet in keinster Weise neue Erkenntnisse. Altbekanntes wird lediglich neu aufbereitet. Dafür dann auch noch 39 € zu verlangen, grenzt schon fast an Unverschämtheit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Management: Das A und O des Handwerks (Management: Komplexität meistern (Malik))
Management: Das A und O des Handwerks (Management: Komplexität meistern (Malik)) von Fredmund Malik (Gebundene Ausgabe - 12. März 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 21,90
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen