Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gutes Buch für den Einstieg
Das Buch stellt einen guten Einstieg für den Börsenneuling dar, da es kein Fachwissen voraussetzt und einen umfassenden Einblick in die Welt der Aktien und des Börsenhandels gibt. Die vor den einzelnen Kapiteln erscheinenden Zitate diverser Börsenlegenden brachten mich öfters zum Schmunzeln, generell ist es leicht verständlich geschrieben und...
Veröffentlicht am 7. August 2007 von S. Gassner

versus
26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Erbärmlich!
"Ohne Aktien geht es nicht! Schritt für Schritt zum Anlageerfolg" von Werner Schwanfelder ist das zweite von drei Büchern über Aktien/Investmentfonds, das ich gelesen habe. Ich hatte zuvor "Souverän investieren mit Indexfonds" von Gerd Kommer gelesen und hatte gehofft, ergänzendes Wissen oder andere Standpunkte zu Anlagestrategien aus dem Buch...
Veröffentlicht am 11. Februar 2008 von EarlyBert


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Erbärmlich!, 11. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Ohne Aktien geht es nicht!: Schritt für Schritt zum Anlage-Erfolg (Broschiert)
"Ohne Aktien geht es nicht! Schritt für Schritt zum Anlageerfolg" von Werner Schwanfelder ist das zweite von drei Büchern über Aktien/Investmentfonds, das ich gelesen habe. Ich hatte zuvor "Souverän investieren mit Indexfonds" von Gerd Kommer gelesen und hatte gehofft, ergänzendes Wissen oder andere Standpunkte zu Anlagestrategien aus dem Buch ziehen zu können. Da das Buch zum Zeitpunkt des Kaufs nach 5 Rezensionen einen Schnitt von 4,5 aufwies, erwartete ich mir zumindest ein Mindestmaß an wertvollen Informationen. Leider wurde ich bitter enttäuscht, denn keine einzige Seite in diesem Buch ist das Geld wert, das das Buch kostet.
Im ersten Teil des Buches werden eine Reihe von Begriffen aus der Anlagewelt erklärt: "Was ist eine Aktie?", "Was ist eine Dividende?", "Was ist der Parketthandel?" usw. usw. Dieser Teil ist gerade noch zu ertragen, wenngleich er sehr umständlich geschrieben ist. Präziser und schneller kann man sich diese Fragen mit Wikipedia beantworten.
Unerträglich wird es dagegen, wenn Schwanfelder zum eigentlich interessanten Teil, nämlich der Praxis des Anlegens kommt. Hier spart er nicht mit geistreichen Tipps: "Immer im Trend bleiben" legt er uns ans Herz. Rechtzeitig verkaufen, wenn der Trend vorbei ist. Wir sollen eine Strategie haben und diese konsequent verfolgen. Auf diese Weise folgt ein nichtssagender Satz dem nächsten. Wenn die Analysten eine Aktie auf "Buy" setzen, dann sollen wir kaufen, denn die Analysten erwarten, dass der Kurs steigen wird. Vice versa für "Sell". Kritisches Hinterfragen oder Verweise auf wissenschaftliche Untersuchungen solcher Bewertungen durch Analysten? Fehlanzeige! Dabei muss man nicht besonders viel Zeit investieren um herauszufinden, dass solcherlei Empfehlungen eine Vorhersagekraft von ungefähr Null haben. "Nicht unumstritten" sei der astrologische Ansatz, bei dem Analysten auf Grund der Konstellation der Gestirne den Aktienkurs vorhersagen. Was wie ein bewusster Scherz zur Erheiterung des Lesers klingt, war, so befürchte ich, keineswegs als Scherz gedacht.
Ich könnte jetzt noch endlos Beispiele nichtssagender Anlagetipps des Autors aufzählen, belasse es aber bei einem weiteren, das man gerne als beispielhaft für die übrigen Kapitel des Buches ansehen kann. Als dicke Überschrift thront auf Seite 190 "Die Frage nach dem Timing: Wann kaufen?" Dazu schreibt der Autor: "...Wann kaufen? Die Frage ist berechtigt: Kaufen kann man natürlich immer, denn gewinnen kann man sowohl dann, wenn man auf steigende Kurse spekuliert, als auch dann, wenn man mit fallenden Kursen rechnet. ... Das bedeutet, dass letztlich jeder Zeitpunkt zum Einstieg der richtige ist, vorausgesetzt, Sie wählen das passende Anlageinstrument. Natürlich sollten Sie nicht ihr gesamtes Kapital auf einmal einsetzen." Hier endet der Abschnitt. Somit ist also die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt beantwortet: Ich muss das passende Anlageinstrument wählen, dann ist der Zeitpunkt egal. Mein Leben in Reichtum ist damit wohl unabwendbar geworden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lehrbuch für Anfänger,, 8. März 2007
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ohne Aktien geht es nicht!: Schritt für Schritt zum Anlage-Erfolg (Broschiert)
"Teile dieses Buches erschienen erstmals 1997 unter dem Titel "Aktien für Einsteiger." Was auf der ersten Seite so bescheiden klingt, halte ich eher für einen Taschenspielertrick. Denn viel Neues ist seit damals auch nicht hinzugekommen. Und stolz spricht man dann von der 6. Auflage. Mag pingelig wirken, aber mich stört das. Kommt hinzu, dass der erste Titel den Inhalt weit besser auf den Punkt bringt. Schwanfelder schreibt tatsächlich für "Absolut Beginners".

Da mich das Börsenspiel schon seit Jahrzehnten fasziniert, kam ich mir bei der Lektüre wie ein Hüpffrosch vor. Mal übersprang ich Sätze, dann Abschnitte und manchmal ganze Seiten. Immer auf der Suche nach geistiger Nahrung. Mangels Angaben zu anderen Autoren wurde mir sogar das Fremdgehen verwehrt. Kurz. Für fortgeschrittene Börsianer ist dieses Buch definitiv Zeitverschwendung. Und besonders zart besaitete Leser werden sich über die Banalitäten einiger Ausführungen sogar heftig ärgern. Bleibt die Frage, was Finanzexperte Schwanfelder den Anfängern zu bieten hat.

Er holt sie beim Jahrhundertcrash 2001 ab. Etwas gewagt, bleiben doch immerhin noch 99 Jahre, um diesen Crash zu übertreffen. Ich erwähne diesen sprachlichen Lapsus nur, weil er mich symptomatisch dünkt. Denn nicht selten tritt der Autor in metaphorische Fettnäpfchen, wenn es ihn danach drängt, seine Schulstunden etwas lustiger und unterhaltsamer zu gestalten. Letztlich blieb bei mir der Eindruck haften, ich hätte einer gigantischen Probelektion beigewohnt, um mich danach mit dem Prüfungsgremium zu streiten, ob der Kandidat bestanden habe oder nicht. Selbstverständlich wurde ich überstimmt. Denn weil er die didaktischen Vorgaben beachtet und seinen Schülern Schritt für Schritt alles erklärt, was es zu erklären gibt, ist ein "Genügend" zum vornherein gesetzt. Damit erübrigt sich auch ein vertieftes Eingehen auf den Inhalt. Es ist alles drin. Sofern man noch daran glaubt, der Mensch sei ein rationales Wesen. Zwar gibt's zum Schluss knapp drei Seiten Börsenpsychologie. Aber das ist wohl eher als didaktische Abrundung denn als wirkliche Information zu verstehen.

Mein Fazit. Klar ein Buch für Anfänger. Aber nur für solche, die nach Vollständigkeit dürsten, Sitzvermögen mitbringen, Frontalunterricht, Hellraumprojektoren, Wandtafelbilder und rhetorische Fragen lieben. Mich kann man so nicht mehr packen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gutes Buch für den Einstieg, 7. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Ohne Aktien geht es nicht!: Schritt für Schritt zum Anlage-Erfolg (Broschiert)
Das Buch stellt einen guten Einstieg für den Börsenneuling dar, da es kein Fachwissen voraussetzt und einen umfassenden Einblick in die Welt der Aktien und des Börsenhandels gibt. Die vor den einzelnen Kapiteln erscheinenden Zitate diverser Börsenlegenden brachten mich öfters zum Schmunzeln, generell ist es leicht verständlich geschrieben und gut zu lesen. Kurzum: eine sehr gute Einstiegslektüre
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shritt für Schritt - ein Muss für Aktien-Einsteiger, 23. November 2001
- kann auch der Titel laufen.
Alle Begriffe sind ausfürlich und licht erklärt, vom Aktie, Devidende bis zu DAX und KGV. Das Buch enthält auch die mögliche Stratägien, mit Tips, welche für Einsteiger besonders empfehlenswert sind. Der Autor besorgt den Leser mit klare Einweisungen, Schritt für Schritt zum Börseeinsteig und ersten Erfolg.
Das Buch ist in kürze Kapitel geteilt und sehr einfach zu lesen. Es war für mich nicht nur nutzlich aber auch viel Spass gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ideales Einsteigerbuch..., 25. Juni 2009
... wie der Titel verspricht...
Profis werden daher nichts neues finden, aber eine TOP-Zusammenfassung und Erklärung der Basics. Für Einsteiger ein perfektes Buch, die ideale Mischung als theoretischer Info und praxiorientiertem Wissen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne dieses Buch geht es nicht!, 9. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Ohne Aktien geht es nicht!: Schritt für Schritt zum Anlage-Erfolg (Broschiert)
Werner Schwanfelder beschreibt kompakt und kompetent die grundlegenden Mechanismen an der Börse. Er gibt dem Einsteiger eine erste Orientierung im Börsendschungel und schafft es zudem, alle wichtigen Facetten des Wertpapiermarktes anzusprechen. Es fehlen auch nicht die Handlungsanweisungen für den Kauf der ersten Aktie. Sehr gut geschrieben, der Autor weckt trotz seines neutralen Standpunktes und der deutlichen Warnhinweise Lust auf die Börse. Für Neulinge sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shritt für Schritt - ein Muss für Aktien-Einsteiger, 23. November 2001
- kann auch der Titel laufen.
Alle Begriffe sind ausfürlich und licht erklärt, vom Aktie, Devidende bis zu DAX und KGV. Das Buch enthält auch die mögliche Stratägien, mit Tips, welche für Einsteiger besonders empfehlenswert sind. Der Autor besorgt den Leser mit klare Einweisungen, Schritt für Schritt zum Börseeinsteig und ersten Erfolg.
Das Buch ist in kürze Kapitel geteilt und sehr einfach zu lesen. Es war für mich nicht nur nutzlich aber auch viel Spass gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ohne Aktien geht es nicht!: Schritt für Schritt zum Anlage-Erfolg
Ohne Aktien geht es nicht!: Schritt für Schritt zum Anlage-Erfolg von Werner Schwanfelder (Broschiert - 5. Februar 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,78
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen