Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rational Choice? Ab hier nicht mehr. Oder gerade doch..., 29. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Soziologie. Spezielle Grundlagen, Band 6: Sinn und Kultur (Taschenbuch)
Viele kritisieren Hartmut Esser wegen seiner unbedingten Anwendung des Rational-Choice-Konzeptes. Dieser Band stellt mit der Einführung des Modells der "Frame-Selektion" eine entscheidende Modifikation dar: Akteure handeln keineswegs immer individuell rational egoistisch. Es gibt das wertrationale Handeln, was Esser ganz klar bestätigt. Aber, und das ist sein Verdienst, er gibt die Randbedingungen für die Geltung von Werten und Normen an. Mit dem Erscheinen dieses Bandes ist Esser kein reiner RC-Theoretiker mehr, auch wenn die Grundlagen des Framing-Modells Rational-Choice "at its best" sind. Band 6 der "speziellen Grundlagen": empfehlenswerte Lektüre für alle, die schon immer wissen wollten, warum Werte fern jeder objektiven Gültigkeit sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Soziologie. Spezielle Grundlagen, Band 6: Sinn und Kultur
Soziologie. Spezielle Grundlagen, Band 6: Sinn und Kultur von Hartmut Esser (Taschenbuch - 16. September 2002)
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen