Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gruppendynamik in Veränderungsprozessen
John F. Kennedy soll einmal gesagt haben: Fortschritt ist ein hübsches Wort. Aber sein Motor ist Veränderung und die hat viele Feinde.
Das Autorenteam zeigt in diesem Buch auf, wie wichtig es in Veränderungssituationen ist ein besonderes Augenmerk auf Emotionen und Gruppendynamische Prozesse zu legen.
Oft laufen Veränderungen nicht so wie...
Veröffentlicht am 20. April 2003 von rakumichi

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Standardwerk mit wenigen Schwächen
Ein weiteres Buch zum Thema Change Management? Wozu diese Veröffentlichung zu einem Thema, das in den vergangenen Jahren bereits zu einer wahren Flut von Publikationen geführt hat nicht zuletzt durch die Autorinnen und Autoren dieses Bandes selbst? Der gute Grund aus Sicht des Teams um Klaus Doppler ist der Anspruch, den Wandel von Strukturen und Prozessen in...
Veröffentlicht am 28. April 2012 von Ralf Lange


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gruppendynamik in Veränderungsprozessen, 20. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Unternehmenswandel gegen Widerstände: Change Management mit den Menschen (Gebundene Ausgabe)
John F. Kennedy soll einmal gesagt haben: Fortschritt ist ein hübsches Wort. Aber sein Motor ist Veränderung und die hat viele Feinde.
Das Autorenteam zeigt in diesem Buch auf, wie wichtig es in Veränderungssituationen ist ein besonderes Augenmerk auf Emotionen und Gruppendynamische Prozesse zu legen.
Oft laufen Veränderungen nicht so wie geplant: Oft wird in diesen Prozessen die Ebene von Emotionen und Gruppendynamik ausgeklammert und alles unter der alleinigen Oberhoheit einer sachlogischen Betrachtungsweise konzipiert und gesteuert werden.
Inhalt
Teil I: Das Umfeld, in dem wir uns bewegen
Im ersten Teil werden unterschiedliche Organisationsformen und deren Vor- und Nachteile genauso behandelt wie Gründe für das Scheitern von Change Prozessen. Ein eigener Teil ist Familien-Unternehmungen gewidmet
Teil II bietet einen Blick hinter die Kulissen, hier wird die Rolle der Gruppendynamik in Veränderungsprozessen erläutert.
Wie funktioniert eine Gruppe? Die Psychologie des Widerstands. Muster in Gruppen...
Die Neurosen der Chefs (ein kurzer Ausflug in die Tiefenpsychologie) werden genauso behandelt wie die Frage ob Teams der Schlüssel zu einer Hochleistungsorganisation sind.
Wie das gesamte Buch bietet dieser Teil einen exzellenten Überblick über den Einfluss der Komponente Mensch auf Veränderungsprozessen in Organisationen. Gut leserlich und in einer klaren Sprache, leider kommen doch einige Wiederholungen vor, aber das ist neben dem doch recht stolzen Preis der einzige Wehrmutstropfen bei diesem empfehlenswerten Buch.
Teil 3 bietet Konzepte und Modelle für die Teamentwicklung.
Hier wird auch der dynamische Lebenslauf von Teams erklärt incl. Verhaltensempfehlungen und Gestaltungsaspekten für die einzelnen Phasen.
Es gibt Fragebögen zur Standortbstimmugn durch Selbstreflexion und Feedback.
Projektsupervision:Ziele, Instrumente, Spielregeln
Ein Trainingsdesign für ein "Praxisbezogenes gruppendynamsiche Verhaltenstraining" rundet dieses Kapitel ganzheitlich ab.
Wer sich für die Komponente Mensch in Veränderungsprozessen interessiert und ein praxisorientiertes Werk zum Thema sucht ist mit diesem Buch gut beraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auf den Kern.., 21. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Unternehmenswandel gegen Widerstände: Change Management mit den Menschen (Gebundene Ausgabe)
...jedes Veränderungsprozesses gehen die Autoren in verständlichem Schreibstil und mit nachvollziehbaren Beispielen ein. Es ist nicht nur der/die Einzelne, den der Change betrifft und dessen Verhalten beeinflusst - nein es ist die Verflechtung dieser Einzelnen in professionellen Organisationen.

Endlich wird die Gruppendynamik wieder aus der Ecke der Psychotherapie geholt und in die praktische Organisationsentwicklung eingebaut. Eine prima Fortsetzung des ersten Buches "Change Management".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Standardwerk mit wenigen Schwächen, 28. April 2012
Von 
Ralf Lange (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein weiteres Buch zum Thema Change Management? Wozu diese Veröffentlichung zu einem Thema, das in den vergangenen Jahren bereits zu einer wahren Flut von Publikationen geführt hat nicht zuletzt durch die Autorinnen und Autoren dieses Bandes selbst? Der gute Grund aus Sicht des Teams um Klaus Doppler ist der Anspruch, den Wandel von Strukturen und Prozessen in Unternehmen systematisch mit Einsichten und Erkenntnissen der Gruppendynamik zu verbinden, um damit das Geschehen rund um Change Management zu entmythologisieren. Damit haben sich die Autoren ein anspruchsvolles und zugleich äußerst relevantes Ziel gesetzt, denn die Entzauberung von Mythen wie z.B. der angeblichen Planbarkeit und Beherrschbarkeit von Veränderungsprozessen ist aus Sicht vieler Fachleute aus der Praxis seit langem überfällig.

Ausgangspunkt ihrer Überlegungen ist die Überzeugung, dass Veränderungen in Organisationen nur dann erfolgreich gelingen werden, wenn die vom Wandel betroffenen Menschen an diesen Entwicklungen aktiv mitwirken. Diese Beteiligung soll bestenfalls dazu führen, dass die betroffenen Menschen die neuen Strukturen mit Leben erfüllen. Zugleich betonen die Verfasser, dass bei allen Veränderungen auch ein Scheitern nicht auszuschließen ist und deshalb ein professioneller Umgang mit dem zu erwartenden Widerstand von Menschen etabliert werden muss. Dies ist nicht unbedingt eine bahnbrechende und wirklich neue Erkenntnis. Alle, die in der Praxis bereits Erfahrungen mit komplexen Veränderungsprozessen gesammelt haben, werden anhand eigener Erlebnisse bestätigen können, dass der sogenannte menschliche Faktor die schönsten Meilensteinplanungen, Roadmaps und Projektpläne in Windeseile aushebeln kann. Eine Geschichte des Scheiterns und eine wissenschaftliche Analyse der Hintergründe für fehlgeschlagene Restrukturierungsprozesse finden sich leider selten in den einschlägigen Publikationen zum Change Management. In der Praxis erleben wir in Krisensituationen nicht selten eine Art Managing by muddling through an Stelle einer professionellen Aufarbeitung und Klärung von Widerstand und Konflikt im Change Management. Zugleich gibt es relativ wenig empirische Literatur zu den Erfolgsfaktoren für ein gelingendes Change Management, das die gruppendynamischen Dimensionen des Geschehens systematisch berücksichtigt. Diese Lücke versucht die hier vorgestellte Veröffentlichung zu schließen.

Das Buch bietet Antworten auf die Frage, wie es in der Praxis gelingen kann, gruppendynamische Prozesse im Wandel der Strukturen nicht nur zu identifizieren, sondern wie die damit verbundenen Energien konstruktive wie destruktive anerkannt und berücksichtigt werden können. Das Buch will dazu beitragen, dass alle Menschen, die in Veränderungsprozessen Verantwortung tragen, ihr Verhaltensrepertoire erweitern können, um Veränderungen mit und nicht gegen die Menschen umsetzen zu können. Neben organisationssoziologischen Analysen z.B. zu Organisationsarchitekturen und den spezifischen Umfeldbedingungen, die Menschen in Veränderungsprozessen vorfinden (Teil 1) gewähren uns die Autoren einen detaillierten Blick hinter die Kulissen des Change Management (Teil II), in dem sie auf die besondere Bedeutung des Faktors Gruppe aufmerksam machen. Wir erfahren dabei u.a., welche Rolle gruppendynamische Prozesse im Veränderungsgeschehen spielen und worin die Psycho-logik von Widerstand besteht.

Insbesondere die Kapitel zum Thema Mythos Führung und zu den Neurosen der Chefs bieten ein vorzügliches Panorama origineller Einsichten und Geschichten aus der Praxis eines selten beherrschbaren Geschehens. Endlich lesen wir in einem Buch zum Thema Change Management von der weit verbreiteten Flucht in die Versachlichung, von der notwendigen Kunst der sozialen Wahrnehmung und vom Segen gelingender Feedback-Kultur. Diese Kapitel sollten für alle Menschen, die im Rahmen von Veränderungsprozessen Entscheidungen vorbereiten und treffen müssen, zur Pflichtlektüre werden, um zumindest die gröbsten Fehlentwicklungen zu vermeiden.

Im dritten Teil des Buches präsentiert uns das Autorenteam einen Werkzeugkasten, der den handelnden Menschen Instrumente und Verfahren zur Verfügung stellt, um in der Praxis das eigene Verhaltensrepertoire zu erweitern. Hier wurde das Rad von den Verfassern nicht neu erfunden - die aufgeführten Konzepte und Vorgehensweisen sind aus vielen Veröffentlichungen vertraut und passen gleichwohl gut in das Gesamtkonzept des Buches. Leider geben die Verfasser nur selten explizite Hinweise auf Literaturquellen, die ihre Überlegungen beflügelt haben. Ein Verzeichnis der genutzten Literatur fehlt leider völlig. Auch werden neuere Erkenntnisse z.B. zum Zusammenhang von Mikropolitik, Geschlechterverhältnis und Macht im Change Management kaum integriert. Hinweise auf professionelle Verfahren wie Konfliktmoderation und Mediation finden sich ebenfalls kaum. Hier wurde aus Sicht des Rezensenten eine große Chance vertan.

Gleichwohl beschreibt der dritte Teil des Buches eine Reihe von Vorgehensweisen, die für die Praxis von großer Relevanz sind. Instrumente zur Erkundung der Unterwelt von Gruppen gehören ebenso wie Vorgehensweisen zur Selbsteinschätzung, zum Feedback und zur Teamentwicklung in diesen Werkzeugkasten. Je nach Kontext und situativen Erfordernissen können die einzelnen Werkzeuge in der Praxis eingesetzt werden. Ob es dabei z.B. um die Erarbeitung eines gruppendynamischen Kompetenzportfolios oder sogar um eine gruppendynamisch orientierte Bereichsentwicklung gehen soll, muss in der Praxis von Fall zu Fall entschieden werden. Ein Trainingskonzept Soziale Kompetenz bietet einen konkreten Einblick in die Beratungs- und Trainingsarbeit des Autorenteams und kann als Inspirationsquelle für eigene Angebote zu diesem zentralen Aspekt gelingenden Veränderungsmanagements genutzt werden. Besonders gelungen sind auch die Ausführungen zur Aufgabe von Führungskräften bei Einführung und Abbau von Mitarbeitern. Insbesondere die Ausführungen zum Tabu-Thema Stellenabbau sollten breit rezipiert werden, weil hier in der Praxis immer wieder gravierende Fehler gemacht werden, die zu traumatischen Erlebnissen und gravierenden Folgewirkungen beitragen können. Zugleich können sie den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens bedrohen, in dem die Ziele des Veränderungsgeschehens verfehlt werden.

Das Buch bietet insgesamt ein großes Anregungspotential für neue Wege in der Praxis des Change Management. Es ist verständlich geschrieben, vorzüglich gegliedert und theoretisch fundiert. Den selbst gesetzten Anspruch, den Wandel von Strukturen und Prozessen in Unternehmen systematisch mit Einsichten und Erkenntnissen der Gruppendynamik zu verbinden, hat das Autorenteam mit dieser Veröffentlichung weitgehend eingelöst. Die überfällige Entmythologisierung des Geschehens rund um Change Management ist ein wichtiger Schritt zu einem reflektierten Umgang mit einem Unternehmenswandel gegen Widerstände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gibt einen guten Überblick zu diesem Thema, 9. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unternehmenswandel gegen Widerstände: Change Management mit den Menschen (Gebundene Ausgabe)
sehr guter Überblick was alles unter dem Thema Change zu beachten ist. Einfach und verständlich beschrieben und für Neueinsteiger gut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unternehmenswandel gegen Widerstände: Change Management mit den Menschen
Unternehmenswandel gegen Widerstände: Change Management mit den Menschen von Bert Voigt (Gebundene Ausgabe - 18. März 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 13,89
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen