Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. April 2002
Ein fesselndes Buch, für das man anderes gerne liegen läßt. Selten habe ich eine so gut lesbare Einführung in die Welt eines Philosophen gelesen.
Popper legte den wichtigsten Grundstein für wissenschaftliches Arbeiten: Falsifizierbarkeit. Nach vielen Jahren verstehe ich wie wissenschaftliche Hypothesenbildung geschieht. Auch die Umkehrung von Platons Frage nach dem besten Staat ist faszinierend.
Sollte man als Wissenschftler wirklich gelesen haben.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2012
Eigentlich gehört ja Popper zu den wenigen Philosophen, bei denen man keine sekundäre Kommentar-Literatur braucht, um ihn zu verstehen. Das klare, verständliche Schreiben ist für Popper eine Pflicht jedes Autors und diese Pflicht erfüllt er in vorbildlicher Weise.

Dem Autor dieser Einführung gelingt es aber dennoch, mehrere Aspekte der Popperschen Philosophie, die man nur im Gesamtwerk Poppers nachvollziehen kann, in einer einzigen kurzen Einführung sehr gut zusammenzufassen und dabei auch die Beziehungen zwischen diesen verschiedenen Aspekten (etwa zwischen Poppers Wissenschaftsverständnis und seiner politischen Philosophie) adäquat herauszuarbeiten.

Popper ist einer der wichtigsten Philosophen und Wissenschaftstheoretiker des 20. Jahrhunderts. Für viele führende Wissenschaftler ist er sogar der wichtigste. Aber seine Werke behandeln nicht nur Wissenschaftstheorie. Jeder, der an Wissenschaft, Philosophie, Politik oder allgemein am rationalen Denken interessiert ist, kann von Popperschen Fragestellungen und Problemlösungen nur profitieren. Im Gegensatz zu vielen anderen, die gemeinhin als "Große Denker" angepriesen werden, hat der Leser bei Popper immer das Gefühl, dass er fair und respektvoll behandelt wird. Das heißt: Er täuscht keine Erkenntnis vor, wo nur eine Entscheidung ist. Er legt seine Argumente in klar verständlicher Form offen. Er geht immer auf Kritik fair und umfassend ein, sowohl auf tatsächlich geäußerte Kritik als auch auf von ihm selbst erdachte Kritik. Er hütet sich davor, durch bewusst komplizierte, undurchsichtige Formulierungen vermeintliche "Tiefe" vorzutäuschen. Er zeigt, dass auch höchste Komplexität und Schwierigkeit eines Gegenstands kein Grund für einen Verzicht auf Klarheit ist. Kurz: Er ist intellektuell redlich sich selbst und seinem Leser gegenüber.

Popper selbst zu lesen, würde ich also jedem empfehlen. Wer aber vorher eine Gesamtübersicht über die Facetten seiner Philosophie erhalten möchte, der kann mit dieser Einführung von Jürgen August Alt nichts falsch machen.

Ich habe die Einführung als Kindle-Edition gekauft und gelesen. Hoffentlich bringt der Verlag auch die anderen Bücher aus der Reihe bald als Kindle-Versionen heraus.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden