Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So macht Bildung Spaß!
Dieses Buch ist eine Reise vom "klassischen Griechenland" bis ins "20.Jahrhundert" im Schnelldurchlauf. Es frischt auf sehr, sehr amüsante Weise vorhandenes Wissen auf und stopft sog. "Wissenslöcher"! Es ist eine Wonne, dieses Büchlein zu lesen, denn die Autoren G.Drews und P.Laurer haben es auf so erfrischend witzige Weise geschrieben, wie es es leider nur...
Veröffentlicht am 27. Oktober 2002 von sternschnuppe77

versus
73 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bitte nicht kaufen!
Dieses Buch will es dem weniger interessierten Leser ermöglichen, sich mit geringem Aufwand die wichtigsten historischen Ereignisse anzueignen; ein durchaus legitimes und auch nicht sinnloses Anliegen. Jedoch scheinen sich die Autoren auf die Unwissenheit ihrer Leser zu verlassen, da das Buch eine Vielzahl falscher Fakten vermittelt, was auch der Grund für meine...
Veröffentlicht am 6. Februar 2004 von jochenschlechtriem


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So macht Bildung Spaß!, 27. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Allgemeinbildung für Angeber (Taschenbuch)
Dieses Buch ist eine Reise vom "klassischen Griechenland" bis ins "20.Jahrhundert" im Schnelldurchlauf. Es frischt auf sehr, sehr amüsante Weise vorhandenes Wissen auf und stopft sog. "Wissenslöcher"! Es ist eine Wonne, dieses Büchlein zu lesen, denn die Autoren G.Drews und P.Laurer haben es auf so erfrischend witzige Weise geschrieben, wie es es leider nur sehr, sehr selten bei "Bildungs-Lektüre" findet. Jeder meiner Freunde, die es gesehen haben, will es sich jetzt übrigens von mir ausleihen oder selbst kaufen, da sie alle so begeistert davon waren.
Ein Buch-Kauf, den man nicht bereut!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bitte nicht kaufen!, 6. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Allgemeinbildung für Angeber (Taschenbuch)
Dieses Buch will es dem weniger interessierten Leser ermöglichen, sich mit geringem Aufwand die wichtigsten historischen Ereignisse anzueignen; ein durchaus legitimes und auch nicht sinnloses Anliegen. Jedoch scheinen sich die Autoren auf die Unwissenheit ihrer Leser zu verlassen, da das Buch eine Vielzahl falscher Fakten vermittelt, was auch der Grund für meine schlechte Bewertung ist. Man sollte sich doch beim Lesen eines Sachbuches auf die Richtigkeit der Fakten verlassen können. So schreiben die Autoren zum Beispiel zur Weimarer Republik:
"Die Weimarer Republik wurde am 9.11.1918 von einem Balkon im Goethe-Städtchen Weimar ausgerufen". Ein Blick auf eine andere Website zeigt jedoch, daß Scheidemann die Republik vom Reichstag in Berlin ausgerufen hat. Ein "Ausrutscher"? Leider nicht!
Dies ist nur ein repräsentatives Beispiel für die Vielzahl von falschen Fakten, die dieses Buch vermittelt. Außerdem neigt der als unterhaltsam und ironisch bezeichnete Stil mitunter auch zur Einseitigkeit und zum Entstehen eines falschen Eindrucks der historischen Situation. So versuchen zum Beispiel die beiden Autoren, auf zwei Seiten die Schuldfrage des ersten Weltkrieges zu erörtern; hierbei werden Tatsachen verdreht und unterschlagen, so daß der Leser den Eindruck gewinnt, das Deutsche Reich trage die Alleinschuld an diesem Krieg, was ebenfalls schlichtweg nicht den Tatsachen entspricht. Diese Erscheinungen sind häufig, dies ist ärgerlich und unverantwortlich; vom Kauf dieses Buches ist grundsätzlich abzuraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der rote Faden der Geschichte, 23. Februar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Allgemeinbildung für Angeber (Taschenbuch)
Das Buch gibt kurz und überschaubar wichtige Daten der Geschichte wieder, belastet aber nicht mit trockenen Details.
Selbst für Geschichtsmuffel sehr zu empfehlen - es macht wirklich Vergnügen, das Buch zu lesen. Sehr empfehlenswert - Bestens geeignet zum Auffrischen von vergessenem Wissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurz, knackig und besser als jeder Geschichtsunterricht!, 1. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Allgemeinbildung für Angeber (Taschenbuch)
Seit ich dieses Buch gelesen habe, weiß ich das man geschichtliches Wissen auch spaßig vermitteln kann. So sollten Lehrer ihren Unterricht gestalten.
Die einzelnen Themen sind kurz und bündig erzählt und auch so geschrieben, dass sie jeder verstehen kann, der es wissen will.
Normalerweise lese ich solche Bücher nicht, aber in diesem Fall machte ich eine Ausnahme und habe es nicht bereut.
Es werden einem sämtliche Facts geboten, die man zum angeben braucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bitte nicht kaufen II, 25. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Allgemeinbildung für Angeber (Taschenbuch)
Als ich mir das Buch bestellte, erhoffte ich mir als Verehrer allgemeinbildender Bücher, eine lustige und kurzweilige Lektüre für zwischendurch. Doch bereits nach wenigen Seiten, musste ich ernüchtert feststellen, dass dieses Werk zwar durchaus kurzweilig und unterhaltsam geschrieben sein mag, bei den Fakten, die es dabei zu vermitteln anpreist, jedoch bisweilen ungefähr so viel Bezug zur Realität herstellt wie die Regierung der Vereinigten Staaten mit irakischen Massenvernichtungswaffen...

Nicht nur, dass durch die wirklich kurze Abhandlung gewaltiger historischer Themengebiete einfach Tatsachen sehr einseitig dargestellt oder ganz unterschlagen werden, oftmals glänzt "Allgemeinbildung für Angeber" auch durch komplett falsche Informationen:

So verkündet das Werk zum Beispiel, Sokrates sei "hochgeachtet" gestorben - in Wirklichkeit wurde der gute Mann von der Athener Bürgerschaft zum Tode verurteilt und hatte den Schierlingsbecher zu trinken!
Die slawischen Stämme werden zum Christentum bekehrt und übernehmen die kyrillische Schrift der Griechen - tatsächlich entlehnte diese Schrift nur einige Buchstaben aus dem Griechischen, für andere, in den slawischen Sprachen gebräuchliche Laute, wurden komplett neue Zeichen eingeführt: Kurzum: Die Griechen hatten keine kyrillische Schrift!
Im antiken Griechenland wird der Peloponnesische Krieg zwischen Athen und Sparta mit den Worten "doch Athen gewinnt dieses über 25-jährige Geplänkel letztlich" abgehandelt... Tatsache ist, dass Athen 404 v. Christus vor den Spartanern kapitulierte!
Ebenfalls schreibt das Werk, der gute Herakles/Herkules ging aus der Verbindung von Zeus und Europa hervor, während seine Mutter eigentlich Alkmene ist.. Die "12 Aufgaben", die er zu bewältigen hatte, wurden ihm auch nicht von Zeus gestellt, sondern er hatte sich in den Dienst von König Eurystheus zu stellen, um zu sühnen, dass er im Wahn seine Frau samt Kinder erschlagen hatte...
Auch ist Einstein, angeblich bereits zu Beginn des Jahrhunderts, in jedem Fall noch vor seinem Nobelpreis 1921 in die USA ausgewandert - weit gefehlt, der gute Mann lebte bis 1932 in Deutschland!

Dies sind nur kleine Auszüge, um ein wenig zu verdeutlichen, wie oft sich das Buch auf falsche Fakten stützt.

Davon mag man letztendlich halten, was man will, "Allgemeinbildung, um angeben zu können", wie das Vorwort des Buches großmundig anpreist, wird in jedem Falle nicht vermittelt: Wenn man in gebildeter Gesellschaft das dargestellte "Wissen" auspackt, gibt man wohl in der Regel eher an, dass man ziemlich wenig Ahnung von geschichtlichen Zusammenhängen/Ereignissen/Personen hat.

Außerdem halte ich es für recht zweifelhaft, Allgemeinbildung auf historisches Wissen zu reduzieren!

Ein Werk mag sich noch so sehr dadurch auszeichnen, kurzweilig geschrieben sein, behaupten die Autoren von dem selben jedoch auch, es vermittle gültiges Wissen, so sollte das eigentlich schon zutreffen - und da dies augenscheinlich nicht der Fall ist, mein Rat: Finger Weg! Warum sollte man sich zwar unterhaltsames Halbwissen aber eben nur Halbwissen anlesen, mit dem man sich weniger profilieren als blamieren wird?

Wer sich wirklich halbwegs sachlich bilden möchte, ohne dabei auf Unterhaltung verzichten zu müssen, dem sei angeraten, sich "Bildung - alles was man wissen muss" von Dietrich Schwanitz anzutun. Dieses Buch handelt nicht nur Geschichte ab, sondern viele andere Themen wie Literatur, Kunst etc - und auch wenn bereits Schwanitz Werk bisweilen sachliche Schwachstellen aufweist, ist es doch in seiner Qualität im Vergleich zu "Allgemeinbildung für Angeber" um Längen besser...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen klein, fein, witzig, 19. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Allgemeinbildung für Angeber (Taschenbuch)
Dieses kleine Büchlein ist sein Geld Wert. Es macht Spass darin zu blättern und noch mehr Spaß es an wirkliche Besserwisser zu verschenken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte muss nicht wissenschaftlich sein!, 9. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Allgemeinbildung für Angeber (Taschenbuch)
Habe das Buch als Besucherin auf der Buchmesse mal eben durchgeblättert und werde es mir gleich kaufen. Selten wurde ich von einem so leichten Stil begeistert, der seinen Leser trotzdem ernst nimmt. Ob da jetzt Fehler drin sind, wie der ziemlich schlecht gelaunte andere Rezensent meint, weiß ich nicht. Aber ich glaube, dass dieses Buch mir auf dem kürzestmöglichen Weg einen Einstieg in die Geschichte vermittelt. Wenn mich dann was GENAUER interessiert, kaufe mich mir Fachliteratur. Meine Meinung: Der optimale Einstieg - wie ein leichtes Häppchen zum Beginn einer tollen (Geschichts!)-Party
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Allgemeinbildung für Angeber
Allgemeinbildung für Angeber von Pat Lauer (Taschenbuch - 1. Januar 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen