Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der 6. Teil der 80days Reihe - Etwas anders verpackt aber dennoch lesenswert
Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass es noch ein sechstes Buch geben wird! Am besten fand ich die ersten drei, die in sich abgeschlossen waren. Auch die nachfolgenden Bände über Luba und das Mädchen mit dem Tränentattoo fand ich sehr unterhaltsam.

Wie auch in den letzten beiden Büchern geht es nicht mehr um Summer und...
Vor 12 Monaten von Carina veröffentlicht

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zu hohe Erwartungen, aber durchaus lesenswert
Aurelia verliert bei einem Unfall ihre Eltern und wächst bei Pflegeeltern auf. Sie und ihre beste Freundin Siv besuchen einen Jahrmarkt, bei dem Siv einen nette Jungen kennen lernt und Aurelia plötzlich von einem Unbekannten geküsst wird. So schnell er da war, war er auch wieder weg. Aurelia kann diesen unbekannten Mann einfach nicht vergessen. Die einzige...
Vor 12 Monaten von Steffi Seitenzauber veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zu hohe Erwartungen, aber durchaus lesenswert, 27. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: 80 Days - Die Farbe der Liebe: Band 6 Roman (Broschiert)
Aurelia verliert bei einem Unfall ihre Eltern und wächst bei Pflegeeltern auf. Sie und ihre beste Freundin Siv besuchen einen Jahrmarkt, bei dem Siv einen nette Jungen kennen lernt und Aurelia plötzlich von einem Unbekannten geküsst wird. So schnell er da war, war er auch wieder weg. Aurelia kann diesen unbekannten Mann einfach nicht vergessen. Die einzige Erinnerung ist der Geschmack von Granatapfel. Sie weiß weder wie er aussieht, noch wie er heißt und kann nur noch so vor sich hin träumen. Die Geschichte geht geheimnisvoll weiter, denn ein heimlicher Geldspender überträgt Aurelia eine Menge Geld, jedoch mit einigen Bedingungen....

80 DAYS gehört mit zu meinen Lieblingsbuchreihen. Leider hat mich der letzte Teil dieser eigentlich grandiosen Reihe etwas enttäuscht. Vielleicht habe ich meine Erwartungen zu hoch gesetzt. Ich finde teilweise die Geschichte übertrieben und an manchen Stellen war es einfach zuviel des Guten.
Beispielsweise tauchen bei Aurelia plötzlich Tattoos auf, die dann zum Vorschein kommen, bzw. zu leuchten beginnen, wenn sie erregt ist. Ich finde dies ist schon wieder etwas mit Fantasy verbunden, das man bei den anderen Teilen überhaupt nicht kennt. Weiterhin finde ich die Ausbildung von Aurelia zur Maitresse des „Balls“ teilweise sehr schlimm. Vor allem war ich erstaunt, dass die Protagonistin alles mit sich machen hat lassen, obwohl sie dennoch Bedenken hatte.

Aurelia ist noch Jungfrau und hat außer wildem Rumgeknutsche noch nicht viel Erfahrung mit Männern. Als sie auf diesen Unbekannten trifft ist sie hin und weg. Der Leser erfährt nicht so schnell wer dieser Mann eigentlich ist, was ich spannend fand. Dieser Aspekt hat mich noch mehr zum Weiterlesen animiert. Aurelia rutscht langsam in diese Szene, bei der andere Menschen sich unterwerfen oder selbst über einen Menschen herrschen, hinein. Sie sträubt sich dagegen, dass es ihr eigentlich gefällt, wenn man sie härter anpackt. Es gibt noch weitere Charaktere die neu hinzukommen oder von denen man evtl. schon einmal gelesen hat. Die Autorin hat meiner Meinung nach sympathische Charaktere erschaffen, bei denen vor allem die Protagonistin den Leser in den Bann zieht.

Was ich toll fand sind die Kapitel. Zwischen den Kapiteln wo es um Aurelia geht, hat die Autorin immer wieder Kapitel dazwischen geschoben, bei denen von der Vergangenheit und dem Ball mit seinen verschiedenen Maitressen und auch Ritualen berichtet wird. So erhält der Leser mehr Infos zu diesem mysteriösen und erotischen Ball, um den sich die eigentliche Handlung dreht.
Schade war wiederum, dass man eigentlich nichts über Dominik, Summer oder Luba erfahren hat. Nur ein paar Sätze wurden den ehemaligen Charakteren der 80 Days – Reihe gewidmet. Ich hatte mir erhofft, dass mehr über sie berichtet wird.
Auch wie die letzten Bücher, lässt sich dieser Teil sehr schön lesen. Die Autorin schafft es den Leser in ihre Welt voller Erotik zu entführen. Dabei kommen auch viele Elemente der BDSM-Szene vor, bei denen mir teilweise die Luft wegblieb.
Trotz der Kritikpunkte, sollte man als Fan diesen etwas anderen Abschlussband auf alle Fälle gelesen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der 6. Teil der 80days Reihe - Etwas anders verpackt aber dennoch lesenswert, 18. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: 80 Days - Die Farbe der Liebe: Band 6 Roman (Broschiert)
Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass es noch ein sechstes Buch geben wird! Am besten fand ich die ersten drei, die in sich abgeschlossen waren. Auch die nachfolgenden Bände über Luba und das Mädchen mit dem Tränentattoo fand ich sehr unterhaltsam.

Wie auch in den letzten beiden Büchern geht es nicht mehr um Summer und Dominik. Das Buch spielt dennoch in der selben "Welt", da zB. Laurlynn als bekanntes Gesicht vorkommt.

Das Buch ist etwas anders geschrieben als die Vorgänger, da es grundsätzlich zwei verschiedene Sichten gibt, wie Kapitel erzählt werden.
Der Hauptteil handelt von dem Mädchen Aurelia. Nachdem man einiges von ihr erfährt und Eindrücke von ihrem Leben erhält, geschehen merkwürdige Dinge. Alles führt sie zu einem geheimen Netzwerk...
Zwischen den Aurelia-Kapiteln werden Geschehnisse aus der Vergangenheit erzählt, die meistens einen Ball beschreiben, wo erotische Dinge passieren. Es gibt Zusammenhänge zwischen der Handlung des jetzt und des davor - jedoch sollte der Leser selber rausfinden, was es damit auf sich hat!

Anfangs fand ich diese verschiedenen Kapiteln etwas verwirrend. Aber mit jedem Kapitel wird klarer wieso das so erzählt wird, damit man am Ende das wie und warum besser versteht.

Für mich ist dieses Buch das Schwächste der Reihe - dennoch bereue ich nicht es gelesen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nettes Buch, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 80 Days - Die Farbe der Liebe: Band 6 Roman (Broschiert)
Habe bisher alle Romane gelesen, so langsam wirds langweilig. Die nächsten werde ich mal aus lassen.
Empfehlen ja aber mit Vorbehalt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kann man lesen, muss man aber nicht lesen, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe jetzt zwei drittel des Buches gelesen und kann überhaupt keinen Zusammenhang zwischen diesem Band und den anderen finden. Es wechselt ständig zwischen zwei Zeitepochen und die Spannung fehlt auch, Vielleicht kommt da ja noch etwas, im letzten drittel. Momentan habe ich nicht das Bedürfnis unbedingt weiter lesen zu müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ganz anders......... aber nicht besser, 31. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 80 Days - Die Farbe der Liebe: Band 6 Roman (Broschiert)
Als ich das sechste Buch der Reihe 80 Days angefangen habe zu lesen, war ich gespannt wie die Geschichte weiter geht und zum Abschluss gebracht wird. Schon nach den ersten Seiten war ich verwirrt - hat das vielleicht doch jemand anderes geschrieben? Nicht nur das die Geschichte übertrieben mystisch und gleichzeitig kitischig ist, auch der Schreibstil unterscheidet sich massiv von den anderen Büchern.ich bin nun bei der hälfte des Buches angekommen und wünschte mir, ich hätte es bei Band 5 belassen. Ich bin noch immer nicht in der Geschichte angekommen und vermisse das Realitätsnähe aus den anderen Büchern.

Für mich ganz klar kein gelungener Abschluss dieser doch sonst großartigen Buchreihe. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erotisch.., 8. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 80 Days - Die Farbe der Liebe: Band 6 Roman (Broschiert)
Wer die vorherigen Bände gelesen hat, kommt um den Abschlussroman nicht drum herum.. Doch nun ist es auch genug.. Mehr muss es nicht mehr geben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Wie erwartet, 7. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer den ganzen Band gelesen wird ein wenig enttäuscht sein, aber das soll nicht heißen, dass dies ein schlechtes Buch.
Aber mir fehlt etwas die Verbundenheit zu den anderen Bücher, obwohl hier und dort die bisherigen Charaktere kurz auftauchen. Trotzdem findet die Geschichte ein abgerundetes Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Fantasy, 6. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Handlung ist kurios, realitätsfern und hat mit den vorherigen Teilen keine Ähnlichkeit..
Fantasiehandlung die ich nicht nachvollziehen konnte und mir für einen solchen Roman fern ist..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen anders als die anderen Bände, 5. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Band 6 war irgendwie ganz anders aufgebaut als die vorherigen Bände und für mich nicht so flüssig zu lesen. Durch die Kapitel, in denen aus dem vorherigen Jahrhunderten berichtet wurde, konnte auch erst nach ca. der Hälfte des Buches ein Zusammenhang zu den anderen Bänden hergestellt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 6. Band der 80-Days-Reihe, 11. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: 80 Days - Die Farbe der Liebe: Band 6 Roman (Broschiert)
Einst lernte sich im Rahmen des "Balls" eine junge Frau, die die Ball-Maitresse werden sollte und ein Ingenieur kennen und lieben und diese Liebe veränderte alles, denn die junge Frau war nicht mehr gewillt, das ihr vorbestimmte Schicksal zu erfüllen. Zusammen mit dem jungen Mann floh sie. Weit weg, in einer kleinen Stadt in Amerika ließen sie sich nieder und bekamen eine kleine Tochter. Kurze Zeit später jedoch sterben beide. Das Kind wächst in England bei sehr liebevollen Adoptiveltern John und Laura Carter auf, ihr Adoptivvater war zudem ein Freund ihres leiblichen Vaters.

Aurelia ist dieses Kind. Sie ist mittlerweile 18 Jahre alt und hängt am liebsten mit ihrer besten Freundin Siv ab. In der Liebe ist sie noch unerfahren, immer passierten merkwürdige, ja teils kuriose Ereignisse, die bestimmte Dinge zu verhindern schienen. Eines Tages erhält sie von dem Anwalt Gwilliam Irving eine Nachricht. Als sie ihn daraufhin aufsucht, muss sie feststellen, dass sie einen Wohltäter hat, der ihre finanzielle Zukunft gesichert hat. An ihrem 21. Geburtstag soll sie vollumfänglich über das Geld verfügen können, jedoch muss sie zwei Bedingungen erfüllen: Ihre Ausbildung bis zu diesem Zeitpunkt machen und nicht heiraten.

Aurelia und Siv beschließen gemeinsam, ihre Zukunft in Amerika zu suchen. Siv möchte in die Akrobatenschule, während Aurelia sich ein Jahr Auszeit gönnt, um zu entscheiden, was sie schlussendlich mit ihrem Leben anfangen will. Eigentlich fällt es den Mädchen nicht schwer, England den Rücken zu kehren, doch kurz vor ihrer Abreise hat Aurelia einen Mann kennen gelernt, der sie in England halten könnte, wenn sie nur wüsste, wer er wäre. Schlussendlich gehen die Mädchen doch nach Amerika, was sie jedoch noch nicht ahnen, Aurelias Schicksal ist wie das ihrer Mutter schon lange vorherbestimmt worden ...

Der 6. Band der 80-Days-Reihe! Dieser Band der Reihe besticht durch einen abwechslungsreichen und faszinierenden Plot, rund um das Mädchen Aurelia und die Geschichte des "Balls". Besonders gut hat mir gefallen, dass die Geschichte desselben in verschiedenen zeitlichen Etappen erzählt wurde, sodass der Leser nachverfolgen konnte, wie sich derselbe in den letzten Jahrhunderten entwickelt hat. Die Protagonisten wurden sehr facettenreich erarbeitet und gerade Aurelia sowie der "unbekannte Mann", konnten hier einen großen und positiven Eindruck auf mich hinterlassen. Der Schreibstil empfand ich als wieder sehr angenehm zu lesen, sodass sich das Buch förmlich von selbst gelesen hat. Leider endet an dieser Stelle die 80-Days-Reihe, aber wer weiß, man soll ja nie nie sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

80 Days - Die Farbe der Liebe: Band 6 Roman
80 Days - Die Farbe der Liebe: Band 6 Roman von Vina Jackson (Broschiert - 14. Oktober 2013)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen