summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

14
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
3
1 Stern
3
Das Buch des Wandels: Wie Menschen Zukunft gestalten
Format: BroschiertÄndern
Preis:14,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-8 von 8 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne)alle Rezensionen anzeigen
19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Oktober 2010
Matthias Horx ist ein großartiger Redner und ein wunderbarer Schreiber. Sein "Buch des Wandels" liest sich noch schwungvoller und ermunternder als seine bisherigen Bücher, und ich falle aus allen Wolken, als ich hier die miesepetrigen Ein-Stern-Rezensionen lese. Matthias Horx macht Mut zur Zukunft. "Fürchtet euch nicht!" ist seine Botschaft, und die belegt er profund und fair. Er analysiert blitzgescheit und mit immer wieder verblüffenden Metaphern und Geschichten die unkreativen Uralt-Alternativen unserer Zeit: rechts contra links, Wachstum contra Ökologie, Privatinitiative contra Staat usw. Er hat natürlich und zum Glück keine neuen Patentlösungen, aber er führt einen heraus aus der Enge der immer absurder werdenden Argumentationssackgassen. Matthias Horx denkt "gelb" (im Sinne der Stufe 7 von Gott 9.0), und zwar schon lange. Es ist eine Lust, das zu lesen.

Offenbar wollen manche Menschen genau das nicht und sind sauer über einen fröhlichen Querdenker. Es gibt einen Haufen apokalyptischer Zukunftsbücher, die weit unwissenschaftlicher sind als Horx' Werke, aber hymnisch gefeiert werden von der Kritik. Doch was helfen all die Warner und Untergangsprediger? Wir brauchen Menschen, die clever und liebevoll die Zukunft gestalten. Deshalb gebe ich diesem Mutmachbuch 5 Sterne und verspreche jedem, der es liest, dass er sich danach besser und zukunftsfitter fühlen wird. Er wird Lust haben auf dieses Leben und seine Zukunft.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Mit Blick auf die gegebenen Rezensionen hier bei amazon war ich nach intensiver Lektüre des Buches erst erschrocken! Habe ich mich kapern lassen? Klar, die Faktenfülle dieses Buches kann ich natürlich auch nicht (in überschaubarer Zeit) überprüfen. Mag sein, dass hier und da sich etwas in die Feder von Matthias Horx geschlichen hat, was quellenkundige Wissenschaftler mit einem Streich auseinander nehmen können. Trotzdem ist dieses Buch für mich sehr gelungen, weil der Autor es wagt, sich durch eine Fülle an Disziplinen zu angeln bei seiner Suche nach Antworten auf die Frage, wie Menschen Zukunft gestalten.

Die großartige Leistung sehe ich darin, dass Horx in diesem Buch eine Folie nach der anderen übereinander legt mit dem Suchfokus: wie geht das nun mit dem Wandel? Haben wir als Menschen Einfluss und wenn, wie genau??

Auf dieser Spursuche bin ich als Lesende durch die Evolution der menschlichen Gesellschaft gerauscht, habe Perspektiven geerntet, für dich ich vorher noch nicht so sensibel war. Bin abgetaucht in psychologische Möglichkeiten, Widersprüche und auch menschliches und gesellschaftliches Scheitern, habe Fahrt gewonnen beim optimistischen Blick auf Krisen, die sich als Transformationspunkte herausstellen und letztendlich Spots erhalten auf Wirkmechanismen von Wirtschaft und Politik in einem konstruktiven 21. Jahrhundert. Insbesondere das 4-Säulen-Modell gesellschaftlicher Einflussgrößen und die für uns in D um die Ecke gedachten Ansätze von Gesundheitsvorsorge z.B. in Dänemark klingen anregend nach.

Ein überschaubares kreatives Manifest im Abschluss wirkt wie der Versuch, respektvoll diesem imposanten Prozess stetiger Wechselwirkungen und Veränderungen auf diesem Blauen Planeten konstruktiv zu begegnen. Die Zukunft kommt, das ist gewiss, und wir Menschen können und sollten versuchen, etwas Gutes und Folgerichtiges zu gestalten. Denn Wandel heißt im Horxschen Sinne, selbst Einfluss nehmen zu wollen und nicht überrannt zu werden von dem was kommt.

Der Autor ist Zukunftsforscher und darum lässt er uns auch noch einen Ausblick zurück. Es wird die menschliche Schöpferkraft sein, die Macht des menschlichen Geistes, welche die Welt nach dem Industrialisimus vorantreiben wird. Das "kreative Manifest" lädt in der schwunghaft humorvoll und auch frechen Schreibart des Autors alle Kreativen, Glücksuchenden, Wandlungsbewussten ein, menschliche Integrität und Wohlergehen in den Mittelpunkt aller Wertschöpfung zu rücken.

Ach ja, und hilfreiche Grafiken gab es auch für mich in diesem Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2014
Smarte, visionäre, z.T. humorvolle Bögen, über Anlass, ungebrochene Aktualität und Potentiale menschlichen Miteinanders. Mag das eine oder andere verzerrt, übertreibet oder gar unwahr sein - jeder der will findet in dem Buch ein schöne Sammlung an Visionen und Gedanken für eine alternative Sicht des Heute und eine nicht zwingend graue Zukunft. Erfrischend!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Neue Perspektiven von einem interdisziplinären Wissenschaftsallrounder, der in diesem Buch mit einer Analyse der menschlichen Historie gleichzeitig eine positive Perspektive für den eigenen und kollektiven Wandel gibt. Allerdings haben einige Thesenführung durchaus im Einzelnen ihre Stringenzschwächen. Macht nix - die Botschaft kommt auf alle Fälle an!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Februar 2011
Die Schlüsselfrage unserer Zeit lautet für Matthias Horx: Wie können Menschen den Wandel, der durch Technologien, Globalisierung oder Umwelteinflüsse entsteht, bewusst gestalten statt ihm zu erliegen?

Zu seiner Geschichte" des Wandels von Menschen und Kulturen erarbeitet der Autor faszinierende Verknüpfungen zwischen den Erkenntnissen vielfältiger Forschungsrichtungen." Zugleich zeigt er auf, weshalb die Zivilisation der Gegenwart viel besser darin ist, auf Veränderungen zu reagieren und Neues auszuprobieren, als die Massenmedien befürchten bzw. uns glauben machen wollen. M. Horx versteht es (wieder) Gegebenheiten einzubringen und vorzustellen. Er berichtet von den Mayas, vom Human Genom Projekt", von Kriegen, von Spiegelneuronen, vom Bruttoglücksprodukt", von fortschrittlichen Arbeitspolitiken" der Holländer. Damit nicht genug, wirft er auch noch einen Blick auf die Evolutionsstadien des Menschen, die Stufenleiter des Lebens und auch auf die Grundlagen eines neuen Zivilisationscodes".
Diese Veröffentlichung ist insofern mitvollziehbar geschrieben, weil der Autor mich, den Leser, als den Alltagsmenschen für sich gewinnt und Haltepunkte" liefert.
Ich bekam einen Einblick in HorxŽs Gedankenwelt und Vorstellungen, die mich für das eine oder andere Projekt inspirierten. Ich bin darauf eingestellt, auf die Implementierung diverser Innovationen zu achten. Für mich bleibt weiterhin im Mittelpunkt, Antworten auf folgende Fragen zu finden: Welche Wirkungen zeigen Innovationen auf den Einzelnen und auf Gesellschaften? Nutzen Menschen Innovationen bzw. den Wandel für ihre persönliche wie berufliche Planung und welche Zufriedenheit generieren Wandel bzw. Innovationen in Menschen, in Unternehmen, in Schulen und in Gesamtgesellschaften?
M. Horx greift den Impuls einer Aussage auf: Alles Leben begann mit einem Ja". Ein Molekül sagte: Ja" zu einem anderen Molekül, und das Leben begann." (C. Lispector). Er zeigt, wie der Einzelne und die Gesellschaft Potenzial ausschöpfen und außergewöhnliche Erfolge, Leistungen und Veränderungen erreichen, d.h. wie Menschen Zukunft gestalten können.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis
- Ouvertüre: Im Haus der Schmetterlinge
- Die große Transformation
- Kulturen der Angst: Wie Wandel scheitern kann
- Die Zyklen des Fortschritts: Über schnellen und graduellen Wandel
- Die Weisheit der Krise: Wie Brüche uns weiterbringen
- Die Psychologie des Wandels: Wie wir zu neuen Wegen kommen
- Helden des Selbst: Wachstum und Entwicklung unserer Persönlichkeit
- Dynamisches Denken: Vom kausalen zum komplexen Bewusstsein
- Die Politik der Zukunft: Auf der Suche nach einem neuen Zivilisationscode
- Ausklang: Yes, We can!"

Für die EG-BIBLIO-KOM Dr. Karl-J. Kluge
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Januar 2010
Diese Buch kommt zur Unzeit. Denn je schlechter in der Vergangenheit die Wirtschaft lief, um so eiserner hielten Menschen an den bisherigen Erfolgsmustern fest und machten lieber noch mehr von demselben, das nicht mehr im selben Maße funktionierte, als sich zu ändern - lange Abschwünge waren immer strukturkonservative Zeiten. Lieber glorifiziert man Ludwig Erhard, der im Alleingang das Wirtschaftswunder geschafft habe und schlägt die Schlachten der 50er oder 70er Jahre (Marx, Keynes), als in die Zukunft über die weitere Entwicklung nachzudenken. Der öffentlichen Debatte mit ihrer Kurzsichtigkeit täte es gut, sich klar zu machen, wie relativ alles ist, was sie für unumstößlich hält, dass der Wandel kommt, aber es eine Gesellschaft in der Hand hat, ob sie durch den Wandel untergeht oder ihn gestaltet und neue Ressourcen freisetzt. Während in den Medien Zukunft vor allem eine technologische Angelegenheit ist, wird in Horx` Buch des Wandels einmal mehr deutlich, dass Wandel im Kopf stattfindet und eine gesamtgesellschaftliche, kulturelle Kompetenz ist. Verblüfft hat mich, dass sich im Stil kein Horx-Buch gleicht - dieses hier ist weniger prosaisch als andere, dafür eine gigantische, historisch geordneter Wissens-Bank samt Seiten langer Literaturverweise zum Thema. Bei der Menge an wissenschaftlichen Theorien der jeweils gängigen aktuellen Debatten wird sich aber auch so mancher in seiner Deutungshoheit angegriffen fühlen. Wer keine Lust und vor allem keine Zeit hat, ein paar hundert dicke Sachbücher zu lesen, wie der Mensch sich und seine Umwelt entwickelte, der kann hier auf mehr als zwei Jahrzehnte Rezeptionsarbeit von Matthias Horx zurückgreifen. Was übrigens, da jedes Buch immer Stückwerk bleiben muss, das eigene Lesen und kritische Hinterfragen, wie es Konsumorientierte gerne hätten, nicht ersetzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Januar 2010
"Viele Menschen bleiben Raupe, weil sie Angst vor der Veränderung haben." Matthias Horx fürchtete sich davor nie. Und während viele Autoren mit Mahnen und Warnen vor dem Wandel Auflage machen, also mit der Angst davor, gelingt es ihm, unangestrengt und dennoch gelehrt für den Wandel zu werben, ja, um es mit dieser abgeschmackten Phrase zu sagen: Mut zu machen. Sein neues Buch ermuntert auch die Ängstlichen , sich dem Wandel zu öffnen - in einem großen Rundblick, der zeigt, daß Menschen nur durch Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit zu Menschen wurden.
Hier wird ein stupendes Wissen zusammengetragen und in verständliche Form gebracht - das mag nichts für Fliegenbeinzähler sein, aber für alle anderen, die das lesbare Sachbuch schätzen, ist Horx' Buch ein Gewinn: es macht Lust auf den aufrechten Gang gerade in Zeiten, da man glaubt, nur noch gebückt gehen zu dürfen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juli 2012
Interessantes Buch mit wirklich guten Denkanstößen und Ideen. Liest sich sehr leicht so durch. Es ist einfach geschrieben, man braucht kein tiefes Vorwissen. Viele Dinge, über die man vorher nicht nachgedacht hat, werden klar.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das Megatrend-Prinzip: Wie die Welt von morgen entsteht
Das Megatrend-Prinzip: Wie die Welt von morgen entsteht von Matthias Horx (Broschiert - 14. April 2014)
EUR 14,99

Zukunft wagen: Über den klugen Umgang mit dem Unvorhersehbaren
Zukunft wagen: Über den klugen Umgang mit dem Unvorhersehbaren von Matthias Horx (Gebundene Ausgabe - 11. November 2013)
EUR 22,99

Zukunft 2050: Wie wir schon heute die Zukunft erfinden
Zukunft 2050: Wie wir schon heute die Zukunft erfinden von Ulrich Eberl (Gebundene Ausgabe - 19. Dezember 2013)
EUR 17,95