MSS_ss16 Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen47
4,1 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Erster Eindruck: Carries Leben vor Mr. Big

Carrie Bradshaw, eine junge Frau, aufgewachsen auf dem Land, will in New York Fuß als Schriftstellerin fassen. Schnell kommt sie bei der netten Samatha unter, und auch ein Mann für eine Romanze ist schnell gefunden. Doch so einfach, wie es anfangs aussieht, ist das Leben im Big Apple gar nicht...

Kaum eine TV-Serie hat in letzter Zeit für so viel Aufregung gesorgt und einen solchen Kultstatus erreicht wie 'Sex and the City' - in dessen Heimatland Genauso wie bei uns in Deutschland. Kein Wunder also, dass immer neue Geschichten aus der Welt der Carrie Bradshaw auftauchen. Eine von diesen ist 'Summer in the City' und ist nun auch als Hörbuch beim Audio Verlag erhältlich. Erzählt wird eine Vorgeschichte zur Serie, in der Carrie vom Land nach New York zieht und im Laufe der Handlung auch ihre Freundinnen trifft. Allerdings sollte man wissen, dass sich diese Geschichte eher an den Büchern orientiert als an der Fernsehserie, einige Details sind deshalb gewöhnungsbedürftig und nicht gleich in Einklang mit der bisherigen Sicht auf die Frauen zu bringen. Die Handlung macht einfach Spaß, nicht mehr und nicht weniger. Carrie ist noch ziemlich unbedarft, große Gefühle oder tiefgreifende Probleme darf man also nicht erwarten. Eine kleine Romanze, zahlreiche heitere Momente, ein pfiffiger Humor ' das alles darf man zu Recht erwarten. Schön wird das Lebensgefühl in New York beschrieben, und auch die Modewelt der Carrie Bradschaw wird hier geprägt. 'Summer in the City' ist kurzweilig, locker leicht und witzig, interessant für Fans der Reihe, aber kein absolutes Muss ' dazu fehlt der letzte Kick.

Gelesen wird dieser Roman von niemand anderem als Irina von Bentheim, der deutschen Synchronstimme von Sarah Jessica Parker. Ihr Klang hat das Bild von Carrie Bradshaw stark geprägt, und trotz aller Unterschiede zur TV-Serie kommt hier ein starkes Wiedererkennen und Zusammengehörigkeitsgefühl auf.Sie greift die lockeren und heiteren wie die etwas ernsteren Szenen gekonnt auf und setzt sie mit ihrer markanten Stimme sehr gut um. Besonders die wörtliche Rede liegt ihr, hier spielt sie ihr ganzes Potenzial aus.

Ein pinker Apfel in Schlangenlederoptik, umgeben von einem schlichten Hintergrund in einem kräftigen Rosa ' das Titelbild ist ein echter Hingucker. Der schlichte Schriftzug in Gold und ebenfalls Pink passt sehr gut dazu. Die vier CDs befinden sich in Laschen der aufklappbaren Papphülle, die mit Bildern der New Yorker Skyline geziert werden. Kurzinfos zu Autorin und Sprecherin lassen sich natürlich auch finden.

Fazit: Eine nette Geschichte aus dem früheren Leben der Carrie Bradshaw, allerdings ohne den punktierten Biss der Serie. Für Fans ein kurzweiliger Zeitvertreib.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2011
Broschiert: 464 Seiten
Verlag: cbt (26. September 2011)

Originaltitel: Summer and the City

Kurzbeschreibung
Endlich ist es so weit: Carrie kommt nach New York! Ein heißer Sommer wartet auf sie. Eine glitzernde Stadt voller verrückter Leute, Vintage-Boutiquen und wilder Partys - Carrie kann nicht genug davon bekommen. Und von dem todschicken, einfach umwerfenden Typen, den sie dort trifft. Sie lernt Samantha und Miranda kennen, und ganz allmählich wird aus dem Provinzmädchen die Carrie Bradshaw, die wir kennen und lieben - auch wenn das viel komplizierter wird, als Carrie es sich je vorgestellt hat.

Mit meinen Worten:
Kaum in New York angekommen erlebt die 17 jährige Carrie Bradshow das harte New Yorker leben. Ihre Handtasche wird gestohlen und nur mit einem Koffer in der Hand sucht sie zunächst Zuflucht bei Samantha Jones, der Freundin Ihrer Cousine.

Meine Meinung
Wer die Serie Sex and the City" gesehen hat, für den ist dieser Roman quasi ein must read".
Für mich ist es eher selten, den Film/Serie gesehen zu haben und erst dann ein Buch darüber zu lesen. Diese Premiere ist aber wirklich gelungen. Dieser Roman ist der zweite Band. In Teil 1 "The Carrie Diaries - Carries Leben vor Sex and the City" geht es um Carries wilde Teenie-Jahre.Da die Geschichte startet, bevor sie eine bekannte Autorin ist, also auch vor Serienstart, gibt es natürlich keine Ereignisse, die man schon kennt.

In diesem Teil startet die Geschichte mit Carries Umzug nach New York.

Ich persönlich fand es total interessant, einerseits die, natürlich in meinem Kopf bereits präsente, erwachsene, toughe Carrie Bradshow zu kennen, andererseits die im Buch beschriebene junge und zeitweise sehr unsichere Carrie kennen zu lernen.
Zu Beginn des Romans lernt Carrie z. B. eine rothaarige junge Frau kennen und in mir schrie es sogleich... aaaaaaaah... so lernte sie also Miranda kennen...
Der Schreibstil ist flott, witzig und angenehm leicht zu lesen. Und obwohl durch die Serie die Charaktere ja quasi in meinem Kopf in Stein gemeisselt waren, ist es mir überhaupt nicht schwer gefallen, auch die anderen Seiten zu sehen und als Teil der Personen anzunehmen.
Tolle Dialoge vervollständigen für mich das Bild eines wirklich gelungenen und witzigen Frauenromans.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Unterhaltungsgrad
Eher durch Schwesternzufall bin ich auf das Buch gestoßen und allein wegen des süßen mädchenhaften Covers habe ich mir gedacht, dass ich da mal rein lese. Ich bin ja nicht wirklich ein großer SATC-Fan, habe mir halt die zwei Kinofilme angeschaut - war von denen auch recht begeistert - doch die Serie habe ich noch nie angeschaut. Daher fande ich es auch ganz interessant mehr über Carrie und ihre drei NewYorker-Freundinnen kennenzulernen. Candace Bushnell schickt uns mit Carrie auf eine wundersame Reise in den 'Big Apple' umd dort ihren Traum wahr werden zu lassen - eine berühmte Schriftstellerin werden. Doch schnell merkt Carrie, dass dies nicht so einfach ist, als gedacht. Der Schreibstil der Autorin besticht durch eine Leichtigkeit, die man wirklich gerne liest. So blättern sich die Seite auch fast von alleine um. Auch die NewYorker Innenstadt und die verschiedenen Szenarien, in denen der Roman gespielt wird, werden wirklich detailreich und bildhaft beschrieben. Ich glaube, ich möchte jetzt auch unbedingt nach New York (: Einen kleinen Minuspunkt gibt es für den Präsens-Schreibstil (Gegenwart) - den mag ich persönlich am wenigsten, ist aber denk ich mal Ansichtssache. Von Anfang an kennt man schon Carrie und bestreitet mit ihr auch den Roman und auch Samantha lernt & liebt man ab der ersten Seite. Nach einiger Zeit stößt auch Miranda auf das Duett und erst ganz zum Schluss ergänzt Charlotte das Quartett. Natürlich spielen auch viele andere Charatkere eine Rolle, doch hauptsächlich wird auf die Geschichte und Gefühle von Carrie, Samantha & Miranda eingegangen. Auch wirklich schön ist die Vergangenheit Carrie's miteingeflochten - wie die Familie zu ihrem Traum steht, etc. Ich finde die Charaktere Carrie, Samantha und Miranda sind wirklich wunderbar herausgearbeitet, man kann sich mit denen dreien sofort identifizieren und fühlt sich auch gleich in dieses Trio miteingebunden.

Nervenkitzel
Dieses Roman ist quasi ein kleiner Lebenslauf von Carrie vor ihrem großen Auftritt in 'Sex and the City'. Die Handlung ist recht einfach gehalten. Es wird wirklich "nur" über das Leben und die Erlebnisse von Carrie in New York berichtet. Es werden wirklich alle Themen behandelt, die in einem Heranwachsen behandelt werden sollten - Freundschaft, Liebe, Hass & auch Sex. Und außerdem werden diese Themen oft von spritzigen Dialogen begleitet - sehr lesenswert! All diese Themen hüllt Bushnell in reale Lebenshandlungen, so bekommt der Roman wirklich was greifbares und man kann sich mit der Situation gleichstellen - vielleicht hat man sie schonmal selbst erlebt? Natürlich kann ich nicht behaupten, dass der Roman sonderlich spannend ist oder einem mal der Atem stockt - es plätschert so vor sich hin. Aber es ist in keinstem Fall ein langweiliges Dahinplätschern, sondern eher ein lebensbereicherndes Plätschern. So liest man den Roman gerne herunter und begnügt sich mit ein paar lesereichen, humorvollen, entspannenden Stunden.

Abschlussworte
Ein erfrischender Roman für zwischendurch. Er besticht durch seine Leichtigkeit und spritzigen Dialoge. Für jeden SATC-Fan ein Muss, aber auch für nur flüchtige SATC-Bekannte ein flockiger Leseschmaus!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mit ihren Büchern um das (Liebes)leben der vier "Sex And The City" - Damen hat die New Yorkerin Candace Bushnell ganz klar einen eigenen und absolut unverwechselbaren Stil kreiert, der sich durch ihre Bücher zieht, die Vorlage der nicht minder berühmt gewordenen TV-Serie sind.

Mit ihrem neuen Roman "Summer And The City" begibt sich Candace Bushnell wieder in den Jugendliteraturbereich, was natürlich keinesfalls eine Stigmatisierung ist sondern nur die Breite ihrer Themen widerspiegelt, die selbstverständlich auch schon die Teenager interessiern. Denn mal ganz ehrlich, Beziehungsfreud und Beziehungsleid gibt es in jeder Altersgruppe.

Der Untertitel zu dem neuen Buch ist mit "Carries Leben vor Sex And The City" vielversprechend gewählt und er hält auf jeden Fall, was er verspricht. Aus ihrem Provinznest kommt Carrie in die große Stadt und ist voller Hoffnung, Ideen und Vorstellungen, was sie nun erwartet: New York! Und als sie dann gleich nach ihrer Ankunft Bernard kennen lernt, der sich als Schriftsteller sein gutes Geld verdient, verspricht die Zeit ebenso wie der Sommer heiß zu werden. Partys, Menschen, Mode und noch viel mehr lernt Carry kennen und versinkt in einer glitzernden Welt, die sogleich die ihre wird. Und dann treten Samantha und Miranda in ihr Leben und Carry wächst an ihrer Seite von der jungen zur gereiften Ftau, der Carry Bradshaw, die wir bereits alle kennen.

Mit viel Witz und Verständnis für die Welt ihrer Figuren lotst Candice Bushnell ihre jungen und älteren Leser behutsam durch das Sex-And-The-City-Universum und lädt zum Verweilen in einer meistens doch ziemlich heilen Welt ein, wo aus einem kleinen Provinzmädchen eine erfolgreiche Geschäftsfrau werden kann. Und genau das will doch Unterhaltungsliteratur erreichen, dass man sich abseits der täglichen Sorgen auch mal ganz ungezwungen in eine schöne Welt hineinträumen kann und genau dafür ist Candice Bushnell die Spezialistin schlechthin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2011
Nachdem Staffel 1-6 plus Film 1 (Flim 2 auch, aber der ist doof) in meinem Regal stehen, war ich begeistert als ich das "Summer and the City"-Buch entdeckte! Hab es mir als Hörbuchversion für meine Joggingrunden zugelegt. Ohrstöpsel rein, Schuhe an und der Spaß geht los. Ganz ehrlich so motiviert bin ich lange nicht mehr joggen gegangen!

Am Hörbuch sehr angenehm empfinde ich das Carrie's deutsche Synchronstimme Irina von Bentheim als Sprecherin fungiert. Dadurch kommt gleich das typische Seriengefühl auf! Auch die übrigen Stimmen sind sehr gut gesprochen.
Das Buch beginnt gleich kopfüber mit Carrie's Ankunft in New York, wo sie sofort Samantha kennen lernt. Es ist ihr Trip nach New York, ihr Sommer an der "New School", wo sie einen Schriftstellerkurs besucht, bevor sie im darauffolgenden Herbst an der Brown Universtiy studieren soll. Doch im Laufe des Sommers lernt sie Miranda und auch Charlotte kennen, die New Yorker Parties, Persönlichkeiten und Männer kennen... und verliebt sich schließlich. In einen Jungen, aber vor allem, in New York. Bis ihr schlussendlich klar wird dass sie nirgends anders hin möchte, als da wo sie jetzt ist und wo wir sie kennen gelernt haben.

Der gesamte Plot ist sehr flüssig und kurzweilig. Einige Details sind als "Serienkenner" vielleicht ungewohnt, aber im Endeffekt stört es nicht. Insgesamt kann ich sagen, es ist ein tolles Unterhaltungs(hör)buch, ideal für einen Urlaub, Sonntag oder einfach nur wenn man Lust auf mehr von Carrie und Co hat :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
ich war vom 1. Band schon begeistert und habe mir daraufhin den 2. gekauft. der Schreibstil und die Geschichten rund um Carrie und ihre Mädels lassen sich leicht lesen und man will gar nicht mehr aufhören.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Als erstes muss ich gestehen, dass "Summer in the City" mein erstes Buch der Carrie Serie ist.
Ich bin allerdings ein großer Fan der Tv Show und auch der Filme.

Das Buch hat mich sehr enttäuscht. Bis auf die Namen der Charaktere und die Liebe zur Stadt New York ist eigentlich alles anders als in der Serie. Z.B. will Samantha umbedingt heiraten und lügt sich die Welt zurrecht um ihrem Charlie zu gefallen, Miranda findet Sex furchtbar und ist gegen alle Männer, verliebt sich dann aber einfach so und plötzlich ist doch alles ganz toll und Carrie ist ehr ein schwaches Fähnlein im Wind als die starke Frau die wir aus der Serie kennen. Sie sagt eigentlich nie wirklich was sie denkt und lässt sich meiner meiner Meinung nach viel zu sehr durch die Gegend schubsen.

Alles in allem hat mir in dem Buch einfach viel gefehlt was die Serie "sex and the city" ausmacht.
Daher von mir nur zwei Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 20. Januar 2012
Seit September lag dieses wundervolle Buch ganz oben auf 'Want to read' Liste. Doch da ich bereits Band 1 so toll fand und ich mir besonders vielversprechende Bücher gerne für den Urlaub aufhebe, musste dieses Buch bis Januar warten.

Es geht nahtlos weiter, wo es aufgehört hat. Carrie ist in New York bei Samantha angekommen. Und nun wird's chaotisch. Ihre Wohnung gleicht einer Bürozelle, ihre 'Vermieterin' ist eine frustrierte Hexe, ihr Schreibkurs ist ganz anders, als sie es sich vorgestellt hat. Doch ihre Art und Weise auf diese Umstände zu reagieren ist 'typisch Carrie'. Sie nimmt's mit Humor, Ironie und Biss. Herrlich!

Langsam aber sicher bekommen wir die Carrie zu sehen, die wir aus Sex and the City kennen und lieben. Ihre Liebe zu New York hat mich dermaßen angesteckt, dass ich nun selbst unbedingt meinen nächsten Urlaub dort verbringen möchte :)

Samantha ist allerdings, abgesehen von ihrer Ausdrucksweise, noch kein bisschen die, die wir kennen. Ganz im Gegensatz zu Miranda, die Carrie nun auch endlich kennenlernt ' zynisch und männerfeindlich wie immer, einfach traumhaft :)

Das Ende ist sehr vielversprechend und lässt auf einen dritten Band hoffen. Denn schließlich wollen wir ja auch noch den zarten Freundschaftsbeginn von Charlotte miterleben!

Ich kann dieses Buch nur allen SATC-Fans empfehlen und auch denjenigen, die die Serie nicht kennen. Band 1 würde ich jedoch vorher lesen, wenn auch nicht zwingend notwendig.

Alles in allem ein wunderbar ironisches, witziges Buch über die Anfänge der SATC-Ladies!

5 von 5 Sternen, anders geht's gar nicht :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2013
Das Buch “Summer in the City“ ist ein leichter, unterhaltsamer Roman. Die Geschichte ist als schöne Urlaubslektüre einzustufen, wenig Anspruch, eine ein wenig vorhersehbare Story mit witzigen Passagen. Sex and the City-Liebhaber werden nicht enttäuscht sein. Extrem störend hingegen sind die das gesamte Buch durchziehenden Rechtschreibfehler, welche auf den Leser den Eindruck des “Buchstaben-Sparens“ machen, da in vielen Worten einfach gewisse Konsonanten ausgelassen werden. Das gesamte Buch wird aus diesem Weg zum Schund-Roman degradiert. Schade, wenn eine Übersetzung solche Negativeffekt auf das Original hat!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2012
Dies ist der 2te Teil von der Sex And The City Buchreihe.
Ich war wieder schwer begeistert von Candace Bushnell.
Dieses Buch stimmt zwar nicht ganz überein, was man im Sex And The City - Film 1 sieht, aber es ist schon lustig dargestellt.
Zuerst lernt Sie Semantha Jones kennen, als Sie in New York angekommen ist und Ihre Tasche geklaut worden ist. Kurz darauf lernt Sie Miranda Hobbes kennen, wo Sie an der Straße steht und gegen Sex demonstriert. Sie arbeitet derzeit in einem Frauenhaus.
Zwar wirklich nicht wie im Film, aber es ist schon gut dargestellt.

4 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden