Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ludwig XIV gilt vielen als die Urgestalt des absolutistischen Herrschers und allgemein als eine eher negative Gestalt. Tatsächlich hat der jahrzehntelange Herrscher Frankreichs das Land vor allen Dingen für seine militärischen Ambitionen ausgeblutet und zwar einige Kolonie gründen könne, einen Teil davon aber kurz vor dem Ende seiner Regierungszeit wieder verloren.

Das vorliegende Heft stellt all diese negativen Aspekte des Sonnenkönigs dar, aber geht auch auf die biographischen, historischen und politischen Grundlagen seines Handelns ein, was zumindest die Motivationen für einige seiner Handlung verdeutlichen dürfte. So wird auf die Fronde-Aufstände eingegangen, die Ludwigs Kindheit stark beeinflusst haben und die viele seiner innenpolitischen Entscheidungen in späteren Jahren erklären könnten. Das Leben in Versailles wird thematisiert und auch die Hugenottenverfolgung, die in Ludwigs Regierungszeit noch einmal eine ganz eigene Qualität bekommen hat.

Wie man es von GEO-Heften gewohnt ist, sind die - sehr gut recherchierten - Artikel von aussagekräftigen Bildern begleitet und so bekommt man auf relativ kleinem Raum einen sehr guten Eindruck von Ludwigs Regierungszeit und ihren historischen und global-politischen Auswirkungen. Eine zusammenfassende Zeitleiste am Ende des Heftes hilft wie gewohnt beim schnellen Überblick.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2011
Der Staat bin ich!.Dieser Ausspruch Ludwig des XIV wird wohl immer an ihn erinnern. Er wird der mächtigste Monarch Europas werden, seine Armeen überziehen den alten Kontinent mit Krieg mit dem einzigen ehrgeizigen Ziel, Frankreich zur führenden Nation Europas zu machen. Er wird zum Inbegriff des Absolutismus, des absoluten Machtanspruchs und Machtfülle. Er widerrief im Edikt von Fontainebleau die Religionsfreiheit der Hugenotten und vertrieb damit einen großen Teil der Bevölkerung. Er führte unzählige Kriege, die Frankreich zuerst viel Gebietszuwachs bescherten, dann aber durch die Kosten fast für den Staatsbankrott verantwortlich waren. Versailles steht für verschwenderische Prunksucht, der aber viele europäische Staaten nacheiferten. Seine Zügellosigkeit ist maßgeblich für den Untergang der Bourbonen im Frankreich des Jahre 1789 verantwortlich.

Geo Epoche beschreibt (mal wieder) in hervorragenden Essays und Bildabschnitten die Jahre 1638 bis 1715. Die Regierungszeit ab 1643 bedeutet eine 72jähige Herrschaft. Viele Franzosen kannten gar keinen anderen König.
Jedenfalls versteht es Geo Epoche, für das Thema zu begeistern und es ausführlich und verständlich darzustellen.
Ich habe schon seit Jahren ein Abo und freue mich schon auf den Gang zum Briefkasten, wenn ein neues Heft erscheint.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2013
Kompaktes Wissen, daß meine Tochter im Geschichtsunterrricht gut anwenden konnte (nicht immer nur WIKIPEDIA :-)) Besonders schön: die vielen tollen Fotografien von Versailles, Gemälden etc.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2012
Als Geschenk für meine Enkelin gut angekommen, da viele geschichtliche Daten in Romanform wiedergegeben wurden
Ich kann das Buch weiterempfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden