Kundenrezensionen


67 Rezensionen
5 Sterne:
 (44)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aufgepaßt Harry Potter Fans
Als eingefleischter Harry Potter Fan wurde ich vor einem Jahr auf das Buch aufmerksam. "Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Bd1. Der unsterbliche Alchemyst". Ich habe es seinerzeit verschlungen wie einst Harry Potter Bd 1. Nunmehr ist Band 2 erschienen und es zog mich gleich wieder in seinen Bann. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und entwickelt die Geschichte um...
Veröffentlicht am 18. März 2009 von Eddie

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bekannter Persönlichkeiten und Sagengestalten in moderner Fantasy-Welt
"Der dunkle Magier" von Michal Scott ist ein Roman, in dem der Autor den schweren Weg der Zwillige Josh und Sophie beschreibt, die aus ihrer heilen Welt in ein magisches Universum gezogen werden, in dem sie für das Wohl der ganzen Welt verantwortlich sind. Diese Verantwortung lastet schwer auf ihren Schultern, weshalb natürlich ihre Zweifel und die Unsicherheit,...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2009 von Bine Endruteit (Media-Mania)


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aufgepaßt Harry Potter Fans, 18. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
Als eingefleischter Harry Potter Fan wurde ich vor einem Jahr auf das Buch aufmerksam. "Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Bd1. Der unsterbliche Alchemyst". Ich habe es seinerzeit verschlungen wie einst Harry Potter Bd 1. Nunmehr ist Band 2 erschienen und es zog mich gleich wieder in seinen Bann. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und entwickelt die Geschichte um die Zwillinge Josh und Sophie und die Erweckung ihrer magischen Kräfte sowie auf das Aufeinanderprallen von Gut und Böse weiter. Es ist wie Harry Potter ein Jugendbuch, das fantasievolle Erwachsene ebenso lieben werden. Wem Harry Potter gefallen hat, dem wird auch die Reihe um Nicholas Flamel gefallen. Leider erscheint Band 3 erst im Februar 2010.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Magisch...., 16. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
WOW! War schon der erste Band "Der unsterbliche Alchemyst" ein Feuerwerk an Mythen, Legenden, Sagen, Gestalten, Geschichten und Spannung, übertraf der zweite Band den ersten sogar noch um Längen.
***
Kopfkino ohne Ende, Witz und geniale Einfälle, Spannung pur, noch mehr Geheimnisse, noch mehr Gefahr und böse Magier, ..... ein Fest der Fantasie und Abtauchen in eine ganz andere Welt, das hat mir sehr gut gefallen und davon möchte ich noch mehr!
***
Alles, was ich über den ersten Teil gesagt habe, trifft auch hier zu. Die Spannung ist unglaublich (wie kann das sein, NOCH spannender?!?), das Erwecken der Kräfte von Sophie und Josh, die Jagd auf die zwei fehlenden Seiten des Codex, das Gejagtwerden und Jagen, die Begegnung mit Johanna der Jungfrau von Orléans..... BEZAUBERNDE MAGIE!
***

Ein Muss für Fantasyfans und auch solche, die es werden wollen. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend, 15. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
Nun also der 2. Band über die Geheimnisse des Nicholas Flamel. Wieder habe ich die Geschichte mit Spannung gelesen, obwohl Wesentliches im Unterschied zum ersten Band nicht passiert. Man merkt, dass die Geschichte auf eine Reihe angelegt ist und das finde ich schade. Dadurch zieht sich alles unnötig in die Länge, ohne dass etwas wirklich Neues erzählt wird oder die Charaktere sich besonders entwickeln. Wie bereits im ersten Band finde ich die Einbeziehung historischer Personen und ihre eigenwillige Darstellung durch den Autor ganz reizvoll, aber für meinen Geschmack wird dies überstrapaziert.
Es stört mich auch, dass man immer gezwungen ist, auf Jahre hinaus Bücher zu erwerben, weil die Einzelbände in sich nicht richtig abgeschlossen sind bzw. die Spannung zum Ende eines Bandes so abrupt unterbrochen wird, dass die Absicht dahinter allzu offensichtlich ist.

Dennoch ist die Geschichte spannend und durchaus mitreißend, daher gebe ich auch diesmal vier Sterne. Ob ich mir den dritten Band noch kaufen werde weiß ich noch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bezaubernd, 7. September 2011
Von 
capkirki (Espa) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Im zweiten Teil der Flamel Saga landen Nicholas, Sophie, Josh und Scatty in Flamels alter Heimatstadt Paris. Immer noch sind sie auf der Flucht von Dr. John Dee, der die beiden letzten Seiten des Codex will, um seine dunklen Pläne endlich Wirklichkeit werden zu lassen. In Paris wird er dabei vom mächtigen Machiavelli unterstützt und gemeinsam setzen sie alles daran, Josh, der die beiden Seiten hütet, in die Finger zu bekommen.

Nicholas, diesmal von Perenell getrennt, holt sich Hilfe bei einem ehemaligen Schüler, dem Compte de Saint Germaine, der mit Johanna von Orleans verheiratet ist. Beide fahren mit dem Training Sophies fort und helfen ihr beim Ausbau ihrer Kräfte, die sie im ersten Teil der Reihe verliehen bekommen hat. Josh steht etwas im Abseits und langsam steigt in ihm die Eifersucht... ob Mars seine Zauberkraft wecken kann?

Perenell wird derweil in den Kerkern von Alcatraz gefangen gehalten und verliert ihre Zauberkraft von Minute zu Minute mehr. Auch bei ihr beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, die im Moment gegen sie läuft. Ob sie sich aus den Klauen der Sphinx befreien kann? Ob sie die Krähengöttin besiegen kann?

Michael Scott hat wieder ein spannendes Fantasy Buch vorgelegt und auch wenn nicht ganz so viel passiert wie im ersten Teil, hatte ich viel Spaß beim Lesen. Die Charaktere entwickeln sich weiter, wir erfahren mehr über die Hintergrundgeschichte und dürfen mit den Zwillingen mitfiebern. Die Abenteuer sind spannend und bei jedem neuen Charakter, der eingeführt wurde, musste ich grinsen. Auf die Ideen, diese Personen so zu verbinden, muss man erst mal kommen!

Mir gefällt vor allem der Mix aus guter Fantasy Geschichte, realen geschichtlichen Gestalten, Mythen und Sagengestalten. Wer aufmerksam liest und nachher ein bisschen googelt, kann viel lernen. Von daher ist es in meinen Augen das perfekte Jugendbuch, aber auch wir Erwachsene werden gut unterhalten. Und jetzt wartet schon der dritte Band:" Die mächtige Zauberin"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der dunkle Magier, 18. Februar 2009
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
Dies ist der zweite Teil aus der Serie DIE GEHEIMNISSE DES NICHOLAS FLAMEL und es trägt den Titel der Dunkle Magier, womit auch gleich klar sein sollte, wer der diesmalige Gegner sein wird. Wieder ist es Dr. John Dee, er ist zurück und schlägt im zweiten Teil von Michael Scott härter zu denn je und trickreicher. Ob sich die Zwillinge gegen seien Intrigen wehren können oder es zu einem Bruch kommt, ist fraglich. Nicholas Flamel hat alle Hände voll zu tun wieder einmal das Manuskript zu schützen und die Welt mit Hilfe der magischen Zwillinge vor dem Untergang zu bewahren.

Diese Fortsetzung von Teil 1 - DIE GEHEIMNISSE DES NICHOLAS FLAMEL liest sich ebenso gut und spannend wie sein Vorgänger, die Protagonisten bleiben die Gleichen und der Hauptgegner Dr. John Dee ist immer noch da und will das geheime Manuskript an sich reißen.

Natürlich werden, um es spannend zu machen, ein paar neue Kreaturen eingesetzt, dunkel, mächtig und böse, wie beispielsweise der Nidhogg, doch im Großen und Ganzen läuft es wieder einmal auf einen Wettlauf mit der Zeit hin.

Was allerdings die Sache im Buch spannend macht und was bereits in Teil 1 Anklang, war die Konkurrenzsituation unter den Zwillingen - denn zwar haben beide Magie, doch sie haben sie nicht gleichzeitig bekommen und die Magie ist unterschiedlich - dies will Dr. John Dee ausnutzen indem er Zwist unter ihnen sät.

Natürlich ist auch die Morrigan immer noch im Spiel und auf der Seite der Guten tritt der berühmte Graf von Saint Germain aufs Feld - er soll es dann richten und das Spiel könnte beginnen. Da Dr. John Dee nicht so einfach zu bekämpfen ist, er ist schließlich unsterblich und hat die Dunkleren Älteren hinter sich, weiß bis zum Schluss niemand wie es ausgehen wird und der letzte Trumpf wurde ohnedem noch nicht ausgespielt.

Interessant dabei bleibt, das wenn die Zwei (die Zwillinge) die Eins sind, alle Teile der Elemente Magie in Händen halten - es die Frage aufwerfen wird, wer sie dann beherrscht - manchmal wechseln die Mächtigen ja auch die Seiten oder sind nicht das für das sie uns erscheinen.

Als Fortsetzung des ersten Teils gut gemacht, den Lesern wird ein fortlaufender Handlungsstrom geboten, welcher durchaus spannend und mit ein wenig Nervenkitzel versehen ist.

Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der dunkle Magier, 20. Juli 2009
Von 
Antje Lubbers (Blomberg, bei Bielefeld) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
"Die Geheimnisse des Nicholas Flamel-Der dunkle Magier" übertrifft seinen Vorgänger nochmal, auch wenn ich mir das nur schwer vorstellen konnte.
Es ist das perfekte Buch für Fantasy- und alte-Religionen-Fans.
In diesem Buch kommt echt alles vor: Von den Walküren und der Urzeitkreatur Nidhogg(auch als Nidhöggr oder Nidhögg bekannt) über Excalibur und Johanna von Orleans bis hinzu dem Kriegsgott Mars und der Spinnengöttin Areop-Enap.

Nun werden auch die Kräfte von Josh geweckt, und zwar von keinem geringeren als dem Kriegsgott Mars Ultor.
Dee und Machiavelli entführten Josh und brachten ihn zu Mars.
Doch dann kamen Sophie und Johanna von Orleans und ein paar andere, um ihm zu Hilfe zu kommen.
Außerdem lernt Sophie die Feuermagie.

Viel Spaß mit Nidhogg, scathach und allen anderen aus dem "Nicholas Flamel"-Universum!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender zweiter Teil!, 4. März 2014
Von 
Nicole W. - lilstar.de "N.W." (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
Der zweite Band dieser Reihe setzt natürlich genau da wieder ein, wo der erste Band aufgehört hat. Und das mit genauso viel Spannung und Charme wie schon sein Vorgänger. Die Zwillinge sind mit Scathach und Nicholas Flamel immer noch auf der Flucht vor Dr. Dee, der auch noch die restlichen Seiten des Codex in die Hand bekommen will. Aber nun will er auch noch die Zwillinge, von denen die Prophezeihung spricht ...

Die Hauptpersonen sind immer noch die selben wie im ersten Teil, werden aber natürlich ergänzt durch einige weitere. Wie schon im ersten Band wimmelt dieses Buch nur so vor geschichtlichen Anspielungen, Personen und Andeutungen von Mythen unserer Weltgeschichte und werden wieder klasse mit dieser Geschichte verwebt.
Was im ersten Band schon leise anklang, das kristallisiert sich nun im zweiten Band immer mehr heraus: Der Konkurrenzkampf zwischen den Zwillingen. Josh ist eifersüchtig auf seine Zwillingsschwester, deren Kräfte ja bereits im ersten Band geweckt wurden. Und er wünscht sich so dringend, dass auch seine Kräfte endlich erweckt werden. Außerdem zweifelt er immer mehr an der Aufrichtigkeit des Alchemysten. Zurecht? Zumindest steckt er seine Schwester mit seinem Mißtrauen ebenfalls an.

Auch der zweite Band endet natürlich mit einem gemeinen Cliffhanger und wir müssen uns jetzt leider noch einige Monate gedulden bis der dritte Band erscheinen wird. Als kleines Schmankerl finden wir aber auch in diesem Band bereits das erste Kapitel des dritten Bandes.

Zur Aufmachung sei noch gesagt, dass das Cover des zweiten Bandes wieder genauso aufwendig schön gestaltet ist wie es schon beim ersten Band der Fall war. Während das erste Buch sich noch in blau gehalten hat, finden wir "Der dunkle Magier" nun aber von roter Farbe dominiert vor. Mal sehen welche Farbe der nächste Band bekommen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 2. Band der Flamel-Reihe, 8. Februar 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
"Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier" heißt der 2. Band der Bücherserie rund um den Alchemisten & die Zwillinge Sophie und Josh.

ZUM INHALT:
Direkt nach den Geschehnissen des Vorgängerromans befinden sich der Alchemist Nicholas Flamel, Kriegerprinzessin Scatty und die Zwillinge Sophie & Josh auf dem Weg nach Paris. Inzwischen wurden Sophies Kräfte bereits erweckt und nun soll ihre Ausbildung fortgesetzt werden und im Idealfall auch Joshs Kräfte geweckt werden. Hilfe bekommen sie von Flamels ehemaligem Lehrling, dem Graf von Saint-Germain. Der berühmt-berüchtigte Saint-Germain ist ebenfalls unsterblich und derzeit ein berühmter Popstar, der mit Johanna von Orléans verheiratet ist, welche bei Scathach gelernt hat. Der Graf soll Sophie in Feuermagie unterrichten und so beherrscht Sophie neben Luftmagie auch bald den Zweig der Feuermagie. Diese Fertigkeiten werden bald auf die Probe gestellt, denn Dr. Dee hat sich für die Jagd nach den Guten einen starken Verbündeten geholt, der in Paris lebt: Der unsterbliche Niccolò Machiavelli dient wie Dee den "Dunklen Älteren" und ist Chef des französischen Geheimdienstes, während sich Dee in den vergangenen Jahrhunderten ein Firmenimperium aufgebaut hat. Währenddessen ist Perenelle, Nicholas Flamels Frau noch immer auf der Gefängnisinsel Alcatraz gefangen und von einer Sphinx bewacht, die Magie aufsaugt und so Perenelle das Zaubern unmöglich macht...

ZU DEN HAUPTPERSONEN:
Nicholas Flamel, der knapp 700 Jahre alte Alchemist, hat es noch immer nicht geschafft, sich den Codex wieder zu beschaffen und somit altert er jeden Tag ein Jahr, da er ohne das Zauberbuch des Abraham das Unsterblichkeitselexier nicht brauen kann. Seine Frau Perenelle Flamel, eine mächtige Zauberin, altert ebenfalls und befindet sich noch immer auf Alcatraz, wo sie von Dr. John Dee gefangen gehalten wird. Die 2.000 Jahre alte Kriegerprinzessin und Dämonenschlächterin Scatach hilft Flamel bei seinem Vorhaben und ist schier unverwüstlich.
Sophie und Josh Newman, die 15-jährigen Zwillinge können noch immer nicht glauben, was in den letzten Tagen alles passiert ist und dass sie Kräfte besitzen, die sie von "normalen Humani" (also Menschen) unterscheiden. Außerdem ist die Situation etwas schwierig, da anfangs nur Sophies Kräfte ausgebildet sind und Josh noch ein Mensch ist und seine Schwester teilweise nicht mehr versteht. Diese Gefühlsregungen wurden ebenfalls gut dargestellt.

Neben den altbekannten und gut ausgefeilten Protagonisten gibt es allerhand neue interessante Charaktere, die wieder mit Geheimnissen, Ecken & Kanten aufwarten und noch besser als im Vorgängerband ausgearbeitet wurden.
Besonders gut gefallen haben mir die Figuren des Grafen und seiner Frau, die Beiden sind einfach liebenswert und stehen für ihre Freunde ein. Und auch die Bösewichte sind einfach gut gelungen.

MEINE MEINUNG:
Der 2. Band der Nicholas Flamel-Reihe knüpft gleich an seinen Vorgänger an und beginnt am 1. Juni mit einem Tagebucheintrag von Nicholas Flamel, startet am 2. Juni und endet am 4. Juni, ebenfalls mit einem Auszug aus Flamels Tagebuch. Schauplatz ist diesmal Paris, die Hauptstadt Frankreichs.

Mittlerweile ist mir die von Michael Scott erschaffene Welt schon relativ vertraut und so ist mir der Einstieg in dieses weitere Abenteuer weniger schwer als beim 1. Band gefallen. Die Verflechtung von moderner Welt, Sagengestalten und Legenden ist gut gelungen und wartet trotz nicht ganz neuer Ideen mit einer tollen Umsetzung auf. Z.B. dass jedes magische Wesen eine Aura hat, die mit einem Geruch verbunden ist. Die von Sophie riecht nach Vanille, Joshs Aura duftet nach Orangen, die von Flamel nach Pfefferminze und Dees Aura stinkt nach Schwefel. ;-)

Hier wimmelt es von Gottheiten, Gestalten aus Legenden & Mythen und längst tot geglaubten Personen, wie dem Graf von Saint-Germain oder der Jungfrau von Orléans. Temporeich erzählen die Zwillinge, aber auch andere Nebenpersonen die actionreichen Begebenheiten aus ihrer eigenen Perspektive und lockern somit das Gesamtbild auf. Immer wieder wartet die Handlung mit viel Action und unerwarteten Wendungen auf, die einen das Buch rasch verschlingen lässt. Durch eine angenehme Kapitellänge, die ansprechende sowie fantastische Schreibweise und einer gewaltigen Prise Humor lässt sich "Der dunkle Magier" trotz einiger kleinen Längen schnell verschlingen.

FAZIT:
"Die Geheimnisse des Nicholas Flamel-Der dunkle Magier" bietet eine packende Story mit einigen Überraschungen, liebgewordene Hauptpersonen und viel Magie. Für diesen wunderbaren 2. Band vergebe ich gern 4 1/2 STERNE!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Warten hat sich gelohnt, 16. Mai 2010
Von 
O. Weichsel "Cusco" (Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
Wie habe ich mich über den zweiten Band gefreut und wurde nicht enttäuscht. Das Warten hat sich wirklich gelohnt.

Die Idee Johanne von Orleans an die Seite von Graf Saint-Germain als Ehefrau zu setzten ist wirklich crazy, insbesondere wenn man sich wie ich, mit beiden historischen Persönlichkeiten gut auskennt.

Wie schon im ersten Band, habe ich mich königlich amüsiert über die Verbindung von Historie und Mythologie.

Der zweite Band ist genauso rasant wie Nr. 1 und wenn man einmal mit Lesen angefangen hat, kommt man nicht mehr davon los.

Jetzt kann Band 3 kommen :0)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Noch besser als der erste Band, 11. September 2009
Von 
S. Leo (Solingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 (Gebundene Ausgabe)
Bei ihrer schnellen Flucht vor Dr. Dee gelangen die Zwillinge Josh und Sophie, der Alchemyst Nicholas Flamel und die Kriegerin Scathach durch ein Krafttor nach Paris. Aber Dr. Dee, der die Vier jagt, weil sie die letzten beiden Seiten eines Codex haben, der zum Weltuntergang führen kann, ist zurück. Und diesmal hat er einen wichtigen Verbündeten: Niccolo Machiavelli, einer der gefährlichsten Unsterblichen, die es gibt. Beim ersten Versuch von Machiavelli sie zu schnappen, entkommen sie ihm nur knapp. Sie finden Zuflucht bei einem alten Freund von Flamel, dem Grafen von Saint- Germain. Er soll Sophie Feuermagie lehren. Aber Machiavelli findet sie und entführt Josh. Er will ihn auf seine Seite ziehen. Wird ihm das gelingen?

Der zweite Band der Nicholas-Flamel-Reihe ist noch besser als der Erste. Noch spannender und noch magischer. Diesmal erfährt man auch mehr über die Vergangenheit der einzelnen Charaktere, besonders die von Nicholas Flamel. So werden die offenen Fragen aus dem letzten Band beantwortet. Ich freue mich schon auf den nächsten Band. Das Buch ist für Leser ab 13 Jahren zu empfehlen und ich vergebe 5 Sterne.

Christopher K. (13 Jahre) - Kinder-Redaktion
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2
Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier: Band 2 von Michael Scott (Gebundene Ausgabe - 19. Januar 2009)
EUR 18,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen